Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg > Hanse-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.13, 23:37   #91
Balthazar
Debütant

 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: HH
Beiträge: 2
Balthazar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
ich bin verblüfft, daß der geplante Abriss von diesen Häusern (noch) kein Thema ist
Um die städetbauliche und hochbauliche Brisanz bekannter zu machen, sollte dieser Thread seine Eigenständigkeit behalten.
- der Wohnungsbau-thread ist mittlerweile sehr umfangreich. Anfang und Ende von Einzelthemen sind gar nicht mehr erkennbar.

Zudem:
1. in diesem Fall geht es um den offensichtlichen Mißbrauch des Begriffes 'nachhaltiges Bauen'
-Wer hier abreißt und Neues baut, kann per se nicht 'nachhaltig' und 'ökologisch sinnvoll' bauen.
Das sind wieder einmal nur Zeitgeist-Floskeln. Trotzdem sollen in diesem Sinne eine Reihe von Fördermittel fließen.

2. Die restlichen Mieter bemühen sich um Öffentlichkeit, aber die große Resonanz wie beim Gängeviertel, Elbtreppen-Häuser, Katharinenkirche, Domplatz.... blieb bisher aus.
- Wieso?

3. Architektur: welche städtebaullichen Audruck der FHH wollen wir, was kann/darf uns heute noch der Klinker bedeuten, wenn
auch Kerndämmung nicht die nötigen U werte erzeilen kann?
Balthazar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.13, 11:57   #92
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Balthazar, Bau- oder eben Abrissprojekte muessen einen gewissen Mindestumfang haben um einen eigenen Thread zu rechtfertigen. Zur Orientierung: Nicht mal die mehrere hundert Millionen Euro teuren und sehr umfangreichen Projekte des Hamburger Universitaets-Neubaus und des Kraftwerkes Moorburg haben derzeit einen eigenen Thread, sondern laufen in anderen Sammelthreads mit. Keine Sorge: Ein Thema das ausreichend Leser interessiert geht dort nicht unter. Und wenn es nicht auf ausreichend Interesse stossen sollte, dann soll man bitte nicht versuchen das zu 'erzwingen' indem man das Thema in einem eigenen Thread kuenstlich 'oben haelt'. Das sind einfach ein paar im Laufe der Jahre bewaehrte Spielregeln im DAF.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.13, 20:21   #93
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
Gerade solche Gebäude sind doch sehr prägend für Hamburg und darüber hinaus sehr schön anzusehen. Wenn der Abriss durchkommt, obendrein mithilfe öffentlicher Fördermittel wäre das schon schlimm und in anderen Städten wohl auch undenkbar (in Leipzig werden noch völlig heruntergekommene Altbauten von der Wohnungsbaugesellschaft saniert). Wie es aussieht liegt die Entscheidung über die Freigabe der Mittel bei der Bausenatorin.
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.13, 15:05   #94
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Ich habe die Beiträge zu den Wohnungen in Hamm hierher verschoben.

@Balthazar: Willkommen im Forum! Bitte denk dran, dass das Forum nicht als Plattform für Bürgerinitiativen dient /dienen soll. Eindeutige Aussagen oder andere entsprechende Bemerkungen, welche gegen die Forumsregeln verletzen, werde ich unverzüglich in den Papierkorb verschieben.
Vielen Dank für das Verständnis!
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.13, 20:01   #95
Stadtmensch
Mitglied

 
Registriert seit: 21.11.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 131
Stadtmensch sitzt schon auf dem ersten Ast
Also ich verstehe auch nicht, wieso das Elisa großteils leersteht.
Früher wäre das von ein paar Studenten ratz-fatz besetzt gewesen und fertig.
Haben die Studis von heute keine Eier mehr in der Hose?

Neben dem Thema Hausbesetzung ein anderes: Der Senat sorgt sich im Rahmen der CO2-Sanierung und den damit einhergehenden Verlusten von authentischen Backsteinfassaden um das Bild von Hamburg als Klinkerstadt.
Auf der eine Seite die Sorge um den Klinker und hier fließen Fördergelder für den Abriss von Klinker!
Wie verrückt ist DAS denn?!?
Stadtmensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.13, 21:28   #96
ayque
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 22
ayque befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Studis von heute haben mehr Hirn...
ayque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.13, 22:48   #97
Stadtmensch
Mitglied

 
Registriert seit: 21.11.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 131
Stadtmensch sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Studis von heute schlafen in Zelten, während in derselben Stadt Wohnungen leerstehen...
Stadtmensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 14:27   #98
ayque
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 22
ayque befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wenn man sich keine top City Wohnung leisten kann, berechtigt das zum stehlen? Als ich selbst studiert habe, musste ich mir auch eine günstige Bleibe etwas außerhalb der Stadt suchen.

Wo kommen wir denn in einer Demokratie und einem Rechtsstaat hin, wenn sich jeder hochegoistisch nimmt was er braucht ohne das erarbeitete Eigentum des anderen zu respektieren?
ayque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.13, 14:07   #99
Stadtmensch
Mitglied

 
Registriert seit: 21.11.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 131
Stadtmensch sitzt schon auf dem ersten Ast
Eine Hausbesetzung ist doch kein Diebstahl.
Stadtmensch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.13, 18:39   #100
Thiefaine
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2012
Ort: hamburg
Beiträge: 12
Thiefaine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wohnraumschutz wie in totalitären Staaten

Hallo alle,

Zu diesen Thema gibt es schreckliche Neuigkeiten in Hamburg.

Der SPD-Senat hat eine Gesetzesnovelle der Bürgerschaft vorgelegt.

Danach wird fortan unter Strafe gestellt

- der Versuch eine Ferienwohnung als solche zu vermieten
- das Werben und der Versuch des Werbens für eine Ferienwohnung
- das Anbieten und der Versuch des Anbietens einer Ferienwohnung

Obiges gilt fortan als Ordnungswidrigkeit.

Man stelle sich vor, der Versuch bei rot über die Ampel zu gehen, wäre bereits strafbar. Meines Wissens gab es bisher keine Ordnungswidrigkeit in D, deren Versuch bereits strafbar ist.

Wer es nicht glauben mag, hier der Senatsentwurf:

http://www.kurt-duwe.name/doku/Drs20-05 ... gesetz.pdf

Der Entwurf zeigt, dass die Hamburger SPD ein Feind der Freiheit ist.

Noch schlimmer: In Hamburg regt der Mieterbund an, dass "Hilfsheriffs" neben Parkverbotverstösse auch fremde Wohnungen kontrollieren, ob diese denn wirklich bewohnt werden und wenn ja wie.

Stellt euch vor: Man kloüft an Ihrer Tür und ein ... will Ihre Wohnung kontrollieren, vielleicht schienen ihm Ihre Gardinen verdächtig ? Und Sie blieben an der roten Ampel stehen und der Polizist sagt Ihnen: "Na, Sie haben doch versucht, noch bei rot zu gehen"

Nein, das "3. Reich", UdSSR, DDR leben weiter in SPDler Köpfen.
Thiefaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.13, 18:58   #101
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Das mit den totalitaeren Staaten ist vielleicht etwas weit hergeholt...

Aber: In der Tat ziemlich albern das Ganze. Das sieht mir aus wie schlimmster Aktionismus um sich bei den Waehlern anzubiedern solange das Thema "Wohungsnot" noch so gross in den Medien ist. Das wird doch absehbar keine spuerbare Wirkung auf den Wohungsmakrt haben. Dafuer wird es weiter zum Anschwellen des Wasserkopfes an nutzlosen Regularien und Gesetzen beitragen den wir in Deutschland eh schon mit uns herum schleppen.

Wenn ein Hamburger Wohnungseigentuemer zB drei Monate ins Ausland geht - mit welchem 'Recht' will ihm der SPD-Senat verbieten solange die Wohung Wochen- oder Monatsweise als Ferienwohung zu vermieten

Ausserdem ist das mit dem 'Versuch des Werbens' doch voellig weltfremd in Zeiten von Internettausschboersen und Facebook.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.13, 19:35   #102
Thiefaine
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2012
Ort: hamburg
Beiträge: 12
Thiefaine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nicht albern

"Aber: In der Tat ziemlich albern das Ganze."

Lieber Midas und alle,

Ich will nicht unbedingt streiten, aber albern ist das nicht!

Wisst ihr, es drohen bis zu 50 000 € Geldstrafe. Einen anderen Vermieter hier in Hamburg hat man mit Polizei,Gerichtsvollzieher etc das Zuhause und Büro durchsucht, um Mietverträge, Email-Kontakte zu erhaschen.

Wenn man sein Eigentum, welches man für seine Kinder erworben hat, zwangsweise zu zwangsweise vorgeschriebenen Preisen (Mietspiegel) anderen überlassen muss... das tut weh.

Und jeden Tag habe ich Angst, was im Briefkasten ist, was die Stadt Hamburg noch mehr von mir will.

Nein, das ist nicht albern. Ich habe ANGST vor meinen Staat.
Thiefaine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.13, 23:02   #103
Jens_HH
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 8
Jens_HH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Balthazar Beitrag anzeigen
auch Kerndämmung nicht die nötigen U werte erzeilen kann?
Zahlst du dann auch gerne die damit verbundenen Mieterhöhungen? Ich denke mal ihr wohnt da jetzt sehr günstig und heizt dafür etwas mehr. Unterm Strich für euch eine gute Sache. Nur dann ist ja auch klar warum kein Geld für Sanierungen da ist und die Anlage wegen gewissen Mängeln teilweise leer steht. Mal angenommen die Verwaltung/Genossenschaft saniert so das modernste Dämmungswerte etc. erreicht werden und die Wohnungen danach unüblich teuer werden für Hamm. ZB 800€ kalt für 65qm. Dann hätte man top sanierte, aber ebenfalls leerstehende Wohnungen. Das eine Verwaltung/Genossenschaft das nicht will leuchtet ein. Abriss und Neubau ist vermutlich die einzige wirtschaftliche Variante. Ohne Geld von Dritten (zB der Stadt) geht die Rechnung nunmal nicht auf. Natürlich ist es schade um die schönen Rotklinker und euere Gemeinschaft. Ich würde mich von sowas nicht kaputt machen lassen. Es gibt wichtigere Dinge.
Jens_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.13, 19:56   #104
Midas
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Paris/Hamburg
Beiträge: 4.439
Midas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiellMidas ist essentiell
Ein lesenswerter Artikel zum Thema Angebot und Nachfrage am Hamburger Wohungsmarkt - heute im Abendblatt.
Midas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.13, 23:03   #105
Thiefaine
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2012
Ort: hamburg
Beiträge: 12
Thiefaine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hamburger SPD - kontroproduktive Effekthascherei

Hi,

Der Artikel vom 23.2.13 im Abendblatt trifft die Situation. Auch die Hamburger Bausenatorin Blankau sagte noch am 24.2.13:

"Bezahlbarer Wohnraum ist nur in einigen Hamburger Stadtteilen knapp"

Trotzdem wird gegenwärtig die Ausweitung des Verbots, Ferienwohnungen in Hamburg zu vermieten, in der Bürgerschaft auf Antrag der SPD beraten und sicher beschlossen werden.

Vermieter muessen Leerstand melden und müssen binnen 3 Monaten neu vermieten, sonst droht Bussgeld.

Irre, denn der Artikel im Abendblatt zitiert Makler, die auch in 3 Monaten einfach keine neuen Mieter für Wohnungen fanden.

Nunmehr haben alle, die sich mit dem Thema Wohnraumknappheit auskennen, diese für Ganz-Hamburg verneint. Trotzdem will die SPD in Hamburg sich bei Mietern einschmeicheln und vergrault Vermieter und Investoren.
Thiefaine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum