Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.19, 17:35   #271
nenntmichismael
Mitglied

 
Benutzerbild von nenntmichismael
 
Registriert seit: 28.11.2016
Ort: Brüssel
Alter: 45
Beiträge: 155
nenntmichismael könnte bald berühmt werden
Grau-sam.

Die ehemalige Fassadendekoration hat es geschafft, sogar diesen Bunker noch irgendwie leicht wirken zu lassen. Nach dem Umbau und durch die Fensterlöcher sieht man erst so richtig, was das für ein Ungetüm ist. Wer will denn darin wohnen? Naja, ist dann deren Sache. Anschauen will ich das Ding jedenfalls nicht. Die Krone setzen dem Ganzen dann diese orangenen Bänder auf.

Sieht aus wie eine vom Hulk (in einem Tobsuchtsanfall) gebaute aufgepumpte Dämmstoff-Orgie.
nenntmichismael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.19, 10:50   #272
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.743
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ja, mit der Umnutzung kann man ja vollkommen mitgehen, aber die Gestaltung ist einfach frustrierend. Diese künstlich-giftigen Farben finde ich persönlich sehr abstoßend.
In dem Bunker ist übrigens eine Kita entstanden, und, wenn ich mich recht erinnere, eine Wohnung im oberen Bereich für den Besitzer.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.19, 19:54   #273
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 469
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Allersbergerstr. 50-54

An dieser Stelle wurden neulich Gebäude abgerissen. Jetzt steht eine Bautafel auf dem Grundstück mit den schönen Worten .. Glockenhof Terrassen.

Seht was dort entsteht ... echt zum Kopfschütteln... und seehr traurig. Man beachte die hübsche Straßenperspektive.

https://immobilien.hamburg.de/expose/2QAA94B
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.19, 21:44   #274
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.743
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Sauber, guter Fund! Der Neubau wird an Hässlichkeit echt schwer zu überbieten sein. In den Immobilienportalen schwirrt der Kasten ja schon ein paar Tage herum. Aber wie ist das aktuelle Mantra des "Stadtverwaltungs-Wohnungswirtschafts-Konglomerats": Wohnungsnot! Also bauen um jeden Preis, auch wenns scheiße wird.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.19, 16:23   #275
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 335
Planer wird schon bald berühmt werdenPlaner wird schon bald berühmt werden
also ich finde die Dachform sehr innovativ und originell:
von vorne Flachdach

von hinten (schon fast) Krüppelwalmdach
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.19, 05:59   #276
nenntmichismael
Mitglied

 
Benutzerbild von nenntmichismael
 
Registriert seit: 28.11.2016
Ort: Brüssel
Alter: 45
Beiträge: 155
nenntmichismael könnte bald berühmt werden
So wird halt gebaut in der autogerechten Stadt. Jeder braucht sein Auto und seinen Stellplatz, deswegen ist an der Straße kein Platz für Bäume. Und weil aber gleichzeitig niemand in den eigenen vier Wänden den Straßenlärm hören will, gibt’s bei Neubauten zur Straße hin nur die „Rückenansicht“. Um nicht zu sagen: nur den verlängerten Rücken.

Ein ästhetisch schlimmer Trend.

Und für eine Zwei-Zimmer-Wohnung in diesem Bau in einem nicht gerade luxuriösen Viertel soll man über 250.000 Euro hinblättern. Wahnsinn.
nenntmichismael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.19, 23:26   #277
DocHobbit
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Nürnberg
Alter: 43
Beiträge: 56
DocHobbit sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von nenntmichismael Beitrag anzeigen
Und für eine Zwei-Zimmer-Wohnung in diesem Bau in einem nicht gerade luxuriösen Viertel soll man über 250.000 Euro hinblättern. Wahnsinn.
Man zahlt sicher rund 100.000 Euro Aufpreis, weil direkt nebenan das Landbierparadies ist. Ganz klarer Standortvorteil für einen Franken
DocHobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.19, 23:39   #278
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.743
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Argumente für "Aufpreise" dürften sich leicht finden, wie sich in den Immobilienportalen nachlesen lässt. Wäre nur dumm, wenn der Preisanstieg letztlich dazu führt dass das Landbierparadies die Tore schließen müsste.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.19, 16:42   #279
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 301
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nenntmichismael Beitrag anzeigen
So wird halt gebaut in der autogerechten Stadt. Jeder braucht sein Auto und seinen Stellplatz, deswegen ist an der Straße kein Platz für Bäume.
Was für eine schwachsinnige Aussage. Es gibt zwar keine Bäume in Nürnberg, aber Bäume und Autos sind durchaus vereinbar.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.19, 20:00   #280
nenntmichismael
Mitglied

 
Benutzerbild von nenntmichismael
 
Registriert seit: 28.11.2016
Ort: Brüssel
Alter: 45
Beiträge: 155
nenntmichismael könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von DS-17 Beitrag anzeigen
Was für eine schwachsinnige Aussage. Es gibt zwar keine Bäume in Nürnberg, aber Bäume und Autos sind durchaus vereinbar.
Ach ja? Erst neulich wurde Bürgermeister Vogel in den NN zitiert mit dem Satz, für Bäume müsste man halt auch Parkplätze „opfern“. Das sagt schon alles.
nenntmichismael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 10:50   #281
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.743
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die Zahlen habe ich nicht genau im Kopf. Im Nürnberger Stadtgebiet gibts irgendwas um die 80.000 Straßenbäume, aber etwa 250.000 Stellplätze. Irgendwie in dieser Größenordnung. Wie sähe das Verhältnis aus bei einer "Vereinbarkeit" von beidem?
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.19, 08:05   #282
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 301
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nenntmichismael Beitrag anzeigen
Ach ja? Erst neulich wurde Bürgermeister Vogel in den NN zitiert mit dem Satz, für Bäume müsste man halt auch Parkplätze „opfern“. Das sagt schon alles.
Ich habe mich darauf auf deine Aussage bezogen, dass es angeblich nicht möglich ist für eine grüne und fahrradfreundliche Stadt auch für Autofahrer freundlich zu sein. Das ist durchaus möglich und wird in anderen Ländern, z. B. Australien auch gelebt. Natürlich muss man das entsprechend in der Stadtplanung berücksichtigen. Platz kann man nicht herbeizaubern und dadurch, dass Nürnberg nur Wert auf Autofahrer gelegt hat in den letzten Jahren, wurde kein weiterer Platz freigehalten. Zum anderen werden Straßen auch nicht breit genug geplant und gebaut. In Nürnberg spricht Vogel daher auch vom Opfern von Parkplätzen. Grundsätzlich ist es mit vorausschauender Stadtplanung aber kein Problem beide Verkehrsarten miteinander zu vereinen.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.19, 08:11   #283
Gelber Löwe
Mitglied

 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 102
Gelber Löwe sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Offenbar ist das Finanzkonzept aufgegangen, der erfolgreiche Abschluss der Sanierung steht bevor:




Das ist das schlimmste was ich in den letzten Jahren gesehen habe!
Gelber Löwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.19, 21:14   #284
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.743
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Schweiggerstraße 7-9

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Vor Ort ist wirklich nichts erkennbar was da passiert. Die Rückgebäude sind schon alle abgerissen.



Die ehemalige Apotheke ist auch ausgezogen, was dort nun passiert ist aber nur schwer zu erraten. Der weitläufige Hof wird womöglich mit einem Neubau zugebaut werden, kann mir schwer vorstellen dass man hier einen begrünten Hof schafft.
Das Vorderhaus ist nun auch weg.



Und es ist noch nicht erkennbar, wer dort was bauen wird. Jedesmal wenn ich dort unterwegs bin wird mir überdeutlich, was für ein schwieriges Umfeld, was für eine ungemütliche Lage das dort ist. Superschmale Bürgersteiger, keinerlei Grün und tosender Autoverkehr mit Straßenbahnkreuzung und Haltestellen direkt vor der Türe. Schöne Lage ist was anderes. Immerhin ist das Baufeld riesig und es bestehen zahlreiche Möglichkeiten, die Wohnungen entsprechend auszurichten. Denn ich gehe fest davon aus dass dort Wohnungen entstehen werden. Wohl soetwas wie das hier.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.19, 21:30   #285
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.743
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Am Marientunnel und Regensburger Straße

In den letzten Monaten sind am Südausgang des Marientunnels zwei neue Gebäude entstanden. Der Neubau Scheuerlstraße 8 hat nun eine vergleichsweise lange Bauzeit hinter sich gebracht, erste Visualisierungen davon fand ich bereits 2015, nun ist der Mikroappartmentkomplex endlich fertig. Der Neubau ersetzte einen Autohof, auf dem Gebrauchtwagen angeboten wurden:



Stadtbildprägend wird das dominante Fassadengemälde an der Brandwand sein, das womöglich aber auch bald hinter dem Baum verschwinden wird. Dass dieses schmale grundstück einst zugebaut wird ist wohl unwahrscheinlich.

Wenige Meter die Regensburger Straße aufwärts ist ebenfalls eine Brache verschwunden, die ein spitz zulaufendes Grundstück zwischen Köhnstraße und Regensburger Straße bildet. Entstanden ist ein Neubau, den ich persönlich aber nicht so gelungen finde:



Der Block ist monolithisch, sehr stark horizontal gegliedert, was nicht mein Geschmacksempfinden entspricht, da es einen Tunnelblick erzeugt. Die Horizontale Fassadengliederung ist in meinen Augen untrennbar mit der Individualmotorisierung verbunden, die diese Wahrnehmung stark unterstützt. Urban geht anders. Zwar ist die Fassade in mehrere Abschnitte gegliedert, aber es gab auch Vorschläge, die dem BKB vorgelegen haben, die eine deutlich zerklüftetere und damit aufgelockerte, interessantere Kulisse ergeben hätten. Aber das Ergebnis ist mir dann doch zu sehr 70'er. Die Kolonaden im Erdgeschoss sind aber richtig!

Den unansehnlichen Gebrauchtwagenpark dahinter, Regensburger Straße stadtauswärts, gibt es immernoch.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum