Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.12, 19:53   #31
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Simlponstraße

Ich kann immer noch nicht fassen, dass es sich bei dem gelben plumpen Kasten um einen "Umbau" eines 1930er Jahre Baus, der eine solide Fassadengliederung und filigranen Sprossenfenstern aufwies, handelt.

Ob dem Eigentümer bewusst ist, dass er sein Haus auf Ramschniveau saniert hat?
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.12, 20:39   #32
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Schade, dass man den Altbau äußerlich nicht einfach wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt hat. Dies war der trostlose Anblick vor der Sanierung.
Dank der vergrößerten Fenster, der neuen Balkone und dem optischen Neubaueindruck wir es sich wohl jetzt besser vermieten lassen als wenn man es so gelassen hätte. Der Verzicht auch jeglichen Fassadenschmuck spart wahrscheinlich einfach Geld. Ich finde es schon ein wenig anmaßend wie hier Kritik geübt wird.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.12, 21:05   #33
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.268
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Was ist denn daran bitte anmaßend? Du willst doch nicht bestreiten, dass die Sanierung hier mit einer völligen Gleichgültigkeit gegenüber dem Bestandsgebäude und der optischen Wirkung einherging. Auf den Fassadenschmuck hätte man nicht verzichten müssen. Der war schließlich schon da, wenn auch, wie für die Zeit, üblich sehr dezent. Dass es für einen "Neubaueindruck" so einer "Hinrichtung" (um Konstantins treffendes Vokabular aufzugreifen) bedurfte, will ich angesichts der Vielzahl von Altbauten, die nach einer Runderneuerung als solche noch erkennbar sind und sich bester Beliebtheit erfreuen stark bezweifeln.
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.12, 22:45   #34
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 40
Beiträge: 2.760
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Anmaßend ist gut....
Ich möchte man einen Oldtimerbesitzer sehen, dessen unwissende Werkstatt nach einer Reparatur meinte "Die alten Weißwandreifen entsprachen nicht mehr dem heutigen Stil, daher haben wir sie durch neue Breitreifen ersetzt".
Zugegeben, der Vergleich hinkt etwas, aber jeder, der etwas von Architektur versteht, wird mir zustimmen wenn ich sage dass ein Gebäude die Summe ist aus einem Haus und dessen Stil. Wenn man den Stil wegwischt bleibt leider nichts erwähnenswertes mehr übrig als ein 08/15 Karnickelstall.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.13, 17:57   #35
ouyawei
Mitglied

 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 178
ouyawei ist ein geschätzer Menschouyawei ist ein geschätzer Menschouyawei ist ein geschätzer Menschouyawei ist ein geschätzer Mensch
Wie der Tagesspiegel berichtet sollen auf den Nachbargrundstücken, auf denen sich aktuell Clubs wie das lovelite und das Morlox befinden, ebenfalls bald Luxuswohnungen entstehen…
ouyawei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.13, 18:23   #36
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.917
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Da sind im Prinzip dieselben Planer am Werk wie bei der BG Simplon. Die zu erwartende Architektur kann man sich in diesem Thread 1 Seite zuvor anschauen. Hier ein erster Eindruck:


(C) STEINHILBER PLUS | Baugemeinschaft Haasestraße GbR mbH
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.13, 15:42   #37
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.689
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von ouyawei Beitrag anzeigen
Wie der Tagesspiegel berichtet sollen auf den Nachbargrundstücken, auf denen sich aktuell Clubs wie das lovelite und das Morlox befinden, ebenfalls bald Luxuswohnungen entstehen…
Ich finde den inflationäre des Begriffs Luxuswohnungen als stigmatisierenden Kampfbegriff ziemlich platt.

^ Das werden doch keine Luxuswohnungen, sondern höchstens gehobener standard für ganz normale Einkommensgruppen. Manchmal habe ich den Eindruck kurz über den "unwürdigen Hungerlöhnen" beginnt der "unanständige Reichtum". So gleich war es ja noch nicht mal im realexistierenden Sozialismus.
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.13, 15:59   #38
Danny Berlin
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Berlin Mitte
Beiträge: 47
Danny Berlin sitzt schon auf dem ersten Ast
Danke, das Gleiche habe ich auch gedacht. Aber man muss sich ja beim Lesen vieler Inhalte hier und woanders im Internet zurück halten. ich wünsche allen noch einen schönen Tag.
Danny Berlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.13, 15:14   #39
Mikey
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mikey
 
Registriert seit: 25.06.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 362
Mikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer AnblickMikey ist ein wunderbarer Anblick
BG Simplon + Revaler Spitze

Auch hier geht es zügig voran (letztes Update), zuerst die Gebäude von der Modersohnbrücke aus:



Die Bauarbeiten am Haus 1 und 2 neigen sich dem Ende, beim Haus 3 wird das Kellergeschoss gebaut. Die Architektur ist gefällig, aber unspektakulär: Bodentiefe Fenster, abgerundete Balkone, fehlt nur noch die vorgesetzte Klinkerfassade.









Der Block nebenan (u.a. BG Simplon) ist zum Großteil fertig, es finden nur noch Malerarbeiten statt. Der Innenhof ist nicht gänzlich geschlossen, sodass ich einen Blick hineinwerfen konnte:





Der Zugang wird leider von zwei Brandwänden flankiert, das hätte man besser lösen können:

Mikey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.13, 15:19   #40
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.043
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Ich habe mir das Projekt auch mal vor Ort angeschaut - war lange nicht in der Gegend. Auch wenn ich durch Mikeys Fotos vorgewarnt war - ich bin doch sehr enttäuscht. Vor allem die triste Farbwahl der meisten Neubauten in grau-beige-Tönen ist m. E. ein großer Fehler.

Ein paar Eindrücke von gestern, auch wenn einige Wiederholungen von Mikeys Bildern dabei sind.

Blick von der Revaler-/Döningstraße:







Döningstraße:



Nicht die Bronx anno '80, sonden Top-Lage nahe Ostkreuz:



Grau in grau:



Endlich mal Farbe, dafür eine elendig einfallslose Fassade. Rechts hinten ein ästhetisches Gegenstück:



Von der Form her eigentlich ein interessantes Gebäude mit den fast schon expressionistisch anmutenden Zacken/Ecken. Leider macht die extrem öde Farbe den postiven Eindruck zunichte. Sonst könnte das vielleicht der gelungenste Bau in dem Block sein:



Wenige Meter weiter nordwestlich in der Simplonstraße: Hier wird gerade das Styropor angeklebt:



Noch ein Super-Beispiel. Wann war sowas in? Sozialabauten der 70er?



Auch hier wäre der Eindruck mit mit Farbe (bzw. Farbkontarsten) sicher besser:



Aufgrund der erschreckend schwachen Konkurrenz wird für mich dieser auch nicht gerade spektakuläre Bau der Block-Sieger. Unter Blinden ist der Einäugige König:


Geändert von Backstein (25.05.13 um 15:38 Uhr)
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.13, 19:22   #41
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 5.050
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
in Punkto Farbe muss ich dir recht geben.
Was Farben als Gestaltung alles ausmachen können, zeigt sich in deinen Bildern als Negativ heraus.
Stellenweise würden die Gebäude viel Interessanter wirken.
So sind sie doch eher langweilig anzusehen.
Das verschlingt die Architektur.
(dwt). ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.13, 01:08   #42
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.268
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Also das gelbe Gebäude ist ja sogar der negative Höhepunkt. Diese fenster mit den Gittern davor, grauenhaft. Hier hat man sich doch offensichtlich einen feuchten um das Stadtbild geschert. Traurig, dass sowas überhaupt genehmigungsfähig ist.
Saxonia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.13, 01:33   #43
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 350
Betonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nettBetonkopf ist einfach richtig nett
ich muß ja nun fast täglich daran vorbei und finde das gesamte ensemble ziemlich grausam....gegenüber die tatsächlich schicken helenenhöfe und dann diese gebaute banalität welche eventuell als idee ganz gut war, in natura jedoch unglaublich schlecht umgesetzt wurde... gegenüber wird wiederum relativ klassisch im sogenannten "berliner stil" mit backstein-verblendungen und gefälliger formensprache gebaut...das ganze wirkt einfach nicht, ist unruhig, ohne roten faden...große chance vertan, wie ich finde...da hätte man zumindest stilistisch ähnlich wie am spittelmarkt bauen sollen (da passt das meiste zusammen, ausser fellini)
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.13, 02:03   #44
Hobbyist
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 898
Hobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette AtmosphäreHobbyist sorgt für eine nette Atmosphäre
Vorallem hätte man sich doch einfach an den Altbauten orientieren können. Jetzt mal ehrlich: welcher Architekt stellt sich jetzt hin und bahuptet sein graues Beton wäre da auf irgendeine Weise etwas besonderes in dieser Gegend?
Hobbyist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.13, 10:55   #45
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.689
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Da ich mich in der Pflicht sehe bei pauschal abwertender Kritik ein bisschen gegen zu halten, möchte ich das auch hier tun.

Ich bin nicht begeistert und finde den Gesamteindruck auch eher trist und ich stimme Saxonia darin zu, dass das gelbe Haus am schlimmsten ist und dies war mal ein einfacher aber recht ordentlicher 20er Jahre Wohnungsbau, der im Zuge der Sanierung ästhetisch ruiniert wurde. Aber:

Ich finde die Eingliederung in die Gründerzeitbebauung der Umgebung gelungen. Es ist ein geschlossener Block mit mehrerern Einzelgebäuden, die auch individuell gestaltet wurden. Die Gebäude haben einige Auflockerungen in der Gestaltung z.B. durch vor- und zurücksprigende Fassadenteile auch im Dachbereich. Eigentlich finde ich das sehr positiv und durchaus exemplarisch für gelungene Neubauten. Trotzdem führt die Farbe aber insbesondere die für einen Neubau zu kleinen Fenster zu einem abgeschotteten, unfreundlichen Eindruck, was sehr schade ist. Ich finde die Transparenz vieler Neubauten, die eine gewisse Durchlässigkeit von Innen nach außen erzeugt, oft sehr positiv. Dies fehlt hier völlig, was denke ich schlimmer ist als die gedeckten Farben.

Insgesamt also ein gemischtes Fazit.
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum