Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.19, 08:53   #706
Joseph
Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 218
Joseph könnte bald berühmt werden
Verrückt wie die Preise hochgehen.... 89.000€ für die Clausstraße 74 ist ganz schön heftig - zumal es (meiner Erinnerung nach) eher ein kleineres Mehrfamilienhaus ist und die Lage ist ja wohl auch nicht gerade prickelnd...

Ungesund, sowas...
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.19, 09:14   #707
kt_kb
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2012
Ort: Chemnitz
Beiträge: 234
kt_kb sitzt schon auf dem ersten Ast
140 €/m² Wohnfläche sind alles andere als utopisch hoch. Problematisch ist allenfalls, dass es sich beim Objekt nicht um ein Denkmal handelt.
kt_kb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.19, 09:43   #708
DKBBO
Debütant

 
Registriert seit: 30.11.2018
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4
DKBBO befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Clausstr.74
Also wenn ich mir bei maps das Haus anschaue ,dürfte es mind.500 qm Wohnfläche haben. Dafür ist der Preis ok. Aber die Lage........
DKBBO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.19, 08:09   #709
Joseph
Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 218
Joseph könnte bald berühmt werden
Hab ich da was falsch verstanden? Das ist doch das stark sanierungsbedürftige Haus neben dem Ärztehaus, wenn ich mich recht erinnere mit Ladeneinheit unten drin, oder nicht?

Also wenn ich mir überlege, dass vergleichbare Häuser vor drei, vier Jahren AUF DEM BrÜHL (also in deutlich besserer Lage) um die 50.000€ gekostet haben und noch einige Jahre früher solche Buden für unter 10.000€ gehandelt wurden - da finde ich den Preisanstieg schon enorm.

Wenn auf dem Brühl die Preise jetzt steigen, dann kann ich das eher nachvollziehen wenn man das mit Angebot / Nachfrage / Lage begründet - dort gibt es immer weniger "freie" Objekte und zeitgleich ist in den letzten Jahren im Umfeld sehr viel passiert...

Aber in Gablenz...?
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.19, 14:41   #710
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.027
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Die Kritik über den Stadtteil kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Der Straßenzug der Clausstraße ist in einem besseren Sanierungszustand als beispielsweise die untere Zietenstraße auf dem Sonnenberg.

In der Umgebung, sanierte Häuser an der Clausstraße, die in den letzten drei bis vier Jahren abgeschlossen wurden, ist der Vermietungsstand doch recht gut.

Die Clausstraße 74 in Bildern.
Mit Luftaufnahmen der Umgebung
<

Laut Angabe bei ImmobilieScout.. beträgt die Wohnfläche 633 Quadratmeter.

Bildquelle:Auktionshaus Karhausen AG
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.19, 17:46   #711
Joseph
Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 218
Joseph könnte bald berühmt werden
Ich glaube das hast du etwas missverstanden. Ich will Gablenz nicht schlechtreden, nur: eine supertolle Wohngegend ist es auch nicht. Ja, es ruhig und vermutlich auch günstig (?) aber gerade die Clausstraße ist ja nun wirklich kein Highlight - trotz der größeren Anzahl bereits sanierter Häuser.

Die untere Zietenstraße bzw. die Zietenstraße generell hat halt noch weitestgehend geschlossene Viertel zu bieten, an der Clausstraße hingegen sind doch viele und unschöne Lücken und zum Teil auch gruselige Neubauten - und die Sanierungen dort.... naja. Da befindet sich ja auch das Haus mit der kuriosen Wärmedämmung

Ich finde den Preis für die Bruchbude dennoch extrem überzogen - auch wenn ich das Haus von der Fassade her eigentlich sehr mag.

Wenn ich mir den Zustand im Inneren so ansehe, dann wird vom "alten Charme" mit dem hier geworben wird nicht mehr viel bleiben können - so sich überhaupt jemand die Mühe machen würde alte Türen aufzuarbeiten, ich beobachte bei den meisten Sanierungen, dass die Türen samt Zargen als allererstes rausfliegen.

Ich vermute mal der hohe Kaufpreis liegt auch daran, dass das Gebäude im Sanierungsgebiet liegt. Habe das auf dem Brühl auch beobachten können, durch die Fördermöglichkeiten bei der Sanierung tut der hohe Kaufpreis am Ende nicht gar so weh.

Trotzdem: Vor nicht mal 7 Jahren wurden solche Buden noch für 7-10.000€ versteigert. Klar, das war eine Ausnahmesituation, aber 89.000€ ist das Objekt beim besten Willen nicht wert.
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.19, 07:19   #712
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.649
lguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärelguenth1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Dass die Preiserwartungen für Chemnitzer Immobilien angezogen haben, zeigt auch die Auktion der DGA (Katalog):

Kochstraße 13 (Luftbild), Altendorf, Mindestgebot 398.000 Euro (bei 22.044 € Netto-Jahresmiete für die vermietten Flächen)

MFH mit 556 m² Wohnfläche in 8 Wohnungen, von denen aktuell sechs vermietet sind.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.19, 11:49   #713
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 31
Beiträge: 603
arnold ist im DAF berühmtarnold ist im DAF berühmt
Ich empfinde die Clausstraße auch nicht per se als unattraktiv. Im Vergleich zu anderen Straßen ist sie allerdings noch deutlich unterentwickelt. Ähnlich wie bei der südlichen Zietenstraße sollte hier die Stadt mal investieren und die Straße samt Fußwegen attraktiver gestalten: breitere Gehwege samt Baumpflanzungen, Reduzierung der Spurbreite und Einordnung von Parktaschen anstatt dieser einfachen Markierung, die ein Parken zur Hälfte am Gehweg ermöglicht. Ein kleiner Stadtplatz ähnlich dem neuen Alberti-Platz am Sonnenberg würde der Straße auch gut stehen.

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob für die Clausstraße 74 noch Fördergelder beantragt werden können: "Die Gebiete 3b „Gablenz“ und 5 „Süd“ (...) werden aufgrund des fortgeschrittenen Sanierungsstandes sowie der inzwischen insgesamt guten Entwicklung als Beobachtungsgebiet ausgewiesen. In den Beobachtungsgebieten werden nur noch die Vorhaben mit Stadtumbauförderung realisiert, die bereits im Maßnahmenkonzept zum Fortsetzungsantrag 2017 aufgenommen waren und der SAB somit bekannt sind." (https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/.../2018/388.html) Sofern also die Clausstraße nicht bereits im Fortsetzungsantrag 2017 als Priorität enthalten war, ist hier eine Förderung über das Sanierungsgebiet nicht mehr möglich - dann nur noch über entsprechende Fachförderungen (Denkmalförderung beispielsweise, allerdings ist da die Förderquote geringer).
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.19, 16:19   #714
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.252
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Ich finde es auch nicht richtig oder normal, aber irgendwie kommt der Kapitalismus offenbar auch in Chemnitz an. Ganz nebenbei und natürlich gar nicht vergleichbar: Im 70 km entfernten Leipzig kosten ähnlich große, leerstehende, unsanierte Mehrfamilienhäuser an deutlich stärker befahrenen Straßen als der Clausstraße in C., die vor zehn, elf Jahren noch als unverkäuflich galten und wenn doch einmal dann für unter 10.000 Euro über den Ladentisch gingen und für die um 2012/13 dann 30.000 bis 50.000 Euro üblich waren, mittlerweile um die oder sogar deutlich mehr als eine Millionen Euro. Die Einkommen möglicher künftiger Mieter_innen sind im gleichen Zeitraum nicht ganz so schnell gestiegen. Die Namen der Bauträgerfirmen, die die Wohnungen sanieren und als Eigentumswohnungen an Kapitalanleger_innen verkaufen, sind zum Teil auch in Chemnitz bekannt.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.19, 18:47   #715
Joseph
Mitglied

 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: Chemnitz
Beiträge: 218
Joseph könnte bald berühmt werden
Kapitalismus?

Ich nenne das eher beim direkten Namen: Spekulation. Nicht mehr, nicht weniger.

Da aktuell sehr viele Bauvorhaben genau darauf basieren und Chemnitz ja weder wächst noch die Einkommen deutlich steigen, kann sich jeder ausmalen auf welche Situation wir da zusteuern - ohne Sinn und Verstand.

Aber es ist korrekt: Viele Baufirmen aus dem Umland "geiern" jetzt hier in Chemnitz rum und bringen ihre gewohnten Preise mit. Dass der Markt hier dazu nicht wirklich passt ist solange wurscht, wie es "Kapitalanleger" gibt die meinen in "Betongold" flüchten zu müssen...

So eine Phase hatten wir schon mal - und die endete um die 2000er Jahre ziemlich mies für Beteiligte auf allen Ebenen: Hausbesitzer stellten fest, dass die Buden nicht so viel wert waren wie sie glaubten bzw. zahlten, Mieter konnten die hohen Mieten nicht mehr zahlen, viele Firmen gingen pleite und damit ging fast eine ganze Generation auf "Wanderschaft".

Heute fehlt diese Generation nach wie vor, ich erlebe das täglich auf den Baustellen:
Es gibt viele die sehr nahe am Rentenalter stehen oder bereits in Rente sind und ganz wenige junge Leute - und dazwischen fast gähnende Leere. Kann man auch in fast jedem Supermarkt bzw. generell im Handel erleben.

Wenn Chemnitz es also weiterhin nicht schafft massiv junge Leute anzuziehen und die Wirtschaft anzukurbeln (und damit meine ich nicht die Industrie sondern alle Gewerbetreibenden), dann wirds schwierig werden - und zwar für alle, nicht nur die Chemnitzer.
__________________
Alle Bilder sind von mir. Nutzung oder weitere Verbreitung ohne mein Einverständnis nicht erlaubt.
Joseph ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:10 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum