Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.18, 22:02   #106
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
@flow1an/micro: Danke für die Erklärung, das wird's wohl sein. Aber in der Tat eine ungewöhnliche Optik.

@midas: Ich hab mich schon auf dem Bahnsteig spontan umentschieden. Meist natürlich eher in den vernetzten Zentren, wenn mehrere Wege zum Ziel führen.

Seitenbahnsteige haben ihre Vorteile beim Bau. Das hatte ich axuh so im Kopf. Schade eigentlich im Bestandsnetz.
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.19, 13:23   #107
f-r-a-n-k
Mitglied

 
Registriert seit: 11.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 180
f-r-a-n-k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Planfeststellungsunterlagen für die U5 Ost liegen bei der Planfeststellungsbehörde.

In den nächsten Wochen gibt es drei Infoabende in Bramfeld, City Nord und Steilshoop.

https://www.nahverkehrhamburg.de/u5-...geplant-11292/
f-r-a-n-k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.19, 17:07   #108
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 43
Beiträge: 388
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
U5 West

Die U5 soll im Westen an den Arenen am Volkspark enden. Für die Erschließung von Bahrenfeld und Lurup wird nun eine S-Bahn-Verbindung favorisiert. Das geht aus der entsprechenden Machbarkeitsstudie hervor, aus der erste Ergebnisse gestern vorgestellt wurden: https://www.ndr.de/nachrichten/hambu...indung108.html
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.19, 19:37   #109
HelgeK
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von HelgeK
 
Registriert seit: 05.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 280
HelgeK ist im DAF berühmtHelgeK ist im DAF berühmt
^

Die skizzierte S-Bahn Streckenführung von Westen kommend sowohl an Altona als auch Diebsteich vorbei Richtung Holstenstraße wäre ein Schildbürgerstreich.

Für den Hamburger Westen ist Altona als Zentrum fast so wichtig wie die Innenstadt.
HelgeK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.19, 22:39   #110
nairobi
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.11.2009
Ort: Seevetal
Alter: 52
Beiträge: 827
nairobi wird schon bald berühmt werdennairobi wird schon bald berühmt werden
Na ja, es wäre zumindest konsequent. Wenn schon die S1/11 am neuen Fern- und Regionalbahnhof vorbeigeführt wird, dann kann man die zweite S-Bahn in den Westen auch daran vorbeiführen.
Man plant ja auch die U5 unter der S1 hindurchzuführen ohne eine Unsteigemöglichkeit zu schaffen. Ich frage mich was bei den Hamburger Verkehrsplanern zur Zeit los ist
nairobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.19, 08:23   #111
Affensohn
Mitglied

 
Registriert seit: 08.09.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 126
Affensohn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
^^

Interessanter Aspekt, aber dann wäre wohl die Wirtschaftlichkeitsrechnung aufgrund der längeren Reisedauer in den kritischen Bereich gerutscht, so wie ich das verstehe. Ich hätte mir ja einen Haltepunkt im Bereich der jetzigen Ausfädelung gewünscht, über den dann jede von Altona oder Dammtor kommende S-Bahn geführt wird (Elbvororte und S32 dann verknüpft mit Dammtor, über Diebsteich führende Linien mit Altona, bahnsteiggleicher Umstieg untereinander).

Im Übrigen ist die verlinkte NDR-Skizze ziemlicher Käse, da dann der Aufschrei um eine Nichtverknüpfung der Arenen-U-Bahn mit der S32 umso größer ausfallen müsste. Tatsächlich wird nur der östliche Rand der Arenen angefahren, wie hier zu sehen ist. Auch die anderen dargestellten Haltepunkte und Linienführungen passen hinten und vorne nicht.
Affensohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:31   #112
HelgeK
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von HelgeK
 
Registriert seit: 05.02.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 280
HelgeK ist im DAF berühmtHelgeK ist im DAF berühmt
Ein denkbarer Ausfädelungspunkt für die S32 wäre der Standort des geplanten S-Bahnhofes Ottensen. Mir ist klar, das der Drops gelutscht ist, denn die Aufträge für den Bau des in dieser Form IMHO weitgehend sinnfreien Bahnhofes sind bereits vergeben.

Die Bewohner des nördlichen Ottensens werden künftig sage und schreibe 5 (!) S-Bahnhöfe im 1200m-Umkreis zur Wahl haben (Bahrenfeld, Diebsteich, Ottensen, Altona, und den "Bahnhof Nr 1" der S32), während die Luruper trotz 2er neuer Bahnlinien in den Hamburger Westen weiterhin mit dem Bus nach Altona zockeln werden.
HelgeK ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum