Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.18, 22:04   #91
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Muss man abwarten. Vielleicht war der Erste Bürgermeister auch nur schlecht informiert, was aber auch nicht für ihn sprechen würde.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.18, 11:31   #92
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Jetzt überlegt die Hochbahn, ob die U5 den Bahnhof Jungfernstieg wegen ungünstiger Lage auslassen und sich auf Hbf. Nord und Stephansplatz beschränken sollte. Zugleich werden die Bemerkungen des Ersten Bürgermeisters bezüglich des Siemersplatzes von der Hochbahn als Auftrag gedeutet, sich um die Verknüpfung der U5 mit der S-Bahn in Stellingen zu bemühen.

http://www.nahverkehrhamburg.de/gepl...g-halten-9420/

Zugleich spricht Hamburg sich gegen eine Schnellbahnverbindung der holsteinischen Vorstadt Schenefeld aus: http://www.nahverkehrhamburg.de/hamb...henefeld-9418/
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.18, 15:17   #93
brickman
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 30
brickman hat die ersten Äste schon erklommen...
U5 Jungfernstieg

Das Auslassen des Jungfernstiegs sollte kein Problem sein. Ohnehin führt das Konzept, alle Linien sternförmig in die zentrale Innenstadt zu führen, langfristig zu Schwierigkeiten (zumindest wenn man die U5 nicht als Ende aller zukünftigen Überlegungen betrachtet). Schon bei der U5 ergibt sich ein sehr komplizierter Streckenverlauf, der wegen des Versuchs, jede denkbare Ecke mitzuerschließen auch zu langen Fahrzeiten führt.

Grundsätzlich könnte die U5 von Osten (von der Sengelmannstraße kommend) direkt nördlich der Alster nach Lokstedt, und weiter nach Lurup / Osdorf zu führen. Der Umstieg in die U1, U2 und S-Bahn Richtung Stadtmitte wäre dennoch möglich.
brickman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.18, 15:49   #94
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 52
Beiträge: 828
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
^ Aber ein Ziel der U5 ist auch den weißen Fleck zwischen Borgweg und Mundsburg zu erschließen.
Ich hoffe noch, dass man die Umsteigemöglichkeit Sengelmannstraße durch eine am Rübenkamp ersetzt.

Nicht überall kann man die Umsteigemöglichkeiten so elegant gestellten wie an der Kellinghusenstraße. Von daher wäre eine U-Bahn, die nicht in die Innenstadt fährt für die Kunden an den beiden Enden nur eine U-Bahn 2. Klasse.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.18, 18:27   #95
daforumary
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Hammelburg
Beiträge: 22
daforumary ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Zitat von nairobi Beitrag anzeigen
^ Aber ein Ziel der U5 ist auch den weißen Fleck zwischen Borgweg und Mundsburg zu erschließen.
Ja.
Würde U5-Siemersplatz kommen, dann könnte man später einen zusätzlichen Link ("Brücke") zwischen Siemersplatz und (z.B.) Kellinghusenstraße bauen, um eine direkte Ost-West-Verbindung zu schaffen. Züge dann abwechselnd über die Innenstadt oder über diesen Link.
daforumary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.18, 19:16   #96
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^ Ja, und diesen Link zwischen Kellinghusenstraße und Siemersplatz als Beginn zum Bau des Alsterhalbrings nehmen (U6?)... doch das werden wir wohl alle nicht mehr erleben. Ich habe schon bei der U5 meine Zweifel...
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.18, 14:13   #97
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell

Bild: Hochbahn

Heute Mittag stellten Buergermeister Dr. Peter Tschentscher, Senator Frank Horch und Hochbahnchef Henrik Falk den Entwurf fuer die U5-Haltestelle in Steilshoop vor. Damit ist Steilshoop die erste Haltestelle auf der U5, deren Aussehen bekannt ist.

Quelle: Hochbahn-Blog

^^

Edit: Wenn ich das Layout der Station sehe, dann zeigt sich aber auch, dass die heutigen Generationen von Hamburger U-Bahn-Zuegen auf der U5 nicht mehr eingesetzt werden koennen. Wir brauchen also bis zum Start einen neuen Typ U-Bahn...

Geändert von Midas (24.04.18 um 17:10 Uhr)
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 08:45   #98
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^ Das war aber doch meines Wissens bereits bekannt, dass die Züge vollautomatisch fahren sollen. Ohne Fahrer und mit Zugangssperre, sodass niemand auf's Gleis kommt.

Leider kein Mittelbahnsteig – ist eigentlich inzwischen bekannt, warum das so ist?

Und interessanterweise wird die angebliche Haltestelle Steilshoop hier in der Visualisierung mit "Bramfeld" benannt. Hoffentlich weiß die Hochbahn, welche Station sie tatsächlich der Öffentlichkeit vorgestellt hat.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 11:12   #99
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
^^ Klar war das bekannt. Allerdings zeigt die hier illustrierte Loesung, dass wohl ein komplett neuer Fahrzeugtyp her muss. Eine fahrerlose Variante des aktuellen heutigen Zuges zum Beispiel ist so nicht moeglich.

Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Leider kein Mittelbahnsteig
Ich weiss nicht woher bei einigen hier dieses Mittelbahnsteig-Mantra kommt. Beides hat seine Vor- und Nachteile und welche Loesung summa summarum vorteilhafter ist ergibt sich fuer jede Station aus diversen lokalen Faktoren.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 11:21   #100
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 52
Beiträge: 828
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Also ganz ehrlich, ich finde die Gestalltung der Bahnhöfe unangenehm. Und das weniger was mit der farblichen Gestalltung zu tun als vielmehr mit der Glasscheibe vor den Gleisen, die dem Betriebskonzept mit dem automatischen Zügen geschuldet ist.
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 13:27   #101
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
^^ Was sind denn die Vorteile von Seitenbahnsteigen? Die Vorteile von Mittelbahnsteigen liegen ja auf der Hand: Zugänge (Rolltreppen, Aufzüge) nur einfach nötig; Zugang für Fahrgäste, gerade ortsunkundige, einfacher; spontanes Umdisponieren der Fahrgäste möglich.

(Ceterum censeo: Man sollte die Hochbahn fragen, ob dies jetzt die (End-) Station Bramfeld oder doch Steilshoop ist.)
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 13:53   #102
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Was sind denn die Vorteile von Seitenbahnsteigen
^^

Das haegt sehr stark von der jeweiligen Lage, Erschliessung und Bauweise ab. Sofern die Station in offener Bauweise erstellt wird, faellt natuerlich erheblich (!) weniger Aushub an, da nicht vor und hinter der Station auf jeweils gut 100 Metern Laenge teure Tunnel-Aufweitungen gebaut werden muessen, die die Baukosten gleich um etliche Millionen in der Hoehe treiben. Die Gleisgeometrie ist bei Seitenbahnsteigen deutlich einfacher.

Beim Bau in Schildvortrieb haegt es davon ab ob beide Richtungsgleise in einer gemeinsamen Tunnelroehre oder, wie in Hamburg, in zwei separaten Tunnels verlaufen. Im letzteren Falle (siehe Hafencity) ist der Mittelbahnsteig vorteilhafter, weil die Gleise in jedem Falle schon einen gewissen Abstand voneinander haben.

Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
spontanes Umdisponieren der Fahrgäste möglich.
Soetwas sind doch Pseudo-Vorteile, die in der Realitaet nicht existieren. Kein normaler Fahrgast entscheidet spontan auf dem Bahnsteig in Steilshoop ob er in die Innenstadt will, oder doch lieber nach Bramfeld.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 16:24   #103
sumofliege
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von sumofliege
 
Registriert seit: 21.04.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 64
sumofliege befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von nairobi Beitrag anzeigen
Also ganz ehrlich, ich finde die Gestalltung der Bahnhöfe unangenehm. Und das weniger was mit der farblichen Gestalltung zu tun als vielmehr mit der Glasscheibe vor den Gleisen, die dem Betriebskonzept mit dem automatischen Zügen geschuldet ist.
Die Glasscheiben haben nichts mit den automatischen Zügen zu tun, sondern vielmehr mit Sicherheit. So kann einfach niemand - ob absichtlich oder unabsichtlich - auf die Gleise fallen.

In sehr vielen anderen Städten ist das längst Gang und Gebe, obwohl die Züge nicht automatisiert ist, s. London Underground oder Tokyo Metro zum Beispiel.

Natürlich machen die Glasscheiben eher bei geschäftigen Bahnhöfen Sinn. Aber an sich sehe ich keine Nachteile. Auf die Gleise schauen zu können bringt einem Fahrgast eigentlich keine Vorteile. Ich wundere mich schon lange, warum es das in Deutschland so wenig gibt. Gibt es überhaupt irgendwo in Deutschland Stationen mit Absperrungen an den Gleisen? Vielleicht weiß das jemand. Finde ich jedenfalls ziemlich erstaunlich.
sumofliege ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 21:14   #104
flow1an
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2013
Ort: Hamburg
Alter: 33
Beiträge: 51
flow1an hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Und interessanterweise wird die angebliche Haltestelle Steilshoop hier in der Visualisierung mit "Bramfeld" benannt. Hoffentlich weiß die Hochbahn, welche Station sie tatsächlich der Öffentlichkeit vorgestellt hat.
Die Texte Bramfeld sind alle samt nur aus Richtung der wartenden Fahrgäste zu lesen. Diese sollten eigentlich wissen, wo sie sich befinden bzw. dürfte ihnen ziemlich egal sein. ERGO Zeigt Bramfeld das Ziel/Richtung in der der Zug auf diesem Bahnsteig fährt!

PS: Im Hintergrund sieht man das bekannte Stationsschild und die Endung ..hoop ist zu lesen.
flow1an ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.18, 21:15   #105
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.570
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von f-r-a-n-k Beitrag anzeigen
Und interessanterweise wird die angebliche Haltestelle Steilshoop hier in der Visualisierung mit "Bramfeld" benannt. Hoffentlich weiß die Hochbahn, welche Station sie tatsächlich der Öffentlichkeit vorgestellt hat.
Der vom Bahnsteig aus lesbare Hinweis mit Richtungspfeilen an den Bahnsteigtüren soll wohl eher die Fahrtrichtung des Zuges angeben. Unrealistisch zwar, da man zumindest an jeder anderen Station dafür eigentlich Wechselanzeiger braucht.

EDIT: aha, das haben zwei zur selben Zeit festgestellt.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:32 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum