Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag
Alt 12.11.18, 12:50   #16
Baufrosch
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 451
Baufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiellBaufrosch ist essentiell
^
Oben in #3 und #4 finden sich Spuren des Wettbewerbes.

Hier die Projektseiten bei der Stadt Darmstadt sowie bei Schüßler-Plan.

Sehr interessant ist der Erläuterungsbericht im Abschnitt 8 (ab S. 58), der detailliert die einzelnen Phasen des schrittweisen Abbruchs und Neubaus beschreibt.

Übrigens:
"Abriss und Neubau" hört sich an, als ob kein Stein auf dem anderen bleibt und das "gute alte Stück" restlos verschwinden würde. Dem ist aber nicht so, denn - wer hätte es bezweifelt -
Zitat:
Die Rheinstraßenbrücke steht gemäß §2 Abs. 1 Hessisches Denkmalschutzgesetz (HDSchG) aus technischen, baukünstlerischen und städtebaulichen Gründen unter Denkmalschutz.
Das betrifft diejenigen Teile der Brücke, die noch aus der Entstehungszeit erhalten sind (Brückenköpfe aus Lavatuff und Teile der Widerlager/Böschungsmauern sowie der Pfeiler mit Buntsandsteinverkleidung).
Diese sollen "nach Möglichkeit" in den Neubau integriert werden; alternativ rekonstruiert (Abschnitt 4.6.6 Denkmalschutz).

Geändert von Baufrosch (12.11.18 um 12:55 Uhr) Grund: Link ergänzt
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum