Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart > Stuttgarts Speckgürtel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.10, 14:20   #61
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.220
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
PM 29.01.2010
Wohnungen und Nahversorgung für das Flugfeld

Als eine der ersten Wohnungsbaugesellschaften hat sich die GWG im Jahr 2006 entschlossen, auf dem Flugfeld 114 Wohnungen zu erstellen. Nun werden weitere folgen. Auf den Quartieren 14 und 15, die von der Stuttgarter Gesellschaft erworben wurde, sind neben Miet- und Eigentumswohnungen in den Obergeschossen auch ein Vollsortimenter im Erdgeschoss sowie Handels- und Dienstleistungsbetriebe zur Nahversorgung der Flugfeld-Bürgerinnen und Bürger geplant.

Visualisierung Leonardo-da-Vinci-Platz

Die guten Erfahrungen mit dem Verlauf der Vermietung der ersten 100 Einheiten an der Liesel-Bach-Straße waren der Auslöser für die Entscheidung der GWG-Geschäftsleitung, in zwei weitere Grundstücke auf dem Flugfeld zu investieren.

4675 Quadratmeter Grundstücksfläche umfasst das Quartier 14, das nun dazu gekauft wurde. Neben ungefähr 100 Wohnungen ist im Erdgeschoss auch eine bereits erwartete Einkaufsmöglichkeit für die Flugfeld-Bewohnerinnen und - Bewohner geplant. Die Verhandlungen mit einem Vollsortimenter laufen schon. Mit dem Verband der Region Stuttgart wurde vertraglich geregelt, dass in diesem Quartier ca. 1.500 Quadratmeter Verkaufsfläche für innerstädtische Sortimentsbereiche umgesetzt werden können. Die ebenerdigen Stellplätze für die Kunden und die Waren-Anlieferungsbereiche sind überdacht und damit vollständig in das Gebäude integriert. "Damit bieten wir für die Kunden ein Optimum an Komfort und für unsere Mieter ein angenehmes und ruhiges Wohnumfeld mit Blick auf sehr großzügig begrünte Flachdachbereiche" so die Aussage von Christian Holz, Vorstand der GWG.
In Ergänzung dazu sind auf dem angrenzenden Grundstück, dem Leonardo-da-Vinci-Platz, weitere Handelsflächen von rund 500 Quadratmetern und zusätzliche Dienstleistungsflächen, zum Beispiel ein Eiscafé mit Außenbestuhlung, vorgesehen. Dass die GWG auch Quartier 15 erworben hat, das sich in Bebauungsflächen von 1.475 und 500 Quadratmeter unterteilt, sieht Zweckverbands-Geschäftsführer Olaf Scholz als großen Vorteil an. "Es ist gut, dass die Abstimmung der Handels- und Dienstleistungsflächen in den Quartieren 14 und 15 nur durch einen Investor erfolgt. Dadurch werden Wettbewerbs- und Verdrängungssituationen vermieden."

In den Obergeschossen der Gebäude am Leonardo-da-Vinci-Platz werden Eigentumswohnungen entstehen. Ein Unterbaurecht für eine Tiefgarage unter der Platzfläche, die von Bewohnern benutzt wird, wurde erteilt. Wohnungskäufer können hier in eine Wohnimmobilie investieren, die 30 % weniger Energieverbrauch, als es die EnEv 2009 vorschreibt und den bekannt guten Wohnkomfort mit Aufzugsausstattung bietet. Zu dem verspricht der Architekt Ulli G. Hässig "eine interessante Architektur mit besonderer Ausstrahlung". Einen ersten Vorgeschmack darauf konnte der vorgestellte Entwurf vermitteln.

"Die Entscheidung der GWG für weitere Investitionen sind als Qualitätsmaßstab des Standorts zu werten", bilanziert Zweckverbands-Geschäftsführer Olaf Scholz. "Die Nachfrage nach Wohnungen ist nach wie vor ungebrochen. Außerdem können wir nun den Wunsch der neuen Bürgerinnen und Bürger erfüllen, eine Einkaufsmöglichkeit in unmittelbarer Nähe vorzufinden." Baubeginn wird im Sommer 2010 sein. Ab ca. Ende 2011 können die Wohnungen und die Handelsflächen dann bezogen werden.

Quelle: Zweckverband Flugfeld
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.10, 18:34   #62
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Visualisierung hat Potenzial.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.10, 22:40   #63
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11.220
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
Grundsteinlegung Forum 1

PM vom 30.04.2010

Grundstein für High-Tech-Standort Flugfeld

Mit einer feierlichen Grundsteinlegung starten die Fa. Argon GmbH und der Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen in die Realisierung des Dienstleistungs- und Kompetenzzentrums Forum 1. Mit diesem Schlüsselprojekt wollen die Städte Wirtschaftsförderung für zukünftige Branchen betreiben.

Seit dem Jahr 2007 plant der Zweckverband Flugfeld ein Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum, in dem hochwertige und zukunftsträchtige High-Tech-Unternehmen unter einem Dach zusammenarbeiten und sich die Kosten für eine Büroinfrastruktur teilen. Die EU-weite Ausschreibungspflicht verzögerte das Vorankommen, dann zogen sich potentielle Mieter und Investoren aufgrund der Finanzkrise zurück. Und obwohl der Zweckverband verbindliche Mietverträge vorlegte, sprang der bisherige Investor ab. Die gesamtwirtschaftliche Lage sei zu unsicher, lautete die Begründung.

Mit dem jungen Stuttgarter Unternehmen ARGON GmbH unterschrieb im Dezember ein kapitalstarker Investor, der sich in erster Linie mit gewerblicher Projektentwicklung beschäftigt. Die Firma von Dirk Wehinger und Ferdinand Piëch hat sich gegen die Mitanbieter durchgesetzt und konnte durch das günstigste Mietpreisangebot überzeugen. Generalmieter des Gebäudes für die nächsten zehn Jahre wird der Zweckverband Flugfeld, fest steht auch, dass mit dem Forum für Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg ein Vertreter der Zukunftsbranchen einziehen wird, die von enormer Bedeutung für die Region ist und Arbeitsplätze der Zukunft sichert. Zudem ist eine Akademie für Luft- und Raumfahrt in Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen geplant.

"Das Forum 1 ist ein Projekt mit großer Signalwirkung", ist sich Sindelfingens Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer sicher. Zumal neben der Luft- und Raumfahrt auch über die Umsetzung eines E-Mobilitätskonzept nachgedacht wird.

Sein Böblinger Amtskollege Wolfgang Lützner beglückwünschte Dirk Wehinger und Ferdinand Piëch zu der Entscheidung, in einer Zeit, die immer noch von Zurückhaltung geprägt ist, ein Projekt wie das Forum 1 umzusetzen. Dieser Schritt sende Signale an die Mieter, die durch einen konkreten Fertigstellungstermin besser planen können und an potenzielle Investoren, die dadurch ermutigt werden, neue Projekte zu initiieren und umzusetzen.

Die Regionaldirektorin des Verbands der Region Stuttgart, Jeanette Wopperer, ist davon überzeugt, dass die Verortung der Luft- und Raumfahrtbranche auch aufgrund der Historie des Flugfelds gut gewählt ist und sicherte ihre Unterstützung in der Weiterentwicklung zu. Harte Fakten zum Forum 1 lieferte Argon-Geschäftsführer Dirk Wehinger in seiner Rede. "Mit rund 10.000 Quadratmeter Geschossfläche und 37.800 Quadratmeter umbauten Raum errichten wir hier das größte gewerbliche Bauobjekt der Region in freier Finanzierung."

Im Anschluss füllten Jeanette Wopperer, Dirk Wehinger, Ferdinand Piëch, OB Dr. Vöhringer, OB Lützner und Zweckverbands-Geschäftsführer Olaf Scholz die so genannte "Bombe" mit Tageszeitungen der Städte, Broschüren des Flugfelds und einem Euro-Münzen-Satz und mauerten sie in den Grundstein ein.

Im Moment bestehen für ca. 25 % der Flächen im Forum 1 feste Mietzusagen. Die Nutzer sind neben dem Forum für Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg, ein Business-Center-Betreiber, ein Büro für Projektsteuerung und diverse kleinere Mieter. Auch die Geschäftsstelle des Zweckverbands Flugfeld wird in das neu erstellte Gebäude einziehen. Um den Leerstand so gering wie möglich zu halten, sieht die Umsetzung des Projekts zwei Bauabschnitte vor. Im ersten Schritt werden 7.300 Quadratmeter Mietfläche erstellt, in einem weiteren zusätzlich 2.600 Quadratmeter. Durch die direkte Nachbarschaft zum Meilenwerk und die zukünftige Fußgängerunterführung zur Anbindung des Flugfelds an die S-Bahn und die Innenstadt Böblingens wird eine gute Nachfrage nach den Flächen des Forum 1 erwartet.

15 Mio. Euro investiert die Argon GmbH in das Forum 1. Im Mai 2011 soll die Eröffnung sein.


Quelle: Zweckverband Flugfeld
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 16:12   #64
gehring
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 377
gehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich bin auch recht angetan von der Überbauung des ZOB. Allerdings wird die nachhaltige städtebauliche Entwicklung, durch die katastrophale Entwicklung der anderen Seite (Flugfeld) konterkariert.

*64 bis 71 verschoben von Böblingen: EKZ Ex-ZOB-Areal.
gehring ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 18:36   #65
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:08 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 10:26   #66
gehring
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 377
gehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäre
- konzeptionlose Bebauung
- billige Mietwohnungen > keien Attraktivität
- schwieriges Verkehrskonzept
- billigste Investorenarchitektur (getragen von den Gläubigern)
- kein integr. Leuchtturmprojekt

Soll ich weitermachen?
gehring ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 11:00   #67
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:08 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 13:49   #68
gehring
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 377
gehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäre
Sind wir doch mal ehrlich. Das Meilenwerk ist ein Autohaus! Ich bin ja schon froh, dass die Halle erhalten wurde. Die Neubebauung ist aber wirklich absolut unterirdisch. das problem ist schlicht, dass die ortsansässigen Banken das Projekt (vor-)finanziert haben und nun in zeiten knapper Kassen asap das Geld wieder zurückfliessen muss.
gehring ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 17:17   #69
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:08 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 20:53   #70
merlinammain
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: RheinMain
Beiträge: 915
merlinammain hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ein integratives Leuchturmprojekt? Stimmt, so was wäre schon toll! Mir fiele als Lösung spontan eine Hochschule ein. Ich frage mich ohnehin schon seit einer Ewigkeit, wieso "Böbelfingen" keine technische (Fach)Hochschule hat. Schließlich ist die Region Mittlerer Neckar die HightechRegion Nr. 1 in Europa und der Raum Böblingen/Sindelfingen sticht hier besonders hervor. Ausserdem wird ja auch oft genug propagiert, dass man Bildung & Wirtschaft in D besser verzahnen soll.
merlinammain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 21:44   #71
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:08 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.10, 16:08   #72
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wird anspruchsvoll gebaut, etwas gewagt, ist es ein unnötiges Prestigeprojekt.
Wird einfach normal gebaut, ist es einfallslos, ohne Wiedererkennung, Investorenarchitektur.
Wird der für manchen scheinbar bestehende optimale Mittelweg zwischen einfach und anspruchsvoll gebaut, wird dadurch immer noch eine Frischluftschneise zerstört.

Nein, das Flugfeld entwickelt sich im Rahmen dessen, was in der behäbigen Region noch geht, ganz prächtig.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.11, 07:18   #73
Harry68
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2011
Ort: Böblingen
Alter: 51
Beiträge: 10
Harry68 könnte bald berühmt werden
Meilenwerk expandiert

Das Meilenwerk soll auf nördlicher Seite erweitert werden.

Zitat:
Auf einer Grundstücksfläche von insgesamt 5.160 Quadratmetern und einer Nutzfläche von ca. 8.000 Quadratmetern wird die PS-Kultur mit den Premiummarken Harley-Davidson, Ferrari, Maserati und einem American Diner entstehen.
Quelle
Harry68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.11, 22:01   #74
Ayindi
Debütant

 
Registriert seit: 20.04.2011
Ort: Böblingen Flugfeld
Beiträge: 1
Ayindi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi,

habe diese Forum erst seit kurzem entdeckt und haben mit großem Interesse den Beitrag zum Flugfeld in Böblingen gelesen! Wir haben uns im Mai 2010 dort eine Wohnung gekauft und sind bisher sehr zufrieden!

Mit einiger Irritation habe ich den Beitrag von Gehring gelesen, und ich habe so ein bisschen den Eindruck, dass er/sie etwas desinformiert ist. Ich weiß, dass der Beitrag schon etwas älter ist, aber würde mich irgendwie trotzdem gerne dazu äußern.

Zitat:
Zitat von gehring Beitrag anzeigen
- konzeptionlose Bebauung
Hier würde mich wirklich mal genauer interessieren, was du als konzeptionslos definierst? Für mich sieht die Mischung aus Wohngebiet und Mischgebiet durchaus schlüssig ist. Was stört dich an diesem Konzept? Das Meilenwerk läuft besser als erwartet und wird bald erweitert durch Harley Davidson und Ferrari (siehe Post von meinem Vorgänger) Das Forum 1 ist mittlerweile komplett vermietet (vor der Fertigstellung)
Ich maße mir nicht an das Konzept 100% beurteilen zu können, aber wenn ich ehrlich bin lehne ich mich mal aus dem Fenster und behaupte von dir mal genau das Gleiche. Nochmal meine Frage: Inwiefern erscheint dir das Konzept unschlüssig? Gibt der aktuelle Erfolg diesem Konzept nicht recht?

Zitat:
Zitat von gehring Beitrag anzeigen
- billige Mietwohnungen > keien Attraktivität
Hmm, also meine Freundin besucht regelmäßig den Flugfeld Stammtisch und hat schon einige Bekanntschaften mit den Bewohnern geschlossen. mittlerweile kennt sie Leute aus allen drei bisher fertiggestellten Komplexen und hat auch schon "rausgefunden", das die Mieten keineswegs billig sind. Wir haben vorher auf der Diezenhalde in Böblingen, in einer recht neuen Wohnung gewohnt und die Mieten auf dem Flugfeld scheinen grob umgerechnet auf dem m² durchaus teurer zu sein. Ob ihre "Umfrage" jetzt repräsentativ ist lasse ich mal dahingestellt, aber ich wage doch zu bezweifeln, dass rein zufällig alle anderen Mieter in den Gebäuden zu Spottpreisen wohnen... Außerdem finde ich das Flugfeld sehr attraktiv. Drei Schritte von der Wohnung entfernt hats den Park und den See. Bereits jetzt sind wir in ein paar Gehminuten in der Böblinger City, am Bahnhof und auf der Hulb. Vor allem wird sich in den kommenden Jahren das Zentrum mit Sicherheit Richtung Flugfeld verschieben. Außerdem wird die Seepromenade bestimmt auch attaktiv werden. (Ich hoffe ja auf ne anständige Cocktailbar in Laufreichweite... )

Zitat:
Zitat von gehring Beitrag anzeigen
- schwieriges Verkehrskonzept
Auch hier würden mich Details interessieren. Wobei ich hier durchaus geneigt wäre deiner Meinung zuzustimmen, da die Parkplatzsituation sicherlich "angespannt" werden wird, wenn alle Baufelder bewohnt sind. Aber der neue Anschluss der Flugfeld-Allee an die A81 scheint mir jetzt durchaus schlüssig. Momentan kann ich sagen, dass die Entlastung durch die Allee durchaus spürbar ist.


Zitat:
Zitat von gehring Beitrag anzeigen
- billigste Investorenarchitektur (getragen von den Gläubigern)
Naja, wenn man auf Vorstadtidylle mit Einfamilienhäusern steht, dann kann ich durchaus nachvollziehen, dass einem die Architektur auf dem Flugfeld nicht gefällt. Aber hier handelt es sich nunmal um ein Gebiet mit hoher Bevölkerungsdichte und das hat halt zur Folge, dass die Häuser nun mal etwas größer sind. Wenn ich mich erholen will gehe ich die 50 Meter zum See und genieße das Wasser und den Park um den See!

Zitat:
Zitat von gehring Beitrag anzeigen
- kein integr. Leuchtturmprojekt
Ich würde das Institut für Luft- und Raumfahrttechnik durchaus als Leuchtturmprojekt sehen. Vor 3 Wochen hatten wir ein Treffen mit einer der Stadtplanerinnen vom Zweckverband und diese meinte, dass dies wirklich ein EXTREM (!) gefragtes Privileg sei dieses Institut beherbergen zu dürfen. Die theoretische Möglichkeit einer Hochschule auf dem Flugfeld ist wohl auch noch nicht vom Tisch.


Zitat:
Zitat von gehring Beitrag anzeigen
Soll ich weitermachen?
Nun ja, wenn ich ganz ehrlich bin, dann bitte JA! Ich würde gerne noch wissen, wieviel Halb/Unwissen du über das Flugfeld noch hast!

Zusammengefasst möchte ich noch sagen, dass ich mich, seitdem wir dort wohnen, wirklich ziemlich intensiv mit der geplanten Entwicklung des Flugfeldes befasst habe und dort ziemlich großen Potential sehe. Natürlich ist dies keine Garantie für eine positive Entwicklung, aber ich habe ein sehr gutes Gefühl!
Ayindi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.11, 11:35   #75
gehring
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 377
gehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäregehring sorgt für eine nette Atmosphäre
Gerne würde ich natürlich auf Deine Anregungen im Einzelnen eingehen. Ich denke jedoch, dass die Zeit zeigen wird, dass ich recht habe. Ich bin sicher, dass du mir zustimmen wirst, wenn du die Wohnung z.B. in ca. 15 jahren einmal verkaufen möchtest.

Nur kurz: Du erwähnst das LRZ-> Das ist ein schlichter Bürotrakt mit wenigen Mitarbeitern.
Meilenwerk: Das ist ein Autohaus
Seepromenade: ca. 100 m Entfernung zur BAB 81, Erholungswert gleich null
Anbindung City, Hulb, etc: Was willst du dort, bei KiK kaufen oder nen Döner essen?
Architektur: Hier geht es nicht um baugrößen, hier geht es um gestalterische Qualität, die ich nicht erkennen kann. Habe mir selbst einmal eine Wohnung des Sparkassenbautröägers angeschaut...
gehring ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum