Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.09, 10:57   #61
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
AOK-Westfalen-Lippe Standort/Fusion

Die Neubaupläne - auf der Stadtkrone-Ost - kamen zuerst ein wenig überraschend. Vor dem Hintergrund einer möglichen Fusion machen sie aber immer mehr Sinn. Natürlich hätte ein Neubau in der direkten Innenstadt etwas für sich gehabt, aber das ist eine Frage des Platzes. Da seit einigen Jahren immer wieder Gedankenspiele bezüglich einer Fusion an die Öffentlichkeit gelangen, werden diese (Gedankenspiele) mit hoher, bis sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch Einfluss auf das jetzige Neubauprojekt gehabt haben. Es wäre ohnehin schon kompliziert (= kostenspielig) geworden im Citybereich den relativ großen Verwaltungskomplex zu errichten, aber ein Anbau bzw. eine Erweiterung wäre nahezu unmöglich. Dieses Problem besteht auf der Stadtkrone-Ost nicht. Wie bereits erwähnt ist das Nachbargrundstück des zukünftigen Baufelds noch unbebaut, auch ein Kauf dürfte nicht das Problem sein. – Das Grundstück ist mit annähernd 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit noch im Besitz der Entwicklungsgesellschaft Stadtkrone-Ost. – Nach dem Tunnel-Super-Gau bzw. dem "Schock", wäre der Ansiedlungserfolg eine feine Sache. Der Tenor in der Presselandschaft, nicht nur in der lokalen, sondern auch der regionalen, sieht in der AOK Westfalen-Lippe die "Perle" unter den AOK's. Die Verhandlungsposition dürfte somit nicht die schlechteste sein.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.09, 13:47   #62
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
"Dr. Peters Gruppe", 06/09/2009

Der Anbau der Dr. Peters Gruppe befindet sich kurz vor Fertigstellung. So ist die Fassade auf der Rückseite bereits komplett, auf der Vorderseite wird dies in den nächsten Tagen ebenfalls der Fall sein. – Anmerkung: Da die Dr. Peters Gruppe u.a. Fonds für Tanker auflegt, sollte der 1. Bauabschnitt an ein Schiff erinnern. Beim 2. Bauabschnitt wurde das Konzept nun übertragen.


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.09, 18:31   #63
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Lissaboner Allee: "Schürmann Immobilien", 06/09/2009

Avisierte Fertigstellung des Bürogebäudes, siehe u.a. hier und hier, war/ist im Okt. 2009. Das ist, wie unschwer zu erkennen, machbar. Ankermieter des 4.000 m² (BGF?) großen Zwillingsbaus wird eine Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei.


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.09, 18:56   #64
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Lissaboner Allee: Bürohaus der Hartleif Immobilien

Das Bürohaus der Hartleif Immobilien GmbH & Co. KG, siehe hier, wird ein bisserl größer als ich bisher dachte, gut so! Ob das Gebäude selbst genutzt oder vermarktet wird war nicht ersichtlich. Auf jeden Fall ist die östliche Seite der Lissabonner Allee komplett bebaut. - Das Mehrfamilienhaus rechts vom Büroneubau ist übrigens mittlerweile fertig gestellt und bezogen. -


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.09, 17:43   #65
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Lissaboner Allee: Privatgymnasium, 06/09/2009

Der Rohbau des fünf Mio. € teuren ersten Bauabschnitts steht ebenfalls. Zur Erinnerung: Erst im Juni begannen die Arbeiten. Avisierte Fertigstellung ist bekanntermaßen im November. Aktuell wird übrigens auch an den Wochenenden gearbeitet.


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.09, 08:47   #66
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Lissaboner Allee: "Schürmann Immobilien"

Der 4.500 m² (BGF) große Zwillingsbau ist zwar schon fast fertig gestellt, folgend aber trotzdem noch eine Visualisierung vom "Endprodukt".


Quelle: KITZIG INTERIOR DESIGN GmbH
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.09, 11:00   #67
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Lissaboner Allee: Erweiterungsbau der UNIORG-Gruppe

Bei diesem Projekt, siehe #42, handelt es sich um einen Erweiterungsbau der UNIORG-Gruppe. Diese hat vor zwei Jahren ihren neuen Hauptsitz an der Lissaboner Allee bezogen. Avisierte Fertigstellung des Neubaus ist Mitte 2010. Die Besonderheit ist der Glasübergang zum gegenüberliegenden Bestandsgebäude.


Quelle: UNIORG-Gruppe
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.09, 18:33   #68
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
AOK-Westfalen-Lippe Kauf des Grundstücks ist fix

Der Kaufvertrag für das 15.000 m² große Grundstück an der Kopenhagener Straße ist unterschrieben. In diesem Jahr soll noch die Entscheidung fallen, welches Architekturbüro den Auftrag für die Generalplanung erhält. In der ersten Jahreshälfte 2010 wird die Kasse die zu vergebenden Bauleistungen in einer europaweiten Ausschreibung auf den Markt bringen. Mitte 2011 soll es dann losgehen. Bekanntlich sucht die AOK auch noch einen neuen Standort in der Innenstadt, hier sei aber noch nichts entschieden.

WR
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.09, 09:11   #69
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
AOK-Westfalen-Lippe Fusion + Erweiterungsbau

Die Fusionsverhandlungen zwischen der AOK Westfalen-Lippe und der AOK Rheinland sind auf einem guten Weg. Mit einem Ergebnis wird Mitte des nächsten Jahres gerechnet. Des Weiteren wird bereits über eine mögliche Erweiterung der noch nicht im Bau befindlichen Hauptverwaltung spekuliert. AOK-Sprecher Karl-Josef Steden: "Stellt sich bei einer Fusion die Standortfrage, ließe sie sich auf der Stadtkrone Ost beantworten."

WR
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 13:35   #70
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
AOK-Westfalen-Lippe Architektenwettbewerb entschieden

Den Zuschlag für die Generalplanung der 19.000 m² großen Hauptverwaltung erhielt das Essener Architekturbüro Nattler. Was bisher dabei herausgekommen ist: Typische Krankenkassenarchitektur mit einem Schuss Stadtkrone-Ost.


Quelle: competitionline / Nattler Architekten


Quelle: competitionline / Nattler Architekten
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 20:22   #71
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.134
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
AOK-Westfalen-Lippe

Ah du meine Güte ... das sieht ja aus wie ein Gefängnis, nur die Gitter an den Fenstern fehlen noch

Was hat man sich bei der AOK nur dabei gedacht ?

Ich bin wirklich enttäuscht. Besonders schlimm finde ich die kleinen Fenster, die mich sehr an ein Gefängnis erinnern.
Auch die helle Klinikfassade gefällt mir gar nicht.
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 20:03   #72
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
AOK-Westfalen-Lippe Weitere Visualisierungen

Die Dächer + Innenhöfe werden begrünt und im Erdgeschoss entstehen unter anderem ein Konferenz-Center und eine Cafeteria. Das fertig gestellte Gebäude (19.000 m² BGF; 70.000 m³ BRI) wird nach DGNB zertifiziert. Zudem entsteht einige Meter weiter westlich des Komplexes wohl ein Parkhaus. Dieses wird von Nattler Architekten aber nicht weiter erwähnt.


Quelle: Nattler Architekten


Quelle: Nattler Architekten


Quelle: Nattler Architekten
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.10, 23:41   #73
steve222
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: Dortmund
Alter: 38
Beiträge: 22
steve222 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AOK-Westfalen-Lippe

Die entwürfe sind wirklich nicht sehr ansprechend. Zum einen ist es ja schön, das die lücken auf der Stadtkrone Ost immer weniger werden. Aber bitte nicht solche Zweckbauten. Es darf doch schon ein bisschen Anspruchsvoller sein. So wie es einige Gebäude am Phönixsee in zukunft sein werden. Gerade für diese Exponierte lage an der B1, hätte ich mir vom design schöneres versprochen.

Aber ich habe ja noch die Hoffnung, dass das Alte Gebäude am Wall entweder saniert wird oder das Hardenberg Hochhaus einen Zwilling erhält. Dann hätte der Umzug doch auch einen guten Aspekt!!
steve222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.10, 06:38   #74
Rollbrettfahrer
Mitglied

 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: Montpellier
Alter: 31
Beiträge: 101
Rollbrettfahrer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AOK-Westfalen-Lippe

Nunja. Die AOK wird ja sicherlich nicht am Wall bleiben. Soweit ich weiß, wird zumindest das Haus neben der jetzigen AOK, in der die Emschergenossenschaft sitzt, abgerissen. Eine Sanierung des AOK-Hauses am Wall soll zu kostspielig sein. Daher zieht die AOK ja um. Insofern wird an dieser Stelle neben dem Harenberg Center ganz sicher ein insgesamt recht großes Filetgrundstück frei werden. Allerdings wird ein Teil davon doch auch noch für diese "Brücke" über die Brinkhoff Straße zum U-Turm gebraucht. Der verbleibende Platz zum Harenberg Center scheint mir zu klein, um dort ein weiteres Hochhaus zu errichten. Zumindest vom ästhetischen Aspekt. Der Abstand der zwei Türme wäre zu groß und ein neues HH würde zudem auch die Sicht auf das U versperren.
Rollbrettfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.10, 09:36   #75
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
AOK-Westfalen-Lippe @ steve222 + Rollbrettfahrer

Ohne Frage: Ein Neubau à la ADAC-Center-Westfalen, inklusive QUARTIER H, hätte der Stadtkrone sicherlich gut getan. Zum Glück wird man diesen einfallslosen Zweckbau von der B1 aus aber wohl nur erahnen können. Wie steve222 und Rollbrettfahrer denke ich auch, dass die Entwicklung in der Innenstadt momentan um einiges spannender ist als das eigentliche Neubauprojekt. (Was passiert mit dem Altbau? Und wo ziehen die über 100 AOKler hin, die in der Innenstadt verbleiben?) Auch interessant: Was wird aus dem Gebäude der Emschergenossenschaft (+ Lippe Verband)? Im Zuge des U-Umbaus war zu erfahren, dass die Genossenschaft über einen Neubau nachdenkt. So hieß es im Jahr 2007: "Zwar hegt man bei der Emschergenossenschaft keine konkreten Neubaupläne - aber die Option, sich dem Viertel architektonisch anzupassen, hält man sich ausdrücklich offen", siehe hier. Was aus den Plänen geworden ist bzw. wird? Keine Ahnung! Die Entwicklung rund um das bald ehemalige AOK-Areal am Königswall sollte man aber definitiv im Auge behalten.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:18 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum