Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.11, 14:34   #1
Luke13
Mitglied

 
Benutzerbild von Luke13
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: Limburg
Beiträge: 158
Luke13 wird schon bald berühmt werdenLuke13 wird schon bald berühmt werden
Wetzlar: Der Hessentag kommt

2012 findet der Hessentag im mittelhessischen Wetzlar statt. Und wie üblich, wird vorher ordentlich gebaut.

Die größten Projekte sind:
  • Die Sanierung des Bahnhofs
  • Die Erweiterung des Busbahnhofs
  • Der Bau einer weiteren Parkanlage für Pendler bzw. Hessentagsbesucher
  • Der Bau einer weiteren Lahnbrücke

Diese Projekte kosten zusammen 22 Mio Euro. Die Kosten teilen sich die Stadt, das Land, die Bahn sowie der RMV.
Des Weiteren sollen bis zum Hessentag die Abschnitte 4 und 5 des vierspurigen Ausbaus der B49 fertiggestellt sein.

Bahnhof Wetzlar
Dieser Bahnhof ist wahrlich nicht einladend. Obwohl er recht zentral liegt, befindet sich auf der einen Seite ein großflächiges Alteisenlager sowie Fabriken von Buderus, Continental usw und auf der anderen Seite das marode Bahnhofsgebäude.
Hier ein Wikipediabild des Ausgangszustandes. Links befinden sich die Bahngleise:


Diese Einzeltätigkeiten sind geplant (zitiert aus Wikipedia):

1.
Umbau des Busbahnhofs und des Bahnhofsvorplatzes (geplanter Beginn: Zweite Jahreshälfte 2010, tatsächlicher Beginn: Januar 2011). Der alte Busbahnhof wird in dieser Form komplett aufgegeben und auf das Gelände des bisherigen Bahnhofsvorplatzes verlegt, um einen einfachen Zugang von der Innenstadt zum Forum, zum Busbahnhof und zum Bahnhof gleichermaßen zu ermöglichen. Auf Park-and-Ride-Parkplätze wird im künftigen unmittelbaren Bahnhofsvorfeld verzichtet, stattdessen wird zwischen Forum und Busbahnhof eine so genannte Kiss-and-Ride-Zone eingerichtet, die nur noch einige Kurzzeitparkplätze zum Absetzen und Abholen von Reisenden vorsieht. Der neue Busbahnhof soll über zwölf Bussteige verfügen und mehrere Abstellmöglichkeiten für Busse erhalten. Der gesamte Bereich soll überdacht und mit einer Videoüberwachung sowie einer Bike-and-Ride-Anlage ausgestattet werden.

2.Modernisierung des Bahnhofs (geplanter Beginn: Sommer 2011). Bereits im Februar 2011 wurde der Bahnhof Wetzlar mit dynamischen Zugzielanzeigern ausgestattet. Des weiteren beinhaltet diese Maßnahme folgende Projekte:
-Den Neubau aller Bahnsteige (für Gleis 3 und 4 auf einer Länge von 170 Metern, für die Gleise 5 bis 7 auf einer Länge von 280 Metern) mit gleichzeitiger Anhebung der Einstiegshöhe auf 55 Zentimeter.
-Den Abriss der alten Bahnsteigdächer und die Errichtung neuer Dächer auf den Bahnsteigen 4/5 und 6/7 mit allerdings nur noch 70 Metern Länge.
-Die vollständige Überbauung der demontierten Gleise 1 und 2, um eine höhengleiche und somit barrierefreie Anbindung des Bahnsteigs für Gleis 3 sowie den Bau eines direkten Fußgängerweges zur Rittal-Arena zu ermöglichen.
-Die Sanierung der Bahnsteigzugänge inkl. der Installation jeweils eines Aufzugs zu den Bahnsteigen 4/5 und 6/7 im Rahmen des behindertengerechten Ausbaus.
-Die Sanierung der Bahnsteigunterführung inkl. der Erweiterung der Unterführung zur Bahnhofs-Nordseite, um eine durchgängige Begehbarkeit und die Anbindung des Park-and-Ride-Parkplatzes zu ermöglichen. Der barrierefreie Zugang wird an beiden Enden der Unterführung durch großzügige Rampen gewährleistet.
-Direkte Anbindung des Bahnsteigs 4/5 an den Treppenturm zur Straßenbrücke der Hermannsteiner Straße mittels eines gepflasterten Gehweges.
-Ausstattung aller Bahnsteige mit Bänken und Infotafeln sowie Durchführung von Arbeiten zur Pflasterung, Begrünung und Oberflächengestaltung.
-Ausbau des bisherigen Schotterparkplatzes auf der Bahnhofs-Nordseite zum befestigten Park-and-Ride-Parkplatz mit ca. 200 Pkw-Stellplätzen sowie mit Fahrrad-Stellplätzen und Fahrradboxen (geplanter Beginn: Ende 2011). Anbindung an die Fußgängerunterführung zu den Bahnsteigen und zur Bahnhofs-Südseite, um der Funktion als Pendlerparkplatz gerecht werden und den Verlust der Park-and-Ride-Parkplätze auf dem alten Bahnhofsvorplatz kompensieren zu können.

Hier gibt es den Vorentwurf und den Längsschnitt


Und so sieht der Bahnhofsvorplatz im Moment aus:





So soll es einmal aussehen:


Das dazu passende Bauschild:


Die jetzigen Bahnsteige:







Das Bahnhofsgebäude:




Weitere Impressionen:




Luke13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.11, 00:00   #2
lipton
Debütant

 
Registriert seit: 20.12.2010
Ort: F-Oberrad
Alter: 33
Beiträge: 2
lipton befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Da hat sich mittlerweile einiges getan. Ich schaffs von FFM selten in die Heimat, bin aber dadurch jedesmal aufs neue überrascht.
Schandfleck schlechthin bleibt allerdings dieses Bahnhofsgebäude, da ist leider auch keine Sanerung vorgesehen. Schade eigentlich, gibt dem ganzen 22 Mio. Euro Projekt einen faden Beigeschmack.
lipton ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum