Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München > Stadtlounge München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.04, 23:48   #121
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.769
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Vor allem das Interview mit OB Ude ist interessant! Ich finde dass er da vollkommen recht hat - in München wird schon seit einer halben Ewigkeit über Hochhäuser diskutiert und dann endlich ein Entschluss gefasst - die Diskussion wieder von neuem zu beginnen wäre Zeitverschwendung.

Ich tippe dass man den Hochhausplan spätestens nach NMA oder Isar Süd so abändern wird, dass mit Hochhäusern punktuell verdichtet wird und diese nicht einfach über die halbe Stadt verteilt werden - eine Clusterbildung ähnlich wie in Wien ist ja schon im Gespräch.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.04, 06:31   #122
Thor
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Thor
 
Registriert seit: 09.04.2003
Alter: 42
Beiträge: 431
Thor könnte bald berühmt werden
Ich finde auch das erstens ein Tag der offenen Tür sehr sinnvoll ist . So kann man den Münchnern Hochhäuser näher bringen. Und zweitens was Ude gesagt hat ist total richtig. Es bedarf keinen neuen Bürgerentscheid ob HHs gebaut werden sollen oder nicht da diese Diskusion der Vergangenheit angehört.

Geändert von Thor (19.02.04 um 13:47 Uhr)
Thor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.04, 13:41   #123
Monaco-Mike
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Monaco-Mike
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: München
Beiträge: 36
Monaco-Mike ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Podiumsdiskussion zur Hochhausfrage

Am vergangenen Dienstag fand im Münchner Literaturhaus eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Hochhäuser in München" statt. Teilnehmer waren OB Christian Ude (pro Hochhausbau), Alt-OB Georg Kronawitter (kontra), die Architekten Professor Wilhelm Kücker (kontra) sowie Markus Allmann (pro) und der Journalist Gerhard Matzig vom Feuilleton der Süddeutschen Zeitung (pro). Weitere Teilnehmer waren Stadtbaurätin Christiane Thalgott (pro) und SZ-Lokalredakteur Arno Makowsky, der die Veranstaltung moderierte. Letzterer beschreibt seine Eindrücke im folgenden Artikel, abgedruckt in der heutigen Ausgabe der Süddeutschen:

Zitat:

Hochhausdebatte im obersten Stock

Das Literaturhaus ist ein beeindruckender Bau, dessen Schönheit sich dem Besucher erst so richtig erschließt, wenn er die vier hohen Stockwerke zu Fuß bewältigt. Man kann bei dieser Gelegenheit nicht nur seine Fitness stählen, sondern lernt viele bedeutende Dichter kennen, die dort als Fotos an den Wänden hängen: von Michel Houellebecq bis Tilman Spengler, alle haben sie hier gelesen, alle schauen sie den schnaufenden Besucher freundlich an.

Wer den Trip am vergangenen Dienstag um kurz vor halb acht unternahm, der begegnete nicht nur Schriftstellern, sondern einer ganzen Menge von normalen Besuchern, die schon wieder auf dem Rückweg waren. Dabei hatte die Diskussion des Stadtforums zum Thema Hochhäuser in München noch gar nicht angefangen. Aber der Saal war so gnadenlos überfüllt, das Interesse so unerwartet groß, dass sich viele Leute im Foyer auf den Boden setzten und der Übertragung aus dem Lautsprecher lauschen mussten. Andere, denen es zu eng war, drehten gleich wieder um.

Sie verpassten einerseits eine fachkundige Diskussion über die Frage, wie viele Hochhäuser die Stadt verträgt, in erster LInie aber eine teils kabarettreife Stichelei zwischen dem ehemaligen und dem amtierenden Oberbürgermeister. Was für ein Spaß, mitanzusehen, wie es Christian Ude geradezu schaudert, wie er zusammenzuckt, wenn Georg Kronawitter pathetisch gegen die verhassten "Vierkantbolzen" wettert. Auf der anderen Seite der Alt-OB: Legt leidend den Kopf schief, verzieht den Mund, raschelt unwirsch mit seinen Papieren, während ihn Ude als vorgestrigen Provinzler hinstellt, der München zum Rothenburg-ob-der-Tauber-Idyll zurückentwickeln will.

Die Hochhaus-Frage wurde bei der Diskussion zwar nicht abschließend beantwortet. Aber 700 Bürger dieser Stadt erlebten zwei Kommunalpolitiker einmal so richtig temperamentvoll, streitlustig, ungekünstelt. Dafür quält man sich doch gerne vier Stockwerke hoch.

Quelle: Süddeutsche Zeitung Nr. 53 von Donnerstag, dem 4. März 2004, Verfasser: Arno Makowsky
Ein ausführlicher Artikel über die Veranstaltung befindet sich in der gleichen Ausgabe und wurde unter folgendem Link auch online veröffentlicht:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/789/27762/

Geändert von Monaco-Mike (04.03.04 um 13:44 Uhr)
Monaco-Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.04, 14:16   #124
Thor
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Thor
 
Registriert seit: 09.04.2003
Alter: 42
Beiträge: 431
Thor könnte bald berühmt werden
Das zu lesen war sehr belustigend für mich danke für den post Monaco-Mike. Ich konnte mir Konawitters Gesicht richtig bildlich vorstellen obwohl ich nicht vor Ort war...
Thor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.04, 14:37   #125
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
ich finds seltsam, das es ein pfeifkonzert seitens des publikums gab, als ude das mit dem "Rothenburg-ob-der-Tauber-Idyll " sagte.
Mir kommen die münchner eigentlich viel aufgeschlossener vor.
pflo777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.04, 14:39   #126
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.769
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Original geschrieben von pflo777
ich finds seltsam, das es ein pfeifkonzert seitens des publikums gab, als ude das mit dem "Rothenburg-ob-der-Tauber-Idyll " sagte.
Mir kommen die münchner eigentlich viel aufgeschlossener vor.
Es war ja klar dass sich die paar Hochhausgegner direkt dort versammelt haben. Ich glaube die meisten Münchner haben keine Lust mehr auf das Millionendorf-Image und finden auch durchaus Gefallen an den neuen Hochhäusern bzw. der Entwicklung insgesamt.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.04, 15:28   #127
Monaco-Mike
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Monaco-Mike
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: München
Beiträge: 36
Monaco-Mike ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Anderen Berichten zufolge war auch das Publikum gut durchmischt und man muss ja die Formulierung "Pfeifkonzert aus dem Publikum" nicht so auslegen, dass alle gepfiffen hätten. Das waren nur die Kronawitter-Groupies. Ude hat auch des öfteren Beifall "aus" dem gleichen Publikum bekommen. Ich glaube wie Jai-C, dass die militanten Hochhausgegner in München eher in der Minderheit sind.
Monaco-Mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.04, 16:36   #128
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.352
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Heute ist auch ein Bild von Uptown München in der SZ, leider kann man es online nur anschauen, wenn man sich für Epaper registriert.
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.04, 14:07   #129
Kura
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Kura
 
Registriert seit: 24.10.2003
Ort: München
Beiträge: 222
Kura befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Registrierung ist aber kostenlos!
Kura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.04, 14:23   #130
Thor
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Thor
 
Registriert seit: 09.04.2003
Alter: 42
Beiträge: 431
Thor könnte bald berühmt werden
Und in welchem Zusammenhang war Uptown abgebildet MartyMuc?
Thor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.04, 17:50   #131
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.352
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Original geschrieben von Thorsten
Und in welchem Zusammenhang war Uptown abgebildet MartyMuc?
Im Zusammenhang mit der Diskussionsrunde am letzten Dienstag.
Das Photo zeigt Uptown München aus einer mir bisher unbekannten Perspektive. Es sind 2 kleine Häuschen am unteren Bildrand mitdrauf, die auch Oliver mal photographiert hat. Allerdings ist das Photo in der SZ von einem höheren Standpunkt aus gemacht worden. Uptown wirkt darauf auch ziemlich transparent.
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.04, 11:23   #132
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.769
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Ein interessanter Kommentar

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Zitat:
Elegante Hochhäuser, bitte!

Zum Streit über den Bau von Hochhäusern in München


München bezeichnet sich so gerne als die nördlichste Stadt Italiens. Kann sich irgendjemand vorstellen, dass die Stadträte von Florenz Wolkenkratzer in ihr Tal stellen würden und damit die klassische Silhouette der Stadt verloren ginge?


Die Italiener haben wohl deutlicher als wir manchmal etwas langsameren Deutschen begriffen, dass sie doch mit dem Klammerbeutel gepudert sein müssten, wenn sie ihre Einzigartigkeit und ihren größten Verkaufsvorteil aufgäben.


Warum ist München wohl die beliebteste Stadt Deutschlands? Nicht nur der schönen Umgebung und der Biergärten wegen, sondern insbesondere auch, weil die Stadt sich bisher - zumindest in weiten Arealen - wohltuend von den vielen gesichtslosen Allerweltsstädten abhebt und sie sich ihr barock-klassizistisches, sehr menschliches, manchmal ein bisschen behäbiges Gepränge erhalten hat. Warum wollen so viele Frankfurter ihre mit - häufig sehr eleganten und schönen Wolkenkratzern gespickte Stadt - verlassen? Warum tauscht statistisch gesehen Frankfurt alle 15 Jahre seine Bevölkerung komplett aus, wie die SZ kürzlich berichtete? Kann dies doch mit einer Art ¸¸Wohlfühlfaktor" einer Stadt zu tun haben?


Das Problem in einer von seiner räumlichen Ausdehnung her so kleinen Stadt wie München ist doch, dass jedes einzelne Hochhaus, das merklich über die Höhe der Frauenkirche hinausgeht, auch Sichtbeziehungen zur Münchner Innenstadt aufnimmt. Wenn man also die Münchner Altstadt in ihrer Wertigkeit erhalten will, nutzt es nichts, wenn man die vorgesehenen Wolkenkratzer außerhalb des Mittleren Rings baut - sie sind immer irgendwie sichtbar und verändern das Bild der Stadt. Ein Ring von echten Wolkenkratzern rund um die Stadt würde bedeuten, dass die Altstadt irgendwann wie ein Relikt aus vergangenen Zeiten anmutet. Die Selbstverständlichkeit der alten Baustile geht verloren - was man übrigens sehr stark in chinesischen Städten beobachten kann, in denen es teilweise wirklich exzellente Hochhaus-Ensembles gibt: Die alten chinesischen Gärten oder Tempelanlagen wirken in dieser Umgebung wie Disneyland.


Wir Münchner sollten sehr bewusst überlegen, welche Art von Hochhäusern wir für die Zukunft haben wollen. Wir haben mit dem BMW- und dem Hypohochhaus zwei Bauten, die zwar noch nicht als echte Wolkenkratzer gelten, aber als niveauvolle Hochhausbauten ihr jeweiliges Stadtquartier positiv prägen - und dennoch nicht Einfluss auf die Gesamtsilhouette der Stadt nehmen. Eigentlich kann es nur heißen: Weg von gesichtslosen Skyscrapern, hin zu interessanten, phantasievollen Hochhäusern, die nicht wesentlich über die Höhe der Frauenkirche hinausgehen. München muss seine Unverwechselbarkeit behalten.


Ursula Seeböck-Forster
IMO ist dieses 'Bitte nur schöne Hochhäuser'-Gelaber in Verbindung mit 'eigentlich sind Städte mit Hochhäusern eh alle potthässlich' absolut widersprüchlich und unglaubwürdig.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.04, 15:54   #133
mik
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.04.2003
Ort: Hanau
Alter: 34
Beiträge: 622
mik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblickmik ist ein Lichtblick
Oweh, die SZ wagt es Frankfurt zu kritisieren, das gibt Ärger

Aber der Kommentar hat teilweise schon recht. Andererseits, verbinde ich München auch mit dem doch recht hohen Fersehturm, den ma ja aus der Innenstadt sehen kann. Ich finde, dies vermittelt, ähnlich wie Hochhäser auch, ein Gefühl von Größe (Urbanität). Ich finde es zwar falsch, die Hochhäser um die Stadt drumherum zu bauen, so dass sie die Innenstadt belagern - aber ein größeres Cluster um Fersehturm/Uptown herum könnte IMO nicht schaden, da man so auch nicht mehr "kaputt" machen könnte.
mik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.04, 20:45   #134
MartyMUC
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MartyMUC
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 1.352
MartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer MenschMartyMUC ist ein hoch geschätzer Mensch
Die Welt hat das Thema auch entdeckt, der Artikel ist aber so ähnlich wie der von der SZ
http://www.welt.de/data/2004/03/10/248929.html
MartyMUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.04, 09:54   #135
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.726
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
und noch ein sehr heftiger artikel:

http://www.merkur-online.de/regionen...8ef35810a50ee5
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum