Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.03, 14:40   #1
Sammy
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Sammy
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Hamburg
Alter: 34
Beiträge: 555
Sammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfachSammy braucht man einfach
Sammel-Thread Pinakotheken und Kunstareal

Mod. Wagahai: Theads zusammen gelegt, 16.03.07

is zwar nicht direkt was neue-gebautes, hat aber auch irgendwie mit Architektur zu tun:

150 Jahre Neue Pinakothek

Neue Bilder, neue Wände,
neues Konzept

Gemälde in frischer Anordnung auf roten, grünen und blauen Wänden, ein eigener Saal für einen Gemäldezyklus: Pünktlich zum Jubiläum ist das Museum wieder geöffnet.
Von Nerissa Schwarz

aus der Süddeutschen Zeitung

Die Neue Pinakothek, die Gemälde des 19. Jahrhunderts zeigt, wurde am 25. Oktober 1853 von König Ludwig I. als Museum für zeitgenössische Kunst gegründet. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Originalbau zerstört, 1981 öffnete der von Alexander von Branca entworfene Neubau. Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums an diesem Samstag wurde das Museum unter dem Motto "Das Neunzehnte neu entdecken" überarbeitet und umgebaut.

Die circa 400 Bilder sind jetzt nicht mehr vorrangig chronologisch, sondern nach Motiven und Stilen des 19. Jahrhunderts angeordnet. "Wir müssen versuchen, die Botschaft, die von den Bildern ausgeht, an die Besucher heranzutragen", erklärt Generaldirektor Prof. Reinhold Baumstark das neue Konzept.

Rot für die Bilder des Königs
Der Saal 14 etwa vereint realistische Landschaftsbilder der französischen Barbizon-Schule, der Münchner und Haager Schule. "So sieht man zum Beispiel, wie die Haager die Münchner Schule beeinflusst hat", sagt Tine Nehler, Pressereferentin der Pinakotheken.

Um Malerei-Richtungen voneinander abzugrenzen, wurde auch ein Großteil der Wände in verschiedenen Farben neu bespannt. Bilder aus der Sammlung Ludwigs I. hängen jetzt auf rotem Untergrund. Die Wände für impressionistische Bilder wurden blau bespannt, die für realistische Gemälde grün.

Kitschiges und Berühmtes
Zum Jubiläum können Besucher erstmals knapp 80 Bilder sehen, die zum Teil aus dem Depot geholt und restauriert wurden. "Manche davon sind für das heutige Auge kitschig, gehören aber auch zum 19. Jahrhundert", so Nehler.

Neu gezeigt wird aber auch ein Hauptwerk der Zeit Ludwigs I. In dem eigens dafür umgebauten Saal 6 sind jetzt 14 Bilder von Carl Rottmanns Griechenland-Zyklus zu sehen. Die Gemälde zeigen Stätten und Landschaften, die im antiken Griechenland Bedeutung hatten, wie Theben oder Olympia. Für die je fast eine Tonne schweren Bilder mussten im Saal die Wände verstärkt und Emporen entfernt werden.

Ab dem 25. Oktober ist die Neue Pinakothek nach über einem Monat Umbauzeit wieder geöffnet.
Täglich außer Dienstag 10 – 17 Uhr
Mittwoch 10 – 20 Uhr

kleiner Rundgang durch die neue Pinakothek:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/.../207/20187/p0/

Geändert von Sammy (27.10.03 um 14:42 Uhr)
Sammy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.07, 23:43   #2
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
Neue Pinakothek

Die Neue Pinakothek (nicht zu verwechseln mit der Pinakothek der Moderne) wurde 1853 nach Plänen des Architekten August von Voit errichtet, der auch den Münchner Glaspalast errichtete.
Auftraggeber war wiederum Ludwig I., der zuvor bereits das Ensemble am Königsplatz sowie die Alte Pinakothek hatte errichten lassen. Interessanterweise war Ludwig I zu dieser Zeit nicht mehr König, er hatte 1848 abgedankt.
In derr Glyptothek zeigte Ludwig I. dem Volk seine Antiken, in der Alten Pinakothek waren Gemälde bis zu Beginn des 18. Jhdts., und in der Neuen Piankothek Gemälde und Skulpturen des 18. und 19. Jhdts.

Das zweigeschossige Museumsgebäude zeigt deutlich den Einfluss von den Bauten des Architekten Gärtners in der nördlichen Ludwigstraße (u.a. Universtität, Staatsbibliothek).


http://www.bildindex.de/bilder/MI02269b01b.jpg

3D Rekonstruktion:


Das Besonder an dem Gebäude waren die Fresken Wilhelms von Kaulbach, die den gesamten 1. Stock umgaben. Sie zeigen die Entwicklung der Kunst und ihre wichtigsten Vertreter.

Um 1900 wurden diese Fresken wieder entfernt, da sie der bayerischen Witterung nicht standhielten. Das Museumsgebäude verlor so seine prächtige Fassade, übrig geblieben war nur noch ein einfacher, ziemlich schmuckloser Bau. Ldiglich der Eingangsbereich mit Treppenaufgang auf der Ostseite war noch ansprechend.

Im 2. Weltkrieg wurde das Museum von Bomben beschädigt, und nach Kriegsende abgetragen obwohl es besser erhalten war als die Alte Pinakothek, die wiederhergestellt wurde.
http://www.bildindex.de/bilder/MI02269b04b.jpg

1981 wurde ein neue Neue Pinakothek nach Plänen des Architekten Alexander Freiherr von Branca errichtet.

Bilder des Neubaus:
Rückseite (Nordseite):








Ostseite:






Brunnenanlage:




Eingang:






Doerner Institut:
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.07, 16:15   #3
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.219
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Danke für Hintergrundinformationen und klasse Bilder. Über die Existenz einer "alten" Neuen Pinakothek las ich zum ersten Mal. Die Ensemble-Wirkung mit der Alten Pinakothek und anderen Gebäuden war sicher beeindruckend.
Ich finde übrigens, dass auch die "jetzige" Neue Pinakothek ein sehr gelungener Bau ist, fast zeitlos.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.07, 19:55   #4
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
Die Glyptothek wird noch schöner:
Im 2. Weltkrieg wurde der Skulpturenschmuck der Fassade beschädigt. Für den Wiederaufbau sollte u.a. auch die östliche Sphinx neu geschaffen werden. Obwohl die Skulptur hergestellt wurde entschied man sich für einen "mahnenden" Wiederaufbau und ließ die Skulptur im Depot. Von dieser Epsiode zeugt auch eine Olympia-Briefmarke (http://commons.wikimedia.org/wiki/Im...0%2C_30_Pf.jpg), die die wiederufagebaute Glyptothek mit der geplanten zweiten Sphinx zeigt, die bislang allerdings nicht aufgestellt wurde.
So sah der bisherige Zustand des Giebels aus:


Als ich aber heute zur Uni radelte sah ich einen Baukran vor der Glyptothek und die waren doch tatsächlich dabei die zweite Sphinx aufzustellen:

Einfach eine tolle Skulptur - warum gibt es heute keine schönen Skulpturen an Neubauten?

und nach der ersten Vorlesung war sie auch schon an ihrem Platz:


Auf diesem Bild sieht man auch das die Antefixreihe an den Flügeln fehlt. Diese befindte sich auf dem Anhänger neben dem Baukran:

Ob diese gerade entfernt wurden oder wieder neu aufgestellt werden ist mir nicht klar.

Schön dass sich an der Glyptothek was tut. Fehelen würde alleine an der Fassade noch einiges: Zwei Vasen bei den Giebelskulpturen, die Tenerani-Statue an der Ostafassade (http://denkmaeler-muenchen.de/bilder...ade0%20007.gif), die Antefixreihe am Giebeldach, die Ausrbeitung von Architekturelemente, Löcher im Mauerwerk, die nur mit Ziegeln gefüllt sind...
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.07, 19:53   #5
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.706
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Danke fuer die Photos, ueberall solche Zeitzeugnisse zu haben ist ziemlicher Quatsch, vor allem, wenn man nicht einmal erfaehrt, warum hier zB irgendeine Figur fehlt.



Andere kleine News:
Es gab die Schluesseluebergabe an den FC Bayern fuer das etwa 30 Hektar grosse Areal auf der ehem. Fuerst Wrede Kaserne im Muenchner Norden, wo man der FC Bayern vereinstechnisch gross expandieren will.

http://www.sueddeutsche.de/,ra14m1/m...kel/43/146702/
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.07, 12:55   #6
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
Diesen Montag, eine Woche nach der Wiederaufstellung der Sphinx der Glyptothek, habe ich auf dem Weg zur Uni gesehen, dass die Verhüllung des Hauses Brienner Straße 27 (das zur Zeit renoviert wird) auf einer Seite gefallen ist.
Bislang sah das Haus so aus:
http://denkmaeler-muenchen.de/temp/2...lipboard01.jpg

Der Vorkriegsbau:
http://www.bildindex.de/bilder/MI02285c08a.jpg

Aus diesem recht langweiligen Bau wird wieder ein ganz netter klassizistischer Bau:




Block auf die noch verhüllte Straßenfront


Ein erster Schritt um die Pracht der ältesten der vier Münchner Prunkstraßen wiederherzustellen?
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.07, 14:29   #7
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.706
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Das sieht ja wirklich stark veraendert aus, bin mal gespannt auf das Endprodukt.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.07, 11:54   #8
ZwischbL
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.11.2005
Ort: München
Beiträge: 88
ZwischbL sitzt schon auf dem ersten Ast
Das Gerüst ist jetzt ganz weg.
Das Resultat gefällt mir sehr gut! Vorallem hinsichtlich der Verbesserung die es zum vorigen Aussehen mit sich bringt! Dieser teil der Briennerstraße wirkt jetzt wieder ein Stück homogener. Bitte ruhig weiter so
(hatte keine kamera dabei sorry)
ZwischbL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.07, 12:36   #9
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
Ist wirklich gut geworden. Leider ist es aber nur eine Fassadensanierung, mir hätte es ganz gut gefallen wenn die Fenster weiter auseinandergestezt worden wären.
Ein paar Bilder vom Donnerstag. Leider noch mit Teilen des Gerüsts:


Details:






Und noch der östliche Nachbar vom Gabriel von Seidl:
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.11, 19:25   #10
Architektator
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 2.006
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass die Pinakothek der Moderne ausgerechnet zur "Langen Nacht der Museen" geschlossen werden muss.
Offenbar steht das Mauerwerk des 121 Mio. € teuren Gebäudes unter enormer Spannung und muss schleunigst untersucht werden.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...unde-1.1159568
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.13, 15:30   #11
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 57
Beiträge: 347
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
" Schaustelle " :
Auf dem Areal nördlich der Pinakothek der Moderne wird im Moment die temporäre Ausstellungshalle für die Dauer eines halben Jahres aufgebaut.
http://www.stylepark.com/de/news/mue...ustelle/334928

Von dieser aussergewöhnlichen Architektur sollte es mehr geben und nicht nur für sechs Monate.
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum