Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München > Stadtlounge München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.15, 12:33   #46
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.522
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Primarkt? Unterirdisch. Meine Frau war zunächst wegen der absolut unglaublich billigen Preise begeistert. Tatsächlich lösen sich die Klamotten und Schuhe nach wenigen Waschgängen sprichwörtlich auf! Schuhe? 4-5 mal getragen und das wars! Primarkt treibt die Wegwerfmentalität in neue Höhen. Kaufen - 2 mal anziehen - wegwerfen - neu kaufen... Es sollte gesetzliche Mechanismen geben, mit denen es möglich ist, derartige Konsumkonzepte und Konzerne vom deutschen Markt zu halten!
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.15, 12:53   #47
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.702
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Primark wäre auf jeden Fall eine Bereicherung für die Münchner Innenstadt, um auch das untere Preissegment besser abzudecken.

Zitat:
Zitat von Isek Beitrag anzeigen
Primarkt treibt die Wegwerfmentalität in neue Höhen. Kaufen - 2 mal anziehen - wegwerfen - neu kaufen...
Ich persönlich mag diese Wegwerfmode auch nicht und kaufe sowas nicht. Allerdings muss man auch zugeben, dass am Ende nicht nur Primark, sondern so ziemlich alle Marken (inkl. diverse "Luxusmarken") irgendwo in Bangladesh oder so unter menschenunwürdigen Bedingungen produzieren lassen.

Aus diesem Grund haben auch Marken, die oft wesentlich teurer als Primark verkaufen, meist kaum bessere Qualität. Ich finde es ist heutzutage sogar eine echte Herausforderung, brauchbare Qualität zu kaufen ohne dafür gleich ein Vermögen auszugeben.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.15, 18:13   #48
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Also der Ruf nach Primark ist schon mehr als irritierend. Ein Peek +CPB wäre natürlich ein Quantensprung.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.15, 19:31   #49
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.702
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Für einen P&C ist die frei werdende Fläche von 6.800qm wahrscheinlich zu klein, zumindest für eine Stadt wie München. In Stuttgart oder Frankfurt haben die Innenstadtfilialen von P&C beispielsweise so um die 15.000qm.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.15, 17:30   #50
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Der italienische Feinkosthändler Eataly und die österreichische Immobiliengesellschaft Signa haben ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Bei Karstadt könnte sich dadurch bald einiges ändern.

http://www.signa.at/news-archiv/deta...d35c92b7affe5b
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.15, 17:58   #51
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Businessplan mit weiterer Expansion an mindestens fünf Standorten bis 2021 vor. Wir können Eataly als Gesamtkonzept umsetzen, wie bei unserem Startprojekt in München. Darüber hinaus werden wir uns ansehen, ob einzelne Konzeptelemente von Eataly auf kleinere Flächen gesetzt werden können. Dabei sind für die KaDeWe-Group und Karstadt Warenhaus sowohl die Ergänzung zu unseren LeBuffet-Formaten als auch der Umbau von LeBuffet-Flächen zu Eataly-Stores in Prüfung.“
http://www.signa.at/news-archiv/deta...d35c92b7affe5b

Schade. Damit wird die Nutzung und das Angebot in der Schrannenhalle am Viktualienmarkt austauschbar statt einzigartig. Eine klare Abwertung.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.15, 15:49   #52
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 321
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Im neuen Cushman & Wakefield Report " Main cities of the world" ist München wieder auf Platz 10 der weltweit teuersten Einkaufsstraßen, mit der Kaufingerstraße. Letztes Jahr war noch Moskau auf dem zehnten Platz, ist dieses Jahr aber um einen Punkt abgerutscht.

http://www.cushmanwakefield.com/~/me...%202015-16.pdf
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.16, 09:56   #53
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Comfort Studie zu Münchens City-Einzelhandel

Nachgereicht noch diese PM vom 18.02.2016 zu der aktuellen Studie des auf Einzelhandelsvermarktung spezialisierten Unternehmens "Comfort":
Zitat:
Passantenfrequenz, Mieten und Preise spielen in einer eigenen Liga!
Münchens Einzelhandelsmarkt steht wie seine Immobilien für absolute Outperformance. Weshalb, erläutert die 65-seitige, umfassende Studie der Einzelhandels- und Immobilien¬experten von COMFORT. Diese wurde am 18. Februar im Rahmen der Veranstaltung „München Spezial: Höchste Frequenz trifft auf höchste Mieten! Warum?“ präsentiert. Neben den wichtigen Eckdaten werden alle relevanten Einkaufslagen genau betrachtet und die Passantenzahlen anhand von Frequenz- und Wärmekarten veranschaulicht. Die Kapitel Vermietungsmarkt (u. a. mit Tabellen von Höchstmieten im Zeit- und Metropolen¬vergleich) sowie Investmentmarkt (u. a. mit Bodenrichtwerten) geben wertvolle Hinweise für Standortentscheidungen.

Eckdaten des Einzelhandels
Deutschlands drittgrößte Metropole ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum eines seit Jahren prosperierenden Wirtschaftsraumes mit ausgezeichneten demografischen und sozioökonomi¬schen Rahmenbedingungen. Und nicht nur dies, die Weltstadt mit Herz überzeugt auch durch ihr einzigartiges Flair, der Mischung aus Tradition und Moderne. Besonders hervorzuheben sind:
◾die wachsende Bevölkerung, Vollbeschäftigungsniveau mit vielen Arbeitseinpendlern,
◾die leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur und München als Top-Destination des internationalen Städtetourismus (insg. > 13 Mio. Übernachtungen, knapp 100 Mio. Tagesbesucher p. a.),
◾das Top-Niveau der Einzelhandels-Kaufkraft von über 128,
◾die positive allgemeine Einzelhandelszentralität, insbesondere die herausragende spezifische Modezentralität von 218,
◾die schon per se beeindruckende durchschnittliche Flächenproduktivität von rd. 6.500 €/m² in der Innenstadt,
◾die kompakte Münchner City als insgesamt leistungsstärkster Einzelhandelsstandort in Deutschland: auf einer Verkaufsfläche von 486.000 m² (!) wird eine Flächenproduktivität erzielt, die um 25 % über dem Durchschnitt der Big-7 Metropolen liegt,
◾das Einzugsgebiet von ca. drei Millionen Einwohnern,
◾der gesunde Mix der Einzelhandelsbetreiberpalette aus (inter)nationalen Marken bis hin zu nachhaltig erfolgreichem Münchner „Urgestein mit Lokalkolorit“,
◾die rundum überzeugende Aufenthaltsqualität, u. a. durch das vielfältige Gastronomieangebot.

Im neuesten, aus 35 Parametern ermittelten COMFORT-City Ranking erreicht München im Jahr 2016 unter allen deutschen Einkaufsstädten erstmals die alleinige Spitze: eine logische Folge der beschriebenen exzellenten Rahmenbedingungen und der TOP-Einzelhandels-Performance.

Die herausragenden Einzelhandelsdaten resultieren aus der langjährigen gezielten Stadtplanung und dem Zentrenkonzept. Die Verkaufsfläche wurde - trotz einer Gesamtgröße von rd. 1,8 Mio. m² - relativ knapp gehalten. So rangiert die Münchner Verkaufsflächenausstattung pro Kopf nur bei rd. 1,3 m² und ist somit die niedrigste aller deutschen Metropolen. Im Vergleich der Millionenstädte zeigen die Top-Anteile bei Verkaufsfläche (26,8 %) und Umsatz (30,7 %) sehr deutlich, wie klar sich der Handel hier auf die Innenstadt fokussiert.

Außerhalb der City ist der Einzelhandel auch in den Stadtteilzentren mit jeweils einem größeren Shopping-Center (Moosach: OEZ/Mona, Nordheide: Mira, Riem: Riem Arcaden, Perlach: pep und Pasing: Pasing Arcaden) gut aufgestellt. Als - in diesem Kontext - einzige echte „Straßen 1A-Lage“ ist lediglich Schwabing nachhaltig für den filialisierten Einzelhandel relevant.

Für die Bewertung sowohl der Ist-Performance als auch der Zukunftstendenzen der Münchner Innenstadt wurde seitens COMFORT München, in einer umfangreichen Spezialuntersuchung im Oktober/November 2015, die Vollerhebung sämtlicher Einzelhandels-, Gastronomie- und einzel¬handelsnaher Dienstleistungsläden in den Toplagen der City und Schwabing durchgeführt. Darüber hinaus erfolgte eine umfangreiche Passantenfrequenzzählung an 45 festen Standorten zur Abbildung eines differenzierten Bildes der Besucherströme (jeweils vier Stunden nachmittags am Donnerstag 24. und Samstag 26.9.2015, d. h. vor dem bzw. am mittleren Oktoberfest-wochenende = Abbildung eines Top-Frequenzniveaus im Jahresverlauf). Die Passanten-frequenzen werden in der Studie zum einen in Form einer Innenstadt-Gesamtkarte und zum anderen mit ihren Eckwerten in den einzelnen Aufbereitungen der Toplagen dargestellt. Die wichtigsten Erhebungsergebnisse sind anhand von Grafiken und Tabellen sowie kurzen, zusammenfassenden Texten und Kommentierungen prägnant aufbereitet und dargestellt.

Gesamtergebnisse
◾Insgesamt erhob COMFORT in über 800 Betrieben eine Einzelhandelsverkaufsfläche in der Innenstadt von insgesamt rd. 352.000 m² mit einem Umsatz von über 2,2 Mrd. Euro.
◾In Bezug auf Größe und Bedeutung ragt klar der Bereich Neuhauser Straße/Kaufinger-straße/Marienplatz heraus, der ziemlich genau 50 % der erhobenen Innenstadtflächen und rund 50 % der Umsätze in sich vereint.
◾Die Wärmekartendarstellungen bringen die unterschiedliche Positionierung der Haupt-einkaufsbereiche zum Ausdruck. Auf der Rennmeile Neuhauser Straße/Kaufinger¬straße/Marienplatz Höhe Joseph-Pschorr-Haus wurden in der Spitze über 32.000 Passanten gezählt - der absolute Spitzenwert für ganz Deutschland! Ebenso die übrigen City-Lagen: durchweg Top-Frequenzniveaus im bundesweiten Vergleich.
◾Hochfrequentierte Top-Standorte bilden den wichtigsten Baustein für den Kontakt mit den Kunden und trotzen dem Online-Handel.
◾Attraktive Lagen fungieren für Marken und Retail-Brands als Werbebühne. Sie sind die „Erlebnis- und Berühroberflächen“ für die Konsumenten. München bietet diesbezüglich allein in der Innenstadt sieben klassische 1A-Lagen:

1. Neuhauser Straße/Kaufingerstraße/Marienplatz (s. Anlage)
2. Theatinerstraße/Weinstraße/Maffeistraße/Rosenstraße
3. Residenzstraße/Dienerstraße
4. Maximilianstaße/Perusastraße
5. Sendlinger Straße
6. Tal
7. Brienner Straße

◾Als überaus interessante und zudem wichtigste Stadtteillage ist das ebenfalls eingehend untersuchte Schwabing anzusehen.
Quelle: http://www.comfort.de/de/media-cente...-einzelhandel/

Bild ("Anlage"):

Quelle: http://www.comfort.de/de/media-cente...-einzelhandel/
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.16, 17:05   #54
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Die angeblich teuersten Präsidentensuiten der Stadt stellt die SZ mit Bildern vor:

1. Vier Jahreszeiten - Royal Ludwig Suite € 18.000/Nacht
2. The Charles - Royal Suite Monforte € 16.000
3. Bayerischer Hof - Royal Palais Floor € 15.000
4. Mandarin Oriental - Präsidenten-Suite € 12.500
5. Sofitel Bayerpost - Magnifique-Suite € 4.500

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...tels-1.2907895
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.16, 11:37   #55
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Neuer Supermarkt im Hauptbahnhof

Endlich: Angeblich soll es ab September den ersten Vollsortiment-Supermarkt im direkten Stadtgebiet (und damit nicht nur am Flughafen) geben, der auch abends und an Sonn- und Feiertagen geöffnet hat. Edeka plant, eine solche Filiale im Hauptbahnhof zu eröffnen

https://www.neueroeffnung.info/in/muenchen/edeka168
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.16, 12:12   #56
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.706
Munich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfachMunich_2030 braucht man einfach
Das wird auch Zeit. In der Slowakei z.b. haben fast alle Läden von Mo.-So. und 24/Tag geöffnet. Also auch in Einkaufszentren, etc.

Geändert von Munich_2030 (09.06.16 um 12:31 Uhr)
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.16, 21:55   #57
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.805
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Luigi Tambosi macht wohl dicht:

Diese Schocknachricht ist in der SZ zu lesen. Zum Jahresende ist wegen einer verdammten Mieterhöhung Schluss mit dem seit 240 Jahren direkt am Hofgarten ansässigen, beliebten Kaffeehaus. Vermieter ist eine Tochtergesellschaft der stinkreichen Inselkammer Gruppe.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...esst-1.3089904

MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.16, 13:01   #58
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Das erinnert natürlich an den Fall des Wirtshauses Zum Franziskaner. Obwohl ich sonst gegen Subventionen etc. bin, hielte ich hier ein Eingreifen für vertretbar (fragt sich nur, wie - da der Öffentlichkeit das Gebäude natürlich nicht gehört). Aber wer weiß, was hinter den Kulissen wirklich läuft, vielleicht wollen die Wirte die Vermieter auch unter Druck setzen. Es ist natürlich durchaus denkbar, dass die Mieten in dieser Lage mittlerweile so hoch sind, dass jeglicher Einzelhandels- und Gastro-Betrieb nicht genügend Einnahmen vor Ort machen kann, um die Kosten zu decken. Nur Starbucks, McDonalds etc. oder große Modeketten, die querfinanzieren können, haben dann hier noch eine Chance. Der Verlust wäre unerträglich.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.16, 17:01   #59
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Amazon "Prime Now"

Amazon hat ein innerstädtisches Logsitikzentrum auf ca. 2.200 m² in der "Neuen Hopfenpost" nördlich vom Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Durch die zentrale Lage soll eine Lieferung im Stadtgebiet innerhalb einer Stunde möglich sein. In anderen Städten gibt es bereits dieses sog. "Prime Now" - Angebot.

http://www.handelsblatt.com/unterneh.../13964978.html
https://www.amazon.de/Prime-Now/b?ie...ode=9981606031
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.16, 17:31   #60
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Was ist los in der Stadt?

Offenbar beschränkt sich der Rückgang bei Gästen und Umsatz nicht allein auf das Oktoberfest. Auch der Münchner Einzelhandel, insbesondere der stark vom Tourismus Abhängige rund um die Kaufingerstraße, verzeichnete in den letzten Wochen und Monaten einen ungewöhnlich starken Einbruch. Darüber spekuliert jetzt die SZ und bezieht sich auf Einschätzungen u.a. des Vereins "Citypartner"

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...hter-1.3190050

Außerdem gab es im Juli 2016 erstmals seit langer Zeit einen Rückgang bei den Ankunfts- und Übernachtungszahlen: https://www.muenchen.de/rathaus/Stad...Statistik.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum