Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.12, 21:39   #31
joerg212
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8
joerg212 sitzt schon auf dem ersten Ast
Soweit ich sehe, gibt es noch kein Topic hierzu:
http://www.mueggelsee-residenzen-ber...-objekt/palais


Projekt Müggelsee-Residenzen in Köpenick


Abgefahren (im positiven Sinne!) finde ich vor allem den Entwurf des sog. Palais. Ein Schmankl für freunde klassizistischen Bauens.
joerg212 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.12, 18:21   #32
Atze Bauke
Mitglied

 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 162
Atze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAtze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAtze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Treptow

Mal ein kurzes update zu Nord-Treptow. Habe eine Karte gefunden, die einen Überblick über die aktuelle Bautätigkeit in der Gegend gibt.

Ein bereits fertiggestelltes Projekt ist ein Wohnhaus am Schmollerplatz 1.

In Bau befindet sich "Wohnen am Hochdamm" in der Kiefholzstr 414-419

(Über einige kleinere Bauaktivitäten in der Hoffmannstr hatte ich vor einiger Zeit schon mal in diesem Post berichtet.)
Atze Bauke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.12, 08:20   #33
AAPMBerlin
Mitglied

 
Benutzerbild von AAPMBerlin
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 122
AAPMBerlin könnte bald berühmt werden
Hallo,

was ich schon eine Weile wissen möchte - jedoch nirgends etwas dazu gefunden habe - ist folgendes:

In Schöneweide wird derzeit, die Brachfläche zwischen ehem. Bärequell-Brauerei, der Spree, der Brückenstraße und der Michael-Brückner-Straße hergerichtet bzw. saniert. Weiß irgendjemand, ob das die Vorbereitung für ein neues Bauvorhaben ist oder lediglich eine "Sanierung"? Immerhin ist die Fläche ja ca. 5ha groß (ca. 180m*280m). Viel Platz für ein alternativen Zeltplatz oder eine Wagenburg ;-)

Weiß jemand näheres dazu?
AAPMBerlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.12, 09:37   #34
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.917
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von AAPMBerlin Beitrag anzeigen
...Brachfläche zwischen ehem. Bärequell-Brauerei, der Spree, der Brückenstraße und der Michael-Brückner-Straße hergerichtet bzw. saniert. ...

Weiß jemand näheres dazu?
Dem Bezirk ist offenbar aufgefallen, dass in Oberschöneweide Bedarf für einen weiteren Fachmarkt besteht (denn in der Gegend gibt es ja so gut wie keine). Daher soll auf der Brachfläche ein Bauhaus-Markt entstehen. Immerhin werden die historischen Bestandsbauten zu einem großen Teil erhalten und mit in die Planung integriert.

siehe auch Sanierungsgebiet Treptow-Niederschöneweide
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.12, 16:31   #35
Atze Bauke
Mitglied

 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 162
Atze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAtze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAtze Bauke sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Danke für die Erweiterung des Köpenick-Threads und das Verschieben der Beiträge zu Treptow!

Dann gleich noch ein paar Projekte in Nord-Treptow.

Karl-Kunger-Straße 56 (eine alte Baulücke), Bilder bei zoomarchitekten

Karl-Kunger-Höfe, (Karl-Kunger-Str 47, eine alte Telegrafenfabrik bzw. Verpackungsmittelwerk auf dem Hof) Umbau zu Lofts. (Info)

Elsengarten, Bau von Eigentumswohnungen in der Elsenstraße 35
Atze Bauke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.12, 14:28   #36
Bauchef
Mitglied

 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 114
Bauchef befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von joerg212 Beitrag anzeigen
Soweit ich sehe, gibt es noch kein Topic hierzu:
http://www.mueggelsee-residenzen-ber...-objekt/palais


Projekt Müggelsee-Residenzen in Köpenick


Abgefahren (im positiven Sinne!) finde ich vor allem den Entwurf des sog. Palais. Ein Schmankl für freunde klassizistischen Bauens.
Grauenhaft. Wenn schon kopieren, dann aber richtig!
Bauchef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.12, 19:41   #37
pinguin
Debütant

 
Registriert seit: 16.06.2011
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 2
pinguin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Bärenquell Brauerei

Dazu bereits etwas bekannt? Würde mich mal interessieren, wie es dort aktuell aussieht.

Habe nur dies gefunden:

Die Firma Bauhaus will auf dem Gelände der ehemaligen Bärenquell-Brauerei an der Schnellerstraße in Niederschöneweide einen Baumarkt errichten. Entstehen soll ein Gebäudekomplex mit einer Verkaufsfläche von 20.000 m!. Vom denkmalgeschützten Brauerei-Bestand bleiben nur das Sudhaus, das
Gärgebäude und das Flaschenlager erhalten. Außerdem sollen weitere
Fachmärkte entstehen. Mit dem Bau soll Mitte 2011 begonnen werden.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.12, 15:16   #38
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 350
Betonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nett
naja, aber von nem baumarkt kann man kaum ansprechende architektur erwarten, da ist alles nur auf eins aus...große lagermöglichkeiten, möglichst günstig gebaut...wenn drum herum noch etwas historie ist, warum nicht...siehe bauhaus in tempelhof vis a vis ikea, altes bahngelände, um die ecke die inzwischen vollvermietete mälzerei von schultheiss (ehemals KitKat...hach waren das zeiten)...hier und da noch nen halbwegs sanierten bahnschuppen und als gag noch ein paar schienen im belag des parkplatzes...ich bin da eher skeptisch, das gerade eine alte brauerei in köpenick von nem schweizer baumarktriesen dementsprechend städtebaulich re-animiert und -vitalisiert wird.
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.12, 11:44   #39
pinguin
Debütant

 
Registriert seit: 16.06.2011
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 2
pinguin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Betonkopf Beitrag anzeigen
naja, aber von nem baumarkt kann man kaum ansprechende architektur erwarten....
Da stimme ich dir zu. Mich würde trotzdem mal genauere Pläne interessieren. Ist ja doch ein sehr großes Areal, zu dem in Spreenähe.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.12, 16:15   #40
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.043
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Geschäftshaus Elcknerplatz

Der EKZ-Neubau am Bahnhof Köpenick (Elcknerplatz/Bahnhofstraße) ist so gut wie fertig. Saturn macht am 30.8. auf, dm und weitere schon vorher. Ein sagen wir mal mäßig spannender Standard-Geschäftsbau:





Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.12, 17:06   #41
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 4.022
Ben ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiellBen ist essentiell
Tja, was soll man sagen...Wären dafür nicht mehrer Gründerzeitler draufgegangen und stünde gegenüber nicht bereits ein recht weitläufiges EKZ, könnte mans einfach hinnehmen und über die recht einfallslose Gestaltung hinwegsehen ...
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.12, 17:49   #42
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
Sehe ich ähnlich: Schade um die Altbauten ,die da vorher standen. Ich glaube ein oder zwei von denen sahen noch ganz gut aus und hätten einfach nur eine Sanierung nötig gehabt. Gewiss hätte man da auch etwas entwickeln können, was die Altbauten mit einbezogen hätte, ähnlich "Das Schloß" oder die Schönhauser Arkaden.
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.12, 15:42   #43
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.760
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Passend zum Thema hat die "Welt" bereits am 19.08. einen langen Artikel veröffentlicht, der die Wirkung von Shopping-Malls auf die Umgebung und die Städte, die Immobilienmärkte und den Einzelhandel unter die Lupe nimmt.

http://www.welt.de/politik/deutschla...ufstempel.html

Da dachte ich sofort an Köpenick und die Bahnhofstraße, die ich noch als Kind aus DDR-Zeiten kenne. Von der Lindenstraße bis zum S-Bahnhof war es eine lebendige Einkaufsstraße gewesen, in der man froh war wenn die Straßenbahn so langsam hindurch fuhr, dass man sich die Schaufenster aus der Bahn ansehen konnte. Nach dem an sich doch gelungen empfundenen Bau des "Forum Köpenicks" ist das untere Ende der Bahnhofstraße ausgestorben und das obere hat sich ladenmäßig sehr vereinfacht. Mal sehen wie das jetzt wird.

Insbesondere sehe ich hier die Bölschestraße stark unter Druck, die auch schon lebendiger gewesen war.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.12, 16:56   #44
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 350
Betonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von Hobbyist Beitrag anzeigen
Sehe ich ähnlich: Schade um die Altbauten ,die da vorher standen. Ich glaube ein oder zwei von denen sahen noch ganz gut aus und hätten einfach nur eine Sanierung nötig gehabt. Gewiss hätte man da auch etwas entwickeln können, was die Altbauten mit einbezogen hätte, ähnlich "Das Schloß" oder die Schönhauser Arkaden.
nun vor allem der letzte altbau ganz links war von der qualität wohl nicht der schlechteste, zumal er zumindest hier bei google rel. frisch saniert ausgesehen hat...die restlichen waren nun nicht sonderlich speziell, historisch bedeutsam oder rein optisch irgendwie ansprechend und man muß nun nicht wirklich jedem altbau, der in berlin weichen muß eine träne nachweinen.
ich muß allerdings zugeben, das ich in den letzten 9 jahren wohl kaum öfter als 5x in der ecke gewesen bin und sie immer recht abweisend, kühl, ohne charme und aufenthaltsqualität empfand.
zum einen lag es sicher an den billigen dönerläden, den späties und den 0815-marktständen für omis ab 80 aufwärts, zum anderen aber auch sicher daran, das der elcknerplatz definitiv keine aufenthaltsqualität besaß.
ob sich das nun ändern wird...ich laß mich überraschen (sollte ich dieses jahr mal wieder da unten sein).
im großen und ganzen ist das ein belangloses projekt, das überall stehen könnte, allerdings sicher allein durch die lage durchaus erfolgreich sein wird, saugt es doch kundenströme direkt von der sbahn und tram ab und ist eine ergänzung zum gegenüberliegenden center. denke das wird wohl ähnlich wie das ringcenter in fhain/lberg funktionieren.
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.12, 19:05   #45
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.760
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Zustimmung.
Der Elknerplatz ist sicherlich auch nicht die attraktivste Wohnlage gewesen. Ein wirtschaftlicher Unterhalt der Altbau-Wohnhäuser ist wohl nicht einfach gewesen. Auch das Eck-Geschäftshaus war eine für die exponierte Lage eher ungünstige Lösung mit wenig Geschossfläche und geringer Representativität. Es war ja schon totsaniert worden.

Dafür wird die Wohnlage der Seelenbinder Vorstadt deutlich attraktiver und die dortigen Sanierungen im übrigen meist geschlossenen Gründerzeitviertel vielleicht höherwertiger?
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum