Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.18, 19:19   #136
SideEye
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: München
Beiträge: 9
SideEye befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Interessant, zu meinen Studienzeiten erzählte man sich, dass die Gebäude denkmalgeschützt seien, weil sie ohne tragende Säulen/Wände auskämen.
SideEye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.18, 22:29   #137
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.811
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Antrag der SPD-Stadtratsfraktion:

Zitat:
München, 23.11.2018
Ein attraktives Umfeld für die Pinakothek der Moderne schaffen!

Antrag
Die Stadtverwaltung und der Oberbürgermeister werden gebeten, sich beim Freistaat Bayern für eine angemessene Gestaltung der Flächen südlich und östlich der Pinakothek der Moderne einzusetzen.

Begründung
Seit Jahren ist die Pinakothek der Moderne in Betrieb. Die Realisierung des zweiten Bauabschnittes hat sich zunächst verzögert und wird, wenn überhaupt, erst in fernerer Zukunft kommen. Die für den zweiten Bauabschnitt vorgesehene Fläche wurde inzwischen zu einer unansehnlichen Kiesfläche zum Abstellen für Autos umgestaltet. Was zunächst für eine kurzfristige Zwischenlösung noch hinnehmbar erschien, ist aus heutiger Sicht nicht mehr akzeptabel. Das Kunstareal soll zu einem attraktiven Quartier werden. Freistaat und die LH München arbeiten daran. Da wirkt die derzeitige Gestaltung und Nutzung südlich und östlich der Pinakothek der Moderne als Anachronismus.
Quelle: https://ru.muenchen.de/pdf/2018/ru-2...23.pdf#page=27
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.18, 19:15   #138
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.952
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Sanierung der Neuen Pinakothek

Die Neue Pinakothek wird zum Jahresende geschlossen und bis frühestens 2025 für mindestens 80 Millionen Euro saniert. Laut einem SZ-Bericht sollen die Gemälde teils eingelagert, teils in die Alte Pinakothek und die Sammlung Schack verbracht werden. Bei Regen müssen Mitarbeiter derzeit mit Eimern verhindern, dass Wasser in das 1981 von Alexander von Branca errichtete Gebäude eindringt.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen...rung-1.4247090

Für 80 Millionen Euro hätte man auch eine Rekonstruktion des prächtigen Vorgängerbaus von Friedrich von Gärtner aus dem Jahr 1853 haben können:

Quelle: Wikipedia, gemeinfrei
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.18, 19:31   #139
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.697
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Ich wäre zwar auch für eine Rekonstruktion, glaube aber kaum, dass diese für 80 Millionen Euro zu haben wäre (die Sanierung wird ja lt. Artikel auch noch einmal teurer). Allein die Fresken dürften Unsummen verschlingen. Wie die Flächenbilanz für den Sammlungsumfang aussieht, bleibt auch noch eine offene Frage. Im Inneren ist die Neue Pinakothek recht gelungen wie ich finde, von außen... gut, dass sie größtenteils von üppigem Grün umgeben ist...
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.18, 19:45   #140
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.952
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Zum Vergleich: Die Rekonstruktion des Berliner Schlosses, dessen Grundfläche etwa doppelt so groß ist und dessen Fassaden wesentlich aufwändiger sind, kostet 105 Millionen Euro. Deshalb glaube ich schon, dass eine Rekonstruktion der Neuen Pinakothek für 80 Millionen Euro zu haben wäre.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.18, 21:47   #141
MGerlach01
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2004
Ort: München
Alter: 49
Beiträge: 27
MGerlach01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
im Netz kursieren andere Zahlen:

Der Wiederaufbau des Berliner Schlosses kostet nach aktuellen Angaben knapp 600 Millionen Euro. Davon trägt der Bund 483 Millionen Euro, das Land Berlin 32 Millionen Euro. Weitere 105 Millionen Euro sollen durch private Spenden für diverse Arbeiten zusammenkommen.


Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin/mitt...-rekonstruiert
MGerlach01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.18, 07:30   #142
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.952
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Guten Morgen, es geht nur um die historische Fassade, darauf beziehen sich auch die 105 Millionen Euro.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.18, 10:38   #143
OlympiaFlo
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von OlympiaFlo
 
Registriert seit: 03.02.2017
Ort: München
Alter: 27
Beiträge: 38
OlympiaFlo wird schon bald berühmt werdenOlympiaFlo wird schon bald berühmt werden
Ich denke auch dass eine originalgetreue Rekonstruktion inklusive der riesigen (auf mich recht kitschig wirkenden (jaja Banause ) Fresken und dem Abriss des bestehenden Gebäudes weitaus teurer kommen dürfte.

Davon abgesehen gefällt mir persönlich der postmoderne Bau sehr gut und ich hoffe er wird zeitnah unter Denkmalschutz gestellt.
Was mich angeht, dürfte er auch gern etwas von seinem Grün befreit werden .

Bezüglich des Inneren, scheint der "Neubau" eh sehr gelungen zu sein.
Nachdem ab dem 17.12. bis Ende des Jahres der Eintritt frei ist, werde ich mich davon aber mal selbst überzeugen.

Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass endlich Geld in die Hand genommen wird und das Pinakothekenareal aufgefrischt und saniert wird.
OlympiaFlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.18, 11:08   #144
derzberb
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von derzberb
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: München
Beiträge: 435
derzberb wird schon bald berühmt werdenderzberb wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Architektator Beitrag anzeigen
Guten Morgen, es geht nur um die historische Fassade, darauf beziehen sich auch die 105 Millionen Euro.
Kann es sein, dass ein Neubau billiger ist, als eine Rekonstruktion an einem bestehenden Gebäude mit sehr alter Bausubstanz?
derzberb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.18, 18:05   #145
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.952
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Innen ist der Branca-Bau wirklich gut gelungen, vor allem die angenehme Raumfolge um die Gartenhöfe und die helle Beleuchtung von den Oberlichtern, aber außen bin wie MiaSanMia sehr froh über das üppige Grün, weshalb ich ihn auch nicht für denkmalwürdig halte.
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.18, 10:48   #146
derzberb
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von derzberb
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: München
Beiträge: 435
derzberb wird schon bald berühmt werdenderzberb wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von OlympiaFlo Beitrag anzeigen
auf mich recht kitschig wirkenden
Ich bin ja auch kein Kunstexperte, aber ich habe es lieber kitschig und ansehnlich bunt als öde, langweilig und häßlich.
derzberb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.18, 12:44   #147
Tomov
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Tomov
 
Registriert seit: 08.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Tomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz sein
bitte löschen
Tomov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.18, 15:59   #148
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.681
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Zitat von Architektator Beitrag anzeigen
Guten Morgen, es geht nur um die historische Fassade, darauf beziehen sich auch die 105 Millionen Euro.
Seit wann spielen die Kosten bei Münchner Kulturbauten denn wirklich eine Rolle? Wenn der Gasteig umgebaut wird, können wir uns am Ende äußerst glücklich schätzen wenn die Baukosten unter 500 Mio. Euro bleiben. Wenn man eine Rekonstruktion wollen würde, wird es sicher nicht am Geld scheitern.

Gegen eine Rekonstruktion sprechen meines Erachtens ganz andere Fakten:
1. Der alte Bau war nach meiner Einschätzung deutlich kleiner, könnte die derzeitige Sammlung also vsl. gar nicht mehr allein fassen.
2. Die neue Pinakothek ist (von den Baumängeln abgesehen) ein in München etabliertes, bekanntes Museum mit individuellem, postmodernem Baustil - also für sich genommen auch erhaltenswert.
3. Es gibt in München kaum politische Stimmen, die sich aktiv für Rekonstruktionen einsetzen. Auch traditionelles Bauen findet in München nur wenig statt.

Ich persönlich finde den Vorgängerbau schöner als das aktuelle Gebäude und würde eine Rekonstruktion befürworten. Aus den genannten Gründen dürfte die Wahrscheinlichkeit einer Umsetzung aber nahe 0% sein.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum