Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.09, 11:54   #16
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.249
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
LVZ vom 15. Januar 2009:
Stelen sollen in Leipzig an 1989 erinnern
http://www.lvz-online.de/aktuell/content/86028.html

Dieses Ding von Miley Tucker-Frost erinnert mich eher an Entwürfe aus dem Kunstgeschichtsunterricht einer achten Klasse, wobei die bei Waldorf-Schüler_innen wahrscheinlich noch besser aussehen würden. Hoffentlich macht das neue Denkmal, wie auch immer es aussehen wird, dieses Teil überflüssig. Das würde ich nicht mal geschenkt wollen ;-):
http://imageserver.abacho.com/deatch...5272344323.jpg

http://www.mdr.de/artour/5554160.html

Geändert von LE Mon. hist. (27.01.09 um 12:13 Uhr)
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 12:57   #17
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.249
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Was ist denn nun mit dem Bronze-Ei des Berliner Künstlers Via Lewandowsky:

Etwa 1,50 Meter groß, aus Bronze, innen Schlagwerk und Glocke, außen glatte Goldhaut, versehen mit einer Inschrift. Letztere soll der Dresdner Dichter Durs Grünbein verfassen. Die Plastik selbst wird der Berliner Künstler Via Lewandowsky, Träger des LVZ-Kunstpreises 1995, schaffen.

http://wwischer.itrnet.com/denkmalleipzig/vorschlag.php
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 13:03   #18
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.718
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
@ stoney/648: Früher wurden für so ziemlich alles Wettbewerbe veranstaltet, das Ganze also mehr oder weniger ausgeschrieben. Es würde mich also nicht wundern, wenn es auch damals etliche andere Entwürfe gab.

@ Ranger/649: siehst du, du denkst auch bereits abstrakt. Wenn schon hier im Forum die Meinungen so stark auseinander gehen, will ich gar nicht wissen, was bei einer Volksbefragung o.Ä. los wäre.

@ LE Mon. hist./650: Fände ich auch nicht so schlecht. Die zwei künstlerischen Verarbeitungen der Ereignisse in der Nikolaikirche metaphorisieren ja da das Heraustragen der Idee aus der Kirche (Nikolaisäule) sowie die Vermehrung der Menge (Leuchtpflastersteine im Nikolaikirchhof) - finde ich beides vom Gedanken her sehr gut. Wäre schön, wenn das 'offizielle' Leipziger Wendedenkmal dann als nächsten Schritt wie du sagst die Montagsdemos am Ring aufzeigt. Dafür ist es m.E. wichtig, keine Vorgaben an die Form zu machen. Schön fände ich es aber trotzdem, wenn man das Ganze dann nicht nur Abends als Lichtinstallation erleben kann.

Einige grundsätzliche Ergänzungen noch: Das Bronzeei eines Berliner Künstlers mit Dresdner Inschrift kam gar nicht gut an.

Das Denkmal von Miley Tucker-Frost entspricht doch dem, was sich einige hier vorstellen. Insofern hat es durchaus eine Existenzberechtigung. Die Aufstellung wird m.W. nur erstmal aufgeschoben, um die Ortsdiskussion des eigentlichen Denkmals nicht zu beeinflussen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 17:52   #19
Francois Villon
Debütant

 
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Bayreuth
Beiträge: 4
Francois Villon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Erstmal von mir ein kräftiges Hallo an alle.
Lese schon seit über einem Jahr kräftig mit und erfreue mich der zahlreichen Information über meine Geburtsstadt.
Zum Thema fänd ich den ehemaligen Königsplatz ganz angemessen.
Als Verbindung zum doch sehr alternativ denkenden Süden, dazu direkt am Ring und in letzter Konsequenz auch zur Wiederbelebung klassischer Straßen- und Platzzüge hervorragend geeignet, dass entstehende Viertel um den Leuschnerplatz aufzuwerten.
Francois Villon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 17:59   #20
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 38
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
hallo francois, leider wird wohl das praktische nicht so sehr ins gewicht fallen, da auf dem königsplatz nicht so viel bewegendes wie auf dem gördeler/tröndlinring geschehen ist.
aber im zuge der langsamen regenerierung (markthalle, kirche, kulturzentrum & co) wäre es tatsächlich eine gute stelle, zumal die anderen bereiche schon ziemlich zugestellt sind.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 18:17   #21
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.718
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Naja, wie bereits mal geschrieben war der Leuschnerplatz immerhin Ort der legendären Beat-Demo und liegt auch direkt am Ring. Entsprechende Vorschläge einer Umbenennung wurden aber von vielen Bürgern abgelehnt, ähnliches würde dann wohl auch für das Einheitsdenkmal gelten. Rein städtebaulich könnte der Ecke aber nichts besseres passieren als ein frequenzstarkes Denkmal.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 18:43   #22
Aixois
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Aixois
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: DUBLIN
Alter: 33
Beiträge: 378
Aixois wird schon bald berühmt werdenAixois wird schon bald berühmt werden
Eben, und außer des Augustusplatzes gibt es ja am Ring keine geeigneten Plätze mehr, weil der Wagnerplatz ja auch für Wagnerdenkmal genutzt werden soll. Augustusplatz finde ich persönlich doof, weil er ja auch für Großveranstaltungen genutzt wird, wo man ihn komplett zustellen können muss, außerdem würde es da völlig untergehen. Deswegen bleibe ich bei meinem Leuschner-/Königsplatz-vorschlag und schließe mich den Vorrednern an.
Aixois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 20:07   #23
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 38
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
um den kaffeeklatsch mal zu einem stammtisch umzufunktionieren: kennt einer der hiesigen die möglichkeiten des gemeinen mannes (also uns), bei der denkmalsache mitzuwirken? natürlich nur in empfehlender funktion...
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.09, 21:07   #24
Francois Villon
Debütant

 
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Bayreuth
Beiträge: 4
Francois Villon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mir würde da spontan bloß Bürgerbegehren und dem darausresultierenden Bürgerentscheid einfallen, was im Zusammenhang mit dem Sinn und Zweck des Denkmals, natürlich eine sehr interessante Geschichte wäre
Aber inwieweit man auf bestimmte Sachen Einfluss nehmen kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
Francois Villon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.09, 12:22   #25
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.166
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
erst in 5 Jahren:

Das Leipziger Einheitsdenkmal soll laut LVZ erst am 9. Oktober 2014 eingeweiht werden. Am 09.10.09 soll der Wettbewerb beginnen, ganze 5 Jahre später wird es aufgestellt. In diesem Zeitraum soll man sie genau überlegen, wo das Freiheitsdenkmal aufgestellt und gestaltet werden soll.

Favouriten sind der Wilhelm-Leuschner-Platz, Augustusplatz vor Opernhaus und der Bahnhofsplatz (Willy-Brandt-Platz).
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.09, 23:01   #26
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.718
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Der Torentwurf am Goerdelerring schafft es tatsächlich bis in die LVZ. Sogar mit einer neuen Visualisierung. Das ganze läuft unter "Erste Idee für Einheitsdenkmal". Die drei Architekten haben das Ganze übrigens selber an die LVZ übermittelt, wer sich also bemüßigt fühlt, etwas zu entwerfen... Mietke und Stölpel waren übrigens Teilnehmer an der Montagsdemo am 9. Oktober 1989. Weitere Info: die SPD favorisiert beinahe geschlossen den Augustusplatz, die anderen fraktionen üben sich in Zurückhaltung. In 3 Wochen soll ein Papier fertig sein, dass die möglichen Standorte entlang des Rings auflistet. Es werde dann „wie bei einem Bebauungsplanverfahren“ öffentlich ausgelegt, in Veranstaltungen der Bürgerschaft vorgestellt und mit den Leipzigern diskutiert. Aus diesem Beteiligungsprozess heraus soll eine Vorlage für den Stadtrat entstehen, über die noch vor der Sommerpause zu entscheiden sein wird.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.09, 11:53   #27
Stahlbauer
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Stahlbauer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Mitteleuropa
Beiträge: 2.079
Stahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiellStahlbauer ist essentiell
Zitat:
Zitat von Ranger Beitrag anzeigen
.... was spricht denn dagegn, bei so einer sache, die sich das volk erkämpft hat (mit ihren friedlichen demonstrationen) auch das volk entscheiden zu lassen. ....


Die Leipziger Volkszeitung hat eine TED-Abstimmung über den zukünftigen Standort des geplanten Leipziger Einheitsdenkmals veranstaltet.

Das Ergebnis war, dass 75% gegen ein Einheitsdenkmal in Leipzig sind.




@DaseBLN

Zitat
Wenn die Leipziger basisdemokratisch über die Stadtausgaben bestimmen dürften, würden ausschließlich Kindergärten gebaut werden


Da scheinst Du recht zu haben.


Wenn vor Ort so eine große Ablehnung gegen das Einheitsdenkmal besteht, fragt man sich in Süd- und Westdeutschland sicher, ob man die 5 Mio. Euro nicht besser für andere Projekte verwenden sollte.


Auf dem Nikolaikirchhof bestehen ja mit der Säule, dem Brunnen und der Pflaster-Lichtinstallation schon Denkmale für den Herbst 1989 in Leipzig.
Stahlbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.09, 12:10   #28
hometownLE
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.09.2008
Ort: Leipzig
Alter: 33
Beiträge: 46
hometownLE befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wenn ich mir die Visualisierung anschau wäre ich auch dagegen, ich meine es sieht aus als wäre diese Denkmalidee beim Tetris spielen entstanden. Wir haben doch wirklich an der Nikolaikirche genug aber nuja, wenn man schon mal 5 Millionen bekommt, dann muss man die auch gleich zum Fenster rauswerfen, in solchen Zeiten sicherlich verständlich.
hometownLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.09, 16:48   #29
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 38
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
leute, den TED der LVZ kann man doch als Indikator vergessen. Als es um den Stadtwerketeilverkauf ging, waren angeblich 80% der Befragten für den Verkauf. Gemäß Churchill: Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Diese arme Stadt braucht endlich mal ein adäquates Gegenblatt zu dieser Textversion der Bildzeitung! Gut das es wenigstens die Lizzy gibt.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.09, 16:58   #30
Lipsius
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Lipsius
 
Registriert seit: 30.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 40
Beiträge: 316
Lipsius wird schon bald berühmt werdenLipsius wird schon bald berühmt werden
@ungestalt: Recht hast Du, die LVZ ist eine Zumutung, aber das soll hier nicht das Thema sein. Den Torentwurf finde ich schrecklich. Man sollte es am besten gleich ganz bei der Säule am Nikolaikirchhof belassen, die Unaufdringlichkeit und gleichzeitige gelungene Symbolhaftigkeit von diesem Denkmal wird wahrscheinlich sowieso nicht mehr erreicht werden. Wenn - wie ich vermute - am Ende wieder ein paar rostige Stahlträger zusammengeschweißt werden sollen, können die gern an der Berliner Schloßfreiheit aufgestellt werden. Bei mir würde da kein Neid aufkommen.
Lipsius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum