Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.12, 21:40   #136
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.914
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Und noch ein paar kleinere Projekte:

Das Baugruppenprojekt Südwestsonne ist so gut wie fertiggestellt:



Die letzte Baulücke in der westlichen Boxhagener Straße soll geschlossen werden.



Das Bauschild:



Projektseite

Grünberger Lofts: im April wurde erst mit den Tiefbauarbeiten begonnen; im November ist der Rohbau schon sehr weit fortgeschritten:



Das BV Gärtnerstraße 2 ist so gut wie fertiggestellt:

Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.13, 14:26   #137
KMD_Bln
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 51
KMD_Bln befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das Berliner Unternehmen Archigon, ein Büro das auf moderne Neubau-Wohnimmobilien mit Glasfassaden spezialisiert ist, entwickelt in der Pettenkoferstraße 12 das 'größte' Wohnbauvorhaben in Friedrichshain.

Das Projektvolumen liegt bei über 30 Mio. EUR. Der Baubeginn ist im ersten Quartal 2013 geplant, die Fertigstellung erfolgt 2014.

Projektseite
KMD_Bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.13, 14:50   #138
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.816
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Dieses "Manifest gegen Gewöhnlichkeit" (Eigenwerbung Archigon) ist der gewöhnlichste Glas-Beton-Mainstream, der z. Zt. angeboten wird.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.13, 20:05   #139
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.264
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Neben einer offensichtlichen Aversion gegen den wundervollen Buchstaben "t", fallen mir bei dem Projekt "Polygongarden" die großen Fensterflächen auf. Panorama schön und gut aber die wollen auch geputzt werden. Wobei bei den Menschen, die sich so eine Eigentumswohnung leisten können wohl auch das nötige Kleingeld für die Putzfrau drinn ist. Solche Vollverglasungen sind meiner Ansicht nach aber trotzdem eher was für den Hotelbetrieb und nichts für den Wohnungsbau.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 14:56   #140
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.914
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Die großen Fenster stören mich an dem Entwurf nicht so sehr. Auch, dass es sich hier mal wieder um die Standardarchitektur von Archigon handelt die sich anscheinend immer wieder für ihre Projekte verwenden ist ok.
Mich stören vielmehr die Dimensionen. In die Baulücke passen eigentlich locker 2 Wohnhäuser (siehe BingMaps).
Zwar versucht der Architekt durch Vor- und Rücksprünge die Fassade etwas aufzulockern, da es ansonsten wenig Unterscheidungen gibt ist mir das aber zu wenig. In Natura dürfte diese langgezogene Straßenfront überdimensioniert aussehen.

Hier noch mal die Bilder:




(C) Archigon Projektentwicklung & Baubetreuung GmbH

2 weitere Projekte wollte ich noch kurz vorstellen.

In der Rigaer Straße 59 entsteht ein Wohngebäude:


(C) GBR Rigaerstr. 59

Baubeginn soll im Januar sein. Weitere Infos auf der Projektseite.

Und auch in der Gürtelstraße 28 soll eine Baulücke geschlossen werden:


(C) goldSCHWARZ Immobilien GmbH

Ob es an der Lage liegt? Wirkt eher wie ein Studentenwohnheim. Wobei m²-Preise von 3k€ aufwärts auch nicht von jedem Studenten zu stemmen sind

Hier gehts zur Projektseite.
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 15:37   #141
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.816
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
@ Bato: Dass Dich die mangelnde Kleinteiligkeit stört kann ich verstehen.

Trotzdem sind raumhohe Fenster für Wohnungsbau stets prblematisch. Dass auch die Bewohner solcher Wohnanlagen nicht immer mit der "Transparenz" froh sind (nicht jeder ist Exhibitionist) zeigt ein Beispiel aus der Württembergischen Straße: da wird alles mit Tüchern zugehängt.



(C) Selbst
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 16:08   #142
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.264
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Da wären wohl strengere Anforderungen an den Bauherr von Nöten um die Monotonie aufzubrechen. Vorausgesetzt das sind offiziell noch 2 Parzellen. Ich denk eher man hat die schon zusammengelegt, dann kann man auch nicht erwarten, dass sich groß Mühe gegeben wird hier den Eindruck von 2 eigenständigen Gebäuden entstehen zu lassen.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 18:00   #143
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.578
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Mir gefallen die Entwürfe für die Pettenkofer,Gürtel und Rigaer Straße gut.Probleme in der Dimensionierung des Projektes Pettenkofer 12 will ich nicht so recht erkennen.

Große Fensterflächen.Sind IMHO ein absolutes muss bei Neubauten und auf keinen Fall stets problematisch.Natürlich will man nicht in jeder Situation einsehbar sein,aber dafür gibt es Vorhänge,Jalousien usw. Und Sonneneinstrahlung ist in unseren Breitengraden ausdrücklich erwünscht. Bei den in Konstatins Beitrag gezeigten Ballerbauten sind eher die Balkone Auslöser von Unzufriedenheit.So wie ich gehört habe,dürfen die Eigentümer diese in der äusseren Gestalt nicht wesentlich verändern.

@saxonia.Große Fensterflächen beim Putzen sind auch nicht zeitaufwändiger als kleinere Sprossenfenster.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 18:37   #144
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.264
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Das denke ich aber schon. Oftmals sind die Sprossen heute ohnehin innenliegend positioniert. Den großen Glasflächen kommt natürlich auch eine viel größere Bedeutung für das Raumgefühl der Wohnung zu. Dementsprechend putzt man dort automatisch häufiger sonst wirkt der ganze Raum durch die fleckigen Fenster schäbig. Bei Südausrichtung ist das extrem wie ich schon bei einigen Bekannten beobachten konnte.
Letztendlich muss das natürlich jeder selber wissen aber ich bin wie gesagt außer im Wintergarten kein Freund von Vollverglasung. Nicht alles was geht muss auch.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 21:25   #145
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.670
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Die großen Fenster stören mich an dem Entwurf nicht so sehr. Auch, dass es sich hier mal wieder um die Standardarchitektur von Archigon handelt die sich anscheinend immer wieder für ihre Projekte verwenden ist ok.
Mich stören vielmehr die Dimensionen. In die Baulücke passen eigentlich locker 2 Wohnhäuser (siehe BingMaps).
Zwei Häuser wären hier tatsächlich schöner. Diese breiten Riegel in solchen Baulücken sind meistens etwas störend in ihrer feisten Dominanz. Ansonsten finde ich es schon erstaunlich, dass an diesem Platz doch ziemlich hochwertig gebaut wird, obwohl die Bahntrasse und in Zukunft auch eine weitere stark befahrene Straße (Zubringer von der Storkower Str. zur A100) direkt hinter dem Gebäude angrenzt. Da würde mir doch noch einige attraktivere Bauplätze einfallen z.B.: http://binged.it/TDh1xM

Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Und auch in der Gürtelstraße 28 soll eine Baulücke geschlossen werden:
Ob es an der Lage liegt? Wirkt eher wie ein Studentenwohnheim. Wobei m²-Preise von 3k€ aufwärts auch nicht von jedem Studenten zu stemmen sind
Was meinst Du denn genau mit der Lage? Die ist doch nicht schlecht, oder?
Die Fassade ist aber wirklich sehr einfach und langweilig. Etwas mehr Gestaltungs- und Detailfreude wäre schon wünschenswert und würde wohl auch nicht soviel kosten. Die beiden Anderen^ heben sich da deutlich positiv ab. Vor allem das EG ist m.E. missglückt.
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.13, 12:08   #146
abrissbirne
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 398
abrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblickabrissbirne ist ein wunderbarer Anblick
Bezüglich Pettenkoferstraße: Inzwischen freue ich mich schon fast immer über große Glasflächen an Neubauten, denn dort sitzt dann wenigstens kein Wärmedämmverbundsystem unter mehr oder weniger knallig angemaltem Rauputz, der dann spätestens nach 8-10 Jahren nur noch algig-siffig aussieht und frühestens nach 20 Jahren wieder neu angestrichen wird (wie z.B. der Pseudoaltbau Box-12 weiter oben im Strang).
Große Fensterflächen sind nicht so langweilig anzusehen wie dominierende Putzflächen mit kleinen Fenstern, denn die Wohnungen treten in einen gewissen Dialog mit dem Betrachter, sei es mit oder ohne Vorhänge/Jalousien.
abrissbirne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.13, 15:10   #147
Mosby87
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2012
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 460
Mosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbarMosby87 ist im DAF unverzichtbar
Update: "Bänsch-Quintett"

Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
In der Bänsch- bzw. in der Pettenkoferstraße steht eine weitere Stadtreparatur mit historisierender Architektur an. "Bänsch-Quintett" nennt sich das Projekt:
Zitat gekürzt
Auf dem betreffenden Grundstück sind in den letzten Wochen Abrissarbeiten durchgeführt worden, sodass dieses nunmehr weitestgehend geräumt ist. Dort scheint es also auch bald (richtig) loszugehen.

Geändert von Mosby87 (17.02.13 um 14:53 Uhr)
Mosby87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.13, 09:03   #148
KMD_Bln
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 51
KMD_Bln befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Monk87 Beitrag anzeigen
Auf dem betreffenden Grundstück sind in den letzten Wochen Abrissarbeiten durchgeführt worden, sodass dieses nunmehr weitestgehend beräumt ist. Dort scheint es also auch bald (richtig) loszugehen.
Das Grundstück gegenüber wurde nun auch platt gemacht Vorher war es mit Bäumen bepflanzt. Hier wird wohl ein neuer Eckbau entstehen. Am Bauzaun wurden einzelne A4-Blätter mit einem Text festgemacht. Leider konnte ich aus dem Auto nicht erkennen, worum es geht...
KMD_Bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.13, 10:47   #149
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 344
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
Das Gelände Rigaer/Proskauer/Liebigstrasse ist inzwischen geräumt und Erd- bzw. Gründungsarbeiten sind im Gange...

Geändert von Betonkopf (07.02.13 um 11:31 Uhr)
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.13, 22:27   #150
filmeschneider
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 17
filmeschneider könnte bald berühmt werdenfilmeschneider könnte bald berühmt werden
Update Rigaer Str. 67 + Neu: Parkterassen

Das Projekt Rigart67 ist schon ziemlich weit fortgeschritten:


Quelle: Icke -- Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 DE
filmeschneider ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum