Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München > Stadtlounge München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.17, 20:02   #91
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.623
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
In Japan gibt es in jeder größeren Stadt einen oder mehrere Disney Shops. http://www.disney.co.jp/store/storeinfo_en.html

Anscheinend ist der neue Flagship shop der einzigste in Dtld.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.17, 12:10   #92
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Nach der Oxford Street ist die Kaufingerstraße die zweitbeliebteste Einkaufsstraße Europas:
Zitat:
Europas Nummer 2 und Deutschlands Nummer 1: die Kaufingerstraße

München ist zwar nur Deutschlands drittgrößte Stadt, in vielen Lebens- und Wirtschaftsbereichen aber Trendsetter und Spitzenreiter. Eine wachsende Bevölkerung, ein boomender Arbeitsmarkt und ein sehr hohes Kundenaufkommen in der City bilden den Rahmen, um die vielfältige Einzelhandelslandschaft weiter zu beflügeln. Somit ist die bayerische Landeshauptstadt für viele Brands das ideale Pflaster für Flagship-Stores und den Markteintritt neuer Konzepte. Die Kaufingerstraße ist Deutschlands teuerste und belebteste Shopping-Meile: Mit fast 13.000 Besuchern ist sie bundesweit die einzige Lage, auf der sowohl aktuell als auch in den vergangenen Jahren mehr als 12.000 Passanten registriert wurden. Dementsprechend ist die Kaufingerstraße vor allem für große Flagship-Stores attraktiv: Während der polnische Filialist Reserved bereits seit September 2016 auf über 4.000 m² in der Top-Lage vertreten ist, hat das britische Modelabel Topshop im August dieses Jahres im Galeria Kaufhaus eröffnet.
Quelle: https://www.realestate.bnpparibas.de...p_1694658.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.18, 15:21   #93
Martyn
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 706
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Leben das verschwindet

Die Donnersbergerstraße vollzieht einen Strukturwandel weg vom klassischen Einzelhandel zum Dienstleistungsbereich. Jedoch nicht freiwillig, dem ganzen ging ein ca. achtjähriges Ladensterben voraus. Aktuell befinden sich jedoch alle nicht belegten Ladengeschäfte in der Sanierung, so dass noch dieses Jahr von Neuvermietungen ausgegangen werden kann und die Donnersberger dann zum ersten Mal seit langem wieder voll belegt und dennoch nicht mehr wiederzuerkennen ist:
"Die meisten Ladengeschäfte haben sich jetzt auf Yoga, Massage oder Friseure eingerichtet. Der Einzelhandel und jede Individualität stirbt", wird ein Cafébetreiber zitiert.

AZ Mai 2018: Münchner Einzelhandel stirbt aus: Ausverkauf an der Donnersberger

https://www.abendzeitung-muenchen.de...6defe1588.html

SZ April 2017: Leben das verschwindet

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ndet-1.3472492

hallo, Oktober 2017: Ladensterben geht weiter

https://www.hallo-muenchen.de/muench...r-9388163.html

Wochenanzeiger, Dezember 2017: Im 9. Stadtbezirk wird es kein Quartiersmanagement geben

https://www.wochenanzeiger-muenchen....hen,99045.html

SZ Oktober 2017: Traditionsladen verschwindet

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...mama-1.3717052


Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.18, 17:19   #94
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Tja, kleinteilige Stadtteilstrukturen im Einzelhandel wären eigentlich zeitgemäßer und wichtiger denn je. Kurze, nichtmotorisierte Wege, die Möglichkeit, dass auf individuelle Kundenwünsche eingegangen werden kann, Lebendigkeit im Stadtviertel. Bemerkenswert, dass es da ausgerechnet das Zentrum des wohlbetuchten Stadtteils Neuhausen-Nymphenburg so übel erwischt hat. Allerdings sieht es glaube ich rund um den Tegernseer Platz in Giesing oder in der Forstenrieder Straße in Laim nicht viel besser aus. Die Gewinner sind austauschbare Shopping Malls wie Riem Arcaden, PEP, Pasing Arcaden, und im Falle Neuhausens das OEZ. Und jetzt kommt im Westen der Stadt noch das Ding an der Theresienwiese dazu Nur Schwabing scheint sich mit seiner Hohenzollernstraße und der Leo einigermaßen gegen den Trend zu behaupten, obwohl da natürlich immer mehr große Ketten mieten, die auch nichts mehr mit speziellem Stadtteil-Flair zu tun haben. Und die teuren Designerläden rund um den Gärtnerplatz sind sicherlich auch kein ideales Vorbild, da dieses Angebot einseitig für ein entmischtes Trend-Viertel steht.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.18, 17:27   #95
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.799
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich verstehe dieses ganze Gejammer nicht.

Die Geschäfte schließen, weil die Kunden andere Bezugskanäle bevorzugen.

Wenn mehr Durchmischung im Einzelhandel gewünscht wird, müssen die Bürger eben auch dort einkaufen.

Dann aber wird es nicht nur teurer, sondern auch unpraktischer, wenn für jedes Produkt ein anderer Laden besucht werden muss. Ergo latschen alle entweder zum REWE oder LIDL, bestellen online bei Amazon oder Zalando, kaufen bei großen Ketten in EKZ oder Kaufhäusern.

Hier wird ein Prozess beklagt, den man durch sein eigenes Verhalten jeden Tag aufs Neue bekräftigt. Seit Jahrzehnten überall auf der Welt.

Zitat:
die Möglichkeit, dass auf individuelle Kundenwünsche eingegangen werden kann,
Wer kann sich bei Produkten "handwerkliche Individualität" noch leisten? Die moderne Massenproduktion erlaubt selbst immer mehr individualisierbare Güter; zu minimalen Mehrkosten.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.18, 18:28   #96
Martyn
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: München
Beiträge: 706
Martyn ist im DAF berühmtMartyn ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von iconic Beitrag anzeigen
Bemerkenswert, dass es da ausgerechnet das Zentrum des wohlbetuchten Stadtteils Neuhausen-Nymphenburg so übel erwischt hat.
Der Stadtbezirk hat ja zwei Großsiedlungen der Gemeinnützigen Gewofag und zahlreiche Genossenschaftswohnanlagen, überwiegend für Post- und Bahnbedienstete. Viele private Altbauten sind noch nicht von der Sanierungswelle erfasst und / oder liegen an den belasteten Hauptverkehrsstraßen. So wohlbetucht ist der Bezirk gar nicht wie oft dargestellt.

Im Falle der Donnersbergerstraße hätte ich gedacht, dass sie nach ihrer nun abgeschlossenen jahrzehntelangen etappenweisen Umgestaltung - zuletzt noch mit Anwohnergarage - eher gewinnt und interessantere Nutzungen anzieht. Da hab ich mich gründlich getäuscht.

Neben dem Onlinehandel gibt es weitere Faktoren die eine Rolle gespielt haben dürften:
- Die Verlängerung der U1 zum OEZ im Jahr 2004 hat die Fahrzeit dorthin extrem verkürzt
- Die Pasing Arcaden sind für die Anwohner der drei S-Bahnstationen im Stadtbezirk eine gut erreichbare Alternative
- Ggf. auch die Einzelhandelsstrukturen am ZOB und der Hopfenpost

Die Ideen der kulturellen Zwischennutzungen sind nett gemeint aber wenig praktikabel. Die Eigentümer der Immoblien zu erreichen ist nicht so einfach und ob die Bereitschaft gegeben ist temporär einen Laden abzugeben ist auch fraglich. Schließlich rechnet jeder mit einer baldigen Vermietung bzw. scheut negative Publicity, wenn er einen Kulturladen oder Pop-up-store wieder vor die Türe setzt.
Martyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.18, 11:30   #97
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 321
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Als erstes Geschäft in Europa wurde der VERSACE Store in der Maximilianstrasse nach dem neuen Konzept umgebaut und neu eröffnet.

https://de.fashionnetwork.com/news/V...l#.XAenn2hKiUk
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum