Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg > Hanse-Lounge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.05, 14:53   #61
Donjon05
weniger ist mehr
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: HH
Beiträge: 1.045
Donjon05 wird schon bald berühmt werdenDonjon05 wird schon bald berühmt werden
Von den fünf beauftragten Architekturbüros habe ich mal ein paar
Projekte aufgelistet, die eventuell einen Ausblick auf die Gestaltung
des 200-Meter-Turms geben.


Dirk Lohan:
- Dragon Tower, Chicago (Bildausschnitte anklicken)
www.lohananderson.com + principals/dirk lohan/principals’ portfolio/…
- Blue Cross Blue Shield o. I. Headquaters, Chicago
(siehe zweites Bild, bei Dämmerung!)
www.lohan.com/projects.asp?id=3
- Four Season Mumbai, Indien
www.lohan.com/projects.asp?id=26
- Cityfront Center Plaza, Chicago
www.lohan.com/projects.asp?id=15
- Nanjing International Center, China
www.lohan.com/projects.asp?id=38
- Jin Hui Plaza Shanghai, China
www.lohan.com/projects.asp?id=12


Helmut Jahn:
- Deutsche Post AG, Bonn
- Messeturm, Frankfurt
- Max, Frankfurt
- Messestadt Deutsche Bank, Frankfurt
www.murphyjahn.com/intro.htm + current work/...


John Ronan: www.jrarch.com


Ronald Krueck:
- Spertus Institute, Chicago
- Herman Miller Building C1 (letztes Foto anklicken)
- S. R. Crown Hall
- Reception Desk, MCA
www.ksarch.com + in progress/...
- Crystal Tower, Chicago
www.ksarch.com + archive/...


Jeanne Gang: www.studiogang.net


Aufgrund der Handschrift der ausgewählten Architekten/in kann man
vermuten, dass Hamburg einen Wolkenkratzer mit einer minimalistisch-
technologisch-konstruktivistischen Note bekommt. - Hauptsache schlank
und mit einem "Leuchtfeuer".
Donjon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 15:06   #62
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Danke Donjon!
So richtig gut gefallen mir die alle nicht. Jahn ist dann noch ganz in Ordnung, wenn ich mir so angucke was uns da mitunter bei Mr. Lohan graut.

Super Nachrichten fuer unsere Hansestadt!
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 15:08   #63
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.790
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Diese Entwicklung ist wirklich sehr interessant - wer hätte vor ein paar Jahren schon zu hoffen gewagt, dass ein derartiges Projekt in Hamburg so konkrete Formen annehmen könnte (vor allem nach dem schnellen Aus für das Lighthouse)? Mal sehen was die Entwürfe bringen...
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 16:16   #64
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 958
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
Wenn Backstein nicht geeignet ist,
und diese furchtbaren durchsichtigen Klötze aus Glas und Stahl nicht arbeitstauglich sind, weil bei uns das Klima (noch) insgesamt kühler ist -
muss ich naiv fragen: womit baut man sonst oder hat man solche Hochhäuser gebaut?

Interessant von der Formgebung empfand ich: Hyatt Regency Suzhou
Suzhou, China
grins -und das sony Center Berlin.
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 16:23   #65
manitu
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von manitu
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 230
manitu ist im DAF berühmtmanitu ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von allday
womit baut man sonst oder hat man solche Hochhäuser gebaut?
Beton mit Stahlträgern?
manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 16:53   #66
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Manche Gebäude haben eine doppelte Glasschicht, zwischen denen Luft gespeichert ist. Soll viel Energie sparen z.B. das Bürohaus DoppelX in Hamburg (nähe vom Berliner Bogen).
http://www.emporis.com/ge/wm/bu/?id=109349
Ansonsten denke ich würden die klassischen Stahlbetonbauten mit Plastik oder Metallverkleidung bevorzugt werden.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 17:55   #67
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 958
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
Egal wo ich in diesem Jahr jemanden in einem Glashaus angetroffen habe - die Jalousien waren herabgezogen - es stört das viele Licht bei der Bildschirmarbeit - es wird zu warm oder zu kalt.
Ob das nun mit einer Hohlraumverglasung besser wird?
Die Scheiben müssten das Licht filtern - was sich im Winter aber wieder negativ auswirkt. Strom spart es keinesfalls, weil man immer wieder Gegenlicht anschalten muss um überhaupt Schattenfrei arbeiten zu können.

so am Elbberg und im Therani-Haus -
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 22:14   #68
Dykie
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dykie
 
Registriert seit: 02.10.2005
Ort: Pinneberg/Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 1.629
Dykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein LichtblickDykie ist ein Lichtblick
Beim Berliner Bogen haben sie so rund 40% Energieersparnisse. Allerdings ist der BB eher ein Haus im Haus. Finde die Lichtverhältnisse wenn ich drin bin aber gar nicht so schlimm. Es muss ja auch nicht immer Vollverglasung sein.
Dykie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 23:44   #69
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.570
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Eines haben die Architekten anscheinend alle gemeinsam: dass sie keine vernünftigen Websites zustande bringen. Alle sind sie auf Coolness aus und auf den schnellen Oh-Effekt, aber Bedienbarkeit und Informationsgehalt sind gering. Und natürlich sind die Fotos von den eigenen Gebäuden so klein und beschönigend, dass man sich kein Urteil bilden kann.

Wenn ich mal Zeit habe, werde ich von den 5 Architekten mal Gebäudefotos im Internet suchen, so dass man sie vernünftig vergleichen kann.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.05, 23:47   #70
micro
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von micro
 
Registriert seit: 06.03.2005
Ort: HH B MA F
Beiträge: 1.570
micro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblickmicro ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von allday
Wenn Backstein nicht geeignet ist,
und diese furchtbaren durchsichtigen Klötze aus Glas und Stahl nicht arbeitstauglich sind, weil bei uns das Klima (noch) insgesamt kühler ist -
muss ich naiv fragen: womit baut man sonst oder hat man solche Hochhäuser gebaut?
Es gibt doch noch mehr Städte im Norden, z.B. Toronto, da ist es auch kalt.
micro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.05, 09:38   #71
Donjon05
weniger ist mehr
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: HH
Beiträge: 1.045
Donjon05 wird schon bald berühmt werdenDonjon05 wird schon bald berühmt werden
Anscheinend ist der Energie-Verbrauch von Glasbauten hoch.
Beispiel: Commerzbank, Frankfurt/Main –
13 % für die Heizung,
45 % für die Kühlung.

www.taz.de/pt/2004/12/31/a0100.nf/text.ges,1

In Zusammenhang mit den gestiegenen Energiepreisen stellt
sich mir die Frage: Wie zukunftstauglich sind Glasbauten?
Donjon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.05, 19:11   #72
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 958
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
http://www2.abendblatt.de/daten/2005/11/01/498253.html
Zitat:
Vorsicht mit den Wolkenkratzern
Skyline: Stararchitekt warnt Hamburg

Hamburg sollte mit seiner Architektur und der historisch gewachsenen Skyline sehr vorsichtig umgehen und Wolkenkratzer und Hochhäuser nur in Randgebieten zulassen.
Das sagte der international bekannte Architekt und Metropolenplaner Joan Busquets ....
Busquets forderte weiterhin ein Regelwerk für den Umgang mit Architektur. "Die schönsten Plätze in Hamburg sind unter Regeln entstanden; so klare und gute Regeln wie sie Fritz Schumacher für die Stadt geschaffen hat", sagte er.
...
..."Ich sehe ein bißchen Flickschusterei", sagte er angesichts der entstehenden Hochhäuser auf dem Bavaria-Gelände. "Die Dachhöhe der Hamburger City liegt zwischen 15 und 20 Metern, damit sollten alle neuen Gebäude korrespondieren." Eine Stadtplanung müsse da sehr präzise sein und sehr zurückhaltend mit neuen hohen Bauten umgehen.

Prägend für Hamburg sei die historische und klar strukturierte City, die mit einen System von Wasserläufen verbunden ist.

Wolkenkratzer könne Hamburg nur am Rand vertragen, "zum Beispiel hinten in der HafenCity". Und diese hohen Häuser müßten von vornherein als Wahrzeichen geplant werden und eine kollektive Bedeutung haben.
reba
erschienen am 1. November 2005

... bedeuten Auslassungszeichen, weil Vollzitate weder erwünscht noch sinnvoll sind.
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.05, 21:22   #73
nitsche86
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von nitsche86
 
Registriert seit: 26.04.2005
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 802
nitsche86 wird schon bald berühmt werdennitsche86 wird schon bald berühmt werden
Da bin ich ausnahmsweise mit einem "Stararchitekten" einer Meinung.
nitsche86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.05, 23:13   #74
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 958
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
ja, und wenn mich nicht alles täuscht - dann hatte er sogar auch das Planetarium erwähnt, dass es nicht ginge, wenn das auch noch in die Hafencity verschoben würde (es kann aber auch sein, dass es ein Leserbrief war, die sich jeder auch mal selbst suchen kann wenn Tags zuvor neue Meldungen kamen - die Hamburger sind dabei bei der HafenCity.)

Das wäre nämlich das, was wir Norderstedt ankreiden - dass alles Gute in die Mitte verlagert wurde und rundum fliegen die Heuschrecken. SO nicht bitte - weder in HH noch in N
allday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.05, 09:28   #75
Donjon05
weniger ist mehr
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: HH
Beiträge: 1.045
Donjon05 wird schon bald berühmt werdenDonjon05 wird schon bald berühmt werden
Bravo Joan Busquets!

Es ist schon interessant, dass es in der Berichterstattung
unterschiedliche Schwerpunkte gibt:

www.taz.de/pt/2005/11/02/a0042.nf/text.ges,1
Donjon05 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum