Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.19, 16:03   #1
telesniuk
Mitglied

 
Registriert seit: 01.12.2011
Ort: Frankfurt
Alter: 33
Beiträge: 120
telesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblick
Four Frankfurt III: der Bau

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Weitere Threads zu diesem Projekt: Four Frankfurt I: die Planung (228/178/120/100 m) | Four Frankfurt II: Abbruch der DeBa-Bauten | Four Trivia - ein Großprojekt im weiteren Sinne
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aktuelle Situation auf der Baustelle
telesniuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.19, 16:40   #2
Statiker
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Statiker
 
Registriert seit: 03.11.2017
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 39
Statiker ist im DAF berühmtStatiker ist im DAF berühmt
Zur Übersicht

Hier mal ein aktuelles Bild von oben zur Übersicht:

Statiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.19, 02:12   #3
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 61
Beiträge: 2.952
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Mal ein Blick übern Zaun

thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.19, 19:00   #4
telesniuk
Mitglied

 
Registriert seit: 01.12.2011
Ort: Frankfurt
Alter: 33
Beiträge: 120
telesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblicktelesniuk ist ein Lichtblick
Aktuelle Situation

telesniuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.19, 16:03   #5
Statiker
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Statiker
 
Registriert seit: 03.11.2017
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 39
Statiker ist im DAF berühmtStatiker ist im DAF berühmt
Immer mehr Technik wird herbeigeschafft



Und es wird voller und voller auf der Baustelle.

Scheinbar soll der Baufortschritt beschleunigt werden.
Statiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.19, 21:37   #6
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 61
Beiträge: 2.952
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
3 Bilder zur Übersicht, das erste zwischen dem Bauzaun an der "Große Gallusstraße"



und zwei aus der Ecke "Neue Schlesingergasse"



thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.19, 21:56   #7
Statiker
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Statiker
 
Registriert seit: 03.11.2017
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 39
Statiker ist im DAF berühmtStatiker ist im DAF berühmt
Auch von oben sieht man Veränderung

Statiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.19, 16:41   #8
Statiker
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Statiker
 
Registriert seit: 03.11.2017
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 39
Statiker ist im DAF berühmtStatiker ist im DAF berühmt
Sieht irgendwie aufgeräumter aus

Statiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.19, 23:28   #9
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 61
Beiträge: 2.952
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Nach einem Monat mal wieder 3 Bilder von unten, aus der "Neue Schlesingergasse" und der "Junghofstraße"





thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.19, 20:00   #10
Statiker
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Statiker
 
Registriert seit: 03.11.2017
Ort: Mainz
Alter: 33
Beiträge: 39
Statiker ist im DAF berühmtStatiker ist im DAF berühmt
Loch in der Histerischen Fassade

Huch, was ist den da passiert, wo kommt den das Loch her ?








Statiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.19, 20:45   #11
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.447
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
An dieser Stelle ist ein Durchgang geplant, auf der vergrößerbaren Ansicht unten zu sehen (mehr). Dafür werden offenbar schon jetzt Vorbereitungen getroffen.


Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/four_neu-05_02.2019.jpg
Bild: Groß & Partner / UNStudio Architects
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.19, 16:40   #12
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.447
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Kleinzeug gibt es auf dieser Baustelle nicht.


Bild: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.19, 23:41   #13
Baufrosch
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 491
Baufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz sein
Stützen im Untergrund

Eine - wie ich finde - sehr interessante Baustellentätigkeit ist möglicherweise bisher gänzlich unbemerkt geblieben, mit Sicherheit aber an dieser Stelle unkommentiert; deshalb etwas ausführlicher: Der schon seit Wochen andauernde Einbau von Untergeschossstützen.

Am 9.7. habe ich zum ersten Mal Stützen auf dem Bild der Webcam entdeckt. Hier der entsprechende Bildausschnitt:




Man sieht 3 Fertigteilstützen, die auf ihren Einbau warten. Mit dem profilierten unteren Ende werden sie unterirdisch in jeweils einen Bohrpfahl einbetoniert. Dazu wird erst eine Pfahlbohrung erstellt und der Bewehrungskorb in die Tiefe hinabgelassen. Oberes Ende des Bohrpfahles ist ja etwa die Unterkante der späteren Bodenplatte, also mehrere Geschosse unter dem jetzigen Baustellenniveau. Dann wird offenbar eine Art "Schablone" in die Verrohrung des Pfahles gestellt, die sicherstellen soll, dass die Stütze auch in exakter Lage im Boden versenkt wird. Es muss sowohl die Höhenlage stimmen, damit später die Untergeschossdecken an die dafür vorgesehenen Stellen angeschlossen werden können, als auch die Lage im Grundriss, damit die Stützen nach dem Aushub an der richtigen Stelle "wiedergefunden" werden.

Ich finde, das ist eine ganz bemerkenswerte Leistung - wenn sie denn klappt (aber ich will da nicht unken; warten wir's einfach mal ab).
Die "Schablone" ist dieses blaue Quadratrohr mit dem Kragen (siehe Bild weiter unten). Wenn das Teil im Bohrrohr steckt, kann der Pfahl betoniert und anschließend die Fertigteilstütze durch die Schablone mit dem profilierten Fuß in den frischen Pfahlbeton gesteckt werden.
(Allerdings kann ich bei dieser vermuteten Vorgehensweise die Pfahlverrohrung nicht wieder ziehen. Vielleicht kann ein Kenner noch ergänzen, ob diese im Boden verbleibt oder der Ablauf doch etwas anders ist.)

Leider steht kein Archiv der Webcam-Bilder zur Verfügung, aber ab und zu habe ich ein Bild gespeichert und zeige hier mal die interessanten Ausschnitte (in der Schärfe, die die Webcam hergab - eigene Bilder habe ich leider nicht):

9.7.19
Hier steckt offenbar die "Schablone" in einem Bohrloch und es wird gerade eine Stütze versenkt, mglw. erstmalig zum Üben und feststellen, ob man die nötige Genauigkeit beim Einbauen einhalten kann:




16.7.19
Stützen verschiedener Länge warten auf ihren Einbau, und die Bewehrung eines Pfahles wird gerade ins Bohrrohr hinabgelassen:




3.9.19
Noch mehr Stützen und die erwähnte "Schablone":




13.9.19
Ein neuer Lagerplatz für die Stützen:

Man erkennt deutlich, dass die Stützen oberhalb des profilierten Stützenfußes schon über 3 komplette Geschosse reichen. An den schmalen profilierten Stellen schließen dann später die Geschossdecken an.


Alle Bilder: Four Webcam (Ausschnitte von mir)
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.19, 10:07   #14
porteño
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von porteño
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Rund um den Main...
Beiträge: 731
porteño hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Baufrosch Beitrag anzeigen
Ich finde, das ist eine ganz bemerkenswerte Leistung - wenn sie denn klappt (aber ich will da nicht unken; warten wir's einfach mal ab).
Herr Frosch, diese Bauweise gab es doch beim Deckelbau des Palais Quartier auch - da der Deckel nicht auf temporären Stützen sitzt, sondern auf den tatsächlichen späteren Stützen, hat man diese sehr aufwendige Bauweise. Der Vorteil - wie beim Palais Quartier - ist ja am Ende dass G&P dann gleichzeitig nach oben und nach unten bauen kann...

Man könnte vermuten, dass die Fertigteilstützen erst einmal "nur" in den frischen Beton der Pfähle eingesteckt werden, denn sie müssen erst einmal ja nur den Deckel tragen. Und oben geht es beim Deckel eher um horizontale Kräfte aus der Baugrube und nicht so viel um das Gewicht der Untergeschoss 2 Decke (die Aussteifungsebene bzw. der "Deckel"). Der untere profilierte Bereich der Fertigteilstützen wird dann vielleicht mit den Pfählen und der Bodenplatte beim Bewehren der Bodenplatte verwoben und alles mit einer ordentlichen Portion Beton verbunden.
porteño ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.19, 11:20   #15
Baufrosch
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Darmstadt
Beiträge: 491
Baufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz seinBaufrosch kann im DAF auf vieles stolz sein
^
Genau genommen wird - wie porteño richtig vermutet - nur ein Teil des profilierten Stützenfußes in den Bohrpfahl gesteckt. Der Rest kommt dann in der Bodenplatte zu liegen. Somit werden im Endzustand die Stützenlasten sowohl direkt in den Bohrpfahl, als auch in die Bodenplatte eingeleitet und wir haben eine KPP (kombinierte Pfahl-Platten-Gründung).
Bei diesem Ausschnitt kann man an der Länge des profilierten Bereiches die unterschiedliche Dicke der Bodenplatte "ablesen". Die mittlere Stütze wird also vermutlich direkt unter einem Hochhaus stehen, wo die Bodenplatte wesentlich dicker ist:


Bild: Four Webcam 16.07.2019 (Ausschnitt von mir)
Baufrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum