Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.17, 16:00   #496
Ahligator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ahligator
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: Frankfurt
Alter: 41
Beiträge: 1.194
Ahligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle ZukunftAhligator hat eine wundervolle Zukunft
Danke fuer die brandaktuellen Infos!

Eike Becker Architekten ist nicht mein Fall. Versetzte Kisten aufeinander gestapelt - schon wieder (nach One & Messeeingang Sued)!?

Sauerbruch Hutton: Joa, passt sich ins Euroaviertel ein. Waere mehr drin gewesen. Ich werde aus dem Entwurf aber noch nicht ganz schlau wie sich der 12-geschossige Vorbau zum Gebaeude verhaelt.

MSM ist in der Tat zu unruhig, aber ganz interessant. Wenn die Eingangshalle wirklich die Hoehe der Glasfront bekommen haette, waere das sicherlich recht spektakulaer geworden.
Ahligator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 16:23   #497
cardiac
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 418
cardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblickcardiac ist ein Lichtblick
Interessant, dann wird die nördliche Seite ja nun endlich geschlossen und das Europaviertel marschiert in Richtung Vollendung im Jahr 2020 zu! Bin gespannt auf den Entwurf des 42c Ost-Turms, dazu gab es ja bisher noch keine Visualsierung wenn ich richtig liege. Bei 43 sagt mir Eike Becker am meisten zu. MSM ist interessant, jedoch schließe ich mich Adamas Meinung an. Es wirkt hier etwas deplatziert. Sauerbruch Hutton halte ich für einen Totalausfall. Das ist bis auf den sehr gelungenden Sockel 90er Jahre Architektur für die Burostadf Niederad.
cardiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 16:26   #498
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.715
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Baufeld 42c Ost

Zitat:
Zitat von Schmittchen Beitrag anzeigen
Darüber hinaus entsteht auf dem Nachbargrundstück ein Hochhaus über 60 Meter, in dem ca. 28.000 Quadratmeter zur Verfügung stehen.
Interessant ist die Quadratmeteranzahl. Das ist schon eine Hausnummer. Das Hochhaus Galileo hat zB. 30.000qm. Interessant auch die Formulierung "über 60m".

Soviel Platz ist da nicht. Wäre also schön wenn das Hochhaus etwas höher werden würde.

Geändert von Adama (09.10.17 um 18:12 Uhr)
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 17:28   #499
tunnelklick
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.039
tunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehentunnelklick genießt höchstes Ansehen
60 m Gebäudehöhe wären je nach Geschosshöhe 18-20 Geschosse. 28.000 m² durch 20 Geschosse wären 1.400 m² pro Geschoss (zum Vergleich, das Regelgeschoss im Marienturm hat 1.220 m²). Die gezeigten Entwürfe haben nach meiner Zählung 16,17 und 18 Geschosse und füllen die Grundfläche ziemlich vollständig aus, soweit man das erkennen kann.

Schon eine verhältnismäßig geringfügige Verringerung der Grundfläche führte zu einer Streckung der Höhe um 1-2 Geschosse, wenn man die BGF von 28.000 m² halten will
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 22:13   #500
Mainolo
Mitglied

 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 132
Mainolo sorgt für eine nette AtmosphäreMainolo sorgt für eine nette AtmosphäreMainolo sorgt für eine nette Atmosphäre
Entwürfe Baufeld 43

Gegenüber dem - meiner Meinung nach - nicht besonders gelungenen Praedium und insbesondere gegenüber der - wieder meiner Meinung nach - sehr monotonen Praedium-Nordseite, würde ich mich über die Umsetzung des Entwurfs von Eike Becker freuen.
MSM ist ja wohl aus dem Rennen. Ansonsten wäre das mein Favorit.
Mainolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 22:16   #501
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.289
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neubauten für die Deutsche Bahn

Zu #501: Adama meint nicht die Entwürfe für Baufeld 43, sondern das von der Deutschen Bahn gemietete Hochhaus auf Baufeld 42c Ost. Dieses soll über 28.000 m² Mietfläche verfügen. Ein Entwurf ist noch nicht bekannt.

Aber für das 60 Meter hohe künftige Bürohochhaus der Bahn wurde bereits ein Architekturwettbewerb ausgerichtet! Das steht in der Dienstagsausgabe der FAZ.

Wenn es auch naheliegend ist, wird in dem Artikel bestätigt, dass die Bahn dafür ihren bisherigen Sitz Stephensonstraße 1 aufgibt. Das 1993 errichtete Gebäude erfülle nicht mehr die Anforderungen an ein modernes Bürogebäude, heißt es. Auch, dass die Zukunft dieses Gebäudes noch nicht feststehe.

Edit 11. Oktober: Laut Frankfurter Rundschau läuft der Architekturwettbewerb noch.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 23:11   #502
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 270
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
^ Danke Schmittchen. Beste Nachricht ist der letzte Absatz. Hoffentlich besteht die Zukunft dieses Gebäudes in einem Rendezvous mit einer Abrißbirne.

Bei dem Sauerbruch Hutton Vorschlag habe ich die Befürchtung, dass es zu monoton wirkt.
Die aufeinandergespalten Würfel des ersten Entwurfs sind ... ausbaufähig.
Ein Hingucker wäre msm - aber sicherlich nicht platzoptimal und somit nicht gewinnmaximierend.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.17, 23:29   #503
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.252
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Wenn es nur um Gewinnmaximierung gehen würde, könnte man den Bauherren auch nach Gusto bauen lassen und sich Wettberwerbe sparen. Die zweitplatzierten Entwürfe sind doch gebaute Langeweile. Einzig msm bringen etwas Kreativität, Farbe und Abweichung vom öden Raster ins Spiel. Ob das in der Realität auch so aussehen würde sei mal dahingestellt. Sicher passt der Entwurf auch nicht wirklich in die strenge Monotonie und eher karge Ästhetik im sonstigen Europaviertel.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.17, 08:05   #504
frank353
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von frank353
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 429
frank353 ist ein hoch geschätzer Menschfrank353 ist ein hoch geschätzer Menschfrank353 ist ein hoch geschätzer Menschfrank353 ist ein hoch geschätzer Mensch
Es mag am guten Rendering liegen, aber der Eike Becker-Vorschlag fügt sich hervorragend in die Umgebung ein.

Das Gebäude ist zurückgenommen und elegant. Ein klassischer Entwurf, der mit den leichten Überhängen einen dezenten Hinweis auf das 21. Jahrhundert gibt.
frank353 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.17, 09:34   #505
Hadrian
Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 219
Hadrian sorgt für eine nette AtmosphäreHadrian sorgt für eine nette AtmosphäreHadrian sorgt für eine nette Atmosphäre
^ Wie du schon richtig andeutest, vermute ich auch, dass es eher am Rendering liegt. Eine Frontalansicht von der gegenüberliegenden Seite der Europa-Allee dürfte, anders als bei den anderen beiden gezeigten Entwürfen, sehr wuchtig wirken.
Hadrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.17, 09:59   #506
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.833
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Neubauten für die Deutsche Bahn

Die in Beitrag #496 von Schmittchen zitierte Pressemeldung gehört zu den erfreulichsten Nachrichten der letzten Zeit, und zwar in doppelter Hinsicht.

Zum einen ergibt sich die Chance, ein einheitlich und stimmig wirkendes Ensemble für die Deutsche Bahn zu entwerfen, wobei der Entwurf für „The Brick“ festzustehen scheint und für mich zwangsläufig eine optische Ausrichtung bezüglich der Fassadengestaltung des noch zu planenden Hochhauses auf Baufeld 42c Ost zur Folge haben muss. Ein Hochhaus im „The-Brick-Stil“ wäre mal was anderes und ergäbe an dieser Stelle zusammen mit dem Nachbargebäude eine dezent auffallende Einheit. Sogar die Oldtimer-Eisenbahn aus der Stephensonstraße ließe sich passend zwischen beiden Gebäuden platzieren. Ziegelsteinoptik passt doch gut zur Eisenbahntechnik.

Zum anderen ergibt sich ein freiwerdendes Areal in der Stephensonstraße 1 mit einer verkommen wirkenden Bebauung, dessen mit Algen bewachsenen Betonpfeiler schon viele Betrachter abgeschreckt haben. Würde das dort stehende 65 Meter hohe Hochhaus der Deutschen Bahn AG samt Randbebauung abgerissen, ergäbe sich automatisch ein Standort für ein neues Hochhaus, denn ein Grundstück darf wieder in der selben Höhe bebaut werden, die der Vorgängerbau hatte. Eventuell könnte hier ein neues Wohnquartier mit einem Wohnhochhaus in der Mitte entstehen. Ein Schandfleck würde verschwinden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.17, 08:09   #507
Europäer
Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 183
Europäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nett
Baufeld 26 Nord (und Deutsche Bank)

Gegenwärtiger Stand von Baufeld 26 Nord (und ggf. heizt das dahinter liegende Gebäude auch die vorherige Diskussion ja wieder an; Bilder von mir)






Europäer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.17, 08:16   #508
Europäer
Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 183
Europäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nettEuropäer ist einfach richtig nett
Maison Claire

Update vom Maison Claire. Auf Immobilienportalen kann man bereits Wohnungen mit Bezugsdatum 01. März 2018 mieten.







(Bilder von mir)
Europäer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.17, 16:50   #509
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 270
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
The Brick

Am Baufeld von "The Brick" und daneben (42c/42b) wurden Bauschilder von ZÜBLIN angebracht. Ein Extra-Bild dafür braucht's nicht, aber es weist schon mal darauf hin, dass zumindest das Generalunternehmen für den Bau feststeht.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.17, 11:45   #510
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.715
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Bevor sich noch jemand anderes die Mühe macht: es gibt wohl doch keine Austellung zum Baufeld 43. Obwohl es angekündigt war. Im PlanungsDezernat ist heute nichts davon zu sehen. Schade, man hätte es wenigstens ankündigen können.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:33 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum