Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.19, 10:06   #226
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.023
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Ich bin inzwischen ziemlich sicher, dass Hertha auch nach 2025 noch im Olympiastadion spielen wird.
In 6 Jahren (Zeit läuft!) müsste ein Standort gefunden und genehmigt werden, eine Baugenehmigung erteilt werden und das Stadion fertig gebaut werden. Das ist, sagen wir mal, ziemlich ambitioniert.

Am Ende wird man sich auf einen neuen Mietvertrag mit verkürzter Laufzeit bzw. kurzfristiger Kündigungsmöglichkeit einigen.

Und ob Tegel in 6 Jahren als Standort überhaupt infrage kommt, ist nun auch alles andere als sicher...
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.19, 12:02   #227
Dunning-Kruger
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.01.2012
Ort: Chiemgau
Beiträge: 768
Dunning-Kruger hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Im Grunde ist es doch klar, dass Hertha die Unterstützung des Landes Berlin benötigt, um die Stadionpläne umsetzen zu können. Dies gilt für Union und ihre Pläne in Köpenick ebenso, und auch andere Bundesligavereine in anderen Städten waren und sind bei ihren Plänen auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit ihren Stadtverwaltungen angewiesen.
Im Vergleich, so meine persönliche Wahrnehmung, erhalten Bundesligavereine in anderen Städten zumeist von kommunaler Ebene mehr Unterstützung und Wertschätzung als Hertha BSC in Berlin (siehe Freiburg, Darmstadt, Hamburg, München (dort auch bez. des Stadions an der Grünwalder Straße), Stuttgart, Gelsenkirchen, Mönchengladbach, Dortmund, Bremen, etc. pp).

So am Rande gilt dies nicht nur für Hertha als Sportverein, sondern auch Unternehmen wie z. B. der börsennotierte Finanzdienstleister Hypoport beklagen Mangel an konstruktiver Zusammenarbeit von Senatsseite. Das Unternehmen wollte seinen Firmensitz in Berlin ursprünglich erwerben, nun wird der Firmensitz nach Lübeck verlegt. (Link)

Die Entscheidung ob das Olympiastadion für Hertha zukünftig eine Perspektive bietet oder nicht, ist einzig und allein eine Entscheidung von Hertha BSC. Die Aussage von Herrn Preetz, dass man nach 2025 daran denkt in einer temporären Übergangsarena zu spielen und das Olympiastadion mit Ende der Vertragslaufzeit in jedem Fall zu verlassen, steht meines Erachtens vor dem Hintergrund, dass der Senat einen Interessenkonflikt hat, wenn er Hertha bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück hilft, wohlgemerkt eine seiner Aufgaben, da er zugleich den Hauptmieter des Olympiastadions verliert.

Auf der HV von Hertha hat Ingo Schiller auch über das Stadion gesprochen, im Kontext mit dem Rückkauf der Anteile von KKR, Investorengesprächen, betont, dass von Hertha auch 1.000 Arbeitsplätze direkt abhängen, sagt ein paar Worte über Tegel, ... . Link

Geändert von Dunning-Kruger (20.05.19 um 12:21 Uhr)
Dunning-Kruger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.19, 14:30   #228
MoinMoin
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.10.2017
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 47
Beiträge: 20
MoinMoin ist im DAF berühmtMoinMoin ist im DAF berühmt
Andere Standortidee: Poststadion!

Wenn schon ein Stadionneubau, dann doch bitte nicht mehr so weit außerhalb am Olympiastadion oder am Flughafen Tegel, sondern mitten in der Stadt und sehr verkehrsgünstig schnell zu erreichen: das Poststadion! Langfristig hätte man da 10 Bahnsteigkanten: Im Berliner Hbf die Ost-West-S-Bahn, die Nord-Süd-S-Bahn und die U5 (zusammen 6 Bahnsteigkanten) plus Regional- und Fernverkehr. Dann noch in einem zukünftigen S-Bahnhof Perleberger Straße unten die Gleise Richtung Ringbahn/Westen und oben die Gleise Richtung Ringbahn/Osten und Richtung Norden (zusammen 4 Bahnsteigkanten). Bei solch einer guten Verkehrsanbindung und zentralen Lage würde der Zuschauerschnitt wohl ordentlich nach oben gehen!
MoinMoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.19, 15:15   #229
Baukörper
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Baukörper
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Gummersbach
Alter: 49
Beiträge: 871
Baukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfachBaukörper braucht man einfach
Das Poststadion ist die Sportstätte von über 200 Vereinen. Ob sich das mit dem Fussballstadion für die Hertha vereinbaren lässt?

Außerdem sind dort in den letzten Jahren schon viele Investitionen umgesetzt worden. Link.

Man wird schon eine Fläche suchen müssen, die nicht so intensiv genutzt wird.
Mein Favorit bleibt daher das Maifeld.
Baukörper ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum