Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.19, 20:28   #136
Architektenkind
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 923
Architektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebt
^ Mit dem Idiotie-Vorwurf könnte ich leben – dann wäre die Behauptung nur, dass sich eine Verwaltung mal wieder einen typischen Schildbürgerstreich geleistet habe. Der Ideologie-Vorwurf ist in den Augen derer, die ihn äußern, viel schlimmer: Wer diese Poller aufgestellt hat, sei Anhänger einer gefährlichen Irrlehre, und müsse bekämpft werden.
Architektenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.19, 20:53   #137
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 515
UrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Bei dir stellt sich mir sowieso immer und immer wieder die Frage warum du dich bei Kritik am Senat persönlich angegriffen fühlst - sitzt du denn im Senat? Vielleicht erklärt das ja deine Zeit die du einsetzt um hier im Forum eindringlich die Politik des Berliner Senat zu verteidigen, obwohl es hier eigtl um Architektur geht.

Und Ja, ich finde schon, dass es sich hier um Ideologie handelt. Einen Weg der für Fahrradfahrer ins Lehre führt. Aber da muss natürlich ein Radweg hin, denn vorher konnten da ja so bequem Autos parken. Autos - das ist der selbst erwählte grüne Klassenfeind, das darf nicht sein!
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.19, 22:39   #138
Baukörper
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukörper
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 50
Beiträge: 1.013
Baukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein Lichtblick
Ich verstehe diesen Ideologie-Vorwurf nicht! Da ist ein Radweg und eine Buslinie, beide werden von Falschparkern reglmäßig blockiert. Es ist dabei unerheblich, dass der Radweg nicht viel weiter führt als bis kurz hinter die Warschauer Brücke, bzw dort in die entgegengesetzte Richtung abbiegt.

Die Buslinie wurde wegen ständiger Behinderungen durch Falschparker eingestellt, der Radweg durch Poller gegen Falschparker abgeriegelt. Hier ist jetzt der Fehler passiert, wenn ich das richtig verstanden habe, dass die Poller die Wiederinbetriebnahme der Buslinie auch behindern haben. Das wurde korrigiert.

Wo ist die Ideologie? Das man falsches Parken ahndet bzw. versucht zu verhindern, wenn dadurch andere Verkehrsteilnehmer behindert werden, kann doch wohl nicht gemeint sein?
Baukörper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 00:29   #139
Jockel HB
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Jockel HB
 
Registriert seit: 25.08.2014
Ort: Bremen
Alter: 53
Beiträge: 330
Jockel HB ist ein geschätzer MenschJockel HB ist ein geschätzer MenschJockel HB ist ein geschätzer MenschJockel HB ist ein geschätzer Mensch
^ Eigentlich sollte man in dieser Diskussion zwei Sachen voneinander trennen.

1.) Sinn oder Unsinn dieses von Leitboys abgeschirmten Radwegs im Straßenverlauf.

2.) Der Schildbürgerstreich die Leitboys auch in einem Teil einer (im übrigen zu dieser Zeit betriebenen) Bushaltestelle auch aufzustellen.
Mittlerweile wurde dieser peinliche Zustand richtigerweise wieder rückgängig gemacht.

Also die Poller verhinderten keine "Wiederinbetriebnahme" sondern behinderten den laufenden Betrieb der Linie 300.

Bist du dir sicher das dort überhaupt der Busverkehr eingestellt wurde und dann auch noch wegen falsch parkender Autos?

Ich meine dort wurde nur der Betrieb von Linie 248 auf 300 umgestellt.
In diesem Zusammenhang entstand noch eine für den Einsatz insbesondere von Gelenkbussen notwendige Wendestelle am Ende der Tamara-Danz-Straße.


Gruß, Jockel
Jockel HB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 09:53   #140
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 515
UrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^^ Ich beende an dieser Stelle die Diskussion aus Zeitgründen. So viel sei noch gesagt: Es gab dort keinen Radweg und NEIN parken war dort nicht verboten. Ich habe mich persönlich geärgert als diese schei** Poller aufgestellt wurden weil a) 0% Sinn und b) die absolut einzigartige Situation, mal eben in einem Innenstadt-ähnlichen Areal kostenfrei parken zu können + dann mit 5 Min Gehweg ins nächste IMAX Kino, Konzerthalle oder EKZ gehen zu können erstmal vorbei war.
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 10:16   #141
Architektenkind
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 923
Architektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebt
^ Gott sei Dank hat ja die "Ideologie" des freien Parkens auf Kosten der Allgemeinheit kaum noch Anhänger. Und die Praxis, den Straßenrand einfach für Wildparker vorzusehen, während sich Radfahrer mit einem 50 cm breiten Streifen auf dem Fußweg begnügen müssen, gehört auch der Vergangenheit an.

Nun sieht man auf dem ca. ein Jahr alten Luftbild von Google, dass es in der Tamara-Danz-Straße schon Radwege gibt, diese aber in erster und teilweise zweiter Reihe zugeparkt sind. Anscheinend lässt sich der Autofahrer nicht von einer durchgezogenen Linien am Parken hindern, weil er es seit Jahrzehnten gewohnt ist, dass sich alle anderen seinen Interessen zu beugen haben.

Nehmen Sie die Poller also als pädagogische Maßnahme: Sie werden künftig darauf verzichten müssen, ihre Karre umsonst abzustellen. Entweder Sie nutzen das Parkhaus oder Sie nehmen das Fahrrad oder den ÖPNV. All das ist einem Friedrichshainer zumutbar. Freie Radwege für freie Bürger!
Architektenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 10:26   #142
Baukörper
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukörper
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 50
Beiträge: 1.013
Baukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein LichtblickBaukörper ist ein Lichtblick
Na ja, ein Radweg hat doch die gleiche Daseinsberechtigung wie eine Fahrspur für Autos und wenn es auch bestritten wird, es gibt ihn und es gab ihn auch schon im Frühjahr.
Sonst sind wir genau an dem Punkt, der oft kritisiert wird, dass die Autofahrer die Straße voll für sich beanspruchen, so wie sie es dort auch getan haben.

Am Ende dieser Straße befindet sich ja nicht nur ein Parkhaus sondern auch ein Zugang zum Bf Warschauer Straße und der ist für Fahrradfahrer sicher auch ein Ziel.

Ich bezog mich auf diesen Artikel im Tagesspiegel, sowie den darin verlinkten über die blockierte Buslinie. Es werden auch im weiteren Verlauf Fotos auf Twitter verlinkt.

Sehr aussagekräftig dazu finde ich den Beitrag von UrbanFreak...
Baukörper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 10:51   #143
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 515
UrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
Nehmen Sie die Poller also als pädagogische Maßnahme: Sie werden künftig darauf verzichten müssen, ihre Karre umsonst abzustellen. Entweder Sie nutzen das Parkhaus oder Sie nehmen das Fahrrad oder den ÖPNV. All das ist einem Friedrichshainer zumutbar. Freie Radwege für freie Bürger!
Ich kann auf pädagogische Maßnahmen deinerseits gerne verzichten.

Und nochmal, anscheinend muss man es brüllen, damit du es hier verstehst: DORT GIBT ES KEINE RADFAHRER DENN DER WEG FÜHRT INS NIRGENDWO!

Bzgl deiner Einstellung gegenüber Autofahrern empfehle ich mal ein Gespräch mit einem Tiefenpsychologen - scheint ja eine persönliche Feindgruppe von dir zu sein.
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 11:35   #144
Kembo
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Kembo
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 48
Kembo könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von UrbanFreak Beitrag anzeigen
DORT GIBT ES KEINE RADFAHRER DENN DER WEG FÜHRT INS NIRGENDWO!
Also entschuldigung Urban, ich weiß ja nicht wann du dort in der Gegend bist, aber da fahren diverse Radfahrer.
Ich habe letztens einige Zeit unten an dem Späti an der Mall gesessen und konnte viele Radfahrer aus beiden Richtungen wahrnehmen. Besonders zur Feierabendzeit kommen viele Radfahrer von Zalando etc. Dass dort also KEINE Radfahrer sind, stimmt einfach nicht.

Edit: und ja ins Nirgendwo führt der Weg tatsächlich nicht

Geändert von Kembo (30.08.19 um 12:15 Uhr)
Kembo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 11:47   #145
Architektenkind
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektenkind
 
Registriert seit: 02.09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 923
Architektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebtArchitektenkind ist jedem bekannt und beliebt
^ Das liegt daran, dass die Radwege keineswege ins "NIRGENDWO!" führen, sondern zur Treppe an der Warschauer Brücke. Dort muss man das Rad zwar hochschleppen, aber das geht immer noch einfacher, als sich über die Kreuzung an der Mühlenstraße und dann durch das Gewusel an der unteren Warschauer Straße zu quälen.
Architektenkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 12:59   #146
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 515
UrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^Ich bin dort regelmäßig und der "Fahrradweg" ist zu null prozent genutzt. Ich mache ein Bild wenn ich das nächste mal dorthin. Die ganze Diskussion ist überflüssig.
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.19, 14:14   #147
Kembo
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Kembo
 
Registriert seit: 15.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 48
Kembo könnte bald berühmt werden
^
Eine 24h Videoaufnahme würde wahrscheinlich mehr Sinn machen, als eine Momentaufnahme. 0% wage ich zudem zu bezweifeln, das hieße ja, es würde nie auch nur ein Radfahrer dort fahren. Ich denke uns allen ist klar, dass dem nicht so ist.
Kembo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.19, 12:58   #148
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.748
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Vor Allem ist das Ganze aus Richtung Friedrichshain momentan fast unbenutzbar. Das wird sich ändern, sobald der Brückenzugang zur Eastside Mall in Betrieb genommen wird.
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.19, 13:21   #149
UrbanFreak
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 08.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 515
UrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreUrbanFreak sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
^ja klasse, dann fahren die radfahrer nämlich direkt vor den eingang, oder schleppt jemand dann extra noch sein fahrrad nach unten nur um in den genuß zu kommen, von pollern geschützt zum eingang des unteren bereichs zu kommen? wahrscheinlich florian schmidt...
UrbanFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.19, 18:42   #150
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.748
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Es geht darum, dass man dann auch von Friedrichshain die Straße in Richtung MB-Arena, Zalando, etc. benutzen kann, während man heute über den Fußweg am U-Bahnhof auf die östliche Seite und von dort noch zurück bis zur Treppe schieben müsste, was natürlich keiner macht. Nach Inbetriebnahme der Verbindung reicht es, das Fahrrad kurz die Treppe herunter zu tragen. Muss mir man dir eigentlich alles erklären?
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum