Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.13, 11:06   #46
K-Restaurieren
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von K-Restaurieren
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: Köln
Beiträge: 265
K-Restaurieren könnte bald berühmt werden
Da sich die Umsetzung des Projekts verzögert, wird es traditionell in Frage gestellt.
Aussenstehende (wie ich) könnten den Eindruck haben, dass sich die zaghafte Umsetzung der Großprojekte irgendwann in ein gewaltiges Planungschaos entlädt.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,22327760.html (Quelle: Kölnische Rundschau, Stand: 10.04.2013)
K-Restaurieren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.13, 19:52   #47
hardy
Mitglied

 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bundesnebenstadt
Alter: 41
Beiträge: 152
hardy hat die ersten Äste schon erklommen...
Ein Stockwerk weniger wird also überlegt. Ja warum nicht gleich eingeschossig im Aldi-Look, dann spart man sich auch noch Treppen und Aufzüge.
So ein Schwachsinn. Eher andersrum wäre es sinnvoll: doppelt so hoch bauen und dafür nur auf der Hälfte des Grundstücks verbrauchen, den Rest kann dann als Wohnbaufläche am Grüngürtel verscheuert werden. http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-12144178.html
hardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.13, 21:34   #48
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.082
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wie der Artikel auch ausführt, kostet jede Verzögerung Geld. Ich könnte mich mit derm Gedanken von Frau Moritz anfreunden, dass Gebäude in modularer Bauweise zu errichten - dies sollte schnellstmöglich geprüft und entschieden werden.
Langwierige Diskussionen und Neuplanungen halte ich für kontraproduktiv.Warum Herr Börschel gar den Standort am Eifelwall nun wieder in Frage stellt ist für mich nicht nachvollziehbar.
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.13, 16:03   #49
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.082
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Nun wird der Standort Eifelwall für das neue Stadtarchiv also wieder in Frage gestellt. Zumindest wenn es nach Herrn Börschel/SPD geht.
Durch den Wegfall der Kunst - und Museumsbibliothek - dessen Betriebskosten die Universität übernehmen sollte (dies aber nicht tut) und deren Raumbedarf mit eingeplant war - ist nun der Ring frei für neue Planspielchen - die angeblich bis zu einem Neubau auf der grünen Wiese reichen sollen.
FDP und Grüne lehnen eine geplante Verlagerung vom Eifelwall weg ab - für die Grünen ist eine Reduzierung des Baukörpers eine Option.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,22347540.html
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.13, 10:19   #50
Tilou
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Köln/Bonn
Alter: 44
Beiträge: 427
Tilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreTilou sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Auch nicht schlecht: Es gibt seit Mitte April eine Petition "Aufhebung des Planungsstopps für den Neubau des Stadtarchivs".
https://www.openpetition.de/petition...er-stadt-koeln

Seltsam (oder eben auch nicht), dass die Kölner Presse hierzu keinen Ton verlauten ließ (zumindest hab ich nirgends was entdeckt), während man für die Petition zur Verhinderung des Jüdischen Museums kräftig die Werbetrommel gerührt hat. Die Pro-Stadtarchiv-Petition kann allerdings bislang auch ohne Medien-Hype schon mehr als doppelt so viele Befürworter vorweisen
Tilou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 11:20   #51
Salzufler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Salzufler
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: München
Beiträge: 447
Salzufler wird schon bald berühmt werdenSalzufler wird schon bald berühmt werden
@Tilou

Dein Wunsch wurde erhört:

Kölner Stadtanzeiger

Aber es wäre nicht der Dumont'sche Politikbeeinflussungs-Stadtanzeiger wenn nicht etwas faul wäre: Der Link funktioniert nicht! Zufall??
Salzufler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.13, 09:45   #52
Lunke
Mitglied

 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: Köln
Beiträge: 213
Lunke sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Stadt hat vor der Sommerpause noch mal Gas gegeben, und so langsam kommen einige Sachen auf den Weg: am Dom starten die Bauarbeiten Ende Juli, das Jüdische Museum ist beschlossen, und jetzt auch endlich das neue Stadtarchiv (ohne KMB). Hier der Artikel aus dem ksta:

http://www.ksta.de/koeln/rat-der-sta...,23756366.html
Lunke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.15, 10:22   #53
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 208
abekoeln könnte bald berühmt werden
stadtarchiv

war am WE am eifelwall - da geht es langsam los !

http://www.ksta.de/panorama/koelner-...,30014944.html
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.15, 08:11   #54
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.082
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Entscheidung über den Baubeschluss für das neue Stadtarchiv wurde verschoben. Die Gesamtkosten für das Projekt erhöhen sich um 14 Millionen Euro auf gesamt nun ca. 90 Millionen Euro.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,30481902.html
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.15, 10:53   #55
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.082
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Begründung für die Kostensteigerung um 14 Millionen auf insgesamt 90 Millionen Euro ... man habe die Regale nicht mit eingeplant!!!
Also ... das muss einem doch auch gesagt werden, dass in so einem Archiv Regale benötigt werden...

http://www.rundschau-online.de/koeln...,30491048.html
http://www.rundschau-online.de/koeln...,30491352.html
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.15, 09:30   #56
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 337
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
@ Citysurfer: ich denke nicht, dass die Verwaltung die Regale "vergessen" hat, ich denke eher, dass die Politik die Zahlen nicht richtig lesen kann oder will. Angehängtem Artikel kann entnommen werden, dass die Einrichtungsgegenstände gesondert sind und waren. Also kommen die nicht plötzlich oben drauf.
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.15, 14:32   #57
Citysurfer
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.082
Citysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCitysurfer sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Bauausschuss hat dem Neubau zugestimmt. Nun muss noch der Kulturausschuss zustimmen. Inklusive eines Risikozuschlages liegen die Kosten des Projektes nun bei über 90 Millionen Euro.

http://www.rundschau-online.de/koeln...,30617098.html
Citysurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.15, 09:58   #58
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 208
abekoeln könnte bald berühmt werden
archiy - 2019 ?

noch dieses jahr soll's losgehen mit dem bau des neuen stadtarchivs.

http://www.ksta.de/innenstadt/sote-v...,31485648.html

in dem artikel wird auch von einer bürgeriniative berichtet, die den "klotz" anfechten will... die sonne hat natürlich immer schön auf die häuser gegenüber geschienen... aber that's life... ich meine, man kann ja mitten in der stadt nicht im ernst glauben, man hätte eine recht darauf, dass die andere strassenseite komplett unbebaut bestehen bleibt...

alles in allem muss man konstatieren: gerade in der weiteren ecke um uni-center und co. gibt es viel zuviel zerfransung - das ist natürlich den großen brutalismus-bauten dort geschuldet - an diese dockt natürlich keine blockrand- resp. veedelsbebauung an. das sind sünden für die ewigkeit, so scheint es derzeit. und ganz generell gibt es solche brachen, zerfaserungen und stadtrand-ecken einfach sehr viel in köln... machmal hat das auch seinen charme - und bietet gerade für subkulturelle zwecke viel. andererseits ist es städtebaulich natürlich schwierig. dennoch denke ich: ein paar dieser gegenden, gerade in e-feld, mülheim und zollstock sollten auch so bleiben. aber ganz gewiss nicht am eifewall !
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.15, 11:48   #59
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 37
Beiträge: 337
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
@ abekoeln: Gerade um den Bereich Eifelwall und Uni wird sich in den nächsten Jahren einiges tun, was die "Zerfransung" schmälert erinnere hier nur an den Masterplan Uni. Angehängt dazu noch ein Link:

http://www.stadt-koeln.de/leben-in-k...n-universitaet
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.16, 09:47   #60
Maik66
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Maik66
 
Registriert seit: 27.07.2003
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 368
Maik66 ist im DAF berühmtMaik66 ist im DAF berühmt
Alles wie immer und bei jedem öffentlich-städtischen Projekt: Verzögerungen und Kostensteigerungen

...aber vielleicht geht diesmal wenigstens was in Betrieb?
__________________
Städte, die sich nicht verändern - versteinern.
Maik66 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum