Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.19, 20:46   #1
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 35
Beiträge: 57
Schnick hat die ersten Äste schon erklommen...
Freiburg: neuer Stadtteil Dietenbach (6.000 WE / 14.500 Ew.)

Freiburg plant einen neuen Stadtteil mit beachtlichen Ausmaßen: Dietenbach

Einige Fakten dazu in aller Kürze:
  • Lage: am Westrand der Stadt, westlich des Dietenbachparks, nördlich des Stadtteils Rieselfeld, südlich der B31, beiderseits des gleichnamigen Baches; weil der geplante Stadtteil zu größeren Teilen im Überschwemmungsgebiet des Baches liegt, muss das Gelände um bis zu drei Meter aufgeschüttet werden, außerdem wird ein neues Rückhaltebecken am Oberlauf des Baches südlich des Freiburger Stadtteils Günterstal gebaut (das ohnehin gebaut worden wäre)
  • geplant sind ca. 6.500 Wohneinheiten für bis zu 15.000 Einwohner
  • Fläche: 108,4 Hektar
  • 50% geförderter Wohnungsbau
  • Klimaneutralität angestrebt: innovatives Energiekonzept mit Nutzung der Abwärme des nahen Hauptabwasserkanals der Stadt und mehreren Eisspeichern sowie einer mit PV-Anlagen verkleideten großen Lärmschutzwand an der B31

Wesentlich ausführlichere Informationen von der Stadt Freiburg gibt es hier:
https://www.freiburg.de/pb/,Lde/495838.html

Der städtebauliche Wettbewerb ist schon entschieden. Gewonnen hat das Freiburger Büro K9 Architekten. Der Siegerentwurf ist m.E. sehr vielversprechend: dicht und kleinteilig parzelliert, größtenteils Blockstrukturen, Abwechslung in der Höhenentwicklung, gleichzeitig von zwei Grünbändern entlang des Dietenbachs und des Käserbachs durchzogen, ein echter Versuch, die europäische Stadt ins 21. Jahrhundert zu übersetzen. Ausführliche Infos dazu in der offiziellen Wettbewerbsdokumentation:
https://www.freiburg.de/pb/site/Frei...4/FDB_2018.pdf

Leider ist die Realisierung des neuen Stadtteils noch nicht sicher. Auch in der von absurden Immobilienpreisen und Wohnungsknappheit geplagten Stadt Freiburg fanden sich genügend Individuen, die gegen Dietenbach sind und einen Bürgerentscheid erzwungen haben. Dieser findet am 24.2.2019 statt.

Ich hoffe sehr, dass sich hier die Vernunft durchsetzt und die Freiburger für den neuen Stadtteil stimmen. In Vorab-Umfragen zeichnet sich eine Mehrheit der Befürworter ab, aber gewonnen ist da imho noch nichts. Zu groß sind die Vorbehalte gegen jedes neue Großprojekt, gegen Veränderungen der gewohnten Umgebung und zu wenig durchschaubar für den Normalbürger die völlig sinnbefreit vorgebrachten Argumente der Gegner, z. B. zum Thema Klimaschutz, Bodenversiegelung, Mietpreissteigerung, Bevölkerungsprognose, usw.

Ganz heißes Thema gerade hier im Breisgau.

Geändert von Schnick (14.02.19 um 09:33 Uhr)
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.19, 21:08   #2
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: CHN
Beiträge: 5.227
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Sehr interessant, vielen Dank für die Information

Da kann man wirklich nur hoffen, dass am 24.02. die Vernunft siegt und nicht erneut Stumpfsinn und Verdruss.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.19, 16:32   #3
Schnick
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2015
Ort: Freiburg im Breisgau
Alter: 35
Beiträge: 57
Schnick hat die ersten Äste schon erklommen...
Dietenbach wird gebaut

Die Freiburger haben sich gestern mit 60:40% für den Bau des geplanten Stadtteils Dietenbach entschieden.
Höchste Ablehnung in den dörflich geprägten Stadtteilen am Tuniberg sowie einigen Stadtteilen im Westen (Lehen, Weingarten, Landwasser), recht deutliche Zustimmung hingegen im Rest der Stadt.
Quelle

Bin froh über den Ausgang und hoffe, dass die Umsetzung zügig starten kann. Allerdings stehen nun erstmal Gespräche mit Landeigentümern an, die bislang ihren Grund nicht verkaufen wollen. Was ich gut finde sind die versöhnlichen Töne von Politikern aber auch Gegnern in den lokalen Medien.
Schnick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum