Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.06, 19:33   #1
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.364
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Weiterstadt/Darmstadt: Einkaufszentrum LOOP5 (realisiert)

Sonae Sierra, in Deutschland bekannt durch die Projekte Alexa (Berlin) und 3do (Dortmund), baut ein riesiges Einkaufszentrum nahe der Autobahn 5 bei Weiterstadt, in der Nähe des unlängst eröffneten Möbelhändlers Segmüller.

Die Genehmigung für die Bebauung des 62.000 m² großen Geländes liegt bereits vor. Die Baugenehmigung erlaubt 56.200 m² Gesamtmietfläche auf mehreren Geschossen, aufgeteilt in 55 Läden mit Verkaufsflächen von 60 bis 640 m² sowie 6 großen Geschäften mit insgesamt 42.000 m². Die Fakten im Übrigen:

- Investitionssumme 200 Millionen Euro
- Baubeginn Herbst 2006
- Eröffnung Herbst 2008
- Gebäudelänge 319 m
- Gebäudebreite 108 m
- plus Parkhaus 296 m x 37 m
- mit 2.750 Parkplätzen

Weiteres hier bei FAZ.NET.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.06, 23:53   #2
sebastian c
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2003
Ort: Siegen/Colonia
Alter: 33
Beiträge: 1.743
sebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nettsebastian c ist einfach richtig nett
Wie schätzt ihr Rhein-Main-Experten das ein; ist das ein schwerer Schlag für Darmstadts Zentrum und die kleineren Ortschaften? So ein Mega-Zentrum auf der grünen Wiese ist ja eigentlich das, was man den Innenstädten zu Liebe zu verhindern versucht.

Wird jedenfalls nicht zu übersehen sein, allein schon das Parkhaus...
sebastian c ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.06, 00:35   #3
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.078
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
in unmittelbarer umgebung befinden sich schon jetzt mehrere grosse verbrauchermärkte - u.a. auch hessens grösstes möbelhaus. ich glaube nicht, dass das grösste problem der kaufkraftabzug aus darmstadt ist, sondern eher aus anderen gemeinden in der umgebung. ich finde es allerdings etwas eigenartig, dass ausgerechnet dort ein einkaufszentrum entstehen soll. ich dachte, der trend einkaufszentren auf grüner wiese zu bauen, wäre vorbei und man würde jetzt verstärkt auf einkaufszentren in innenstädten setzen...


sollte das thema nicht im bereich grossraum frankfurt sein?


(schon witzig, dass bei frankfurt u.a. ein 56,000qm einkaufszentrum einfach so entsteht und in frankfurt selbst die fehlende zustimmung für 10,000qm einkaufsfläche der grund für das scheitern eines milliardenprojekts sind)
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.06, 00:43   #4
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.364
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Richtiger wäre beim UEC in Frankfurt von 10.000 m² zusätzlicher Verkaufsfläche zu sprechen, nicht? Der Herr Schwarz hat die Hoffnung übrigens noch nicht aufgegeben, wie kürzlich in der Lokalpresse zu lesen war. Ansonsten hat die Stadt Darmstadt, sebastian c, ja versucht die Baugenehmigung zu verhindern, nur ist sie mit ihrer Klage gescheitert.

Der Begriff Großraum Frankfurt sollte an sich nicht gleichbedeutend mit Rhein-Main sein, sondern lediglich die unmittelbar angrenzenden Städte einbeziehen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.06, 00:53   #5
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.078
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
es ist egal, ob die 10,000qm zusätzlich sind oder nicht.... denn die machen keinen unterschied mehr. während man sich in frankfurt streitet, ob man denn nun 30,000 qm oder 40,000 qm zulassen sollte, wird vor den toren in ganz anderen grössenordnungen geplant. letztendlich scheitert das UEC an 10,000 einkaufsfläche und nicht an 40,000 qm - denn 30,000 qm waren drin.
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.06, 10:57   #6
gfs
Mitglied

 
Benutzerbild von gfs
 
Registriert seit: 05.04.2003
Alter: 40
Beiträge: 121
gfs ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Bericht aus dem Darmstädter Echo von heute. Das Bild dort ist wohl nur beispielhaft.

Interessante Details:
  • Die 56 200 Quadratmeter beinhalten auch Service- und Nutzflächen, sind also nicht nur Verkaufsfläche.
  • Zukünftige Mieter des Alexa in Berlin zeigen sich auch an Weiterstadt interessiert.
  • Man möchte kleine Ladenflächen für regionale Geschäftsleute schaffen.
  • Das Einkaufszentrum soll designtechnisch unter einem Motto stehen.

Ich als Darmstädter sehe das für die Innenstadt schon kritisch. Die Kaufkraft wird aber am ehesten aus dem Westen Darmstadts sowie dem Südwesten Frankfurts abgezogen, also der Region Groß-Gerau/Rüsselsheim. Diese Städte werden es sicherlich noch stärker spüren. Die Auswirkungen auf Darmstadt muss man abwarten. Die Innenstadt ist durchaus attraktiv zum Einkaufen und gerade entsteht dort auch ein weiteres kleineres Einkaufszentrum. Doch die austauschbaren Ketten mehren sich und ich könnte es verstehen, wenn man für H&M, Douglas & Co. nicht in die (zum Parken teure) Innenstadt fahren möchte, sondern kostenlos das selbe Angebot direkt an der Autobahn hat.

Von daher ist die Entscheidung für Weiterstadt auf jeden Fall nachvollziehbar. Die Verkehrslage ist perfekt. Nicht umsonst haben sich hier in den letzten Jahren Hessens größtes Möbelhaus und Deutschlands größter Media Markt (beides Eigenwerbung) angesiedelt.

Edit: Die Online-Version des Artikels ist stark gekürzt. Die oben erwähnten Punkte beziehen sich auf die Printausgabe.
gfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.09, 11:16   #7
allinclusive
Debütant

 
Registriert seit: 13.10.2009
Ort: Weiterstadt
Beiträge: 1
allinclusive befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Respekt! Mit großen Interesse habe ich Eure bisherigen Stellungnahmen gelesen.

Ihr habt in so vielen Dingen Recht! Hut ab! Als Mensch habe ich natürlich auch mal die Darmstädter Politiker gefragt, ob man die Attraktivität von DA nicht auch erhöhen könnte - im Vorfeld des Loops - darf ich Euch etwas sagen, ich bin ja auch schon 59, aber solche Sesselpubser habe ich noch nie erlebt. Ich werde künftig auch Stadtmenschen benennen, die sich am meinem Tisch laben, gerne vollfressen, aber kein Ei in der Hose haben, etwas zu ändern.

Sorry, aber das musste mal gesagt werden!

Euer Karl
allinclusive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.09, 15:05   #8
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.842
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Dem Urteil von Micha81 kann ich mich anschließen. „Außen pfui, innen hui“ triff es voll. Allerdings sollte man dazusagen, dass fast kein Kunde das Einkaufszentrum von außen zu Gesicht bekommt, da diese abgelegene Gegend fast ausschließlich mit dem Auto erreichbar ist und die Autos in ein riesiges Parkhaus (keine Gebühr) geleitet werden. Die Lage im Industriegebiet stellt ebenfalls keine besonderen Anforderungen an das Gebäudeäußere. Im Vergleich zu den Nachbargebäuden wirkt das Loop-5 sogar noch schön.

Innen wirkt alles sauber und edel. Nicht nur der Begriff „Loop“ entstammt dem Luftfahrtbereich, sondern es finden sich auch zahlreiche Motive in den Bodenbelägen, Wänden, Rolltreppen usw. Die Gänge sind breit und tageslichtdurchflutet, die Vielfalt des Angebots ist groß und obwohl der Parkhausstau heute schon an der Autobahn begann, herrschte keine Enge im Einkaufszentrum. Man kann hier gemütlich schlendern und gleichzeitig bekommt das Auge auch etwas geboten. Die Preise in den Geschäften sind als „moderat“ zu bezeichnen, auf jeden Fall günstiger, als in MyZeil.

Der Haupteingang wird anscheinend hauptsächlich als "Raucherecke" benutzt, da fast alle Besucher von der anderen Seite her (vom Parkhaus aus) das "Loop-5" betreten:



Weitere Außenansicht:



Die Bodenbeläge sind sehr edel und motivreich und erinnern an die Gestaltung im "Alexa" in Berlin. Einige Beispiele:











Seltsamerweise wurde in einigen wenigen Bereichen Teppichboden verlegt. Der war schon heute (nach drei Tagen) schmutzig. Ein klarer Fall von Fehlentscheidung, die aber relativ schnell korrigiert werden könnte. Flugzeugpropeller-Bank mit Teppichboden:



Tageslicht gibt es in allen Etagen:





Ausruhen kann man sich in Flugzeugsitzen:



Auch die Restaurant-Tische zeigen Luftfahrtmotive:



Und auch die Wände:



Der Haupt-Blickfang ist eine echte "MIG 21", die gerade einen Loop macht:



Der Vollständigkeit halber noch ein Parkdeck des Riesenparkhauses, das übrigens sehr breite Auf- und Abfahrten hat. Ihr könnt also mit eurer Stretchlimousine kommen:

Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.09, 15:21   #9
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.364
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Ah, der ersehnte Fotobericht. Vielen Dank.

Ich denke auch, dass die äußere Gestaltung angesichts der Lage dieses Einkaufszentrums in einem schon älteren Gewerbegebiet und unmittelbar an der A5 weniger bedeutend ist. Wo ansonsten verwittertes Trapezblech und Sichtbeton dominieren (teilweise auf diesen Bildern zu sehen), wäre eine Natursteinfassade beispielsweise ziemlich verfehlt gewesen. So gesehen hat Sonae die Aufgabe gar nicht schlecht gelöst. Wenn auch die äußere Gestaltung nicht unbedingt nach meinem Geschmack ist, in einer solchen Umgebung ist sie einem einförmig grauen Koloss wie etwa in Essen allemal vorzuziehen.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.09, 18:05   #10
rotweintrocken
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Mainz
Alter: 53
Beiträge: 19
rotweintrocken sitzt schon auf dem ersten Ast
So mal Testen ob ich auch Bilder einstellen kann ... sind natürlich die Herren Toiletten im Loop5 in Weiterstadt


Bild von rotweintrocken


Bild von rotweintrocken

Geändert von rotweintrocken (15.10.09 um 18:25 Uhr)
rotweintrocken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.10, 21:56   #11
manza
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 18.02.2010
Ort: Darmstadt
Alter: 31
Beiträge: 11
manza hat die ersten Äste schon erklommen...
ich hab letztens die theorie gehört, dass das loop 5 in erster linie für ausländer gedacht sei. und dass einheimische da hingehen sei nur ein nebenprodukt.

es hieß da das loop so schön nah am flughafen gelegen ist, würde man touristen die nach deutschland kommen um schön einkaufen zu können direkt am flughafen in busse verfrachten, am loop absetzen, ihre einkäufe machen lassen und sie dann abholen um sie wieder am flughafen in den flieger zu setzen.

was sagt ihr zu der theorie?

ich gehöre nicht zu denen die glauben, dass die darmstädter innenstadt jetzt einpacken kann.
solange die busse und bahnen alle am luisenplatz halten wird die innenstadt auch belebt sein.
die nachfrage nach ladenflächen dürfte immer noch hoch sein. die dürfte noch steigen, wenn man beobachtet wie die innenstadt sich in den letzten jahren weiterentwickelt hat und wie sie von jahr zu jahr belebter wird.

es besteht kein grund zur sorge, zumal das kostenlose parken am loop nicht für alle ewigkeit gilt.
manza ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:50 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum