Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.10, 12:18   #211
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.219
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Kunst an der Alten Stadtbibliothek

Gegenüber der Alten Stadtbibliothek, am nordöstlichen Kopf der Bubis-Brücke, bahnt sich eine Posse an. Für ein Kunstwerk an dieser Stelle mit Bezug zum Literaturhaus wurde im vergangenen Jahr ein Künstlerwettbewerb ausgerichtet. Im Dezember 2009 entschied sich die Jury für den Vorschlag von Marko Lehanka (FR-Bericht).

Lehankas grandiose Idee ist es, an der Brücken-Bastion eine künstliche Straßenbahn-Station zu errichten. An deren Rückwand soll "Literaturhaus" dran stehen. Eine "überdimensionierte Haltestellen-Attrappe", wie die FR in diesem Artikel schreibt. Kulturdezernent Prof. Felix Semmelroth meinte nach der Jury-Entscheidung jedenfalls, dass der Entwurf "die Beurteilungskriterien in hervorragender Weise erfüllt." Wer stählerne Nerven hat, der klickt hier für eine Visualisierung (Link geändert).

Jetzt ist im Römer die Not groß, denn keiner will dieses Ungetüm haben. Sondern den zweitplatzierten Entwurf von Städelprofessor Tobias Rehberger. Dieser sieht Landschaftskunst vor, nämlich ein Gärtchen mit bunter Blütenpracht am Brückenkopf. Im Römer wird nun hin und her geprüft, zumal man davon ausgeht, dass die Bürger Rehbergers Vorschlag wünschen. Besonders findig die Grüne Heike Hambrock, die sich das Protokoll der Jury-Sitzung vorgenommen hat und nun sicher ist, dass die Auswahlkommission eigentlich den Rehberger-Entwurf wollte.

Das ist Rehbergers Entwurf:


Bild: Studio Rehberger
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 12:44   #212
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 47
Beiträge: 1.471
skyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehen
Zu Schmittchen's Vorpost:

"Leider" (oder Gott sei Dank?) hat der Autor der Homepage die Verlinkung seiner Bilder verboten.

Er wird schon wissen warum...

Man kann nur hoffen, dass die Entscheider letztlich mit klarem Menschenverstand entscheiden. Glücklicherweise besteht keinerlei Verpflichtung, die 1. Plätze bei Wettbewerben umsetzen zu müssen.

Wenn es denn wirklich ausgemachter Unfug von Lehanka ist (ähnlich der "Treppe ins Nichts" in Kassel damals), dann sollte man davon absehen, den 1. Preis zu realisieren, sondern eben den 2. Kann doch nicht so schwer sein

Die "Welt-online" schrieb am 16.11.2000 zur "Treppe ins Nichts":
"Mit moderner Kunst ist schnell die Stadt verhunzt." Das reimt sich so schön, weil es den Paragrafen 14 im Urheberrechtgesetz gibt. Daran knabbern gegenwärtig die Stadtoberen von Kassel. Dieser Paragraf dekretiert nämlich, dass der Urheber das Recht habe, eine Entstellung oder eine andere Beeinträchtigung seines Werkes zu verbieten. Das gilt auch und gerade für die Kunst im öffentlichen Raum, ungeachtet dessen, wer der Eigentümer ist."

Es gilt daher umsomehr, an der Schönen Aussicht kein Ungetüm zuzulassen...daß man danach nicht mehr wegbekommt...

Geändert von skyliner (21.01.10 um 13:16 Uhr) Grund: erweitert um "Welt"-Artikel
skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 15:44   #213
Fizgig
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fizgig
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 393
Fizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette Atmosphäre
Vielleicht sollte man ein Gelände in der Stadt finden, wo dann die Haltestelle gebaut werden kann, aber nicht dort. Und wenn man schon dabei ist, gäbs da noch den Tisch von der Schirn, den kann man dann als Dach drüber machen...
__________________
21 is half the truth!
Fizgig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 17:11   #214
PornoPuma
Wildfang
 
Benutzerbild von PornoPuma
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 195
PornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer MenschPornoPuma ist ein geschätzer Mensch
Ohne Worte...

Wenn es wenigstens eine besondere Haltestelle wäre! Soweit man das Kunstwerk entschlüsseln kann, ist es eine ganz normale Bushaltestelle. Und den Witz, oder besser gesagt die Kunst verstehe ich nicht, weil die Haltestelle direkt an den Straßenbahngleisen der Linie 14 liegt.

Dann lieber sowas: Erste Phantomhaltestelle in Frankfurt

Wer den Lehanka-Link nicht öffnen kann klickt einfach mal hier.
PornoPuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 17:11   #215
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 37
Beiträge: 1.500
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Gerade an dieser Stelle sollte man zudem wegen des unsäglichen Schwesternwohnheim-Turms aufpassen. Es besteht ja durchaus die Aussicht auf einen Abriss oder zumindest Rückbau auf erträgliche Größe – nun sollte man nicht an der gegenüberliegenden Seite ein neues Ärgernis eröffnen, das eine der letzten historischen Landmarken aus der großen klassizistischen Zeit Frankfurts in seiner Wirkung so schmälern könnte. Denn steht sie erst einmal, muss man sich hierzulande ja mindestens mal als Faschist beschimpfen lassen, wenn man sich gegenüber derartiger Kunst kritisch äußert oder sie gar irgendwann wieder einmal aus dem öffentlichen Raum haben möchte (siehe Kunstverein-Kubus am Steinernen Haus und der schon fast legendäre Tisch des Herrn Bangert).
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 21:52   #216
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.807
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Obwohl mein Toleranzspektrum bezüglich des Bereichs Kunst relativ weit ist, bin ich über das Lehanka-"Kunstwerk" mehr als entsetzt. Es wirkt auf mich, als ob sich jemand eine halbe Stunde lustlos an den PC gesetzt und mal eben ein "Kunstwerk" entworfen hätte. Wenn das in der Nähe der Alten Staatsbibliothek aufgestellt wird, entsteht ein viele, viele Jahre überdauerndes Streitobjekt, über das sich m. E. die große Mehrheit der Frankfurter ärgern wird. Noch nicht einmal Documenta-Rang hat so etwas Einfallsloses. Ganz zu schweigen von den Tramreisenden, die vergeblich zu der vermeintlichen Haltestelle gelaufen sind.

Beim Betrachten anderer Kunstwerke (z.B. dieses oder jenes) von Marko Lehanka wird deutlich, aus welcher künstlerischen Richtung er kommt. Bei seinen Kunstwerken steht weniger das handwerkliche Können als die Möglichkeit zur Interpretation im Vordergrund. Dagegen gibt es prinzipiell nichts einzuwenden, Joseph Beuys ist damit sehr berühmt und reich geworden. Es kommt aber auf den Standort einer derartigen Installation an und die Alte Staatsbibliothek ist kein passender Standortnachbar, weder optisch noch aus anderen Gründen.
__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.10, 22:43   #217
Humpty
Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Offenbach
Alter: 42
Beiträge: 180
Humpty wird schon bald berühmt werdenHumpty wird schon bald berühmt werden
Hier noch zwei Bilder zum Werk:
http://www.frankfurt.de/sixcms/detai...te=bildanzeige
http://www.adbk-nuernberg.de/KALENDE...ell-Abgabe.jpg

Wenn das Haltestellen-Schild nicht die Ansicht des Literaturhauses zustellen würde und der Rest der Haltestelle wirklich sehr überdimensional wäre, fände ich das Projekt gar nicht so uninteressant.

Der Rehberger-Entwurf ist gefällig und harmlos, tut keinem was. Er ist massenkompatibel, weil gegen ein hübsches Gärtchen, das sich dann auch noch Kunstswerk nennt, niemand was haben kann. Allerdings dürfte das im Herbst/Winter Mimikry-Kunst werden, sprich: fällt nicht groß auf (oder sollen das bunte Kunstbäume und -rasen sein?).

H.
Humpty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.10, 23:03   #218
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ne überdimensionale Haltestelle mit überdimensionalem Haltestellenschild - tolle Kunst! Wollte man nicht den "Vorplatz" neu gestalten? Scheint mir eher, als hätte jemand in der Jury ne Wette verloren.

Dann doch lieber das "fast konservative" Gärtchen mit bunter Blütenpracht von Städelprofessor Tobias Rehberger. Au weia!
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.10, 19:03   #219
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.612
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Gut, dass es keine Neuigkeiten von Lehanka & Co. gibt - oder habe ich etwas verpasst?

Ein Nachtrag zum Biergarten. Der neue Pächter, der das Restaurant "Goldmund" betreibt, hat den Biergarten fertig eingerichtet. Leider hat er auch einen ausgewachsenen Ausschankwagen an den östlichen Rand gestellt, der nun ein nicht ganz so schöner Blickfang von der Obermainanlage und vom Vorplatz aus ist.

Apropos Blickfang: Die aktuelle Situation der Alten Stadtbibliothek mit Vorplatz (Hat der eigentlich einen Namen?) und weiterhin ungerührt stehendem Schwesternwohnheim habe ich heute von der Ignaz-Bubis-Brücke aus fotografiert:



Zwischen Vorplatz und Brücke hat die Stadt kleine Bühnen wohl für Bänke bauen lassen. Auf die Bänke warten wir allerdings noch...:


(Bilder von mir)
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum