Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.09, 10:12   #91
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Die FNP berichtet heute, dass die Fahrbahn an der Hauptwache Anfang März provisorisch mit Asphalt aufgefüllt werden soll damit die Bordsteinkanten verschwinden. Außerdem soll - und das ist mir neu - der riesige U-Bahn-Abgang geschlossen werden.
http://www.fnp.de/fnp/region/lokales...92427.de_1.htm

Ist damit der Abgang neben der Katharinenkirche gemeint? Da, wo heute die meisten Leute auf die Zeil strömen? Das wäre aber ziemlich unsinnig, da ansonsten Richtung Zeil nur der wesentlich kleinere Aufgang (ohne Rolltreppe) neben dem Kaufhof zur Verfügung steht.
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.09, 10:18   #92
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.217
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Nein, damit ist der "Trichter" gemeint, um den es in diesem Strang hauptsächlich geht und an dessen Stelle der Schillerplatz wieder entstehen könnte. Seltsam übrigens, dass man in dem FNP-Artikel zwar über die Umgestaltung der Große Eschenheimer Straße liest, aber nichts über den Umbau der Straße Roßmarkt. Das Verkehrskonzept (Link in #88) sieht hier den Zweirichtungsverkehr in der heutigen Einbahnstraße und einen Wendeplatz vor der Kaufhof-Sportarena vor. Dann könnten Autos leicht wenden und nicht alle müssten in die Katharinenpforte fahren.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.09, 10:32   #93
mahlzeit
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von mahlzeit
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 382
mahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfach
Sorry, wenn ich mich mal wieder über jammernde Einzelhändler aufregen muss: Die Sperrung sehe man skeptisch, wolle aber erst mal nicht auf die Barrikaden gehen... (FNP)

Wenn man sich anschaut, was heute noch an Verkehr die Hauptwache kreuzt (!), ist doch völlig klar, dass hier schon lange kein Zugang mehr zur Innenstadt für den Individualverkehr ist. Die wenigen Einkäufer, die hier ihr Glück versuchen, verschwinden nach einer halben Stunde erfolglosen Parkplatzsuchens sowieso in einem der gut ausgeschilderten Parkhäuser. Auch zur Urbanität trägt der Verkehr an der Hauptwche nicht bei - was soll denn an wartenden Taxen und verirrten "Auswärtigen" urban sein?

Richtig füllen wird sich die Hauptwache meiner Meinung nach erst, wenn der Trichter geschlossen und das Provisorium durch eine schöne Lösung ersetzt ist. Und darauf freue ich mich, auch wenn ich immer mal wieder gerne nachts eine Runde durch die Innenstadt gefahren bin.
mahlzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.09, 10:40   #94
Graham
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Langenselbold
Beiträge: 33
Graham hat die ersten Äste schon erklommen...
In dem FNP-Bericht wird von einem
"erhöhten Fußgängerüberweg vor dem Thurn-und-Taxis-Palais"
geschrieben.
Was muß ich mir denn hierunter vorstellen?
Graham ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.09, 10:56   #95
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.217
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Vermutlich wird das Straßenniveau vor dem Palais etwas angehoben, so dass Fußgänger ohne Bordsteine zu überwinden zwischen Palais und dem Plätzchen gegenüber wechseln können. Fahrzeuge müssen dann halt eine kleine Rampe hoch- und runterfahren. Da die Straße ab der Tiefgarageneinfahrt nur noch hauptsächlich von Taxis und Lieferverkehr befahren wird, ist das auch kein Problem. Hier CYFIs Modellfoto von diesem Bereich (die Erhöhung ist aber nicht zu sehen):


Bild: CYFI
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.09, 11:05   #96
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Die Verkehrsführung im Lageplan aus #88 entspricht nicht dem, was FR und FAZ als neue Verkehrsführung angeben:
http://www.fr-online.de/frankfurt_un...w=fr_frankfurt
http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD...mmon~SMed.html

Der Lageplan zeigt, dass man vom Roßmarkt aus nur nach links in die Große Gallusstraße abbiegen kann, die Pläne von FR und FAZ zeigen dagegen die Möglichkeit auch nach rechts abzubiegen um in die Junghofstraße zu kommen.

Auf der Straße Roßmarkt wird es dann wohl entweder wie bisher zwei Spuren Einbahnstraße Richtung Katharinenkirche geben (so FR und FAZ) oder aber Zwei-Richtungs-Verkehr in beide Richtungen (so der Lageplan).
Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.09, 14:44   #97
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.217
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Straße Roßmarkt wird etwas später doch umgebaut, so wie dies im Verkehrskonzept der Stadt (Link in #88) vorgesehen ist. Das ergibt sich aus diesem FR-Artikel. Vor der Kaufhof-Sportarena wird also ein Wendebogen gebaut, die heutige Einbahnstraße wird dann in beiden Richtungen befahrbar sein. Das dürfte das sonst an der Katharinenpforte zu erwartende Chaos verhindern oder zumindest lindern.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.09, 15:13   #98
mahlzeit
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von mahlzeit
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 382
mahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfach
Der Artikel der FR ist aber mal wieder ein 'Echter'. Die verschlafenen Frankfurter Einzelhändler scheinen eine gewaltige Lobby bei dieser Zeitung zu haben.

Da wird über den neuen Goetheplatz geheult, über die Art der Zeil-Umgestaltung gejammert und nun noch "Wohin mit all dem Verkehr" an der Hauptwache. Man nehme sich mal die Zeit und setzte sich für 10 Minuten dem Durchgangsverkehr an der Hauptwache aus. Ich bin mir recht sicher, dass hier kein Messbarer Mehrwert für die Geschäftsleute durchrauscht! Dieser ist nämlich hier schon längst zu Fuß unterwegs. Zu diesem Thema gibt es auch ein seltsames Statement im Journal Frankfurt zu lesen.

Die lamentierenden Verteidiger des Status Quo sollten sich an die eigene Nase fassen und in Sachen Service und Öffnungszeiten im 21. Jahrhundert ankommen. Merke: Wer viel jammert, hat auch die Zeit dazu.

Sorry, das war OT - aber machmal muss es raus.

Geändert von mahlzeit (04.02.09 um 16:08 Uhr) Grund: ACK: das "ewiggestrig" war zu viel des guten
mahlzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.09, 15:27   #99
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 47
Beiträge: 1.467
skyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehenskyliner genießt höchstes Ansehen
Mahlzeit, über den FR-Artikel würde ich mir mal keine großen Gedanken machen. Der ist von Frau Claudia "Super"-Michels geschrieben, daß sagt ja wohl alles.

(Zur Erinnerung: Frau Michels hatte auch Baukräne an der Großmarkthalle -für den EZB-Turm- gesehen, wo gar keine standen...etc.pp.)

Was mich etwas verärgert hat, ist einfach allgemein die schlampige Recherche oder die Meinung der Zeitungensredakteure, daß es auf "Details" nicht ankommt, ich weiß es nicht. Jedenfalls ist es doch ein großer Unterschied, ob, wie im Journal Frankfurt eingezeichnet, die Umleitung ab Eschenheimer Turm über die Börsenstraße erfolgt, oder aber, wie im Plan der FR, der Verkehr bis zum Kaufhof vorfährt und rechts über die Biebergasse abfließt. Vergleicht mal die beiden Pläne des aktuellen Journals und der FR und Ihr wißt, was ich meine.

Solche Zeichnungen sollten dann doch stimmen!!! Denke im obigen Bsp. ist das Bild der FR das richtige.
skyliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.09, 16:25   #100
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Laut einem Gutachten der Industrie- und Handelskammer werden die Knotenpunkte Eschenheimer Turm und Kornmarkt dem erwarteten Verkehrsaufkommen nicht gewachsen sein.

Aber immerhin tut sich etwas auf der Hauptwache und nebenbei entstehen auch noch mehr als 1400 neue Parkplätze.

Geändert von Project (04.02.09 um 16:54 Uhr)
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.09, 17:06   #101
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.157
Golden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle ZukunftGolden Age hat eine wundervolle Zukunft
Die kritischen Einzelhändler weinen hier die berühmten Krokodilstränen. Die Erwartung geringerer Kaufkraft oder abnehmender Kundschaft wird sich kaum bewahrheiten. Die 600 neuen Stellplätze unter Goetheplatz/Rossmarkt, welche viele Jahre und viel Geld gekostet haben, und nicht zuletzt die 1400 (!!) hinzukommenden Parkplätze in der Frankfurt Hoch Vier Tiefgarage sind eindeutig höher einzuschätzen als der "Parkplatz vor der Tür".

Wenn sich erstmal der Umbau des Hauptwache Kraters in einen ansehnlichen, großstädtischen Platz vollzogen hat, werden sich viele Skeptiker eh ganz plötzlich als die größten Befürworter der "neuen Stadtpolitik" outen.
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.09, 22:38   #102
Crimplene
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 35
Crimplene sitzt schon auf dem ersten Ast
Hier noch der Link auf den FAZ-Artikel zur oben schon verlinkten Grafik:

http://www.faz.net/s/RubFAE83B7DDEFD...~Scontent.html

Das Geheule der Einzelhändler hat mich bei Artikel-Lektüre beinahe den Kaffee (Wacker) auf die FAZ spucken lassen. Die Millionen von Autos, die täglich als reiner Durchgangsverkehr an der Hauptwache vorbeifahren, werden künftig durch die Töngesgasse irren und ein gar schröckliches Chaos anrichten. Ich rechne mit einem zweiten Fettmilch-Aufstand.

Es scheint eine anthropologische Konstante zu sein, dass Ladenbesitzer über jede - wirklich JEDE! - Änderung in der Umgebung ihres Geschäfts jammern. Das war so, als die Zeil Fußgängerzone wurde, das ist jetzt so und wird auch der Fall sein, wenn Speers "Frankfurt 2030" jemals Auswirkungen auf die Innenstadt haben sollte. Und Herr Albrecht gefällt mir schon seit Jahren in der Rolle des Bremsers vom Dienst. Dabei ist sein Parfum-Angebot immer auf dem neuesten Stand, wenn ich auch lieber zu Kobberger gehe...

Aber im Ernst: Als Autofahrer und Fußgänger ist mir in den letzten Monaten aufgefallen, wie stark die Baustelle um das Palais den Durchgangsverkehr bereits auf andere Wege gezwungen hat. In der Regel kann ein Fußgänger inzwischen an der Hauptwache auch bei Rot die Straße sicher überqueren. Das war früher anders. Ob der Verkehr von der Eschersheimer Landstraße kommend wirklich über die Kapazität der Kreuzung gehen wird, bleibt abzuwarten. Auch bisher schon besteht ein nicht unerheblicher Teil dieses Verkehrs aus Einkäufern, die ins Börsenparkhaus fahren. Zumindest die Börsenstraße wird von der besseren Verteilung auf mehr Parkhäuser profitieren. Dass der aus der Kaiserstraße strömende Verkehr künftig in die Junghofstraße abbiegen kann, könnte für die Gegend um den Frankfurter Hof evtl. sogar weniger Stau bedeuten. Was die Änderung für Katharinenpforte und Salzhaus bedeutet, wird sich weisen. Ich gehe aber bis zum Beweis des Gegenteils davon aus, dass das Parkhaus Goetheplatz dort viel Druck rausnimmt.

Geändert von Crimplene (05.02.09 um 01:06 Uhr)
Crimplene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.09, 02:48   #103
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Womöglich wird es am ehesten auf der Hochstraße, der Berliner Straße und der Junghofstraße zu Problemen kommen. Die Stadt jedoch reagiert mit angepassten Ampelschaltungen. Die neue Ampelschaltung für sieben Knotenpunkte in der Umgebung wird dann in einigen Wochen umgesetzt.
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.09, 00:45   #104
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die FNP berichtet, dass die Einmündung zur Katharinenpforte derzeit umgebaut wird. Ein Teil vom Gehweg wird der Fahrbahn zugeschlagen, wodurch ein größerer Kurvenradius ensteht. Dies ist notwendig, damit auch LKW's künftig an dieser Stelle wenden und zum Roßmarkt zurückfahren können. Ab dem 19. Februar werden zusätzlich Stadtpolizisten die Fußgänger geregelt stoppen, damit der Verkehr nicht beeinträchtigt wird. Auch wird es künftig nicht mehr möglich sein, von der Katharinenpforte aus ins Parkhaus Hauptwache zu fahren. Das Straßenverkehrsamt hat das illegale Linksabbiegen in die Parkhauszufahrt mit so genannten "Bischofsmützen" unterbunden. Das sind diese ca. 1m hohen, senkrecht aufgestellen und diagonal orange-weiß gestreiften Kunststoff-Aufbauten in der Straßenmitte (hier ein Bild). Das Parkhaus Hauptwache wird künftig über die Berliner Straße angefahren, wie auch im Parkleitsystem beschildert. Eine Übersicht über das neue Leitsystem findet sich im zweiten Presseabschnitt.
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.09, 01:31   #105
thomasfra
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von thomasfra
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 60
Beiträge: 2.826
thomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehenthomasfra genießt höchstes Ansehen
Zunächst mal, ich bin ein absoluter Befürworter der Sperrung der Hauptwache. Wenn ich so eine Überschrift wie von der FNP „Mit der Sperre kommt das Chaos“ lese, würgt es mich im Halse.
Ok, da wird ein Straßenabschnitt auf Dauer gesperrt, der viel befahren ist., und? Das ist nicht das erste Mal, da gab es in den 70ern (z.B. Sperrung der Zeil) extremere Sperrungen und alle haben es überlebt. Natürlich wird es in der ersten Zeit Verkehrsprobleme geben und das wird sich nicht nach 3 Monaten erledigt haben, da in Frankfurt viele Verkehrsteilnehmer nur ab und zu in der Innenstadt unterwegs sind und daher diese Sperrung vielleicht erst im September oder später wahrnehmen. Und ein paar gut platzierte Hinweisschilder können wahre Wunder bewirken.
Meiner Meinung nach ist das in kauf zu nehmen, da der Nutzen um etliches höher zu bewerten ist. Auch der Hinweis in diesem Artikel das es für Fußgänger an der Ecke Sport-Arena / Katharinenkirche die Strasse zu überqueren ungemütlich werden kann, ich meine das eine Überquerung von der Zeil zur Hautwache im Moment sehr viel ungemütlicher ist und es auch ein Menge mehr Fußgänger betrifft.
Ich hoffe nur, dass hier nicht später wieder ein Rückzieher gemacht wird, weil im Rathhaus irgendwer „die Hose voll hat“.
__________________
Soweit nicht anders angegeben, sind die Bilder von thomasfra
thomasfra ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum