Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.18, 14:06   #1531
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 52
Beiträge: 828
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Wenn man den Hauptbahnhof in Richtung Steintorbrücke erweitert (wie #1521 anschaulich macht) wäre es nur konsequent, die Busse komplett über Altmanbrücke, Steinstraße und Bergstraße zu führen.

Sowohl der Rathausplatz, als auch die Mönkebergstraße könnten dann den Fussgängern überlassen werden. Das würde deren Attraktivität deutlich erhöhen.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.19, 11:28   #1532
HH_Jung
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 372
HH_Jung sitzt schon auf dem ersten Ast
Neubau der U-Sternschanze wird immer wahrscheinlicher:
https://www.ndr.de/nachrichten/hambu...chanze116.html
https://www.mopo.de/hamburg/neubau-w...briss-31858828
https://www.abendblatt.de/hamburg/ar...e-geplant.html
HH_Jung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.19, 20:30   #1533
HH_Jung
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 18.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 372
HH_Jung sitzt schon auf dem ersten Ast
Hamburger Hauptbahnhof
Da ich grad nur am Handy bin, kann ich die Bilder grad nicht einstellen. Aber der NDR zeigt Neues zum Hauptbahnhof Umbau... wäre ja fast einen eigenen Thread wert, oder?

https://www.ndr.de/nachrichten/hambu...ahnhof412.html

Gefällt mir aber, was ich da sehe. Der alte Stil wird sehr gut aufgenommen, auch die Glas-Martkhalle hat ihren Charme.
HH_Jung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.19, 21:41   #1534
Bonteburg
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Bonteburg
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Rosengarten bei HH
Alter: 44
Beiträge: 76
Bonteburg sitzt schon auf dem ersten Ast
Finde ich richtig/vernünftig und auch stadtästhetisch sehr schön (das Glasdach erinnert mich ein wenig an den Hauptbahnhof, den ich anno dazumal mal für eine fiktive Stadt von mir erfunden hatte ... ).

Ich war neulich in der Gegend und dachte mir dass ...

a) mir das riesige Gleisbett zwischen Innenstadt und St. Georg irgendwie als eine ungenuzte Chance vorkommt, die beiden Stadtteile mehr zu vereinen (obwohl es schon so eine Art Hamburg-Ikone ist – obwohl... vielleicht auch durch mere exposure effect über die Jahrzehnte schöngetrunken...)

b) der letztes Jahr mal angedachte Platz/Deckel (Wellenpark) zwar eine super Idee war, aber ein Gebäudekomplex wie der im NDR-Video, (der anscheinend ganz oder teilweise den m.M.n. schrecklichen Saturnmarkt verdecken und damit weniger prominent/mehr zum kleinen Teil des Ganzen machen würde), der Gegend sehr gut tun würde.

Vielleicht könnte man ja irgendwann eine Mischung aus dem Vordach und einen (dann kleineren) Platz/Deckel haben.

Marco

PS.: Stimme PES zu mit dem Weiterziehen des Komplexes – ganz soviel wird von den Gleisen auf dem zweiten Blick gar nicht verdeckt.

Geändert von Bonteburg (18.01.19 um 23:48 Uhr) Grund: WellenPARK – nicht Bad... / PS
Bonteburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.19, 22:17   #1535
PES_God
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.05.2018
Ort: Hamburg
Beiträge: 28
PES_God hat die ersten Äste schon erklommen...
Der zusätzliche Eingang + Rolltreppe am Steintordamm ist Gold wert und die Glaskuppel dürfte gerne noch ein paar Meter weiter Richtung Altmannbrücke gezogen werden.
PES_God ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.19, 17:15   #1536
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 388
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Machbarkeitsstudie U5-West / S32

Gestern wurden erste Ergebnisse aus der Machbarkeitsstudie zur Führung der U5 im Westen und der Erschließung von Bahrenfeld und Lurup bekannt. Demnach soll die U5 an den Arenen enden und die S32 künftig Bahrenfeld und Lurup anbinden: https://www.ndr.de/nachrichten/hambu...indung108.html

Untersucht wird dabei auch, die S32 von der Holstenstraße aus auszufädeln, während zuvor vor allem eine Führung über Diebsteich und Altona im Gespräch war. Dies dürfte gewiss noch für Diskussionsstoff sorgen. Eine direkte Linienführung wäre zwar günstiger, den geplanten neuen Fernbahnhof dafür "links liegen zu lassen", halte ich jedoch für hinterfragenswert.
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.19, 20:22   #1537
Bogie
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 13
Bogie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich sehe nicht, wie eine S32 westlich der Holstenstraße und nördlich der "neuen Mitte" von der obersten Gleisebene ausgefädelt werden und dann steil in einen Tunnel unter der Strese "abtauchen" sollte. Das wäre über Diebsteich / neuer Westbahnhof wohl noch eher machbar.
Bogie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum