Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.19, 09:31   #556
Jester
Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 121
Jester befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Öffentliche Podiumsveranstaltung am 21. Januar 2019, 18 Uhr im Festsaal des Neuen Rathauses
Hochhausleitbilder im europäischen Kontext

Der Bau-BM lädt ein. Weitere Infos dazu in der PM.
Jester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.19, 22:09   #557
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.160
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Die Gestaltungskommission tagt wieder - PM der Stadt - Freitag, 25. Januar 2019, 13 bis 16.30 Uhr im Neuen Rathaus.
Es wird spannend, inwieweit der Postplatz-Klops der TLG vom Büro Knerer korrigiert wurde.
Zur Arbeit der Gestaltungskommi erschien nun der 1. Zweijahresbericht (2016-17) - hier gehts zum Link der PDF.
Im Dokument werden unten einige Begutachtungen textlich erläutert, was zahlreiche interessante Infos hergibt. So ist eine Visu zum Pflegeheim an der Bautzner Strasse am Diako-Krankenhaus dabei, ebenso der Fall Super8-Hotel Marienbrücke - wo der Bauherr die Empfehlungen wohl nicht berücksichtigen wird, und vieles andere mehr. Für den WiD-Standort Fröbel-/Löbtauer Strasse empfinde ich die grobe Stesad-Idee mit schräger Ecke deutlich gefälliger als die dann bevorzugte Giebellösung gemäß der alten "Siechen-Häuser". Naja, Geschmackssache.
Am Schluß der PDF lobt Herr Amtsleiter Szuggat die Arbeit der Gestaltungskommi und sieht wachsende Bereitschaft unter den Bauherren, dieses Verfahren zu akzeptieren.

Zum heutigen Problemfeld von Architektur und Stadtplanung sei auch hier nochmal auf kürzlichen WELT-Artikel verwiesen - eine weitere unter schon vielen diesbezüglichen Wortmeldungen. Für Dresden gilt das Anliegen freilich weniger betreffs gänzlich neuer Stadtquartiere oder Stadtteile (in Kaditz-Mickten siehts ja nicht schlecht aus - nun auch Sternstrasse in nä. Gestako), als vielmehr um das Weiterbauen an bzw. in der Stadt, die Einzelarchitektur sowie perspektivisch auch um die Fortentwicklung eben unserer unurbanen Bestands-Nachkriegsviertel im Stadtinneren.
Passend dazu auch ein Hinweis auf die nun schon 10 Jahre aktive "Konferenz Stadtbaukunst" des Instituts der TU Dortmund, welche im Mai zur nächsten Zusammenkunft (in Düsseldorf) ruft - unter dem bezeichnenden Titel "Nichts ist erledigt!" - Link.


Zuletzt gab es noch keine aufbereiteten Infos zur diesjährigen Expo-Real (Immo-Messe in Münschen) auf der entsprechenden städtischen Webseite unter dresden.de.
Allerdings bot youtube zufällig das neuere Drohnenvideo für 2018 an, was ich hier gern auch zum anschauen verlinken möchte.


Last not least ein Hinweis auf aktuelle ZfBK-Ausstellung aus unserer Partnerstadt in den Räumlichkeiten im Kulturpalast:
"Leipzig, Architektur und Städtebau 1945-1976" - Link - eine Aufarbeitung, welche ich schon länger auch für Dresden wünschte.
Folgend zwei Blicke ins ZfBK heute, wo allerdings Schließtag war:

Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.19, 19:56   #558
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.826
Chris1988 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChris1988 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChris1988 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Google Maps hat neue Luftbilder drin, falls es jemanden interessiert.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.19, 10:14   #559
Stadtträumer
Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 35
Beiträge: 138
Stadtträumer sitzt schon auf dem ersten Ast
Eine von den Ostmodernen organisierte Ausstellung über Leipzig NACH 1945 und VOR 1975. Da weiß man garnich mit Lachen wann anfangen. Es ist mal wieder ein auf den Nutznießerkreis des ZfBK zugeschnittenes Präsentationsspiel, bei dem die linke Hand die rechte Hand schüttelt und sich beide gegenseitig zuprosten. Finanziert aus den Mitteln des Dresdner Stadtsäckels. Heiligs Blechle... die bedienen so ziemlich jede Klischee-Anreicherung, die man denen von Anbeginn ihrer Existenz vorgehalten und vorhergesagt hat. Grad diese Ostmodern-Knalltüten sind ja der größte Witz... jede dämliche Platte großmäulig unter Denkmalschutz stellen oder von Stadtgeldern bezahlt bekommen wollen, aber sich aktiv mit Hand und eignem Geld zu beteiligen um Kleinprojekte zu verbessern, bekommt keiner hin. Oder ists so schwer die geliebten Brunnen und Denkmale mal von Müll und Unkraut zu befreien? Die Leuchtkästen des Hauses der Presse mal auf die Agenda für eine Reparatur vorzusehen? Nein, es wird immer nur dann wichtig, wenn die Öffentlichkeit bezahlen darf oder aufgestachelt werden kann. Das gemachte Nest haben Sie ja schon bekommen, egelhaft weitersaugen perfektionieren sie ja von Jahr zu Jahr mehr - aber alte Seilschaften vertrocknen ja nicht, nur weil sich das System nen anderen Namen gibt.
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.19, 07:27   #560
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.160
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Unser lieber em.Prof. Jürg Sulzer (Vorsitz DD-Gestalt.kommi) meldet sich nochmal zur Städtebau- und Architekturdebatte - NZZ.

Zitat:
Auszug:
Die annähernd hundertjährige Phase der Moderne ist einem falschen Verständnis von Stadtentwicklung gefolgt. Die moderne Stadt sollte zur Maschine mit konsequenter Funktionstrennung gemacht werden. Und der öffentliche Raum wurde als Landschaftsraum in der Stadt missverstanden, durch den die sogenannte «Lebensader Verkehr» fliesst. Es war ein zeitbedingter Ansatz, den öffentlichen Raum der Stadt in dieser Art und Weise zu degradieren.

Heute wissen wir, wie die europäische Stadt über die Jahrhunderte gewachsen ist. Es genügt nicht, die Zersiedlung zu beklagen. Stattdessen müssen wir mit kreativen Ideen zur nachhaltigen Innenentwicklung von Städten und Gemeinden sowie zur Schönheit von Häusern beitragen.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.19, 09:00   #561
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.160
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Dresden soll Zentrum für Künstliche Intelligenz (KI) werden.

Die Sache ist vielfältig, es gab Gründungen, Planungen laufen, Gelder stehen bereit, auch Hochbauten folgen.
PM der TUD
SäZ
DNN.

Damit entstünde neben dem 5G-Schwerpunkt (größter Forschungsverbund Sachsens) sowie schon bekannten Projekten wie zB Materialwissenschaft, Smart Campus Infineon und Robotron ein weiteres Standbein der Wirtschaft und Forschung. Ich denke da auch an den Wissenschaftspark-Ost. Außerdem entsteht ein weiterer Großrechner neben dem Zentralrechner Nöthnitzer Strasse sowie gemäß obigen KI-Meldungen zunächst ein Neubau neben der Informatik-Fakultät Nöthni.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.19, 10:09   #562
DRSSFO
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 27.04.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 18
DRSSFO befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Gestaltungskommission tagt öffentlich (PM Stadt Dresden)

Pressemitteilung
28. Februar 2019

Gestaltungskommission tagt öffentlich
Dresdnerinnen und Dresdner sind herzlich eingeladen

Am Freitag, 8. März 2019, findet von 13 bis 17 Uhr im Neuen Rathaus, 3. Etage, Raum 3-013, die nächste öffentliche Sitzung der Gestaltungskommission Dresden statt. Einlass ist ab 12.30 Uhr. Interessierte können die Sitzung im Zuschauerbereich verfolgen, haben jedoch währenddessen keine Möglichkeit zur Wortmeldung. Dafür können sie im Anschluss an die Sitzung, ab etwa 17 Uhr, Fragen an Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain und die Mitglieder der Gestaltungskommission richten.

Tagesordnung:
TOP 1 Empfehlung zu hochbaulichen Studien, Zinzendorfstraße/Bürgerwiese
TOP 2 Empfehlung zur städtebaulichen und hochbaulichen Studie, Theresienstraße 7
TOP 3 Massenstudie und Blickpunktanalyse über das Baufenster der DREWAG, Könneritzstraße/Ehrlichstraße
TOP 4 Informationen zu Sachständen früherer Vorhaben

Aufgabe der Gestaltungskommission ist es, Bauvorhaben, die das Stadtbild prägen, zu begutachten und dazu Empfehlungen zu formulieren. An den Sitzungen nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Bauherren sowie Planer teil. Sie stellen aktuelle Projekte vor und diskutieren sie mit den Mitgliedern der Kommission. Die Gestaltungskommission Dresden setzt sich aus fünf externen Fachleuten, fünf Stadträten und dem Baubürgermeister zusammen.

Weitere Informationen:
www.dresden.de/gestaltungskommission

+++
Anmerkung: Freitags nach eins... Welche Vorstellung hat man im Rathaus davon, was ein Teil der interessierten Dresdner zu dieser Tageszeit vorhat? Eine Einladung an alle Bürger in dieser Form mutet eher nach einer Ausladung an.

Geändert von DRSSFO (28.02.19 um 10:37 Uhr)
DRSSFO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.19, 17:16   #563
Jester
Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 121
Jester befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Nachdem Elli uns hier schon darauf hingewiesen hat, berichtet heute nun auch die DNN über die Gesprächsreihe "Städtebauliche Quartett", welche von der Sächsische Akademie der Künste und dem Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften der Stadt im Zentrum für Baukultur durchgeführt wird. Der erste Teil mit dem Thema "„Kontext versus Collage" am 20.03. ab 18 Uhr statt. Weitere Infos im Artikel oder der Homepage des ZfBK.

Eine Woche eher (11.03., ab 19 Uhr) findet im ZfBK eine Öffentliche Podiumsdiskussion zum Kooperativen Baulandmodell statt. Die Stadt als Veranstalter berichtet in einer Pressemitteilung darüber.
Jester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.19, 22:57   #564
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.160
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
^ bemerkenswert hierzu war auch der aktuelle Beitrag von Architekt Yadegar "Panometer" Asisi in der SäZ.
Das Thema "Stadt ohne Vision" behandelnd, bleibt schleierhaft, wozu ein bis dato nicht freigeschalteter SäZ-exklusiv-Artikel ohne Feedbackmöglichkeit Sinn ergibt.
Naja, wurscht.. , vielleicht gibts weitere Fortsetzungen dieser Thematik.

Herr Asisi ordnet den angeblichen "Abriss von zuviel Ostmoderne" ein, und besagt auch, daß heutige Architektur so schwach ist, weil sie nur bzw. zu wirtschaftlich gedacht wird.
Investoren bestimmen - nicht die Bürger(schaft) - ein gesamtdeutsches Problem. Möchten die Dresdner(innen) Anderes, so sollten sie sich viel mehr dafür einsetzen.

Das Nachkriegs-Dresden, so Asisi, sei in seiner weiten, zugigen Offenheit eine Art 'Sonnenstadt', dessen Überleben in der historischen Abfolge noch nicht klar ist. Jene Neuerfindung auf dem Reißbrett kann heute nicht gegen Stadträume wie in Görlitz, Meißen oder Pirna bestehen. Solch Stadtstrukturen der Moderne führen stets zu Problemen, welche sich weiter fortsetzen.
Bei der von Asisi gelobten Rückgewinnung von Stadträumen, wie sie derzeit in Dresden öfter zu sehen ist, komme es aber nicht nur auf Baufluchten sondern eben auch maßgeblich auf die Fassaden und Proportionen an. Es komme auf starke Funktionsvielfalt an, was letztlich urbane Lebensqualität bringt. DDR-Bauten passen dabei unterschiedlich gut in diese neue Gefüge hinein. Der Prager Zeile sagt er keine lange Dauerhaftigkeit voraus, da jene den ganzen Stadtraum übermäßig abriegelt.
Kern des Problems sei, so Asisi, daß es kein demokratisches Bauen (bezügl. v.a. der Architektur) gibt. Bürgerbeteiligung ist vorgegaukelt, jede Generation und Legislatur führt aufs Neue die gleichen oder ähnliche Debatten. Formaldemokratische Entscheidungen und Kompromisse führen zu überall gleichem Mischmasch, doch nicht zu einem lokalen Stil, welcher einer Stadt entspricht. Auch der moderne Mensch ist in erster Linie Mensch. usw. usf.
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.19, 15:39   #565
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 908
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Das zerstörte Dresden in Farbe

Bezugnehmend auf einen Beitrag im MDR gestern abend:

Der Hamburger Eisenbahnfotograf Walter Hollnagel hat wohl einzigartige Farbforgrafien des zerstörten Dresden unmittelbar nach der Zerstörung aufgenommen.

Die Bilder entstammen der Bildergalerie der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt und sind wohl schon länger einsehbar, waren mir aber ebenso bislang unbekannt.

Die Farbaufnahmen sind deswegen besonders eindringlich, da bislang weitgehend angenommen wurde, solche würden nicht existieren. Sie fügen dem Geschehenen eine Unmittelbarkeit und Lebendigkeit hinzu, die den zahllosen bekannten Schwarzweiß-Aufnahmen fehlt und einen frösteln lässt.

---

Bitte hier schauen:

https://eisenbahnstiftung.de/bildergalerie

Suchbegriff "Dresden im Krieg"

---

Besonders eindrucksvoll finde ich die Aufnahmen 5, 6 und 7, aus verschiedenen Gründen:

Auf der (5) die Körnerstraße/Ecke Palaisgäßchen neben dem Japanischen Palais. Beide Straßenzüge wurden durch das Hotel Bellevue überbaut, der Standort des Fotografen wäre heute auf dem Vorplatz des Hotels.

Die (6) zeigt die Fritz-Reuter-Straße einen Steinwurf hinüber in die Leipziger Vorstadt von meiner Wohnstatt entfernt mit dem völlig zerstörten Eckhaus an der Johann-Meyer-Straße, das allerdings in vereinfachter Form wiederaufgebaut wurde. Ich hatte die einfache Fassadengestaltung bislang auf eine DDR- oder fehlgelaufene Nachwendesanierung geschoben... Gegenüber die Reste des Kopfbaus am Bischofsplatz, dessen Nachfolger Jahrzenhnte nach der Trümmerberäumung gerade errichtet wird.

Den absoluten Höhepunkt aber stellt die (7) mit dem noch brennenden Japanischen Palais dar.

Auch die Farbbilder aus dem Zwinger sind sehr eindrücklich, zeigen sie doch die Rauchschwaden der noch immer brennenden Stadt im Hintergrund. Die Bilder müssen also wirklich unmittelbar nach den Angriffen, wohl MItte Februar, entstanden sein.

Geändert von antonstädter (26.04.19 um 17:07 Uhr) Grund: Betreff korrigiert - Danke an MiaSanMia
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.19, 16:29   #566
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 5.016
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
^

Es gibt die Möglichkeit den Betreff zu ändern. Dazu im Editiermodus auf "Erweitert" klicken.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.19, 17:06   #567
antonstädter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von antonstädter
 
Registriert seit: 20.10.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 908
antonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiellantonstädter ist essentiell
Herzlichen Dank, wird gleich probiert!
antonstädter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.19, 22:49   #568
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.160
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Zufälliger Blick kürzlich rechts aus dem Fenster:
ganz Dresden von ziemlich weit oben:

alle Blicke von ca. Nordost








Für die Auskenner hier noch die volle Bildauflösung von drei Motiven:
Bild 1
Bild 3
Bild 4
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.19, 00:01   #569
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.160
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Der Stadtrat traf aktuell (und passend zum Pfingstloch) einige wichtige Entscheidungen:

Die Dokumente sind im Einzelnen unter der Tagesordnung einzusehen - Sitzung 6.+7.6.2019.

Die Stream-Aufzeichnung der Sitzung bietet oft genauere Einblicke in die Hintergründe - allerdings bedarf es dazu gewissen Zeitaufwandes zum Anschauen.
Ich habe mal die Zeiten des seit heute eingestellten 12-stündigen Gesamtmitschnitts zu einigen der wichtigen Punkte rausgefiltert. In nächsten Tagen wird idR auch die Cut-Version zu den TOPs angeboten.

TOP 8.5 - Grundsätze für die Stadtgestaltung (also Besserung architektonischer Qualität)
Dabei gehts um ein (unverbindliches) "Weißbuch" für Mindeststandards, wie in Dresden gebaut werden sollte, wobei sich schonmal die Stadt selbst freilich dran gebunden fühlen könnte. Dieser Part ab 7:17 (Stunde:Minute) ist zu empfehlen, geben die Redebeiträge der RGR-Vertreter guten Überblick über die Fragen und Zustände zur Baukultur in DD.

TOP 8.6 - Hochhauswildwuchs verhindern - Leitbild Hochhausentwicklung entwickeln.
Das Leitbild ist ja längst in Erarbeitung, aber es werden damit noch ergänzende Prüfinhalte mitgegeben. Im Mitschnitt ab ca. 7:53 (Stunde:Minute)
Z.B. Das etwaige Votum der Denkmalpflege soll stärker Berücksichtigung finden, wobei die auslösende Chose am Hochhaus Lennéplatz mE völlig gaga war. Auch soll mehr Schutz von Stadtgrün infolge höheren Bauens bedacht sein, was auch immer das heissen soll.

TOP 15 - Wohnkonzept - Fortschreibung/Nouvellierung - ab 3:04 im Video
Falls hierzu mal jemand so 7 bis 10 der wichtigen Dinge rausfiltern könnte, wäre toll. Ich schaffte es nicht auch noch zu lesen.

TOP 16 - Kooperatives Baulandmodell Dresden - kommunale Richtlinie - ab 4:22
Sehr wichtig, um von Investoren eine Mindestbeteiligung bei kommunalen Bedarfen einfordern zu KÖNNEN, nicht zu MÜSSEN. Wird wohl in Abhängigkeit von Zumutbarem verhandelt am Einzelfall.

TOP 17 - FNP Flächennutzungsplan der LHD - ab 4:51.
Seit 1999 nicht mehr erneuert, eigentlich sollte das ca. alle 5 Jahre passieren. Nach Jahren des Gezerres und nerviger Extrarunden nun endlich ein neuer FNP in DD. Das müßte etwa der im Themenstadtplan schon einsehbare "Entwurf 2018" sein, ansonsten wird das sicher bald eingepflegt. Was aus den Kleingartenfällen wurde - siehe "Präsentation" unter der Sitzungsvorlage, fand ich nicht heraus.

TOP 11 - Rückkauf der Thüga-Anteile für 100% Drewag in städtischer Hand - ab ca. Minute 50.
Einst für 18 Mio € verkauft, machte die Thüga seither 125 Mio Gewinn, und verlangt nun vielfachen Rückkaufpreis, sagt Linken-Schollbach. Die Preissache wird aber noch verhandelt werden. Übrigens ist inzwischen auch die halbe SRD-Stadtreinigung (bisher bei Veolia) wieder in kommunaler Hand, sodaß auch dies 100% wieder der Stadt gehört und man wieder besser managen kann.

TOP 8.28 - Teilgebiets-Lärmaktionsplan Innere Neustadt - ab 10:07, mit 30:29 Stimmen beschlossen
Es geht hier lediglich um Absegnung der Offenlage des Plans - also der Einholung der Bürgermeinung. Nach Abwägung der Beteiligung kann der Rat sowieso noch Änderungen vorgeben.
Die CDU-Fraktion aka stammelnder Thiele strichen natürlich erneut alle unliebsamen Dinge raus, interessieren sich auch nicht fürs Bürgervotum, scheiterten aber mit diesem Versuch.

TOP 26 - Wiederaufbau Hotel Stadt Rom am Neumarkt - ab 5:55.
Hier gehts um die Erlaubnis des Grundstücksverkaufs für einen möglichst originalgetreuen Wiederaufbau samt gestalteter Rückbrandwand. Damit ist nun der Weg frei fürs 'Stadt Rom'. Übrigens: die 12 Bäume dort sind damals als verpflanzbar eingebaut worden.

TOP 19 - Veränderungssperre an Zwickauer Strasse - ab 5:05
Dr. Bösl von der freien Bürgerfraktion erklärt im Video schön, daß die alleinige Verdrängung dieses befürchteten Rotlichtbezirks für Dresden nur mit weiteren flankierenden Maßnahmen Erfolg zeitigen kann, und daß es sich bei Dresden um die quasi ungekrönte Hauptstadt der privaten Heim- und Wohnungspuffs handele - also des kräftigen Ausbreitens des Gewerbes in die Intransparenz und Nichtkontrolle als auch mangels eines geordneten horizontalgewerblichen Ordnungsbezirks.



Stimmverhalten zum wichtigen Punkt der Stadtgestaltung: übliches Abbild eines sinnlos gespaltenen Stadtrats - zum Schaden der Stadt.

^ screenshot @ livestream dresden.de (stadtrat 7.6.19)


Bonus: Hochhauswildwuchs vermeiden!

Geändert von Elli Kny (09.06.19 um 21:12 Uhr) Grund: Bilder unten hinzugefügt
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.19, 14:01   #570
Masumania
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 21.07.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 11
Masumania befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Elli Kny Beitrag anzeigen
Stimmverhalten zum wichtigen Punkt der Stadtgestaltung: übliches Abbild eines sinnlos gespaltenen Stadtrats - zum Schaden der Stadt.

Ich empfand das Abstimmungsverhalten des Stadtrates zu keinem Zeitpunk als sinnlos gespalten. Im Gegenteil: Die vielen kleinen Franktionen, Fraktionslose, Freie Bürger, die mal so, mal so abstimmen, zwingen doch zu einer sehr inhaltlichen, sachlichen Debatte. Im Ergebnis stehen dann diese Debatte vorwegnehmende, fraktionsübergreifende Anträge, die - wie im Falle der DREWAG-Rekommunalisierung - zu von allen Fraktionen getragenen Entscheidungen führen, die mir doch gut durchdacht erscheinen.

Im Grunde hat der Stadtrat genau das entschieden, was wohl die Mehrheit der Dresdner Bürger mit etwas gesundem Menschenverstand auch so entscheiden würden: Ja zur Stadtgestaltung, Ja zur Rekommunalisierung der DREWAG, ja zum kooperativen Baulandmodell, ja zum Wiederaufbau Hotel Stadt Rom.

Insofern, eine gute Sitzung für die Stadt.
Masumania ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum