Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.18, 16:08   #136
BLNBär
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 28
BLNBär sitzt schon auf dem ersten Ast
Bild: https://abload.de/img/bildschirmfoto2018-10yoftk.png Quelle: Vertrieb Escon GmbH

Diese Aufnahme ist aktuell. Vom Verkaufsbüro heute bekommen. Und im Newsletter zur Besichtigung am Wochenende dann auch Status-Update mit Infos zur Besichtigung im Youtube-Video.

Geändert von BLNBär (02.11.18 um 00:54 Uhr) Grund: Quelle fehlte
BLNBär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.19, 12:22   #137
frank353
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von frank353
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 408
frank353 ist ein geschätzer Menschfrank353 ist ein geschätzer Menschfrank353 ist ein geschätzer Menschfrank353 ist ein geschätzer Mensch
Auf der CG Group Website sind die Bilder für das Gebäude B verschwunden.

Das muss nicht heissen, dass uns der letzte präsentierte Entwurf erspart bleibt, aber es gibt zumindest Hoffnung.

Es für mich eh unbegreiflich, wie man sich das bei CG vorgestellt hat, im Westend einen so wenig ansprechenden Wohnblock teuer zu vermarkten.

Und die Käufer der teuren Grand Ouest Wohnungen werden auch Amok laufen, wenn ihnen von der gleichen Firma so die Lage versaut wird.
frank353 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.19, 18:14   #138
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.782
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Auf dem von BLNBär eingestellten Foto (zwei Beiträge höher) ist die alte Oberpostdirektion von oben und schon ohne Dach zu erkennen. Zur Dokumentation noch ein Bild mit einer Seitenansicht:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.19, 16:59   #139
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.186
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Wahrscheinlich war ich nicht der Einzige, der sich bei den Visualisierungen des "Grand Ouest" über das hohe Staffelgeschoss wunderte. Hier kommt die Erklärung dafür:



Die Architekten wollten die Wohnungen in diesem Geschoss, vermutlich die teuersten im Gebäude, wohl nicht ohne Freisitz planen - also Dachterrassen. Die Attika dient auch als Brüstung.


Bilder: CG-Gruppe / Fuchshuber Architekten / Escon
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.19, 17:26   #140
Odysseus
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 784
Odysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz seinOdysseus kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Proportionen sind doch völlig für den Eimer, der historische Altbau sieht aus wie eine Karikatur. Wie eine pseudorussische Interpretation eines alten europäischen Gebäudes.

Warum macht man sowas? Erst Senckenberg, jetzt hier? Kann man nicht wenigstens auf historisch erhaltene Gebäude zumindest zur Straßenseite mal wieder ein ganz normales Dach aufsetzen? Muss man ein Gebäude wegen ein paar Quadratmetern mehr optisch so beschädigen?

Und was ist eigentlich mit den Architekten los, die so etwas planen? Schaut man da überhaupt noch hin? Hat man das Gefühl für Proportionen vollends in der Ausbildung verloren? Das sieht doch ein Blinder, dass der Bau völlig überstreckt ist.

Ich bin langsam echt ratlos!
Odysseus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.19, 15:19   #141
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 56
Beiträge: 1.260
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
Ich nehme an, dass die durch das ständige Betrachten kopflastig verzerrter ("perspektivisch bereinigter") Renderings einfach nicht mehr merken, was richtig und was falsch aussieht.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum