Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.19, 19:11   #646
epizentrum
DAF-Team
 
Benutzerbild von epizentrum
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 4.673
epizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehenepizentrum genießt höchstes Ansehen
Die persönliche Meinung, die Äußerung des persönlichen Geschmackes ist das eine, die Darlegung von falschen Fakten etwas anderes. Beim Zebra geht es von der Idee her um gedrehte Bänder vor der Fassade, beim Dresdner Objekt sind es umlaufende Balkone mit massiven Brüstungen, die als Textilfaserplatten (oder Sichtbeton o.ä.) ausgeführt sind und abgerundete, mit gefärbtem Glas gefüllte Einschnitte haben. Das Zebra hat einen gliedernden Einschnitt in der Mitte, vor dem sich die Bänder als elegant geschwungene Überdachung ausformen. Die Fassade markiert das Haus klar als Bürogebäude. Was hat das alles mit dem Dresdner Gebäude zu tun?

Den Vergleich zwischen den beiden Entwürfen finde ich deshalb mehr als gewagt. Dass Dir das Zebra nicht gefällt, respektiere ich.
epizentrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.19, 19:15   #647
Europäer
Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 182
Europäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nett
Zebra

Lieber Odysseus,

von mir kein Wort zum Tonfall. Ich bemerke den auch, kommentiere den aber nicht (mehr). Ich habe - als einer der ersten Bewohner des Europaviertels und einer derjenigen, die im langgestreckten Europaviertel direkt nebenan vom (künftigen) Zebra wohnen - eher ein Thema mit Deinem Vergleich.

Ich kenne das Gebäude in Dresden nicht, aber jedenfalls das von Dir zitierte / abgebildete Gebäude ähnelt dem Rendering (sic! - mehr gibt es ja noch gar nicht) doch sehr wenig. Ich finde das "Dresden-Gebäude" auch nicht so wahnsinnig gelungen, allerdings die Renderings des Zebra im Europaviertel machen Lust auf mehr.

Stellvertretend für die Debatte in der Sache möchte ich diese beiden Links (hier und hier) bemühen.

Die Gitter oder Blenden oder Designelemente sind meiner Einschätzung nach wesentlich zurückhaltender als bei dem "Dresden-Gebäude", auch der Innenhof, der sich auf der anderen Straßenseite beim The Brick ebenso befindet, wird das Gebäude auflockern und ihn nicht wie einen reinen Kubus erscheinen lassen. Zudem muss man sagen, dass es sich um ein Bürogebäude an einer Hauptstraße handeln wird. Durch (oberirdische) Ubahn und vierspurige Straße wird meiner Meinung nach kein Gefühl einer Innenstadtlage entstehen. Das heißt natürlich nicht, dass das Gebäude nicht ansehnlich sein muss, aber insbesondere der Mix aus Backsteinoptik (= The Brick), weißer Fassade (= Kassenärztliche Vereinigung, siehe hier ) sowie Glas und Stahl bei der FAZ wird diesen Abschnitt des Europaviertels bestimmen.

Wir dürfen daher in der Tat für diesen Abschnitt des Europaviertels noch Hoffnung haben - auf gute Architektur.
Europäer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.19, 08:20   #648
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 270
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
@Odysseus: Leider tust Du uns hier im Frankfurter Forum unrecht: Hier wird sehr stark kritisiert. Ich wage es zu behaupten, dass gerade das Europaviertel im Frankfurter Forum nicht gerade die Lobeshymnen zu teil werden, im Gegenteil: Der gesamte östliche Boulevard wird von fast allen als vertane Chance und optischer GAU gesehen. Auch der westliche Teil des EV kommt mit seinen Projekten wie Harmonie und dem gegenüberliegenden Gebäude kaum besser weg - ganz zu schweigen vom "Europa Quartett" in dem der REWE steckt.

Das Zebra wird ein Bürogebäude, gegenüber liegt die Kassenärztliche Vereinigung, was auch ein mehr schlichtes, weißes Gebäude ist. Wenn man sich nun alle Projekte zusammen auf dem Boulevard Mitte anschaut, haben wir gerade hier wenigstens Abwechslung was die Architektursprache angeht; ich denke für den Sinn und Zweck des Gebäudes ist es kein schlechter Entwurf. Viel mehr Sorgen mache ich mir um das Solid Home, das dahinter gebaut wird, und Europäer wahrscheinlich bald den Blick auf alles versperren wird: Das Gebäude sieht aus wie die kleine Stiefschwester vom Praedium - und der Klotz ist wahrlich kein Hingucker.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.19, 21:38   #649
Ahligator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ahligator
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: Frankfurt
Alter: 41
Beiträge: 1.190
Ahligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle Zukunft
The Brick

Mal wieder ein Blick von oben, der Emser Brücke:

Ahligator ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum