Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München > Stadtlounge München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.08, 23:09   #91
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.525
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Sei's drum... Auch die 7000 Wohnungen pro Jahr - sollte das Ziel denn jemals geschafft werden - werden den Druck auf den Markt nicht nachhaltig mindern können. Auch wenn man es politisch im Moment absolut nicht durchsetzbar ist: Man kann auf dem Gemeindegebiet Münchens locker und leicht 2 Millionen Menschen unterbringen und das alles ohne Einschränkungen im Lebensstandard und der Ökologie. Hier wäre jetzt eine smarte Stadtplanung gefordert um die anstehenden Probleme zu lösen.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.08, 08:38   #92
Ingo1990
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Freiburg
Alter: 28
Beiträge: 9
Ingo1990 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mal so als Randinfo: http://www.mstatistik-muenchen.de/da....jsp?thema=C01

München geht langsam aber sicher auf die 1,4 zu müsste ja so gegen ende 2009 erreicht sein wenn man den zahlen glauben schenken würde..
__________________
München - Weltstadt mit Herz :)
Ingo1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.08, 10:53   #93
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ein wenig geschockt bin ich ja schon darüber, dass man offenbar davon ausgeht, dass sich der Zuzug nach München in Zukunft vorwiegend im Umland ansiedeln wird. Dabei muss man doch nur ein wenig genauer hinschauen, um festzustellen, dass das Münchner Stadtgebiet eigentlich noch enorme Kapazitäten für die Unterbringung neuer Bewohner hätte. Von den großen ehemaligen Industrie-, Lager und Kasernenflächen über jede Menge Baulücken in bereits perfekt erschlossenen Stadtvierteln. Der Entwicklung dieses überproportionierten "Speckgürtels" muss unbedingt gegengesteuert werden, sonst gibt's den Verkehrsinfarkt und man riskiert den hohen Naherholungswert des Umlandes.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.08, 23:24   #94
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Kaufimmobilien-Preise steigen weniger stark als vor einem Jahr; Preisentwicklung seit Herbst 2007 in Prozent:

Eigentumswohnungen (Neubau): +1,4
Eigentumswohnungen (Bestand): +3,8
Freistehende Einfamilienhäuser: +3,5
Doppelhaushälften (Bestand): +6,3
Reihenmittelhäuser (Bestand): +3,4
Baugrundstücke für Geschossbau: +3,8
Baugrundstücke für Einfamilienhäuser: +1,5

Zitat:
IVD-Marktbericht: Immobilienpreise derzeit nicht von der Finanzkrise erfasst

Bayerntrend: Rückgänge des Frühjahrs setzen sich im Herbst nicht fort,
München: Preissteigerungen im einstelligen Bereich

Das IVD-Marktforschungsinstitut des IVD Süd e.V. hat am 01.12.2008 auf einer Pressekonferenz den traditionellen Herbstmarktbericht „Wohnimmobilien-Kaufobjekte“ Bayern vorgelegt. Der Bericht gibt Auskunft über aktuelle Preise sowie Markttrends auf dem bayerischen Kaufimmobilienmarkt und kann über www.ivd-sued.net erworben werden. „In München“, berichtet Prof. Stephan Kippes, „bleibt die Tendenz weiterhin steigend, aber nicht mehr - wie im Vor-jahr - im zweistelligen Bereich. Der Bayern-Trend weist im Herbst 2008 im Vergleich zum Vorjahr stabile bis leicht rückläufige Preise aus."

Der bayerische Wohnimmobilienmarkt, speziell aber auch der in München ist derzeit, so Prof. Stephan Kippes, nicht negativ von der Finanzmarktkrise betroffen. „Es gibt derzeit bei Maklern verstärkt Nachfragen von Immobilieninteressenten die Geld in Immobilien umschichten wollen, wobei sich diese Nachfrage erst sukzessive in Immobilienkäufen niederschlägt. Auffällig ist hierbei, im Vergleich zu dem Vorjahr, dass selbst Anleger teilweise bereit sind einen hohen Eigenkapitalanteil bei der Finanzierung der Immobilie einzusetzen. Der Grund hierfür ist oft das Bestreben, das Risiko anderer Anlageformen zu vermeiden.“

Nach wie vor bildet München die Ausnahme bei den bayerischen Großstädten. Hier steigen die Preise für alle Objekttypen und Wohnwerte- bzw. -lagen weiter, aber nicht mehr, wie teils im Vorjahr, im zweistelligen Bereich. Die Baugrundpreise für Einfamilienhäuser stiegen hier um +1,5 %, für Geschossbau um +3,8 %. Der Wert für freistehende Einfamilienhäuser legte um +1,3 %, für Doppelhaushälften aus dem Bestand um deutliche +6,3 % und für Reihenmittelhäuser aus dem Bestand noch um +3,4 % zu.

Die hohen Baugrundpreise wirken sich sowohl auf das Marktgeschehen in München als auch in den anderen bayerischen Großstädten aus. Ein Baugrundanteil von 63 %, wie er etwa in München zu verzeichnen ist, bedeutet, dass ein Bauherr etwa 2/3 seiner Investitionssumme für ein freistehendes Einfamilienhaus in den Baugrund investieren muss. In allen bayerischen Großstädten beträgt der Bau-grundanteil mehr als 50 % an den Gesamtkosten.
Volständige PM von IVD Süd: http://ivd-sued.net/html/0/518/artikel/994.html

Laut AZ werden momentan in Oberhaching die höchsten Preise für freistehende Einfamilienhäuser gezahlt (Durchschnittspreis € 850.000). Allerdings gebe es kaum Informationen über die Preise im benachbarten Edel-Vorort Grünwald.

Quelle: http://www.abendzeitung.de/muenchen/70867
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.08, 22:24   #95
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Interessante Seite mit Übersicht über viele Wohnungs-Neubauprojekte im Stadtgebiet:

http://muenchen.neubaukompass.de/

Danke, schwede!
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.08, 17:18   #96
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Ingo1990 Beitrag anzeigen
München geht langsam aber sicher auf die 1,4 zu müsste ja so gegen ende 2009 erreicht sein wenn man den zahlen glauben schenken würde..
Glaubt man den neuesten Prognosen der Bertelsmann Stiftung, werden etwa 2025 die 1,5 Mio erreicht (außerdem: im Raum München soll sich der Altersdurchschnitt bis 2025 relativ stabil bei noch knapp unter 42 Jahren einpendeln, was weiterhin eine hohe Zahl gut verdienender Berufstätiger auf dem Wohnungsmarkt suggerieren könnte).

Quelle:
http://www.bertelsmann-stiftung.de/c...hten_91824.htm
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.08, 18:43   #97
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.525
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^

Wenn die Verteilung des Wachstumes ähnlich wie in den vergangenen Jahrzehnten statt findet kann man für den S-Bahn Bereich eine Einwohnerzahl 2025 von mindestens 3,2 Millionen prognostizieren! Gibt es dafür siedlungspolitische Planungen auf der Ebene der Planungsregion München?? Oder verbleibt man beim urmünchner Prinzip der Antiplanung und mutwilligen Verknappung?
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.08, 17:32   #98
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Um das Gerücht, München habe keine Flächenreserven mehr, um neue Einwohner unterzubringen („München platzt aus allen Nähten“) ein für alle mal zu entkräften, habe ich hier mal schnell eine paar große innerstädtische Gebiete markiert, die man in den nächsten Jahren verdichten könnte (vieles davon wird ja bereits entwickelt, trotzdem veranschaulicht es die enormen Kapazitäten, mit denen man allerdings sorgsam umgehen sollte - wohlgemerkt, dies sind nur die ganz großen Flächen im absoluten <Innen>-Stadtbereich): http://maps.google.de/maps/ms?hl=de&...54495&t=h&z=13

München mag zwar im deutschlandweiten Vergleich eine hohe Nutzungsdichte aufweisen, international gesehen ist die Stadt aber äußerst locker bebaut und enthält sehr viele Grünflächen. Zudem bezweifele ich die oftmals unterstellte Logik „je geringer die Nutzungs- bzw. Einwohnerdichte desto höher die Lebensqualität“.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.

Geändert von iconic (09.12.08 um 20:39 Uhr)
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.08, 21:51   #99
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.629
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Bis auf die Kleingaerten, die du markiert hast, werden doch fast alle Gebiete auch schon entwickelt.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.08, 23:12   #100
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.525
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Zitat:
Zitat von iconic Beitrag anzeigen
Zudem bezweifele ich die oftmals unterstellte Logik „je geringer die Nutzungs- bzw. Einwohnerdichte desto höher die Lebensqualität“.
Ganz richtig! Gerade die dichten urbanen Viertel innerhalb des Ringes sind als Wohnraum unglaublich beliebt. Wichtig wäre die Entwicklung von neuem Stadtraum - und keinem Vorstadtcharme in München!
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.08, 21:00   #101
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Die SZ schreibt mal wieder zum Thema (Miet-)wohnungsmarkt: 4200 Wohneinheiten wurden 2007 fertiggestellt, das von der Politik vorgegebene Ziel von 7000 damit verfehlt. 2008 und 2009 rechnet man durch die Finanzkrise mit einem weiteren Rückgang der Bautätigkeit wodurch sich die Angebotsknappheit weiter verschärfen könnte. Eine Rekordnachfrage nach Mietwohnungen wie zuletzt im Jahr 2002 sei allerdings noch nicht in allen Bereichen zu beobachten, meint der Immobilienverband Deutschland Süd (IVD): http://www.sueddeutsche.de/muenchen/93/451802/text/
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.09, 19:36   #102
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.629
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Ude hat sich in seiner Jahresvorschau im 2. Teil ueber den Wohnungsbau in Muenchen geaeussert. Im Prinzip nichts neues (leider keine Ankuendigung von neuen Projekten), nur dass er mal wieder die 7000 neuen Wohnungen / Jahr anstrebt, die es laut Ude aber nur geben koenne, wenn auch die Privatwirtschaft Wohnungen baut. In spaeteren Abschnitten zieht er dann ueber diese her (zB: wenn namhafteste hiesige Geldinstitute in Münchner Immobilien mit ständigem Wertzuwachs investiert hätten, statt faule Hypothekenpapiere aus den USA mit dramatischem Wertverfall zu erwerbenwenn namhafteste hiesige Geldinstitute in Münchner Immobilien mit ständigem Wertzuwachs investiert hätten, statt faule Hypothekenpapiere aus den USA mit dramatischem Wertverfall zu erwerben...).

An sich mag das eine stimmige Logik sein, wenn man nicht wuesste, dass ueberall, wo die Stadt neue Wohngebiete (fuer die Privatwirtschaft) ausweisst, diese auch innerhalb kurzer Zeit von der Privatwirtschaft zugebaut werden. Der schwarze Peter, dass die 7000 Wohnungen nicht erreicht werden, liegt nicht bei der Privatwirtschaft, sondern bei Ihnen, Herr Ude!

http://www.muenchen.de/Rathaus/dir/s...8257/0112.html
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.09, 19:53   #103
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.525
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Also Ude entpuppt sich immer mehr als Rohrkrepierer.

Wie kann man denn so einer Argumentation folgen? Ja, ich setze mir zum Ziel, dass 7000 Wohnungen pro Jahr fertig gestellt werden. Aber eigentlich sind die "Anderen" dafür verantwortlich!
An Ude: Treib das Flächenrecycling voran! Was ist mit den Kasernen? Entwickle neue Baugebiete! Was ist mit neuen Visionen?
Das dauert alles zu lange, siehe Freiham + Kasernen. Es gibt einfach keine Power in der Stadtverwaltung. Wir können ja heute schon die Nachrichten von Anfang 2010 schreiben: "Wieder wurden im vergangen Jahr 2009 nur etwa die Hälfte der von OB Ude abgestrebten 7000 Wohneinheiten fertig gestellt. OB Ude kündigt für das Jahr 2010 an...."
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.09, 22:11   #104
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.844
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Babyboom in den Neubauvierteln

Wenn auch architektonisch eher unspektakulär, familienfreundlich scheinen Münchens neue (Innen-)stadtviertel ganz offenbar zu sein. Immer mehr Familien ziehen in die Stadt und insbesondere in den Neubauvierteln werden überdurchschnittlich viele Kinder geboren: z. B. in Neu-Riem (24,7 Neugeborenen pro 1000 Einwohner), "Bavariapark" an der Theresienwiese (30 Neugeborenen pro 1000 Einwohner), Arnulfpark (21 Neugeborenen pro 1000 Einwohner). Das ist natürlich echt ein Erfolg, das muss man den Planern und unserem Ude lassen. Der Münchner Durchschnitt liegt übrigens bei 10,4 Neugeborenen pro 1000 Einwohner.

SZ-Graphik

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/571/455248/text/
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.09, 08:30   #105
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.629
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Auch wenn in Muenchen deutlich weniger als diese 14.000 sterben, wenn Muenchen eine Insel ohne Bevoelkerungsaustausch waere, muesste sehr grob gerechnet pro Jahr 1/80 von 1.350.000 Menschen sterben. Damit also dann die Bev. nicht schrumpft, muessten genau so viele geboren werden. Das waere fuer Muenchen 16.875. Also sind diese 14.000 derzeit noch meilenweit von einer wirklich guten Geburtenzahl weg.
__________________
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum