Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.05, 13:41   #1
DiggerD21
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: Breslau
Beiträge: 1.117
DiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer MenschDiggerD21 ist ein geschätzer Mensch
AEZ [realisiert] und ECE-Hauptverwaltung [im Bau]

Großprojekte müssen nicht immer im Zentrum liegen.

Zitat:
Zitat von abendblatt
Neues AEZ bringt 500 Arbeitsplätze
Anbau: Bis 2006 entsteht in Poppenbüttel Norddeutschlands größtes Einkaufszentrum.

Das Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) wird in den kommenden Monaten um 17 000 Quadratmeter erweitert. Die ersten vorbereitenden Arbeiten für den 125 Millionen teuren Anbau des AEZ haben begonnen. Eine riesige Glasfassade mit Werbeflächen, Wasserflächen vor dem Haupteingang, Außengastronomie und viel Grün werden das neue Bild vor dem Haupteingang prägen. Nach Fertigstellung im Herbst 2006 wird in Poppenbüttel Norddeutschlands größtes Einkaufszentrum mit 59 000 Quadratmetern Verkaufsfläche stehen. Rund 500 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.
wie immer: die quelle

Die ECE-Firmenzentrale ist übrigens gegenüber vom AEZ.
DiggerD21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.05, 14:22   #2
manitu
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von manitu
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 230
manitu ist im DAF berühmtmanitu ist im DAF berühmt
Das AEZ ist jetzt schon das beste Einkaufszentrum Hamburgs und eine gute Alternative zur Innenstadt - vor allem im Winter und wenn es regnet (also fast immer, mögen Spötter sagen).
manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.05, 16:02   #3
tobert
HAMBürger
 
Benutzerbild von tobert
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Hamburg
Alter: 34
Beiträge: 514
tobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
ich war am wochenende auch da und hab mir das bauschild angesehen...wird ganz hübsch! glas und sandstein zu protziger fassade verarbeitet
tobert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.05, 13:36   #4
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Das ist ein Schlag für das Norderstedter Einkaufszentrum "Herold Center"!
Was aktuell das mit Abstand größe im Norden Hamburgs ist.
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.05, 14:04   #5
Ernst
Der Ernst des Lebens
 
Benutzerbild von Ernst
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Hamburg und Singen
Beiträge: 733
Ernst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfach
Das AEZ und das Herold-Center dürften sich kaum ins Gehege kommen. Beide existieren seit Jahrzehnten nebeneinander her, wobei das AEZ eigentlich immer das etwas größere war. Es ist in gewisser Hinsicht die "Mutter aller Einkaufszentren". Es wurde als eines der ersten Ende der 60er Jahre eröffnet und ist seitdem mehrmals erweitert worden. Das Konzept ist seitdem hundertfach kopiert worden.

Besonders erfolgreich war das AEZ, weil sich am Ende der Ladenstraße jeweils ein Kaufhaus befand: Kaufhof an einem Ende, Otto, später Horten am anderen. Als der Horten-Konzern von Kaufhof übernommen wurde, verlor das AEZ etwas von seinem Charme, weil Kaufhof nun verschiedene Abteilungen auf die beiden Kaufhaus-Flächen verteilte. So wurden aus zwei Kaufhäusern zwei halbe Kaufhäuser.

Daß hier die ECE-Zentrale liegt, ist kein Zufall, denn das AEZ stand am Beginn des Aufstiegs von ECE. Übrigens: So weit ich weiß, gab es im AEZ auch die allererste OBI-Filiale.

Weiß jemand, was aus dem Hochhaus werden soll, das das südliche Ende des AEZ überragt? Es ist für mich eines der abschreckendsten Beispiele der 60er-Jahre Brutalo-Betonarchitektur.
Ernst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.05, 14:19   #6
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Das AEZ (gesprochen: Äz) hat sich in den vergangenen Jahren enorm gemausert. Naja, bisher eher die Gegend drum herum.
Auf der westlichen Seite, am Hang sind gegenüber des Parkhauses sehr schöne noble Apartments entstanden. Alstertal Forum heißt der Koplex, glaube ich. Am Heebarg, also am S-Bahnhof, ist neben zahlreichen anderen Blockrandbebauungen in Sand- und Backsteinoptik auch die Zentrale der ECE entstanden.
Tessenow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.05, 14:45   #7
tobert
HAMBürger
 
Benutzerbild von tobert
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Hamburg
Alter: 34
Beiträge: 514
tobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäretobert sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
...und der recht neue "klotz" der ece (die firmenzentrale) gegenüber dem AEZ spricht ja auch nicht gerade gegen die positive entwicklung des areals...
tobert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.07, 11:30   #8
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 39
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
Neues Bürohaus der ECE an ihrem Poppenbüttler Hauptsitz.

http://www.property-magazine.de/news...&articlesuche=

Für 700 neue Mitarbeiter und 40 Millionen € teuer.

Bau April 2008 - November 2009

Mehr Infos gibt es morgen auf einer Pressekonferenz.
Leider noch keine Bilder auf dem ECE Presse Server zu finden.

Die 700 weiteren Mitarbeiter erfreuen mich da am meisten.
Waxo Khana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.07, 13:04   #9
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 39
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
Ich frag mich wo das ECE das Büro wohl hinbaut.
Am schönsten würde ich ja finden, wenn sie das Parkhaus vor Saturn, oder gleich den Saturn überbauen.

Auf der anderen Seite beim AEZ wird der Platz auch schon knapp.

Langsam sollte es beim ECE mal in die Höhe gehen, anstatt in die Breite.
Waxo Khana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.07, 16:43   #10
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 39
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
Das Parkhaus muss wohl zum teil drann glauben.

40 Mio €
700 neue Arbeitsplätze bei der ECE in Hamburg Poppenbüttel. Ihr Fünftes Bürogebbäude an ihrer Zentrale.
21.000 m² BGF




Quelle: ECE

Quelle: ECE

Aus der Pressemitteilung
Zitat:
Ein Highlight des neuen Bürogebäudes ist ein glasüberdachtes, lichtdurchflutetes Atrium sowie eine repräsentative Empfangshalle, an die sich moderne Konferenz- und Ausstellungsflächen anschließen. Das neue Gebäude verfügt über sechs Vollgeschosse (inklusive Erdgeschoss) und ein Staffelgeschoss. Im Außenbereich wird ein begrünter Boulevard das neue Bürohaus mit dem Heegbarg und dem Alstertal-Einkaufszentrum verbinden. Die Verkehrsanbindung erfolgt über die vorhandene Zufahrt vom Saseler Damm.

Auch beim Klimaschutz geht die ECE mit gutem Beispiel voran: So sollen auf dem Dach des neuen Bürohauses auf einer Fläche von 500 qm Photovoltaikzellen mit einer Anlagenleistung von 23 Kilowatt-Peak (kWp) installiert werden. Kilowatt-Peak gibt die Leistung an, die ein Solarmodul bei voller Sonnenbestrahlung unter festgelegten Standard-Test-Bedingungen erreicht. Die Photovoltaikzellen auf dem neuen ECE-Bürohaus erzeugen etwa 18.600 Kilowattstunden Strom im Jahr. Damit lässt sich eine Kohlendioxid-Emission von ca. 15 Tonnen im Jahr vermeiden. Darüber hinaus kommen in dem Gebäude auch energieeffiziente Leuchten und Leuchtmittel der neuesten Generation zum Einsatz.
Waxo Khana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.08, 19:42   #11
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 39
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
Am Bauplatz der ECE-Erweiterung in Poppenbüttel stehen nun schon 3 Kräne.

Wohnt einer in der Nähe, des ECE Hauptquartiers und kann Bilder machen?
Waxo Khana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum