Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Hamburg

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.07, 20:36   #61
mischakr
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Basel
Alter: 41
Beiträge: 532
mischakr wird schon bald berühmt werdenmischakr wird schon bald berühmt werden
Der springende Punkt ist wohl, dass die Architektur seit den 20-30ern auf jede Art von Dekoration verzichtet. Nur so waren viele wunderschöne minialistische Bauten möglich.

Während mit Dekorationen verzierte Bauten zum Exzess neigten (Der Jugendstil hat sicher viel beigetragen zum Untergang der klassischen Architektur), laufen die modernen nicht dekorierten Bauten Gefahr, austauschbar und banal zu werden. Zudem kommt die Kubatur sehr zur Geltung, dabei sieht man die Schwachpunkte eines hauses überdeutlich.

Frage de Zukunft wird sicherlich sein, wie man auch ganz normale Gebäude individuell und einzigartig bauen kann, da die zahl der Stilmittel doch sehr eingeschränkt ist.
mischakr ist offline  
Alt 06.04.07, 20:45   #62
Hexenhammer
Mitglied

 
Registriert seit: 20.07.2003
Ort: Hamburg/Kiel
Beiträge: 137
Hexenhammer könnte bald berühmt werden
Ich wollte das, was ich bei einer Hafenrundfahrt sah und von meiner Ex-Freundin gehört habe (sie ist Architektin) hautnah erspüren.

Ich bin kein Feind von Urbanität, aber was in der Hafencity bislang zu sehen ist, hat für mich nichts urbanes.

Das einzige, was ein bisschen urban ist, ist die Urban Linie 4...

Ich habe schon bei der Europapassage das kalte Grausen bekommen und insbesondere hasse ich diese ganzen Glastempel ala Berliner Bogen und so, über die City Nord werde ich mal kein Wort verlieren.

Hamburg verkommt zu einem architektonischen Desaster.

Aber eigentlich ist mir das komplett egal, die deutschen Städte sehen sowieso aus wie zusammengewürfelt, danke Adolf, danke Bomber Harris, danke Stadtplaner.
Hexenhammer ist offline  
Alt 06.04.07, 22:15   #63
pflo777
[Mitglied]
 
Registriert seit: 10.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
pflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nettpflo777 ist einfach richtig nett
vielleicht als Vergleich mal die "Hafencity" von Dublin....

wäre euch sowas lieber?

http://www.newheartfordublin.ie/down..._new_heart.jpg

http://www.newheartfordublin.ie/about.html

so ne 08/15 sache, wo man nicht weis, ob man jetzt in Toronto, Sydney oder Atlanta ist ?
pflo777 ist offline  
Alt 06.04.07, 22:30   #64
Hexenhammer
Mitglied

 
Registriert seit: 20.07.2003
Ort: Hamburg/Kiel
Beiträge: 137
Hexenhammer könnte bald berühmt werden
Ich wüsste sehr gerne nicht, ob ich in Toronto, Sydney, Atlanta oder Dublin bin, solange ich nicht in der Hafencity bin.

Sieht doch cool aus.

Ich verstehe einfach nicht, warum die Leute die Hafencity als irgendwie gelungen ansehen.

Ich glaube nicht, dass die Hafencity in der nächsten Zeit, bis zur Vollendung, irgendwelche architektonischen Goldstücke vorweisen kann.

Die Hafencity ist nichts anderes als ein CityNord-Klon.

Die Elbphilharmonie mal ausgeklammert, obwohl ich die auch extrem Scheiße finde.
Die ist total auf "surreal" gemacht, ist aber stinkelangweilig, aber für Hamburg passt es wohl.


P.S. Verzeihung für meine negativen Postings, aber ich habe seit einigen Tagen eine wirklich schlechte Laune, zu recht, sonst hätte ich meinen Hass auf die Hafencity diplomatischer geschildert...
Hexenhammer ist offline  
Alt 06.04.07, 22:58   #65
Escobar
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Escobar
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 415
Escobar könnte bald berühmt werdenEscobar könnte bald berühmt werden
ist ja schön und gut. jeder hat seine eigene auffassung von architektur, für mich ist schließlich auch einiges in der hafencity verbesserungswürdig. aber was genau möchtest du uns jetzt sagen? die hafencity ist "von einem kind auf lsd entworfen", hat "tetris-charme", ist "augenkrebsfördend" und ähnelt dem " legendären zauberwürfel"? wie wär es mal mit konstruktiver kritik? dann könnte man auch darüber diskutieren. aber diese leeren floskeln...
und wer die hafencity ernsthaft mit der citynord vergleicht hat sich offentsichtlich keine sekunde mit dem thema beschäftigt. wenn du architektur bevorzugst die nicht auf den ort eingehst, kann ich dir wärmstens diverse städte am golf und in china nahelegen wo alles mit gesichtsloser "internationaler" architektur zugepfalstert wird. da wirst du viel spaß haben, wie überall "solange du nicht in der hafencity bist"

Geändert von Escobar (07.04.07 um 00:24 Uhr) Grund: zu polemisch
Escobar ist offline  
Alt 06.04.07, 23:06   #66
Mucho
Made in Berlin
 
Benutzerbild von Mucho
 
Registriert seit: 08.02.2006
Ort: Hambuich
Beiträge: 359
Mucho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also dieses new heart of dublin sieht aus wie in den 60ern geplant. Ich wusste nicht, dass man noch geschmacklos genug sein kann um heutzutage sowas im grossen Stil zu planen.

Die Hafencity ist da schon etwas besser, wenn ich mittlerweile allerdings aber auch nicht mehr glaube, dass dort irgendwas revolutionäres bei rauskommt. Diese kleinteilgen Schuhkarton Stahl-Glaskästen findet heute schon kaum jemand modern. Bereits in 10 Jahren werden zumindest die ersten Bauabschnitte wohl gar keine Freunde mehr haben.
Aber das ist auch der Vorteil der schritt für Schritt Bebauung. Man hat Zeit um die Reaktionen abzuwarten und Fehler zu korrigieren. Hoffentlich wird die Hafencity am Ende nicht überall aussehen wie am Sandtorkai.
Mucho ist offline  
Alt 06.04.07, 23:20   #67
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Hexenhammer. Zensur geschieht hier nicht, wüsste nicht worauf du dich beziehst. Das kann übrigens gerne in einer PN, nicht aber in diesem Strang geschehen. So viel dazu.
Zweitens gibt es einen Antwort Button. Du musst also nicht wahllos ganze Postings zitieren. Habe mir erlaubt das soweit zu "zensieren", dass der Thread wieder vernünftig lesbar ist. Sollte das der Grund deiner Zensurkritik sein, lasse ich mich gerne slebstverständlich gerne als Blockwart bezeichnen. Die simplen Regeln gelten für alle und werden, wie du siehst, von den anderen Mitgliedern eingehalten.

Was deine Meinung zur HafenCity angeht.
Deine Argumente sind wenig einleuchtend. Du beschreibst die, zugegebenermaßen im Bau befindliche HafenCity, als Counterstrikemap ( ), da du sieh ja auf einer Hafenrundfahrt vom Schiff gesehen hast, fünf Minuten später lobst du aber das Projekt in Dublin, was, wie du selbst eingestehst, auch sonst wo stehen könnte, in den höchsten Tönen. Der Gedankengang ist da nicht schlüssig und bedarf einer Erklärung.

Für die Kriegschäden in den deutschen Großstädten lediglich Hitler und die Engländer verantwortlich zu machen, stimmt mich, gelinde gesagt, ziemlich bedenklich.
Tessenow ist offline  
Alt 06.04.07, 23:22   #68
wmeinhart
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von wmeinhart
 
Registriert seit: 16.01.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 501
wmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Mensch
Bitte mehr Sachlichkeit

Leute,

hier wird im Moment etwas sehr polemisch diskutiert. Ich würde mich freuen, wenn etwas mehr Sachlichkeit in die diskussion wieder einkehren könnte. Die Schelte der Kritiker mag ja in einzelnen Fällen angebracht sein, aber die Pauschalen Urteile gehen für meinen Geschmack etwas sehr weit.
wmeinhart ist offline  
Alt 07.04.07, 00:09   #69
Hamburg2010
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Hamburg2010
 
Registriert seit: 06.04.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 454
Hamburg2010 könnte bald berühmt werden
zu Hexenhammer:

Nur weil deine Freundin Architektin ist, heisst dass nicht automatisch, das Sie recht hat, mit dem was sie sagt.

Ich habe Respekt vor dem Beurf, aber wenn sie Architektin ist, müsste sie doch selbst auf die Idee kommen, nach mehr Informationen zu suchen und nicht, anhand einiger weniger Gebäude, die bis jetzt gebaut sind, zu urteilen.

Diesen Elan sollte man als Architekt schon haben, und wenn nicht, entwickeln.

Das die Hafencity nicht dein Geschmack ist, haben wir mittlerweile auch schon mitbekommen. Aber anstatt die Meinung, mit mehr Punkten und Anregungen zu untermauern, regts du dich einzig und allein, über die Form der Gebäude auf.

Das Gespräch sollte nicht zu sehr in die Subjektivität abrutschen, damit der Thread nicht unnötig verschlechtert wird.
Hamburg2010 ist offline  
Alt 07.04.07, 00:17   #70
Waxo Khana
Li La Launischbär
 
Benutzerbild von Waxo Khana
 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Ehlersberg/Stormarn
Alter: 39
Beiträge: 1.857
Waxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nettWaxo Khana ist einfach richtig nett
hier können ja noch nichteinmal die unsinigen Beiträge, die eigentlich das topic nicht weiterbringen, gelöscht werden, sost wird es gleich als Zensur verstanden
Waxo Khana ist offline  
Alt 07.04.07, 11:01   #71
Hexenhammer
Mitglied

 
Registriert seit: 20.07.2003
Ort: Hamburg/Kiel
Beiträge: 137
Hexenhammer könnte bald berühmt werden
Ich wollte nur etwas polarisieren, natürlich ist die HafenCity das weltweit beste Projekt dieser Art.

Wer auf Satellitenstädte steht, der ist mit der Hafencity bestens bedient.

Natürlich strotzen meine Postings nur so vor Subjektivität, das ist mir klar, aber auch als Laie sollte man sich doch empören dürfen.

Ich fand meinen Tetriswitz eigentlich ganz gut.

Egal, von mir aus könnt ihr alles löschen was ich in diesem Thread schrieb, da war zugegebenermaßen einiges etwas "aus dem Bauch heraus" geschrieben.
Hexenhammer ist offline  
Alt 07.04.07, 11:39   #72
wmeinhart
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von wmeinhart
 
Registriert seit: 16.01.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 501
wmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Menschwmeinhart ist ein hoch geschätzer Mensch
Das Abendblatt legt nach:http://www.abendblatt.de/daten/2007/04/07/720395.html

und berichtet über die Lösungsmodelle in Kapstadt, Rotterdam und London

unter
http://www.abendblatt.de/daten/2007/04/07/720641.html
gibt es Lesermeinungen.
wmeinhart ist offline  
Alt 07.04.07, 23:59   #73
allday
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 26.03.2005
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 958
allday wird schon bald berühmt werdenallday wird schon bald berühmt werden
ich glaube Kapstadt wars, wo teils noch alte Fronten mit in das Gesamtbild integriert wurden, das empfand ich als ganz schön. Im Hintergrund waren dann aber auch Kühlaggregate in Form von Hochhäusern. Und zwar jede Menge -
Nun, die Hafencity - das viele Glas - die Eisenbalken - ich habe die Befürchtung, dass das nicht sehr lange blank und elegant wirkt, denn Kälte hat auch ein bisschen mit Eleganz zu tun - Distanziertheit -
Und wenn ich an die ganzen Aussenjalousien denke und den ersten kräftigen Sturm, möchte ich dort nicht wohnen, was ich auch nicht muss.
Von den sehr grossen Schiffen - nicht nicht nur die Bewohner /Berufstätigen sehen sie -umgekehrt kann mit Stecheisen auch in die häuser hineingeschaut werden.
Die zwei drei Grundrisse der Wohnungen, die ich mir mal angeschaut haben, können nicht durch ein exklusives Waschbecken von Dingsda ersetzt werden und auch ein besonderer Wasserhahn hebt zwar die Wohnqualität, ersetzt aber nicht die 6qm Zimmerchen - oder enge Küchen. Die Häuser sind ja nicht nur aussen - sie haben auch ein Innen. Wobei das hier natürlich dafür nicht das Forum ist.
Evtl. ist auch die relativ gleiche Höhe der Häuser mit verantwortlich für diese Stereotypie? Pantaenius ist mal grad etwas höher am Dalmankai und evt. folgen ja noch andere Bauten - das Gesamte ist ja nicht fertig. Schade nur dass man nicht weiterhin dies oder das noch von der alten Speicherstadt verwerten konnte oder wollte. Das Ericus-häuschen bleibt ja wohl hoffentlich bestehen, auch wenn sie schon alle ausgezogen sind da mit ihrem Zoll. Die Mitarbeiter, die würde ich wohl gerne mal nach ein paar Jahren interviewen, ob sie "endlich etwas losgeworden sind", oder ob sie in den modernen Räumen etwas sehr vermissen.
allday ist offline  
Alt 09.04.07, 21:20   #74
Donjon05
weniger ist mehr
 
Registriert seit: 24.07.2005
Ort: HH
Beiträge: 1.045
Donjon05 wird schon bald berühmt werdenDonjon05 wird schon bald berühmt werden
Was spricht eigentlich dagegen, durch Mosaiken an den Fassaden von zukünftigen Projekten mehr Pep in die Hafencity zu bringen?
Donjon05 ist offline  
Alt 09.04.07, 21:58   #75
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Nichts. Traurig, dass wir das bisher erst einmal sehen durften.

Der Eckbau des Quartier 21 wird ebenfalls hell verklinkert. Die Fugen sind in einem ähnlichen Farbton, sodass die Fassade imo insgesamt ziemlich gut aussieht. Die Zooms sind allesamt schlecht oder geben keinen realistischen Eindruck der Fassade, deshalb dieses Bild in der Gesamtansicht


Im Innenhof des Quartier direkt daneben, Nr. 20, eine lauschige, erholsame Grünanlage . Wie nett sich auf den Renderings riesige schattenspende Bäume machen.... . Man muss bei diesem Quartier ja eigentlich fast "froh" sein. Hier gibt es schließlich überhaupt Bäume im Innenhof. Bergedorf-Bille hat ja bereits komplett auf Bäume verzichtet. Das im Bau befindliche Quartier 22 plant einem chinesichen Garten, der vielleicht von oben nett ausschaut, die Tristess im Innehof allerdings noch unterstützen wird.


Die MPT im städtebaulichen Kontext.


große Bereiche sind inzwischen begehbar, die Treppenstufen, die die MPT mit dem Grasbrook verbinden, sind fertiggestellt und es wurde damit begonnen, die breiteren Treppen zum Wasser hin zu setzten.

Hoffe ihr hattet schöne Ostertage.
Tessenow ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:15 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum