Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.10, 22:47   #151
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.249
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Demnächst das erste Wächterhaus in Cottbus?

Nach Leipzig, Halle, Chemnitz und Görlitz könnte nun bald auch in Cottbus die Wächterhaus-Idee Fuß fassen. Am 10. Dezember fand um 18.30 Uhr in den ehemaligen Brandenburgischen Kunstsammlungen (Spremberger Straße 1) eine Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem Thema „Wächterhäuser – Wiederbelebung leer stehender Häuser“ statt. Zunächst stellte Juliana Pantzer, Vorstandsmitglied von HausHalten e.V., das erfolgreiche Modell der „Wächterhäuser“ in Leipzig vor. Anschließend diskutierten etwa 70 interessierte Bürger_innen über die Umsetzbarkeit in Cottbus. Die Initiative ging von einer Gruppe engagierter Studierenden der BTU, dem Verein die StadtAgenten Cottbus e.V. und weiteren Interessierten aus. „Wir möchten die Idee vortragen und hoffen auf einen breiten Diskussionsstart. Klar ist, dass Cottbus hier Potenzial hat, aber auch, dass Rezepte nicht einfach übertragen werden können, sondern dass solche Konzepte der Stadt mit ihren spezifischen Problemen und Akteuren angepasst werden müssen.“, so Stephan Pönack, Mitglied der Initiativgruppe.

Stephan Pönack
die StadtAgenten Cottbus e.V.
0176 238 33699, mail@diestadtagenten.de

http://diestadtagenten.de/joomla/ind...d=75&Itemid=60

Lausitzer Rundschau, 12.12.2009:
„Wächterhäuser“ könnten Stadt beleben
http://www.lr-online.de/regionen/cot...9,2767389,1#__
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.10, 14:54   #152
Riccardo
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.02.2010
Ort: Leipzig
Alter: 35
Beiträge: 14
Riccardo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Einkaufszentrum Meißen Neumarkt

Helft mit gegen eine Bebauung des Neumarktes in der Altstadt von Meißen. Trotz der von der Stadt beauftragten Verträglichkeitsstudien, die dem Bau ablehnen, will die Stadt ein Einkaufszentrum bauen. Dass die Stadt jetzt schon Verkehrsprobleme hat scheint keinen zu Interessieren. Durch das neue Einkaufszentrum soll die Straße verbreitert werden und eine zusätzl. Ampel gebaut werden. Zudem sollen 3 denkmalgeschützte Häuser abgerissen werden. UND das in einer der schönsten Altstädte Deutschlands!!!!

Macht mit bei der Online Unterschriftensammlung:
http://www.meinepetition.ch/forum-pe...ad.php?id=6523

Hier nochmal die letzten Tv Beiträge zum Thema:
http://www.meissen-fernsehen.de/nach...jahr-2136.html
http://www.meissen-fernsehen.de/poli...arkt-2287.html
Riccardo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.10, 20:46   #153
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 33
Beiträge: 1.740
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Was wäre die Alternative für die Brachfläche?
Sehr schöne Berichte übrigens...vorbildliche Seite.
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.10, 21:20   #154
Riccardo
[Mitglied]
 
Registriert seit: 18.02.2010
Ort: Leipzig
Alter: 35
Beiträge: 14
Riccardo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Eine alternative wäre jegliche Einbindung der vorhandenen gebäude und eine anderweitige Nutzung die den verkehr nicht zusätzlich erhöht, zb Wohnungen, Parkanlage, restaurants oder kleinere Fachgeschäfte.
Riccardo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.10, 17:41   #155
cherubino
 
Beiträge: n/a
Vernetzungstreffen der Stadtforen 2010

Liebe Mitstreiter, liebe Stadtforen und Initiativen für kreative Stadtgestaltung und Baukultur,

in fortsetzender Tradition möchten wir Euch alle gern zum Vernetzungstreffen 2010 nach Chemnitz einladen.
Viel ist inzwischen in Sachen Stadtgestaltung passiert, Positives wie Negatives. Neue Initiativen sind entstanden, beispielsweise das Stadtforum Altenburg.

Um die Arbeit in den einzelnen Städten vorzustellen, um die neuen Initiativen kennen zu lernen und um die Zusammenarbeit untereinander zu verbessern zu verbessern würden wir uns gern am 23.06.10 um 10.00 Uhr im WELTECHO, Annaberger Straße 24 zusammenfinden.
Für einen kleinen Imbiss sowie Getränke ist gesorgt, für die Mittagspause finden sich in unmittelbarer Nachbarschaft einige Möglichkeiten. Das Ende ist für ca. 16.00 Uhr geplant.

Folgender Programmablauf ist angedacht:
- kurze Vorstellung der Initiativen und deren aktuelle Projekte
- Vorstellung und Diskussion der geplanten Novellierung des Denkmalschutzgesetzes in Sachsen und deren Auswirkungen
- kreativer Gedankenaustausch und Anbindung gemeinsamer Arbeitsfelder
- kleiner Stadtrundgang

Wir hoffen auf einen anregenden Tag in Erwartung reger Beteiligung. Bis bald in Chemnitz.

Frank Kotzerke
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.10, 00:36   #156
heiji
[Mitglied]
 
Registriert seit: 01.06.2008
Ort: Elbperle
Beiträge: 68
heiji sinkt leicht in der Beliebtheit
Wäre super! Raus aus den Plattenbauten, rein in die alten, aber schönen Häuser! Das schlechte Image von Cottbus ist doch nur diesem Plattenbaustadtbild zu verdanken. Also weg damit.
heiji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.10, 10:53   #157
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.249
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Lichtentanne (b. Zwickau) Schloss Schönfels wird versteigert

Dienstag, 7. September 2010
Chemnitzer Morgenpost, 7. September 2010

Für 15.000 Euro: Kaufen Sie sich Ihr eigenes Schloss!
Mister James will das ,wonderful castle‘ loswerden

In Schönfels wird ein Schlossherr gesucht. Ein Engländer will das 460 Jahre alte Gemäuer am 18. September versteigern lassen. Dabei hatte er es selbst erst vor drei Jahren bei einer Auktion erworben.

http://www.sz-online.de/Nachrichten/...icleid-2555023


DGA: http://www.dga-ag.de/
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.10, 11:37   #158
joe910
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 244
joe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Mensch
Bilder im Wandel

Spiegel Online zeigt in der Rubrik "einestages" einige Bilder, die den Zustand ausgewählter Gebäude in ostdeutschen Städten kurz nach der Wende dem Zustand nach der Sanierung gegenüberstellen. Am Ende des ergänzenden, nicht unkritischen Textes wird erwähnt, dass die Bilder des Fotografen (Stefan Koppelkamm) vom 8.10. bis zum 21.11. im Berliner Museum für Kommunikation zu sehen sein werden.
Bilder
Text
joe910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.11, 11:17   #159
BinePro
[Mitglied]
 
Benutzerbild von BinePro
 
Registriert seit: 04.02.2011
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 6
BinePro ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von heiji Beitrag anzeigen
Raus aus den Plattenbauten, rein in die alten, aber schönen Häuser! Das schlechte Image von Cottbus ist doch nur diesem Plattenbaustadtbild zu verdanken. Also weg damit.
also sooo hässlich find ich cottbus jetzt wirklich nicht. natürlich gibt es da genügens platten, aber auch viele schöne ecken. auch zum wohnen:-) was das betrifft, würde ich cottbus sogar mit erfurt vergleichen.. nur ich habe schnell gemerkt, dass, wenn man die ganzen platten mal vergisst, beide städte wunderschön sein können.

Geändert von BinePro (29.07.11 um 16:05 Uhr)
BinePro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.11, 16:37   #160
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.718
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Wobei die Cottbuser Innenstadt allerdings keineswegs mit Erfurt mithalten kann. In den Gründerzeitvierteln mag das anders sein.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.11, 09:47   #161
Brandname
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Brandname
 
Registriert seit: 11.09.2009
Ort: Oberbayern
Alter: 27
Beiträge: 57
Brandname könnte bald berühmt werden
Görlitz, Bebauung Postplatz auf polnischer Seite

Hallo hier paar Bilder von meinem Ausflug nach Sachsen letzte Woche.

Der Postplatz wird auf polnischer Seite wieder nach historischem Vorbild bebaut:











meine Bilder
__________________
Alle Bilder von mir - wenn nicht andere Quellen angegeben :D
Brandname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.11, 01:36   #162
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Die DB verscherbelt einen Grossteil ihrer historischen Bahnhofsgebaeude in der ostdeutschen Provinz. In dem Artikel ist auch von einem "Rueckbauprogramm" die Rede. Offenbar werden in Sachsen-Anhalt systematisch Empfangsgebaeude mit staatlicher Foerderung dem Erdboden gleichgemacht. Sehr traurig wie ich finde, schliesslich duerfte es sich bei vielen um Bauwerke handeln, die um die 100 Jahre alt und ortsbildpraegend sind:

http://www.berlinonline.de/berliner-...621/359622.php
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.11, 11:21   #163
Dippeling
Debütant

 
Registriert seit: 30.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 2
Dippeling befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^
Traurig, ja. Skandalös ebenfalls. Dieses "Rueckbauprogramm" klingt doch arg verniedlichend, wenn man bedenkt, dass Architekturgeschichte vernichtet wird.

Bitte nur Zitieren wenn es Sinn macht. Danke.
Bato
Dippeling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.11, 18:58   #164
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.249
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Die Bahnhofsgebäude werden wohl überwiegend versteigert. Hoffentlich findet sich so für einige Gebäude noch ein Investor. So wird bei der Winter-Auktion des Auktionshauses Karhausen AG am 01./02. und 03. Dezember 2011 in Berlin-Tegel eine riesige Zahl von Bahnhofsgebäuden in ganz Sachsen zu überwiegend sehr geringen Mindestgeboten versteigert, darunter sind auch sehr viele Denkmale.

http://www.karhausen.de/

http://picture.immobilienscout24.de/...pdf?2290622195
http://picture.immobilienscout24.de/...pdf?3831727210

Und noch ein trauriges Beispiel aus der sächsischen Provinz, diesmal aus Roßwein: Der Rückbau der "Wunderburg"

MDR, Dabei ab zwei, 16.11.2011, 14:00 Uhr
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehe...-2d7967f4.html
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.11, 19:33   #165
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.227
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Japher Beitrag anzeigen
Die DB verscherbelt einen Grossteil ihrer historischen Bahnhofsgebaeude in der ostdeutschen Provinz. In dem Artikel ist auch von einem "Rueckbauprogramm" die Rede.
An dieser Stelle sei exemplarisch die Situation in Werdau geschildert. Dazu eine kurze Korrespondenz aus dem Gästebuch der Internetpräsenz.


Zitat:
Eintrag von Sandy Riedel, am 01.11.2011 um 13:09 Uhr
Da sich unsere Stadt ja in letzter Zeit sehr fortschrittlich in Sachen Entwicklung zeigt, musste ich heute mit großer Verwunderung feststellen, dass unser Hauptbahnhof alles andere als up to Date ist! Ich war mit meinem Sohn unterwegs zum Zug und wir mussten mit Erschrecken feststellen, dass es nicht mal mehr ein WC gibt! Zum Glück ist es mit Kleinkind nicht so schlimm und jeder hat Verständnis wenn ein Kind "das Gebüsch wässert". Aber was ist mit den Erwachsenen? Das der Bahnhof sonst auch nicht gerade ein Aushängeschild ist darüber kann man ja hinwegsehen. Jedoch ein WC ist für mich ein Muss auf jedem Bahnhof. Es wundert mich dann auch nicht, dass es in jeder Ecke nach Urin stinkt...

Kommentar der Redaktion:
Hallo Frau Riedel,

ich kann ihre Bedenken sehr gut verstehen. Auch uns ist der Zustand des Bahnhofsgebäudes ein sehr großer Dorn im Auge. Wer mit dem Zug in unsere Stadt reist, bekommt ja gleich einen Schreck, sobald er ankommt.

Leider ist das Bahnhofsgebäude weder im Eigentum der Stadt noch der Bahn. Letztere hat nahezu alle Bahnhöfe in Sachsen vor einigen Jahren an ein Unternehmen im Ausland verkauft. Betreut wird das Gebäude nunmehr durch die Main Asset Management GmbH, die Sie problemlos im Internet finden. Versuche der Stadt, das Gebäude zu kaufen und inklusive des Vcrplatzes umzugestalten und aufzuwerten (konkrete Planungen existieren schon länger) scheiterten bislang unter anderem an unterschiedlichen Preisvorstellungen. Über weitere Herausforderungen in diesem Zusammenhang möchte ich mich nicht öffentlich äußern.

Solang das Gebäude jedoch nicht uns oder einem unserer Partner gehört, haben wir hier keinerlei Mitspracherecht oder Möglichkeit der Einflussnahme. Leider ist eine Veränderung dieser Ausgangssituation derzeit nicht absehbar, was uns ebenfalls sehr verärgert.

Sollten Sie einen guten Vorschlag haben oder einen potenziellen Käufer für das Gebäude kennen, werden wir Sie sehr, SEHR gern unterstützen.

Für weitere Anregungen und Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!


Mit besten Grüßen aus dem Werdauer Rathaus ...
André Kleber
Anbei Bilder
http://4.bp.blogspot.com/_wXdRVuIIHy...n-2009+002.jpg
2009 von Sebastian Poster

Zustand unterm Hakenkreuz
http://phila3000.de/JPGS/wd/wd15000-19999/wd16706.jpg

und davor
http://phila3000.de/JPGS/wd/wd15000-19999/wd17464.jpg
(von der Gegenseite)

Man sieht, der Vorbau wurde schon vor dem 2. Weltkrieg vereinfacht.

Der Zustand ist absolut grauenhaft. Aus privaten Gründen fahre ich wöchentlich mit dem Zug, es befindet sich lediglich ein Ticketautomat in dem Gebäude. Der Haupteingang ist nicht mehr unter der Uhr sondern links davon. Als ich noch klein war, also vor ca 6-7 Jahren, waren in dem Gebäude noch ein Kiosk und ein Cafe untergebrach.
Der lange Hauptgang, den man durch den normalen Eingang erreicht, war noch geöffnet und wurde wohl erst vor 2-3 jahren auch von innen durch einen Bretterverschlag direkt neben dem Automat verschlossen. Es riecht penetrant nach Urin und Alkohol in dem ehemaligen Kiosk sind die scheiben zwar noch intakt aber dahinter sieht es aus wie Atomkrieg. Alles in allem ein katastrophaler Zustand.
Der Bahnhof ist im Grunde der Bahnsteig den man über eine Treppe und einen Tunnel erreicht. Allein dort muss man schon Slalom um Scherben laufen.

Das noch repräsentativere Hauptgebäude in Crimmitschau, gleich nebenan, sollte nach Willen des Besitzers diesen Sommer abgerissen werden. Proteste der Stadt und der Einwohner verhinderten das vorerst noch. Es ist ein Trauerspiel sondergleichen.

--------------------
Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddateien wurde in Links geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.
Bato
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum