Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.10, 17:19   #1
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.915
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Sammel-Thread Projektthread Treptow-Köpenick

Nach jahrelangen Verzögerungen scheint es nun doch voran zu gehen mit den Bahnhofspassagen in Köpenick. Die B&L Gruppe plant dort ein Shopping-Center welches als Ergänzung zum Forum Köpenick gedacht ist. Laut einem Artikel der Berliner Zeitung aus April letzten Jahres (konnte leider keine aktuelleren Infos hierzu finden) sollen die Bauarbeiten in diesem Frühjahr beginnen. Eröffnung ist für Sommer 2011 geplant.

Artikel Berliner Zeitung

Die Entwürfe stammen vom Architekten Heiko Vahjen, der u.a. auch die neue Fassade des ehemaligen Hertie-Kaufhauses in Neukölln entworfen hatte:




Bildquelle: B&L Real Estate GmbH

Ich habe diverse Beiträge der letzten 2 Jahre in einem Thread Treptow-Köpenick zusammengefasst. Empfehlenswert ist übrigens auch dieser etwas ältere Thread.
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.10, 19:10   #2
Novaearion
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 279
Novaearion ist ein geschätzer MenschNovaearion ist ein geschätzer MenschNovaearion ist ein geschätzer MenschNovaearion ist ein geschätzer Mensch
... wofür mindestens sechs Gründerzeitler abgerissen werden müssen, der schönste davon (der weiße Eckbau, gut zu erkennen bei BingMaps) ist derzeit auch noch bewohnt, ein ebenso gut erhaltenes (neben dem Flachbau auf der Karte) muss auch weichen.

Macht den Platz kaputt und architektonisch ist das ja wohl gar nichts..
Novaearion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.10, 19:50   #3
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.748
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Bei allem Verständnis für den schmuddeligen Eindruck, den das momentan Parkplatzgelände macht, frage ich mich, ob man da im Treptow-Köpenicker Bezirksamt nicht ein wenig blauäugig ist. Fast 10.000 m² zusätzlich zum riesigen Forum Köpenick, dass nun nicht gerade ausschliesslich von Premium-Mietern belegt ist? Meines Erachtens eine vollkommen unnötige weitere Konkurrenz zur Altstadt. Zusammen mit der nichtssagenden Investorenarchitektur ist das astreine Stadtplanung aus den 90ern. Der Block hätte hier durch eine halbwegs gescheite Blockrandbebauung und der Erweiterung des bereits parkähnlichen Innenhofes an der Parrisiusstrasse ohne weiteres ergänzt werden können. Die Mieter an Letzterer werden in Zukunft mit Sicherheit auf eine Betonwand mit Lieferantenzufahrt und Haustechnik schauen. Ganz schwache Nummer.
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.10, 10:40   #4
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.915
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
@Novaearion
Ja, das ist wirklich bitter wo das Areal doch eigentlich genug freie Fläche bieten würde ohne den vorhandenen Altbaubestand abreißen zu müssen. In der Vergangenheit gab es sogar mal Pläne in denen zumindest der sanierte Eckbau erhalten bleibt (ein paar Bilder aktuellen Situation: Bild 1, Bild 2).

@DaseBLN
Blauäugigkeit scheint eine Spezialität der Berliner Verwaltungen zu sein. Die hohe Leerstandsquote in der Köpenicker Altstadt dürfte damit jedenfalls zementiert werden.

Hier noch ein aktuellerer Artikel der Mopo in denen die Veränderungen die für den Bezirk anstehen vorgestellt werden. Auch auf das geplante Einkaufszentrum wird kurz eingegangen. Die Pläne bleiben wohl unverändert.

Artikel Mopo
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.10, 18:14   #5
ebonyandivory
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 49
ebonyandivory befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bericht über Einkaufscenter am Forum Köpenick!

Mal wieder wurde im Fernsehen ein Bericht über
ein Einkaufscenter in Köpenick gesendet!
Mit dieser Idee wird bereits seit Jahrzehnten gespielt und jedes Jahr kommt ein neuer Bericht darüber!

Auf rund 9 500 Quadratmeter Fläche soll zwischen Elcknerplatz, Borgmann- und Bahnhofstraße ein großes Einkaufsquartier entstehen.
Geplant wird ein Einkaufszentrum an dieser Stelle schon seit fast 20 Jahren. Karstadt wollte dort einst ein Warenhaus bauen, aber daraus wurde nichts. Zuletzt scheiterte ein Hamburger Investor.
Am Elcknerplatz zogen bereits Läden und ein Lokal aus. Denn für den Neubau müssen sieben Häuser abgerissen werden - die alte Kaufhalle, die beiden Nachbargebäude zum Bahnhof sowie alle Altbauten am Elcknerplatz.

Wann mit den Arbeiten begonnen wird, steht noch nicht fest.

http://www.abload.de/image.php?img=koepenick4x05.jpg

--------------------
Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.

Dazu siehe auch #536.
Bato
ebonyandivory ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.11, 10:53   #6
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.915
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Schade, schade...die Abrissbagger rollen. Die Bauarbeiten für das neue Einkaufscenter am Köpenicker S-Bahnhof haben begonnen. Bis Anfang April sollen sieben Altbauten für das vollkommen überflüssige Projekt weichen.

Dazu ältere Beiträge im DAF #502 + #702

Artikel Berliner Zeitung
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.11, 11:13   #7
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.042
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Ja, das ist ein Jammer. Zumal mindestens zwei der Altbauten durchaus repräsentativ sind und nach einer Sanierung wahre Schmuckstücke sein könnten. Hier noch mal die Ansicht dieser Häuser in Google Street View bzw. BING:

Google Street View

BING Maps

Architektonisch wird der Bereich am Bahnhof damit m. E. abgewertet. Da wäre viel mehr drin gewesen, hätte man die Altbauten stehengalassen. Und der Sinn eines weiteren EKZ dort versteht nicht nur die Beliner Zeitung nicht.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.11, 16:24   #8
Treverer
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Trier
Beiträge: 498
Treverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette AtmosphäreTreverer sorgt für eine nette Atmosphäre
Hier ist mal wieder wunderbar ersichtlich wieviel Gründerzeit eigentlich noch in Berlin rumsteht...allerdings bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Es ist eine richtige Schande! Wäre diese kulturbarbarische Entstuckungswelle nicht gewesen, könnte die Stadt in weiten Teilen ein zweites Wien sein...
Man schaue sich mal das mittlere Haus in Backsteins Streetview-Link an. Was zur Hölle hat man sich dabei nur gedacht?! *kopfschüttel*
Da man in Berlin nur in ganz wenigen Fällen überhaupt wieder Stuck anbringt, muss ich sagen, dass mir gelungene moderne Bauten an dieser Stelle fast als Verbesserung erscheinen.
Treverer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.11, 17:22   #9
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.272
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich finde, dass der Elcknerplatz derzeit alles andere als einladend ist. Da könnte ein attraktiver Neubau durchaus eine Verbesserung bringen, zumal die Verkehrsanbindung ja wirklich hervorragend ist. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ein weiteres Einkaufszentrum hier wirklich benötigt wird. Ich fände ein Kino ganz schön, das alte "Forum" hat schon lange geschlossen, und an Kinos mangelt es wirklich in Köpenick.
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.11, 15:11   #10
Ostkreuzblog
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 651
Ostkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle Zukunft
Abriss für die Bahnhofspassagen in Köpenick



Noch stehen vier Häuser direkt gegenüber des Bahnhofs Köpenick, doch ihr Abriss ist nur eine Frage der Zeit. Die ersten Häuser sind jedenfalls weg.



Hier stand mal diese unansehnliche Kaufhalle mit den vielen Osteuropäischen und Asiatischen Bretterbuden davor.
Ostkreuzblog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.11, 17:27   #11
oldtown
Mitglied

 
Registriert seit: 09.02.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 109
oldtown sitzt schon auf dem ersten Ast
Was wird denn anstelle der abgerissenen Passage jetzt dort entstehen. Doch nicht schon wieder eine Shopping-Mall, oder?

Nur eine Seite zuvor findest du die Antwort. Tipp: mit der Suchfunktion des Forums kannst du schnell Antworten auf Fragen finden.
Bato
oldtown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.11, 20:09   #12
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich hoffe ich bin mit der Meldung richtig hier:

Das Strandbad Müggelsee soll demnächst denkmalgerecht saniert und das Angebot erweitert werden. Der Eintritt soll weiterhin kostenlos bleiben. Mal sehen ob und wann etwas daraus wird.
Im Tagesspiegel gibt es eine kleine Visualisierung, die aber nicht sehr aussagekräftig ist.

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/st...-/3961970.html
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.11, 10:07   #13
Ostkreuzblog
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 651
Ostkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle ZukunftOstkreuzblog hat eine wundervolle Zukunft
Am S-Bahnhof Köpenick drehen sich jetzt die Kräne und diese verschmuddelte Konsum-Kaufhallen-Ecke verschwindet. Auch die zahlreichen vietnamesischen illegalen Zigarettenhändler werden sich nun neue Standorte suchen müssen.

Hier einige Impressionen von der Baustelle.







Ostkreuzblog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.11, 04:30   #14
Urbanist
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2008
Ort: Berlin
Alter: 48
Beiträge: 417
Urbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebt
Auch am Stadtrand kommen größere und bemerkenswerte Wohnungsbauprojekte in Gang: Im Treptower Ortsteil Altglienicke, gleich neben der mit Weltkulturerbestatus ausgezeichneten Tuschkastensiedlung (1913-15) von Bruno Taut errichtet die Genossenschaft "1892" die Neue Gartenstadt Falkenberg mit 60 Wohneinheiten (Entwurf: Hertfelder & Montojo Planungsgesellschaft). Zum Baufortschritt gibt es einen Blog mit Webcam. Diese Siedlung markiert nicht nur die Wiederaufnahme der Wohnungsbautätigkeit durch Genossenschaften, welche neben privaten Bauträgern und Baugruppen eine interessantes und sozial verträgliches nicht-profitorientiertes Bauträgermodell darstellen, sondern sie ist auch wegen ihres Einsatzes von Geothermie und Wärmedecken bemerkenswert innovativ und hochwertig.
Urbanist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.11, 14:52   #15
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.915
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Im Köpenicker Ortsteil Spindlersfeld entsteht bis 2016 auf dem Gelände des DDR-Kombinates Rewatex ein neues Wohnquartier (Lage @BingMaps).
Dazu heißt es in der Projektbroschüre:
Zitat:
Ausgehend von der Promenade an der Spree in Sichtweite der Altstadt von Köpenick und unter Einbeziehung des Industriedenkmals der Spindlerschen Fabriken breitet sich das neue Stadtquartier um die bestehenden Baudenkmäler herum aus. Die Türme am Wasser − die „SpindlerTowers“ nehmen die Architektur des historischen Industriegebäudes, das zur „SpreeResidenz“ und den „SpreeLofts“ umgebaut wird, auf und bilden zusammen das spektakuläre Panorama direkt am Wasser. Dahinter liegt das Wohnquartier der „SpindlersfeldTerraces“, das mit seinen Straßen, Vorgärten und repräsentativen Hausfassaden an englische Beispiele einer städtischen Wohnbebauung erinnern soll.
Ein paar Impressionen:








Bildquelle: Klaus Theo Brenner | Metropole Marketing GmbH

Das alte Kutscherhaus ist bereits bezugsfähig und die ersten Mieten ziehen in den nächsten Tagen ein.

Artikel Berliner Zeitung
Projektseite
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum