Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.18, 22:15   #76
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.739
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Tramlofts

Seit den Fotos von @Goho_live haben die Tramlofts wieder Fortschritte gemacht. Mittlerweile ist auch das Vorderhaus fertig saniert, sowie die Zuwegung usw. zu den ehemaligen Reparaturhallen:





Überzeugend: Die Gleise sind im Boden geblieben und verdeutlichen die ehemalige Funktion so auch ohne dass man die Hallen betreten muss. Auch schön: Statt Asphalt ist Kopfsteinpflaster gelegt:



Das Gelände ist noch sehr offen und Wegweise leiten zu einer Musterwohnung. Andere Einheiten sind bereits bewohnt.





Hinter der kleinen Gartenmauer ist ein kleiner, privater Hof entstanden, der allerdings keinerlei Begrünung erfahren hat.





Von den Neubauten, die einst dort entstehen werden, ist noch nichts in Sicht, lediglich eine riesige, beräumte Fläche lässt erahnen, dass hier noch einige Zeit gebaut werden wird.



Unterdessen zeigt eine Visualisierung aus dem März 2018 wie diese Neubauten wohl aussehen werden:


(c) Schettler Architekten Weimar/ Visualisierung: Büro4Dresden
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.18, 18:40   #77
Goho_live
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2018
Ort: Nürnberg
Alter: 43
Beiträge: 61
Goho_live könnte bald berühmt werden
Danke für die neuen tollen Fotos, Nothor. Wie du siehst hab ich selbst es schon lang nicht mehr dorthin geschafft. :-)
Goho_live ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.19, 13:56   #78
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 811
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Bebauungsplan "AEG-Nordareal"

Während die "Tramlofts" weit gediehen sind (siehe vorherige Beiträge in diesem Strang), erarbeitet die Stadt derzeit den Bebauungsplan für das benachbarte, knapp 15 Hektar große "AEG-Nordareal".
Insgesamt soll ein Viertel für ca. 2.200 Bewohner entstehen, inklusive Dienstleistungen / Gewerbe, Gemeinbedarf, Hochschuleinrichtungen sowie sozialer und kultureller Infrastruktur.
Die Grundlage für die Erarbeitung des Bebauungsplans liefert das renommierte Büro „Gehl Architects“ (Kopenhagen, Homepage: https://gehlpeople.com/)
Das Projekt klingt sehr vielversprechend, die grünen und doch urbanen Pläne gefallen mir außerordentlich gut:

https://online-service2.nuernberg.de...?__ksinr=15060

Zusammen mit der ja recht erfolgreichen Transformation „auf AEG“, den Plänen für „the Q“ und kleineren Maßnahmen wie den Tramlofts oder der Nachverdichtung an der Fürther Straße ist das ein weiterer wichtiger Baustein um die Wachstumsschmerzen der Stadt zu verarbeiten – und dies sogar ohne neue Flächen am Stadtrand zu verbrauchen…

d.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.19, 10:44   #79
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.739
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kritik des BKB an Quelle-Neubaublock

Der Baukunstbeirat traf sich am 23. Mai bereits wieder zu einer Sitzung.

https://www.nuernberg.de/internet/re...3_05_2019.html

Behandelt wurden immerhin 8 Tagesordnungspunkte, davon 4 öffentlich. Öffentlich bedeutet, dass man auch als unberufener Bürger dabei sein kann wenn sie behandelt werden. Öffentlich bedeutet leider nicht mehr, dass die Inhalte auch transparent gemacht und veröffentlich werden, was ich schade finde. So muss also jeder interessierte sich Urlaub nehmen oder anderweitig der Arbeit fern bleiben, damit er die "Öffentlichkeit" der Inhalte auch wahrnehmen kann.

Von den öffentlich behandelten Punkten fand lediglich Nr. 5 Widerhall in der Lokalpresse, weil der BKB die Planungen um "The Q" kritisiert hat. Nicht die Umnutzung und Sanierung des Denkmals, sondern den dahinter an der Wandererstraße geplanten Gebäuderiegel, der wohl zu groß werden soll und zudem ausschließlich Sozialwohnungen enthalten soll. Der BKB fürchtet eine Ghettoisierung und schlägt eine Änderung der Planung vor, die eine besserer Durchmischung der Wohnungen zum Ziel haben soll. Lt. Presse signalisierte der Investor bereits dass Umplanungen möglich seien.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.19, 23:36   #80
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 335
Planer wird schon bald berühmt werdenPlaner wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Dexter Beitrag anzeigen
Bebauungsplan "AEG-Nordareal"

Insgesamt soll ein Viertel für ca. 2.200 Bewohner entstehen, inklusive Dienstleistungen / Gewerbe, Gemeinbedarf, Hochschuleinrichtungen sowie sozialer und kultureller Infrastruktur.
Die Grundlage für die Erarbeitung des Bebauungsplans liefert das renommierte Büro „Gehl Architects“ (Kopenhagen, Homepage: https://gehlpeople.com/)
Das Projekt klingt sehr vielversprechend, die grünen und doch urbanen Pläne gefallen mir außerordentlich gut:

https://online-service2.nuernberg.de...?__ksinr=15060


d.

Echt jetzt, Dexter?


In der Begründung zum B-Plan steht zwar das gleich am Anfang:
"Hauptziel des Planungskonzepts ist die Entwicklung eines attraktiven urbanen Wohnquartiers in relativ hoher Dichte mit vielfältig nutzbaren Freiräumen sowie Fuß- und Radwegeverbindungen durch das Gebiet und zur Pegnitzaue."





Umgesetzt davon wird aber wenig, außer der hohen Dichte...
  • Öffnung zur Pegnitz? => vor die Abruchkante des Geländes werden mit die höchsten Gebäude gesetzt, die mehr als bisher abriegeln
  • Freiraumverbindung und Grünzug? => der 10 bis 20 m breite Zick-Zack-Streifen, der verloren zwischen Häuserschluchten liegt. dazu die euphemistisch "shared space" genannten Zuwegungen zu den Häusern, die eher als billige Parkplätze dienen werden.
  • ca. 146.000 qm, von denen immerhin 10.000 qm Grünflächen werden sollen (und das bei einem von der Stadt selbst bilanzierten Grünflächendefizit von über 70.000 qm)
  • die "gute" ÖV-Anbindung? => die angeführten 500m gelten maximal für den südlichen Rand, also den Bereich an der Muggenhofer Str. Aus dem hinteren Bereich ist es eher 1 km zu U-Bahn
  • Geruchsbelastung aus dem Klärwerk => hierzu steht in der Begründung: " Ob die laut diesem Gutachten [gemeint ist eines von 2012!] geplante [sic!] Maßnahmen zur Geruchsreduzierung an zwei sehr geruchintensiven Quellen im Klärwerk I mittlerweile durchgeführt wurden, ist nicht bekannt."
    Das schreibt ein städtisches Amt über eine städtische Einrichtung...



"Der Entwurf verfolgt dabei das Ziel, einen neuen Stadtteil zu entwerfen, der ein modernes urbanes Nachbarschaftsleben im Sinne des 21. Jahrhundert ermöglicht." pathetischer geht es kaum - daneben liegen aber auch.



Im Endeffekt wird es darum gehen, die zu erwartenden extrem hohen Bodensanierungskosten mit einer max. Verdichtung trotzdem zu einem guten Investment für die Eigentümer zu machen...
Schade, aber wieder eine verpasste Chance in Nbg.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.19, 17:01   #81
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 301
DS-17 könnte bald berühmt werden
Ich kann leider keine Entwürfe finden. Die Seite von Nürnberg ist auf Grund eines Datenbankfehlers auch schon seit Tagen nicht zu erreichen. Wo kann ich denn den Entwurf einsehen?

Verpasste Chancen scheint man in Nürnberg regelrecht zu sammeln. Wenigstens etwas worin die Stadt gut ist.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 11:26   #82
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 811
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
@ Planer
Zitat:
Im Endeffekt wird es darum gehen, die zu erwartenden extrem hohen Bodensanierungskosten mit einer max. Verdichtung trotzdem zu einem guten Investment für die Eigentümer zu machen...
Schade, aber wieder eine verpasste Chance in Nbg.
Selbst wenn es so wäre, was ist in der aktuellen Situation der Wohnungsknappheit prinzipiell daran so falsch?
Noch dazu schriebst du doch erst vor kurzem, was für ein Armutszeugnis die wenigen geplanten Wohnungen im Tiefen Feld seien. Da wäre noch vor einigen Jahren deutlich urbaner geplant worden. Das dies die Stadt wieder mal versemmele sei typisch….
Nun beklagst du die Dichte und die Abwesenheit von Grün.

Ich finde es sehr positiv das…
  • …der Investor hier mit dem renommierten Büro Gehl plant (wenn du die hier ins Boot holst dann kann es dir nicht um reine Gewinnmaximierung gehen. Da hätte das übliche Gemurkse der lokalen Matadoren dann wohl auch gereicht)
  • …eine Fläche, die heute zu fast zu 100% versiegelt und fast unbewohnt und brach liegend ist wieder ein Teil der Stadt wird
  • …dass Areal an einem durchgehenden Grünzug in die Altstädte von Fürth und Nürnberg liegt
  • …die Ringbahn durch die geplante Bebauung ein größeres Fahrgastpotenzial zur Aktivierung für den Regelbetrieb erhält (wird in den Plänen explizit erwähnt)

Gestern wurden die Pläne durch die Stadt präsentiert:
https://twitter.com/baureferent/stat...26184653533184

Ich hoffe hier geht es zügig voran und wünsche den Beteiligten viel Erfolg!

d.

Geändert von Dexter (02.07.19 um 11:59 Uhr)
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.19, 16:37   #83
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.739
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die Planung sind doch sehr vielversprechend, so wie Dexter schon beschrieben hat. Wenn man mal die aktuelle, jahrzehnte alte Situation sieht, in der v.a. Nürnberg seiner westlichen Nachbarstadt ein eher unwirtliches, schmuddeliges Gesicht zeigte, kann man die jetzigen Pläne nur begrüßen. Und 1000 Wohnungen kann das gebiet durchaus vertragen. Die verkehrliche Anbindung ist bereits vorhanden, Grün und Erholung ist nicht weit. Das ist uach etwas völlig anderes als z.B. das tiefe Feld oder die Brunecker Straße.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.19, 13:39   #84
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.739
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
In meinem Fotofundus habe ich nur ein Foto des noch nicht fertig entwickelten Teils "Auf AEG":



Vergleiche mit dem vom Baureferenten Hrn. Ulrich getwittertem Modellfoto:

https://twitter.com/baureferent/stat...26184653533184

Genau dieser Teil soll wohl weitgehend so bleiben wie er ist, ich stelle mir das eigentlich auch als einen Mittelpunkt des Viertels vor, es ist schließlich das höchste Haus im Stadtteil (vgl. Luftbild). Ebenso werden einige alte Wohngebäude stehenbleiben, mitsamt ihren Gärten, was ich sehr schön finde. Und rundherum sind aktuell nur Asphaltflächen vorhanden und einige Hallen, die nun weg kommen und entsiegeld werden.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.19, 21:54   #85
SteffenSetzer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Egal
Beiträge: 60
SteffenSetzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
In meinem Fotofundus habe ich nur ein Foto des noch nicht fertig entwickelten Teils "Auf AEG":
http://dernuernberger.blogspot.com/2019/05/auf-aeg.html (die hinteren zehn Bilder des Beitrages)
SteffenSetzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.19, 22:33   #86
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.739
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Danke, ja genau so habe ich das in Erinnerung, wie ich da vor Jahren mit dem Rad rumgemacht bin. Gigantische städtebauliche Reserveflächen, für die man nichtmal Stadtgrün opfern muss.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.19, 21:16   #87
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 335
Planer wird schon bald berühmt werdenPlaner wird schon bald berühmt werden
Ich habe kein Problem mit den Zielen, ganz im Gegenteil, aber mit der konkreten Umsetzung.


Wie schon oben geschrieben, löst der Entwurf nur zu geringen Teilen ein, was er verspricht. Die (Fuß-)Wege zur U-Bahn sind für die meisten Wohnungen zu weit, viele werden lieber gleich das Auto nehmen (einfache Rechnung: mind. 10 Min. Fußweg + Treppen rauf und runter + kurze Wartezeit am Bahnsteig >= 15 bis 20 Minuten. -> in der gleichen Zeit ist man mit dem Auto in Nbg. schon an vielen Stellen, bis man hier überhaupt in die U-Bahn einsteigen kann.

Der Verweis auf die Pegnitzaue als Grünanlage bei einem von der Stadt selbst berechnetem Gründefizit ist ähnlich euphemistisch. Warum schafft man dann hier nicht mehr grün? Das was geplant ist, ist doch nicht der Rede wert und tlw. schon fast "übergriffig", wenn man sich die vglw. hohen und höchsten Häuser an der "Nordspitze" direkt neben den Kleingärten anschaut.


Wenn man an geeigneten Stellen verdichten würde, könnte ich es verstehen (bspw. Kohlenhof, Marienzeile, Tullnau, "Neue Mitte Thon", ...). Aber doch nicht hier. Ich bleibe dabei, hier geht es nur darum neben der Bodensanierung noch ordentliche Profite zu ermöglichen. Die Bodensanierung ist auch der wesentliche Grund, warum hier 15 Jahre nichts passiert ist.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.19, 21:29   #88
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 335
Planer wird schon bald berühmt werdenPlaner wird schon bald berühmt werden
Habe mir gerade noch einmal den B-Plan Tiefes Feld angeschaut
(https://www.nuernberg.de/imperia/md/...000_a1-min.pdf)
hier plant man 50 bis 100 Meter von der U-Bahn III bis V Geschosse. In Muggenhof überwiegend V bis VII bei 600 bis weit über 1000 Meter zur U-Bahn.


Noch zwei Zahlen zum Tiefen Feld:
  • Flächengröße ca. 72 ha
  • ca. 1.200 Wohneinheiten


in Muggenhof sind es ca. 15 ha...
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum