Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.10, 21:51   #31
Rhinefire
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 293
Rhinefire ist im DAF berühmtRhinefire ist im DAF berühmt
Hier nun ein aktuelles Foto vom ehemaligen Bundestagshochhaus.

http://yfrog.com/izamaryllis12032010005j
Rhinefire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.10, 19:17   #32
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Hab auf der Seite des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung zwei Renderings für das sanierte Klimasekretariat (ehem. Bundestagshochhaus) gefunden. Weiß nicht wie das rechtlich ist deswegen hier nur der Link ohne die Fotos einzubinden.
Hier der Link
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.10, 08:13   #33
CPK_Bonn
ConstructionPlantKid
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 202
CPK_Bonn wird schon bald berühmt werdenCPK_Bonn wird schon bald berühmt werden
Intern. Kindertagesstätte nahe UN Campus

Der Bund hat eine Architekturaussschreibung für eine Internationale Kindertagesstätte nahe des UN-Campus durchgeführt (Link). Das Grundstück befindet sich in der Mitte Heussallee, Winston-Churchill-Str und Heinrich-Brünning-Straße. Vorher standen hier Büros (Link).
CPK_Bonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.10, 18:22   #34
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Gute Nachrichten vom UN-Campus:
Das BMU bestätigte heute, dass das Klimasekretariat (sitzt derzeit noch im Haus Castanjen) bis Ende 2011 rund 600 Mitarbeiter zählen wird - eine deutliche Steigerung zum aktuellen Stand. Zurzeit wird für UNFCCC - wie das Klimasekretariat offiziell heißt ;-) - bereits das Alte Abgeordnetenhochhaus für 265 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter saniert und bis zum Herbst 2011 fertig gestellt. Das Bundesumweltministerium hat jetzt die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben mit dem Bau beauftragt, um Platz für die rund 350 anderen Mitarbeiter zu schaffen.
Quelle
---
Ich bin gespannt. Der Bau muss ja bei dem Platzbedarf in die Höhe gehen - ich hoffe man plant gleich Bedarf für 200 evtl. neue Mitarbeiter mit ein. Wenigstens hier geht es voran. Nur wenn das WCCB nicht im kommenden Jahr fertig wird ist das ganze Gebaue eh umsonst.
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.11, 13:41   #35
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Es lohnt sich doch immer wieder mal auf die Homepage des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung zu schauen, um Neuigkeiten zu erfahren, die anscheinend an der lokalen Presse vorbeigehen...
Dort findet man eine Pressemeldung mit dem Titel:
"Wettbewerbsergebnisse: UN Campus in Bonn für die Standorte Treppenhaus, Atrium und Foyerwand".
Es handelt sich um die Gestaltung des alten Bundestagshochhauses, das derzeit zum Sitz des UNO-Klimasekretariats umgebaut wird (siehe Infos in diesem Thread).
Den ersten Preis beim Treppenhaus gewinnt z.B. Michael Sailstorfer, der eine Skulptur für die Fassade des Treppenhauses vorsieht: Ein „Außenthermometer“, dessen roter Zeiger die aktuelle Außentemperatur anzeigt.

Die ganze PM mit interessanten Bildern findet man hier
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.11, 12:38   #36
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ein neues Hochhaus im Bundesviertel?
Der GA berichtet heute über den UN-Campus. Neben Informationen zum Umbau des alten Bundestagshochhauses zum Klimasekretariat erläutert der Bericht den massiven Platzmangel der Organisationen derzeit, und mögliche Entwicklungsperspektiven.

Hier einige Zahlen und Infos aus dem Bericht:
  • Etwa 850 Menschen arbeiten derzeit für 18 UN-Organisationen in Bonn - die Entwicklung geht nach GA-Informationen Richtung 1.000
  • Büros für 265 Mitarbeiter des Klimasekretariats entstehen derzeit auf dem Gelände zwischen Rhein, Platz der Vereinten Nationen und Hermann-Ehlers-Straße - das Sekretariat braucht allerdings Platz für mindestens 599 Mitarbeiter.
  • Im Frühjhar 2012 soll das derzeit komplett entkernte Bundeshaus bezogen werden können
  • Wann und wohin die über 300 Mitarbeiter, die derzeit noch im Haus Castanjen untergebracht sind, umziehen können, ist noch unklar, aber...
  • Nach Informationen des GA gibt es für einen Erweiterungsneubau des Klimasekretariats einen Referentenentwurf, der dem Bundesfinanzministerium zur Zustimmung vorliegt. Eine Option sieht dabei vor, bis 2015/16 zwischen Altem Abgeordnetenhaus und Wasserwerk ein 16-geschossiges Gebäude zu errichten (Vergleich: Langer Eugen 30 Etagen)
  • Weiter sieht der Entwurf vor, Wasserwerk und Pumpenhaus (gehören derzeit zum WCCB) dem UN-Campus zuzuschlagen, um vor allem eine "zukunftsweisende städtebauliche und architektonische Lösung" zu erreichen
  • Und der GA weiß noch mehr: Es gebe Hinweise darauf, dass sowohl neue als auch bestehende UN-Organisationen Bonn auf der Kandidatenliste für einen möglichen Standort haben, was ebenfalls für andere internationale Organisationen gelte
  • Die IRENA-Mitarbeiter (siehe Thread Sonstige Mledungen) beginnen ihre Arbeit zunächst im BMU, sollen aber künftig anderweitig untergebracht werden (Die ehemalige LAndesvertretung NRW wird nach wie vor gehandelt)

Quelle

Endlich mal wieder gute Nachrichten! Es ist wirklich erfreulich zu lesen, dass es wenigstens auf dieser Straßenseite im ehemaligen Regierungsviertel läuft... Man scheint beim Bund wirkliche Perspektiven für die UNO in Bonn zu entwickeln, und durch tolles Engagement und Bereitschaft zu Investitionen mehr und mehr Mitarbeiter an den Rhein zu holen. Da der Platz im Viertel tatsächlich extrem knapp ist, halte ich die Hochhauslösung für die einzig plausible.
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.11, 22:46   #37
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wasserwerk und Pumpenhaus werden nun, wie bereits oben angekündigt, Teil des UN-Campus, und werden damit in die Planungen für den anstehenden Architektenwettbewerb für den Erweiterungsbau des Klimasekretariats aufgenommen.

Ausführlicheres dazu hier
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.11, 16:30   #38
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Umbau des ehemaligen Bundestagshochhauses zum UN-Klimasekretariat schreitet voran. Die Fenster sind bereits eingebaut.



Bilder von mir!
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.11, 12:00   #39
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Bonn bewirbt sich für den Sitz des Sekretariates von IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) der Vereinten Nationen. Die Konkurrenz - so hört man aus dem Stadthaus - sei allerdings sehr groß.
Hier gibt es die Bewerbungsbroschüre
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.11, 16:45   #40
newrussian
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.11.2011
Ort: Bonn
Beiträge: 75
newrussian befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Steuerverschwendung, ich verstehe nicht warum in Deutschland diese alten Schrottimmobilien für viel Geld saniert werden, statt alles abreißen und neu und modern zu bauen und für Klima wäre das auch viel besser, in alten Häusern erreicht man nie den gleichen Wärmedämmwert wie in Neubauten
newrussian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.12, 15:01   #41
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Joams Beitrag anzeigen
Bonn bewirbt sich für den Sitz des Sekretariates von IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) der Vereinten Nationen. Die Konkurrenz - so hört man aus dem Stadthaus - sei allerdings sehr groß.
Die Konkurrenz war groß und daher ist es durchaus eine schöne Überraschung: Es hat geklappt! Die Geschäftsstelle der Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services wird in Bonn eingerichtet! Zunächst beginnen 20 Mitarbeiter mit dem Aufbau des Büros. Als großer Vorteil erwies sich wohl, dass in Bonn schon jetzt 18 UNO-Organisationen beiheimatet sind, bei denen rund 900 Menschen arbeiten. Bald fällt auch die Entscheidung für den Sitz des Green Climate Fund - auch hier hat sich Bonn beworben.
Quelle
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.12, 12:43   #42
CPK_Bonn
ConstructionPlantKid
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 202
CPK_Bonn wird schon bald berühmt werdenCPK_Bonn wird schon bald berühmt werden
Neubau UN-Kindergarten begonnen

Zitat:
Zitat von CPK_Bonn Beitrag anzeigen
Der Bund hat eine Architekturaussschreibung für eine Internationale Kindertagesstätte nahe des UN-Campus durchgeführt (Link). Das Grundstück befindet sich in der Mitte Heussallee, Winston-Churchill-Str und Heinrich-Brünning-Straße. Vorher standen hier Büros (Link).
Mittlerweile tut sich was auf der Baustelle, die Baugrube ist ausgehoben, das Fundament ist betoniert.
CPK_Bonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.12, 13:09   #43
Joams
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Joams
 
Registriert seit: 22.06.2009
Ort: Beethovenstadt Bonn
Beiträge: 732
Joams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoams sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^
Am 3. Mai ist Grundsteinlegung. Der Entwurf stammt vom Büro Hirner + Riehl Architekten (München). Konzipiert ist die Kita für 110 Kinder.
Das Gebäude wird als Massivholzbau in Brettsperrholzbauweise errichtet.

Bilder und Quelle gibt es hier
Joams ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.12, 01:33   #44
Hillboy
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Königswinter
Beiträge: 36
Hillboy hat die ersten Äste schon erklommen...
Visualisierungen Green Climate Fund

Zitat:
Zitat von Joams Beitrag anzeigen
Die Konkurrenz war groß und daher ist es durchaus eine schöne Überraschung: Es hat geklappt! Die Geschäftsstelle der Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services wird in Bonn eingerichtet! Zunächst beginnen 20 Mitarbeiter mit dem Aufbau des Büros. Als großer Vorteil erwies sich wohl, dass in Bonn schon jetzt 18 UNO-Organisationen beiheimatet sind, bei denen rund 900 Menschen arbeiten. Bald fällt auch die Entscheidung für den Sitz des Green Climate Fund - auch hier hat sich Bonn beworben.
Quelle

Wie die BImA in einer Pressemitteilung bekannt gibt
, wurde bereits in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Lava aus Stuttgart ein Entwurf für einen künftigen Sitz des Green Climate Fund ausgearbeitet.
Hierfür wird der Standort an der Ludwig-Erhard-Alee zwischen Robert-Schumann-Platz (Bonner Dienstsitze des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, des Bildungs- und Forschungsministerium sowie des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung) und Rheinaue angeboten.

Auf der Seite der Architekten finden sich detailliertere Visualisierungen.
Das wellig geschwungene Gebäude verfügt über drei Stockwerke und 13.000m² Fläche, auf denen sich 300 Mitarbeiter in schönster Landschaftsumgebung niederlassen könnten.
Das Bauwerk soll die deutsche Nachhaltigkeitszertifizierung in Gold erhalten und den höchsten Passivhausstandard erhalten.
Ferner sollen Tiefgarage, Kantine/Cafe, Konferenzraum und ganz interessant Zuschauerraum realisiert werden.

Mein Eindruck:
Bin beeindruckt. Der weiße Solitär ergibt eine fantastische Wechselwirkung mit der Begrünung auf diesem bislang ungenutzten Gebiet. Die Farb- und Lichtgestaltung des Gebäudes in Kombination mit der Landschaftsarchitektur unterstreichen dies. Hier hat sich ein Architekt m.E.n. wirklich mit der Umgebung beschäftigt!
Die vielen Terassen, Dachterassen und Lichteinlässe reißen mich genauso vom Hocker wie die Oase in der Lounge. Wobei ich durch den welligen Grundriss und durch die Lichteinlässe irgendwie eine Kombination der Stilelemente der Festspielhausentwürfe empfinde. Der geschwungene Stil des Gebäudes passt aber hervorragend zur Landschaftsarchitektur der gegenüberliegenden Rheinaue.
Bonn kann einfach nur froh sein wenn trotz des WCCB-Skandals und immer noch stiller Baustelle solch eine Institution an Land gezogen werden kann. Ich glaube dieses Bauvorhaben wäre auch unabhängig von einem weiteren Hochhaus für das Klimasekretariat oder? Als gutes Zeichen werte ich die Absicht eigene Konferenzräumlichkeiten ins Gebäude zu integrieren Bis Ende des Jahres gilt es abzuwarten...

Jetzt erst festgestellt, das stellt nur einen ersten Entwurf dar, natürlich soll erst bei Zuschlag ein Architektenwettbewerb ausgelobt werden. Dann müssten die anderen sich aber anstrengen
Hillboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.12, 12:09   #45
Hillboy
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.04.2012
Ort: Königswinter
Beiträge: 36
Hillboy hat die ersten Äste schon erklommen...
Auf der aktuellen Klimakonferenz wird Standortmarketing für die Ansiedlung des Green Climate Fund betrieben.

Dabei und auf der offiziellen Website wirkt der Entwurf final.
Hillboy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum