Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.17, 02:05   #31
main1a
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.06.2008
Ort: bei Ffm
Beiträge: 439
main1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiellmain1a ist essentiell
Ergänzend ein Blick auf die Riverpark Suites mit den seitlichen Stufungen und planen Rückseiten:
Bild: http://abload.de/img/img_2784ass4c.jpgBild: http://abload.de/img/img_27782uuww.jpg

Bild: http://abload.de/img/img_2777skoh4.jpgDer Riverpark Tower...

Bild: http://abload.de/img/img_2788_cutcaste.jpg...und dessen Sockelbereich an der Wilhelm-Leuschner-Straße

Die Gebäudefronten von Riverpark Tower und Riverpark Suites an der Wilhelm-Leuschner-Straße und Wiesenhüttenstraße.
Bild: http://abload.de/img/img_2793e8svc.jpg
Bilder: main1a, Modell: GEG German Estate Group | Ole Scheeren | Jo.Franzke

Sorry für die Phonepix, die Spiegelungen und Kanten der Acrylbox.

Geändert von main1a (06.10.17 um 20:20 Uhr) Grund: Bilder verkleinert.
main1a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.17, 15:44   #32
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.744
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
happarchitecture

Einen ungewöhnlichen Entwurf legten happarchitecture für die Umgestaltung des Blue Towers vor. Seht erst einmal selbst:


Bild: happarchitecture, Frankfurt

Der Erläuterungstext der Projektseite macht die (EDIT: Ups, danke, VT!) morgenländische Anmutung plausibel. Einerseits soll die charakteristische Bauweise der massiven Ecken und der "luftig eingehängten Geschossebenen" beibehalten werden. Andererseits soll im Sockel das Museum für Weltkulturen untergebracht werden, passenderweise eben im internationalsten aller Stadtviertel, dem Bahnhofsviertel. Dazu passt der Entwurf, dessen aufgebauter Kopf wie aus dem Stadtlabor der arabischen Emirate zu kommen scheint, perfekt.

Interessant übrigens das Erstellungsjahr der Studie: 2015.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.17, 17:16   #33
m.Ro80
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von m.Ro80
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: FFM
Beiträge: 333
m.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärem.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärem.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Rundungen würden jedenfalls etwas Ganz Neues in das übliche Rechteck-Einerlei des HH-Stadtbildes bringen.
Erinnert mich ein wenig an das "Gherkin" in London.
In jedem Falle wäre es ein toller Akzent in der Skyline.

Schade drum !
m.Ro80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.17, 20:59   #34
regulator
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2017
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 59
regulator könnte bald berühmt werden
Ja, wirklich schade. Besonders der Gebäudeabschluss wirkt einfach viel stimmiger.
regulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.17, 22:29   #35
RYAN-FRA
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.113
RYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz seinRYAN-FRA kann im DAF auf vieles stolz sein
Ja, spektakulär, würde ich sagen. Aber dann doch wohl zu teuer. Wobei ich mich frage, warum der Umbau plus zwei Häuser so viel Geld kosten soll. Für den Preis hätte man auch bei der Höhe neu bauen können. Naja, die GEG eben... So richtig die Vollprofis sind die noch nicht.
RYAN-FRA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 12:12   #36
bridget
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: FFM
Beiträge: 489
bridget braucht man einfachbridget braucht man einfachbridget braucht man einfachbridget braucht man einfachbridget braucht man einfachbridget braucht man einfach
In der FAZ wird jetzt noch einmal nachgelegt. Happ macht Werbung für seinen Entwurf, wohl wissend dass Scheeren trotzdem gebaut wird, und verbindet das mit Generalkritik am Scheeren Entwurf (sinngemäß: "Allerweltsarchitektur, die auch an jedem beliebigen anderen Ort, z.B. Singapur stehen könnte") sowie am Vergabeverfahren. Unterstützt vom BDA fordert Happ, dass auch bei Revitalisierungen Architekturwettbewerbe veranstaltet werden müssten.
bridget ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 12:35   #37
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 57
Beiträge: 1.280
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
Mit dem Argument der Beliebigkeit des Standorts schießt sich Happ doch selber in den Fuß. Der Entwurf ist konservativer hinsichtlich der Gefälligkeit und befriedigt stärker die Erwartungen des Betrachters - die optischen Anleihen sind ja schon von Anderen erwähnt worden.

Wobei, mal ganz ehrlich, welches der Frankfurter Hochhäuser außer dem Opernturm geht denn so auf seine Umgebung ein, dass es wirklich nur in Frankfurt stehen kann?

Und jeder der Entwürfe löst bei mir die Frage nach dem Umbau des Interconti aus.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 12:52   #38
m.Ro80
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von m.Ro80
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: FFM
Beiträge: 333
m.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärem.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärem.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@Xalinai

Der Entwurf ist schon deswegen nicht "konservativ", weil er - sehr abwechslungsreich - starke Rundungen enthält. In dieser Art und Intensität ist das in Ffm. bislang einmalig. Letztlich ist es auch egal, wo die optischen Anleihen auch immer herkommen (meinetwegen aus Fernost): Es sieht einfach gut aus Zitat: " ... und befriedigt stärker die Erwartungen des Betrachters".
Ist das etwa ein Nachteil ?

Der von Dir zitierte Opernturm ist für sich betrachtet jedenfalls deutlich konservativer als der Happ-Entwurf.

Du erwähnst zum Schluss noch einen möglichen Umbau des Interconti.
Vor kaum etwas anderem graut mir hier in Ffm. mehr, als vor der künftigen Verhunzung dieser lupenreinen "Internationalen Moderne".
m.Ro80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 13:28   #39
Björnberg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 49
Björnberg wird schon bald berühmt werdenBjörnberg wird schon bald berühmt werden
Mir gefällt der Happ-Entwurf auch ganz gut, aber die Argumentation der Singapur-Beliebigkeit ist ja in diesem Zusammenhang schon absurd: Wenn überhaupt erinnert Happ mit seiner Architektursprache stark an Orte wie die Emirate oder eben Singapur.
Björnberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 17:54   #40
marty-ffm
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von marty-ffm
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 52
Beiträge: 446
marty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiellmarty-ffm ist essentiell
Ob der Happ-Entwurf jetzt an Singapur oder Dubai oder dergleichen erinnert sei dahingestellt. Auch die Qualität des Entwurfs lässt sich m.E. nur sehr eingeschränkt beurteilen, zu grob und wenig detailreich ist die Visualisierung.

Die Proportionen des Turms sind in meinen Augen jedoch nicht ganz stimmig: etwas zu groß und klobig wirkt in meinen Augen der eiförmige Aufbau und auch die seitlichen orientalisch gehaltenen Ausbuchtungen rufen bei mir zu sehr Anklänge an Minarettarchitektur hervor.

Zu bedenken ist jedoch v.a. dass dieser Turm prominent in erster Reihe am Fluss steht und damit mit seinem Erscheinungsbild doch recht viel Signalwirkung entfaltet. Daher gebe ich zu bedenken, ob eine derartige doch recht ausgefallenene Form- und Designsprache ausgerechnet an dieser Stelle wirklich sachdienlich ist. Ich für meinen Teil sehe das eher nicht so und würde es begrüßen, wenn der Turm nicht nach diesem Entwurf umgebaut werden würde.
marty-ffm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 18:18   #41
winnetou
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von winnetou
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Großraum Frankfurt
Alter: 56
Beiträge: 78
winnetou könnte bald berühmt werden
Ich finde den Happ Entwurf ganz toll. Als Bauherr, ob hier am Main, oder aber auch Porsche-Tower oder anderen geplanten Hochhäusern, würde ich mir den näher anschauen. Am Main wirkt er aber am attraktivsten.
winnetou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 18:40   #42
m.Ro80
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von m.Ro80
 
Registriert seit: 03.12.2014
Ort: FFM
Beiträge: 333
m.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärem.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärem.Ro80 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von marty-ffm Beitrag anzeigen
Daher gebe ich zu bedenken, ob eine derartige doch recht ausgefallenene Form- und Designsprache ausgerechnet an dieser Stelle wirklich sachdienlich ist.
Nimm es nicht persönlich, aber das ist doch geradezu "Beamten-Sprech".
Auch wenn der Entwurf in der Tat noch nicht sehr hoch detailliert ist, so sieht man doch: Das Design ist für Ffm. EINZIGARTIG.
Es würde beglückwünschenswerten Mut bedeuten, sich mit diesem Entwurf wenigstens noch einmal ernsthaft auseinanderzusetzen (selbstverständlich auch im Detail weiter überarbeiten).

Zu den Proportionen Deine Einschätzung: "klobig", "nicht stimmig".
Ich sehe das ganz anders: Diese Proportionen bringen eine erfrischende Abwechslung in das sonst so typische "Frankfurter Maß": "dünn und hoch". Nein, auch die Proportionen sind ein VOLLTREFFER !. Die gewisse Massigkeit des Turms ergänzt hervorrragend die Besonderheit der Formensprache. Die perfekte Symbiose !

Die Lage ("in erster Reihe am Fluss") - nach Deiner Meinung ein Nachteil ?:
Meine Meinung: Genau so sollte ein Volltreffer-Projekt platziert sein !

PS:
Sehr gut gefällt mir auch diese vorgebaute Halle (Museum ?) mit dem grossen Rundbogen. Das erinnert mich an den Sky-Dome in Toronto, oder die CNIT in Paris (la Defense) http://www.ladefense.fr/fr/tour/cnit.
Das ist Weltklasse !

Geändert von m.Ro80 (22.10.17 um 19:08 Uhr)
m.Ro80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 19:13   #43
Censorship
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.01.2017
Ort: FrnkfrtmMn
Alter: 34
Beiträge: 22
Censorship befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bin hier auch vom happarchitecture-Entwurf sehr positiv angetan - Wahrzeichencharakter besitzt der Entwurf allemal.
Censorship ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 19:24   #44
Gaius
Mitglied

 
Registriert seit: 15.12.2008
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 117
Gaius könnte bald berühmt werdenGaius könnte bald berühmt werden
Mir gefällt der Happ Entwurf auch nicht. Ich sehe weder Wahrzeichen-Charakter oder ähnliches.
Das einzige, das für den Entwurf spricht, ist seine ungewöhnliche Formgebung für Frankfurt.

Als ich das Bild sah, war meine erste Assoziation: Kaktus
Nach weiterem Anschauen für das Dach: Zitronenpresse
Weiterhin sehr orientalisch anmutend. Ein Fremdkörper.

Auch wenn ich den Scheeren Entwurf nicht für optimal halte (hier kommt bei mir die Assoziation Roboter auf), passt dieser besser zu Frankfurt.
Gaius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.17, 13:12   #45
Betonrüttler
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Betonrüttler
 
Registriert seit: 26.08.2014
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 446
Betonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbarBetonrüttler ist im DAF unverzichtbar
Möchte hier auch diesbezüglich meine Meinung kundtun. Halte diesen Entwurf von
happarchitecture für fehl am Platze. Wenn hier von einigen gesagt wird, dieser Bau sei eine Bereicherung für die Frankfurter Skyline, dann muss ich entschieden widersprechen. Eine Stadt ist doch kein Kaufhaus, das immer das volle Sortiment im Angebot haben muss. Selbst im Einzelhandel ist dies doch anscheinend schon längst passé. Zum einen würde diese „Vielfalt“ dazu führen, dass sich die Städte immer ähnlicher werden und zum anderen: Was ist denn der Grund dafür, dass irgendwo
die Gebäude in der Ferne ein ganz anderes Aussehen haben? Ich denke, das hat klimatische Gründe, Erdbebengefahr oder ist vielleicht auch nur der dortigen Bauhistorie geschuldet.
Hochhäuser in Tokio z. B. sind doch wegen der Erdbebengefahr sehr klotzig. Kann mir vorstellen, sie wären dort sehr glücklich, wenn sie auch schlankere Formen wählen könnten, geht wohl aber noch nicht.

Geändert von Betonrüttler (23.10.17 um 13:23 Uhr) Grund: kleine Änderung
Betonrüttler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum