Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.19, 07:35   #661
Bohnenstange
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von Bohnenstange
 
Registriert seit: 18.04.2016
Ort: Halifax, Kanada
Alter: 37
Beiträge: 13
Bohnenstange befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Masumania Beitrag anzeigen
Als Nicht-Architekt eine Frage in die fachkundige Runde:

Waren die Fassaden früherer Epochen tatsächlich hochwertiger? Gefühlt gehört es für den unkundigen Beobachter zu einer der ernüchternden Erkentnisse modernen Bauens, dass es nicht mehr möglich zu ein scheint, Fassaden umzusetzten, die tatsächich witterugsbeständig sind und an denen sich nicht schon nach wenigen Jahren unschöne Dreckspuren zeigen.

Ist das tatsächlich so oder trügt hier die "gefühlte Wahrheit"? Zu DDR-Zeiten waren die Gebäude natürlich auch alle "dop-dreggig". Allerdings war damals die Luftverschmutzung entsprechend höher.


Dem ist so. Es gab mehrere Studien die alle bewiesen haben, dass die Gebaeude frueher hochwertiger, sprich langlebiger waren.
So zB. eine Studie ueber das Heizen: Wenn alle Gebaude eine gleiche Raumhoehe haetten wuerde laut einer Studie ab 1918 die Heizwerte schlechter werden. Besonders nach 45 nimmt die Isulierung gravierend ab. Waren frueher noch Kastenfenster standard, wurden in den 60 gern einfach verglasste Fenster in Bueros eingebaut. falsche Materialien, Eisen, oder Beton wurden ausprobiert. Auch wurden Haeuser einzeln gestellt, was den Wind mehr Angriffsflaeche bot. Auch die Tahlsolen wurden aufgebraucht und die Haeuser zuhnehmend auf Anhoehen gestellt. Den Tiefpunkt erreichte man in derStudie zufolge 1978 - 1982. Zufaelliger weise wurde das am Sclechtesten isulierte Haus als "Extra sparsam" vermarktet. 100 qm dieser Haeuser verbrauchten laut Studie acht mal mehr Energie als 100 qum eines Hauses von 1918. Wenn beide gleiche Deckenhoehen haetten. Fundamente wurden auch deutlich leichter gebaut. Im Kapitalismus macht sich die Wegwerf Gesellschaft breit, da wir eine Ueberproduktion haben. Dies fing um 1940 in den USA an. Es gab Debatten im dortigen Parlament. Im Komunismus fing das in den 1920`gern an. In der "Frankfurter Schule" staht geschrieben, dass die Haeuser deutlich einfacher, viereckig und alle gleich sein sollten. Dadurch sollten alle Laender der Erde mitmachen koennen gleichaussehende Gebaeude zu bauen. Damit das auch die Schwachen schaffen. Die Idee war, wenn alle Staedte gleich aussehen, wuere die Weltregierung von allen Menschen schneller akzeptiert.
Bohnenstange ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.19, 09:05   #662
Tomov
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Tomov
 
Registriert seit: 08.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 593
Tomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Bohnenstange Beitrag anzeigen
Die Idee war, wenn alle Staedte gleich aussehen, wuere die Weltregierung von allen Menschen schneller akzeptiert.
Steht das auch in der "Studie"? Wie wäre es mit einer Quellenangabe?
Tomov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.19, 13:22   #663
Arwed
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Arwed
 
Registriert seit: 02.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 449
Arwed ist im DAF berühmtArwed ist im DAF berühmt
Es gibt ganz sicher auch eine Studie darüber, dass früher mehr Lametta war. Diese Studie würde dann aber auch ähnlich viel Sinn machen wie diese.

Man müsste erst einmal definieren, worin das Kriterium des Mehrwertes bestehen soll. Als man in den 60er und 70er Jahren Gebäude des Historismus und früherer Epochen abgebrochen hat, legte man z.B. offenbar andere Maßstäbe zugrunde.
Etwa 40 Prozent der Baukosten werden heute in technische Anlagen investiert. Weitere Kosten werden für perfekt angedichtete Keller, gedämmte Fassaden (nicht nur als WDVS!) und andere Dinge fällig, die man den Gebäuden erst mal nicht ansieht.

Wenn man all dieses Geld in den Schmuck der Fassaden investieren würde, dann könnte man auch heute eine ganze Menge machen. Aber deshalb pauschal zu sagen, dass die heutigen Gebäude weniger wert seien, ist entweder ziemlich naiv oder einfach populistischer Unsinn.

Um nicht zu Off-Topic zu werden und zum Ausgangspunkt der Diskussion zurückzukommen: das Ministeriumsgebäude halte ich insgesamt für ein sehr hochwertiges Gebäude, welches städtebaulich einen sehr wichtigen Beitrag zur Wiedergewinnung der Struktur der Inneren Neustadt geleistet hat. Seine Natursteinfassaden sind sehr hochwertig (wenngleich auch kein ortstypischer Stein eingesetzt wurde).
Die Fassadenbereiche mit Vollwärmeschutz an der Nord-Westseite benötigen nach 20 Jahren definitiv mal wieder einen neuen Anstrich. Ich bin wirklich absolut kein Fan von WDVS (die Ausführung mit Styropor sollte aus vielen Gründen nicht mehr zulässig sein), aber die technische Entwicklung ist mittlerweile bedeutend weiter. Insbesondere durch thermisch isolierte Verankerungen und rein mineralische Putz- und Anstrichsysteme treten die Veralgungen und die punktförmige Abzeichnung der Telleranker heute nicht mehr auf. Jedes System braucht seine Zeit um perfektioniert zu werden.

Man kann sehr gerne sagen, dass einem die heutigen Fassaden nicht gefallen. Das ist Geschmacksache. Aber mit Absagen an den "Wert" der Gebäude sollte man sich zurückhalten.
Arwed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.19, 13:29   #664
Chris1988
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 1.855
Chris1988 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChris1988 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreChris1988 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Behrsche Villa

Nun auch in der SZ
https://www.saechsische.de/das-behrs...t-5097546.html

Sie wird tatsächlich saniert und erweitert.

Der schon vorhandene Anbau auf der Ostseite wird auch auf die Westseite kopiert und die große Gaupe von der Elbseite wird es danach auch auf der Nordseite geben.
Den Anbau sieht man auch schon im Themenstadtplan.

Der Eigentümer bleibt im Geheimen.
Chris1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.19, 22:10   #665
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.289
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Fassadensanierung Finanzministerium Westfassade

Blick vom 'schönst-gelegenen Wohnmobilstellplatz der Welt':
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.19, 23:39   #666
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.289
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Super8-Hotel nahe Marienbrücke - fertig, abschliessend


Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.19, 11:41   #667
Lambert
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Dresden
Beiträge: 96
Lambert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Was soll man dazu noch sagen? Wir brauchen detaillierte Bebauungspläne mit Gestaltungssatzung, die öffentlich diskutiert werden müssen, oder diese Stadt wird von Jahr zu Jahr hässlicher werden. Die Gestaltungskommission reicht nicht. Wenn dann öffentlicher Unmut aufkommt, schieben sich SPA, Bauherr und Architekten stets gegenseitig die Schuld zu.
Lambert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.19, 12:20   #668
Saxonia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Saxonia
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Altenburg
Beiträge: 3.264
Saxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz seinSaxonia kann im DAF auf vieles stolz sein
Dieses "Super 8" Schild über dem Eingang passt ja auch mal so gar nicht zum Gebäude. Als hätte sich dort eine dubiose Spielhölle eingemietet.
Saxonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.19, 17:23   #669
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.289
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Besuch zweier Schulbaustellen von DD-TV im Neustadtbereich

Video 1: Neubau Tieckstrasse. Hier baute man erstmal im Hof die Sporthalle, vorn ist erst das EG im Rohbau da.
Nun wirds wohl an der Straße schneller wachsen.


hier auch gleichmit:
Video 2: Neubau 148. Grundschule Lößnitzstraße (zu Hechtviertel)

Fehlen eigentlich noch die Dreikönigsschule sowie die 15. GS an der Görlitzer Strasse, naja, abwarten oder selbst schauen. Moment, ich habe ja Bilder.... siehe Strang "Antonstadt".
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.19, 07:01   #670
Elli Kny
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Elli Kny
 
Registriert seit: 20.09.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 5.289
Elli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz seinElli Kny kann im DAF auf vieles stolz sein
Königshöfe / Palatium - Abriss Hofgebäude erfolgt, update
zuletzt #658




^ in die Brandwand des Palatiums gen Königsstrasse kamen zahlreiche Fenster - sieht nun geschmeidiger aus und weniger nach Brandwand, (kein Bild).

Behr'sche Villa, Glacis-/Wigardstrasse - entkernt, Vorbildbirke weg
siehe zuletzt #660



Bonusbild: Biotop "Stadt Leipzig"
Elli Kny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum