Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main > Offenbach am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.19, 12:47   #61
Francesco
Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Offenbach|Frankfurt
Alter: 56
Beiträge: 119
Francesco ist im DAF berühmtFrancesco ist im DAF berühmt
Yachtklub legt in Offenbach an

Ab diesem Frühjahr wird der Yachtklub in Offenbach anlegen.

Hans Romanov geht eine Kooperation mit dem Offenbacher Schiffsrestaurant Backschaft ein.
Ab Sommer an den Wochenenden wird es einen Shuttlebus von der Frankfurter Jugendherberge unweit der Alten Brücke nach Offenbach zum Yachtklub geben, so Hans Romanov.

Meldung der FR vom 22.02.2018
Francesco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.19, 15:37   #62
Francesco
Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Offenbach|Frankfurt
Alter: 56
Beiträge: 119
Francesco ist im DAF berühmtFrancesco ist im DAF berühmt
Mietpreisauswertung | immobilienscout24

Die Auswertung der Mietpreise und der Mietpreissteigerung von immoblienscaout24 basierend nur auf Daten von Objekten aus dem eigenen Portal.

München führt mit durchschnittlich 17,70 €/qm (kalt) die Liste an.

Hessische Großstädte: Durchschnittsmiete 2018 in €/qm
Frankfurt am Main (13,97 €/qm)
Wiesbaden (10,86 €/qm)
Darmstadt (10,71 €/qm)
Offenbach (10,15 €/qm)

Der überwiegende Anteil der Städte verzeichnet zwischen 2015 und 2018 einen Anstieg im zweistelligen Prozentbereich.

Spitzenreiter Berlin (23,1 %) vor München (19,8%)

Hessische Großstädte: Durchschnittsmietsteigerung 2015-2018 in %
Frankfurt am Main (15,1 %)
Wiesbaden (8,6 %)
Darmstadt (12,7 %)
Offenbach (15,3 %)


Die komplette Tabelle findet ihr hier.
Francesco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.19, 10:43   #63
Francesco
Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Offenbach|Frankfurt
Alter: 56
Beiträge: 119
Francesco ist im DAF berühmtFrancesco ist im DAF berühmt
Frankfurt lässt das Umland wachsen

Die Stadt Frankfurt hat im Februar 2019 erstmals die Marke von 750.000 Einwohnern mit Hauptwohnsitz überschritten.

Im Umland wachsen die Einwohnerzahlen vor allem, da bisherige Frankfurter die Stadt verlassen. Nach Auswertungen des Zentralen Immobilien-Ausschusses zogen im Zeitraum von 2011 bis 2017 mehr Menschen aus dem Ausland, sowie aus anderen Regionen Deutschlands in die Stadt Frankfurt als umgekehrt.

Im Jahr 2017 zum Beispiel zogen 2500 Menschen mehr von Frankfurt in die Nachbargemeinden und 1900 Menschen mehr von Frankfurt ins restliche Umland als umgekehrt.

So wuchs Kelsterbach, von 2011 bis 2017 um 23,2 Prozent. Absolut am stärksten unter den Nachbargemeinden gewann Offenbach an Einwohnern, das im selben Zeitraum um 10,3 Prozent wuchs. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass Frankfurter in Offenbach heimisch werden. 2008 registrierte die Stadt Offenbach den Zuzug von rund 1.400 Menschen aus Frankfurt, seit 2015 liegt die Zahl konstant ungefähr bei 2.000 Zuzügen jährlich.

Zum 31.12.2018 hatte die Stadt Offenbach 138.335 Einwohner.

Quelle: FR vom 13.03.2019 und Stadt Offenbach

Geändert von Francesco (13.03.19 um 12:47 Uhr) Grund: ergänzt
Francesco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.19, 16:08   #64
Francesco
Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Offenbach|Frankfurt
Alter: 56
Beiträge: 119
Francesco ist im DAF berühmtFrancesco ist im DAF berühmt
Hidden Champions: Das sind die neuen Immobilien-Hochburgen

Zahlreiche Städte – vor allem im süddeutschen Raum – haben durch enorme Preissteigerungen in den vergangenen 3 Jahren das Preisniveau der sieben wichtigsten Immobilienmärkte (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart und Düsseldorf) bald erreicht.

In der Spitze verteuerte sich Wohneigentum in der Bundeshauptstadt Berlin um (46 %). Ähnlich hohe Preissprünge zwischen (40,2 %) und (42,5 %) lassen sich auch in Augsburg, Leipzig, Heilbronn und Ludwigsburg messen.

Steigerungsraten in Esslingen a.N., Pforzheim, Offenbach am Main, Sindelfingen, Göttingen, Rüsselsheim am Main, Villingen-Schwenningen und Landshut liegen zwischen (35-40 %).

In 20 weiteren Städten beträgt der Anstieg immer noch mehr als 30 Prozent – darunter Nürnberg, Würzburg, Mannheim, Rostock, Lübeck, Potsdam und Bremen. Erst danach folgen mit Frankfurt am Main (29,8%), Stuttgart (29,7%) und München (28,6%) weitere Metropolen.


Quelle: DEAL-Magazin

Geändert von Francesco (21.03.19 um 16:47 Uhr)
Francesco ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum