Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.19, 22:35   #136
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.764
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von Munich_2030 Beitrag anzeigen
Sonst kann man die HH Studie nämlich gleich wieder in die Mülltonne haun.
Also wenn das beauftragte Büro am Ende genau die Standorte empfiehlt, die in der Vergangenheit zu Protesten geführt haben (Hochhäuser nördlich der Friedenheimer Brücke gehörten dazu), dann ist die Studie wirklich für die Tonne.

Für mich kann die Studie nur erfolgreich sein, wenn sie folgende Bedingungen erfüllt:
1. Ausweisen von wenigen Zonen für eine stark verdichtende Hochhausbebauung mit guter Infrastruktur.
2. Platzierung dieser Zonen an Orten, an denen die dort ausgewiesenen Höhen unbedenklich sind (also z.B. keine historischen Sichtachsen beeinträchtigen).
2. Einschränkung aller Hochhausaktivitäten außerhalb dieser Zonen (z.B. durch pauschale Höhenbegrenzungen).

Von daher könnte ich es nicht nachvollziehen, wenn man den Arabellapark nicht als eine solche Zone ausweist. Er erfüllt die Voraussetzungen und hat dazu schon einen ordentlichen Bestand.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.19, 11:30   #137
Martyn
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 715
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von MiaSanMia Beitrag anzeigen
Unterdessen schreibt die SZ, die Entwürfe würden der Öffentlichkeit erstmals am 22.07.2019 vorgestellt.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen...hmen-1.4472636
Am 22.07. werden sie erstmal der Stadtgestaltungskommission vorgestellt.

Inzwischen hat das Planungsreferat auch den Eintrag bzgl. der Infoveranstaltung für die Öffentlichkeit geändert:

https://www.muenchen.de/rathaus/Stad...posthalle.html

Ihr könnt also den 25.06. aus dem Terminkalender streichen, ein neuer Termin wird demnach bekannt gegeben sobald er feststeht.

Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.19, 11:59   #138
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.845
Munich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfach
^^

Und der Arabellapark hat einen Brannekämper. Mehr muß ich dazu wohl nicht sagen.

Leicht gesagt, daß 03 Architekten sich Gebiete herbeizaubern sollen, an denen es keine Proteste gab/geben wird. Diese Gebiete gibt es in München nicht!

Also um den O2 Tower dann nicht, hinter den Highlight Towers nicht, ja selbst hinter den BVT auch nicht, da Sichtachse Prinzregentenstr.! Die BVT wurden dadurch auf 90m limitiert. Weiter hinten gelegene Gebäude halt dann auf 100m oder 120m.

Ne, es muß das dämliche Sichtachsen Getue verschwinden, Proteste auch mal übergangen werden. Praktisch ein Umdenken im Kopf stattfinden.

Denke nicht, daß 03 zaubern kann ?
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.19, 12:58   #139
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 6.024
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Wie soll denn diese „Sichtachsendebatte“ jemals gelöst werden? Natürlich werden jegliche höheren Gebäude, auch wenn sie noch so weit entfernt von der Altstadt gebaut werden, auch aus oder neben der Altstadt sichtbar sein. Wenn dann auch noch an weit vom Zentrum entfernten Standorte wie in Nymphenburg alles Neue unsichtbar bleiben soll, dann bedeutet dies ganz einfach das endgültige Aus für jegliche auffällige oder höhere Gebäudearten. Ich finde das ja sooooooooooo lächerlich. Gerade durch die Sichtbarkeit werden Gebäude doch interessant, gerade durch das Wechselspiel zwischen alt und neu entstehen urbane Kontraste, die für München auch immer wichtig waren. München verfügt schon längst über kein komplett antik-mittelalterliches Stadtzentrum mehr, wie z.B. Rom oder Venedig, die Frauenkirche ist nicht der Petersdom (und selbst die Römer haben sich in den letzten Jahren über das Hochhaus-Dogma hinweggesetzt und bauen inzwischen über 100 Meter). München, reiß dich endlich mal zusammen und komm wieder in der Realität an!!
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.19, 14:19   #140
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.845
Munich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfach
Das meine ich ja. Was nutzt uns denn die beste HH Studie von 03? Frau Merk hat sie in Auftrag gegeben. U.a. angestachelt von Pretzl. Reiter ist aus dem Thema HH eh komplett raus.

Dann sollen doch bitte diese beiden "Luftpumpen" auch mal das Ganze in die Hand nehmen. Das heißt: Nach der Studie planen und sich auch bei Gebäuden weit über 100m über die lächerlichen Proteste von ein paar wenigen hinwegsetzen. Darum geht es doch.

03 wird NIEMALS einen Standort in dieser Stadt finden, wo nicht schon massivster Protest gegen HH war bzw. wo er halt dann entsteht.

Wer ist die Stadt? Wer entscheidet was gebaut wird? Ein paar Wutbürger oder die Politik? Es wird doch sonst auch vieles über unsere Köpfe hinweg entschieden. Nur hier höre ich immer wieder "die Bürger einbeziehen"...blablabla.

Was heißt denn dieses "einbeziehen"? Sie indirekt zu Prosten auffordern? Eine HH Studie wird nichts ändern. Das muß in den Köpfen von Merk&Co geschehen.
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.19, 23:00   #141
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.764
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von iconic Beitrag anzeigen
Wie soll denn diese „Sichachsendebatte“ jemals gelöst werden? Natürlich werden jegliche höheren Gebäude, auch wenn sie noch so weit entfernt von der Altstadt gebaut werden, auch aus oder neben der Altstadt sichtbar sein. Wenn dann auch noch an weit vom Zentrum entfernten Standorte wie in Nymphenburg alles Neue unsichtbar bleiben soll, dann bedeutet dies ganz einfach das endgültige Aus für jegliche auffällige oder höhere Gebäudearten.
Eine Lösung, die im Sinne aller Beteiligten ist, kann und wird es nicht geben. Das einzige was eine solche Studie erreichen kann, ist ein guter Kompromiss. Die Frage ist also, wo kann ich am ehesten Hochäuser konzentrieren, wo können Sie ihre Wirkung gut entfalten ohne dabei auf Kollisionskurs mit historischen Sichtachsen zu gehen? Ich denke es ist realitätsfern wenn man darauf "fatalistisch" mit alles oder nichts reagiert, egal ob man Hochhäuser befürwortet oder kategorisch ablehnt.

Zu möglichen Standorten:
Grundsätzlich sind doch schonmal diejenigen Standorte für eine Hochhausverdichtung geeignet, an denen es heute schon Hochhäuser gibt! Ob in einer Sichtachse ein, zwei oder zehn Hochhäuser stehen, ist letztlich auch egal. Die Studie sollte sich diese "eh da" Gebäude zunutze machen. Von daher könnte ich mir eine Reihe von Orten vorstellen:
1. Arabellapark: Hat den größten Bestand dicht beieinander stehender Hochhäuser und liegt außerhalb jeder wichtigen Sichtachse. Ich sehe hier kein Problem bei weiteren Hochhäusern (vielleicht so bis 120m).
2. O2 Tower: Die Gegend ist perfekt geeignet für weitere Hochhäuser rund um den vorhandenen Turm. Sofern die Gebäude nicht wesentlich höher werden als das vorhandene Uptown, sollte sich daran auch niemand stören - also bis 160m sollten hier drin sein.
3. Heimeranplatz: Hier gibt's auch schon einen Bestand auf dem sich weiter aufbauen ließe. Die Ecke verträgt nach meiner Einschätzung problemlos Gebäude bis etwa 100m.
4. Achse Ostbahnhof in Richtung A94: Auch hier kann man diverse Hochhäuser ergänzen. Die maximale Gebäudehöhe würde ich ebenfalls bei um 100m sehen.

Damit hätte man also vier Standorte zur Konzentration von hohen Gebäuden. In der übrigen Stadt könnte bei etwa 60-70m Schluss sein. Alles was höher werden soll, muss in die ausgewiesenen Zonen.

Geändert von Jai-C (07.06.19 um 07:57 Uhr)
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.19, 08:38   #142
derzberb
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von derzberb
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: München
Beiträge: 493
derzberb sorgt für eine nette Atmosphärederzberb sorgt für eine nette Atmosphärederzberb sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Jai-C Beitrag anzeigen
3. Heimeranplatz: Hier gibt's auch schon einen Bestand auf dem sich weiter aufbauen ließe. Die Ecke verträgt nach meiner Einschätzung problemlos Gebäude bis etwa 100m.
Würde die Gegend um den Heimeranplatz erweitern bis zur Friedenheimer Brücke, also insbesondere das Gleisdreieck am Lokschuppen/Nachtgalerie. Das brächte beim Blick nach Westen von der Hackerbrücke eine schöne Torsituation im Westen.

Frankfurter Ring/ S-Bahn-Nording wäre auch ein Standort mMn.
derzberb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum