Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig > Café Mephisto

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.19, 13:45   #1
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.577
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Karstadt-Aus nach 105 Jahren - wie weiter mit dem Traditionshaus?

Wie die meisten sicher schon wissen, und woanders im L-Forum auch bereits besprochen wurde, schließt heute das traditionsreiche Warenhaus in der Petersstraße (Chronik in Bildern) - endgültig und für immer in der Funktion als Kaufhaus. Die Mietpreiserhöhung um 68 Prozent zwang Karstadt zur Auflösung des Standortes in Leipzig. Die Fusion mit dem Kaufhof-Warenhaus, das seinen Standort in Leipzig nur ein paar Meter weiter unterhält, tat ihr übriges. Andererseits muss man einsehen, dass ein verändertes Konsumverhalten und die Konkurrenz im Internet Kaufhäuser wie Karstadt zum Auslaufmodell gemacht haben. Ohne Anpassung und veränderte Konzepte wird es für die klassischen Warenhäuser aus meiner Sicht ganz düster werden, in Zukunft zu überleben.

Spannend dürfte nun sein, wie es mit einem der schönsten Immobilien der Stadt weitergehen soll. Wird sie wie der Petershof gegenüber (oder schlimmer: das Hotel Astoria die letzten 23 Jahre) auf Jahre hin leerstehen und verwahrlosen, und somit die gesamte Petersstraße mit runterziehen, oder kann mit einem tragfähigen Konzept das denkmalgeschützte Gebäude schnell wiederbelebt werden?

Die LVZ schreibt heute zu ersten Plänen zur Zukunft. Der zuvor in die Kritik geratene Eigentümer Even Capital plane in den unteren Etagen weiterhin Einzelhandel. Für die oberen Etagen sei noch kein Konzept erarbeitet worden. Immobilienexperten halten dort Büros für denkbar. Fest stehe, dass ein Umbau mindestens 1 Jahr dauern wird. Baurechtliche Fragen würden weiter Monate dauern. Vertreter von Even Capital hatten ihre Überlegungen im Rathaus vorgestellt. Das ehemalige Warenhaus solle sich langfristig zu einem zentralen Publikumsmagneten in der City entwickeln.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.19, 10:58   #2
PhilippLE
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Leipzig
Alter: 34
Beiträge: 256
PhilippLE sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von Cowboy Beitrag anzeigen
Andererseits muss man einsehen, dass ein verändertes Konsumverhalten und die Konkurrenz im Internet Kaufhäuser wie Karstadt zum Auslaufmodell gemacht haben.
Die LVZ hat vor ein paar Tagen einen Artikel über die historischen Warenhäuser Leipzigs (http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Ka...ches-Warenhaus) veröffentlicht. Mit Blick darauf könnte man Karstadt vielleicht als eine Art letzten Dinosaurier sehen.
Persönlich würde ich das aber anders werten - auch als jemand, der selbst viel online einkauft. Karstadt konnte schon ein Paket bieten, dass es so jetzt in Leipzig nicht mehr gibt. Attraktives historisches Gebäude in bester City-Lage, direkte Anfahrt durch Tiefgarage (auch für Ausflüge in die City gut nutzbar), ein breites Sortiment und ein sinnvoller Mix aus zusätzlichen Shops haben Karstadt in meinen Augen klar abgehoben. Gerade aus Stadtrandlage kommend, war Karstadt für uns als Familie erste Anlaufstelle für City-Shopping - und ein adäquater Ersatz ist nicht in Sicht. Die Pläne mit Büronutzung in den oberen Etagen würden die Schwächung des Einzelhandels in diesem Bereich der City nur endgültig fundamentieren. Die Händler im Umfeld schätzen das schon ganz realistisch ein, wenn sie sich vor einer Verlagerung von Kundenströmen fürchten.
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Ka...m-ihre-Zukunft
PhilippLE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.19, 14:33   #3
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 473
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Die Berichte über die zukünftige Nutzung sind für meinen Geschmack bisher nur allgemeines Beruhigungs-Blabla. Ähnliches hört man seit Jahren zum Petershof.

Einen Umbau zur Passage mit interessantem Handels- und Gastronomiemix incl. Öffnung kleinerer Einheiten nach außen (insbesondere zum Preußergäßchen) könnte ich mir erfolgreich vorstellen - vorausgesetzt, die Mietpreise ufern nicht aus. Letzteres dürfte das Problem werden.
In den oberen Etagen Kanzleien, Büros und/oder hochwertige Gastronomie (falls man irgendwie Außensitzplätze zu einer attraktiven Seite hinbekommt) - die vermietbare Fläche dürfte aufgrund des Lichthofs gar nicht so groß sein wie es auf den ersten Blick wirkt.
Es dürfte auf jeden Fall weder einfach noch anfänglich kostendeckend werden. Ich bin gespannt, ob sich der Eigentümer auf Experimente einlässt oder auf Krampf versucht, die x-te Passage mit "Premium-Ketten" zu erstellen.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.19, 22:46   #4
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.477
hedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphäre
^ einen Umbau zur Passage könnte ich mir auch gut vorstellen. Es wäre noch der einzige positive Punkt an dieser Entwicklung.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.19, 22:23   #5
DAvE LE
Dave Tarassow
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.209
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man das ehemalige Warenhaus umbauen könnte, wenn der Einzelhandel den Schwerpunkt bildet:

1. Umbau zum Shoppingcenter. Die Tiefgarage, ein Innenhof und drei Ein-/Ausgänge zu den Malls sind vorhanden. Um den Innenhof herum gibt es mehrere Geschäfte. Lediglich zwei Geschäfte wären auch von Außen zugänglich, nämlich an der Petersstraße. Das Ganze erstreckt sich vom Untergeschoss zum dritten oder vierten Obergeschoss. Wahlweise im vierten Obergeschoss Büros oder Wohnen, sofern die Mindest-20 %-Wohnraum-Regelung beim neuen B-Plan kommen sollte.

2. Umbau mit Einzelhandel, Büro-/Wohnen und Sonstiges. Tiefgarage vorhanden. Innenhof bleibt bis zum vierten Obergeschoss oder wird geteilt. Untergeschoss, Erdgeschoss und erstes Obergeschoss Einzelhandel - erreichbar von Petersstraße, Preußergässchen und Neumarkt sowie vereinzelt vom Innenhof über drei bisherige Zugänge bzw. Aufhebung des Zugangs bei Peek&Cloppenburg. Zweites Obergeschoss Ausstellungsflächen. Drittes und viertes Obergeschoss Büroräume und Restaurants. Bzw. viertes Obergeschoss Wohnraum, sofern die Mindest-20 %-Wohnraum-Regelung beim neuen B-Plan kommen sollte. Vorstellen kann ich mir auch ein Tagungs- und Bankettbereich.

Ich denke, wir sind uns fast alle einig, dass möglichst viele Läden nach Außen hin geöffnet sein müssen.

Und namentlich vielleicht "Althoff-Hof". Benannt nach dem Althoff-Warenhaus, bis es 1920 von Karstadt übernommen wurde, und Bauherr an dieser Stelle war - wenn auch nicht mehr viel übrig geblieben ist. Oder Althoff-Eck, Althoff-Passage. Eine Neumarkt-Galerie haben wir noch nicht. Darf dann aber nicht so chaotisch wie die Altmarkt-Galerie in Dresden aussehen.
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum