Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.19, 02:06   #331
Rundling
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Rundling
 
Registriert seit: 24.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 423
Rundling ist jedem bekannt und beliebtRundling ist jedem bekannt und beliebtRundling ist jedem bekannt und beliebtRundling ist jedem bekannt und beliebtRundling ist jedem bekannt und beliebtRundling ist jedem bekannt und beliebtRundling ist jedem bekannt und beliebt
...und schräg gegenüber sind Objekte entstanden, mit denen man die Goldene Stadt an der Moldau sicher nicht in geeigneter Weise zu würdigen wusste.

"Prager Höfe"

Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen












In Form und Farbe ein Fremdkörper und für sich allein betrachtet ein reiner Zweckbau, der mit einer unpassenden Fassaden-Tapete überkleistert wurde -
mit Architektur im eigentlichen Sinne hat das nichts mehr zu tun.

Noch ein aktueller Blick zum Nachbarn:



...und auf die schöne Zeit ohne das Hotel:



Man hätte an dieser Stelle ja auch das durch die Umgebung vorgegebene Thema Backstein(optik) aufgreifen können.
Dabei können mit geringem Aufwand ansprechende und originelle Bauwerke entstehen...
Allerdings sind dafür Bauherren mit minimalem Anspruch an die Baukultur ihrer Renditeobjekte und/oder eine Stadtverwaltung notwendig, die irgendeine Idee davon hat, wie sich das Stadtbild weiterentwickeln soll...

Bonus:

Rundling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.19, 12:47   #332
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 543
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Immerhin sorgt es für einen schattigen Stadtplatz (ist in diesen Zeiten nicht zu unterschätzen) und schirmt die Wohngebäude dahinter etwas vom Straßenlärm ab.

Finde ich es besser als die Lücke - ja. Gefällt mir der Bau - nein.
Wie ich schon zur Visu bemerkte, fehlen mir ein bis zwei Etagen. Ein wie auch immer gearteter Dachabschluss wäre auch nicht schlecht gewesen.
Die Fassade wirkt zu glatt und künstlich - Natursteinplatten sind das nicht, oder? Mit der Farbe an sich habe ich persönlich kein Problem und ich glaube auch nicht, dass man in der heterogenen Umgebung einen wirklichen Fremdkörper im eigentlichen Sinn produzieren kann. Eine optisch geteilte Fassade hätte den langweiligen Eindruck etwas abmildern können, aber das war ja schon laut der Visu nicht zu erwarten.

Insgesamt hat mir das Gebäude zu wenig Gewicht und kein Gesicht.
Für ein Gewerbegebiet am Stadtrand ok - aber ich finde, dass man in der Lage etwas hochwertiger wirkendes erwarten kann als "gerade mal eben so besser als die Brache".
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.19, 16:33   #333
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 848
LEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von LEonline Beitrag anzeigen
(leider kein größeres Bild verfügbar)


Baubeginn im 3. Quartal 2019.

http://www.buero-immobilien.de/buero...ect_id=BF_8011
Zu diesem Projekt gibt es eine weitere Visu:


http://www.buero-immobilien.de/buero...ect_id=BF_8011
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.19, 18:17   #334
LEurban
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.03.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
LEurban hat die ersten Äste schon erklommen...
Städtebaulich nicht nachvollziehbar

Es ist städtebaulich überhaupt nicht nachvollziehbar, warum an der wichtigen Ecke Prager Straße/ Riebeckstraße nur ein niedriger 4-geschossiger Bau entstehen soll und der eigentlich an der Ecke sinnvolle Hochpunkt eingerückt in der Prager Straße entstehen soll.
LEurban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.19, 22:09   #335
LeipzigSO
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2009
Ort: Leipzig
Alter: 40
Beiträge: 234
LeipzigSO sitzt schon auf dem ersten Ast
Was ich an der Stelle nicht verstehe: wie kann es sein, dass ein und die selbe Stelle doppelt beplant wird?

Ich kann mich da nur nochmal wiederholen: wenn dort angeblich dieses Ärztehaus (wobei beide Visus offensichtlich unterschiedliche Gebäude darstellen...) gebaut wird, was plant dann dort AOC: https://www.aoc-immobilien.com/aktue...ig-prager-str/ Dass AOC das Grundstück erworben hat, wurde in diversen Medien schon geschrieben. Und nochmal, von den zwei Bauvorhaben der AOC in Leipzig befindet sich bereits eins in Bau. Es ist also davon auszugehen, dass es sich dabei mehr als um heiße Luft handelt.

Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass es zwei Projektträger gibt, die planen und von denen einer nicht weiß, dass ihm das benötigte Grundstück garnicht gehört...
LeipzigSO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.19, 11:47   #336
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 543
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^ Meine Interpretation wäre, dass AOC die Vermarktung der Büroflächen des Projekts an den Makler abgegeben hat. Wenn ich mir das Angebot an Büroflächen so ansehe, kann man gar nicht früh genug damit anfangen.

^^ Zur Gebäudehöhe - ich tippe mal darauf, dass städtebaulich die Höhen vorgegeben waren. Über den Grund kann ich auch nur spekulieren, möglicherweise, um die Bauten gegenüber in der Riebeckstraße nicht zu sehr zu dominieren.

Interessanter finde ich, dass laut der Visu offensichtlich doch keine durchgängige, das ganze Karree umfassende Blockrandbebauung geplant zu sein scheint, sonderen eine Aufteilung stattfindet. Ich habe dieses PDF zur städtebaulichen Planung gefunden, was scheinbar - zumindest an der Prager Straße - der aktuell geplanten Platzierung der Baukörper entspricht.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.19, 14:36   #337
LEurban
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 20.03.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
LEurban hat die ersten Äste schon erklommen...
Ecke zu niedrig

^ Besten Dank für das PDF. Der dargestellte Städtbauentwurf von PWB ist nach meiner Kenntnis Grundlage für die weitere Planung.
Auch im PDF ist der Hochpunkt unverständlicher Weise nicht an der Ecke.
ABER:
Auf den PWB- Visualisierungen im PDF ist zu sehen, dass die Ecke nicht als Viergeschosser, sondern mit 5 Geschossen plus Staffelgeschoss vorgesehen war.
Die im Beitrag weiter oben dargestellten vier Etagen des mutmaßlichen Bauherren sind definitiv zu wenig für die Ecke.

Geändert von LEurban (28.07.19 um 01:56 Uhr)
LEurban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.19, 11:37   #338
miumiuwonwon
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.069
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Zur obigen Diskussion: AOC veröffentlicht heute zwei high-resolution renderings des neuen Quartiers Prager Straße / Riebeckstraße / Judith-Auer-Straße.

Ansicht Bürogebäude Ecke Prager Straße / Riebeckstraße.


Ansicht Wohnhäuser Prager Straße.


© AOC Immobilien AG
miumiuwonwon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.19, 12:02   #339
LE Flaneur
Debütant

 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Leipzig
Alter: 27
Beiträge: 3
LE Flaneur befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich finde es auch seltsam, dass das höchste Gebäude nicht an der Ecke platziert wird - ich kann mir den ganzen Komplex aber auch nur schwer im Kontext zu den bereits dort stehenden Häusern vorstellen, sodass diese Entscheidung am Ende vielleicht noch einleuchtet.

Jedoch fehlt mir persönlich irgend ein Highlight am Kopf des Baus.

Ausserdem erinnert mich vor allem besagtes höchste Gebäude an Berliner Wohnbauten, wohl oder übel auch an die, ähm, "stalinistischen" der Frankfurter Allee.

Alles in allem gefällt mir der Entwurf dennoch ganz gut.
LE Flaneur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.19, 12:10   #340
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 543
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
^^ Danke, damit sind wohl alle Unklarheiten beseitigt.

Zum Entwurf selbst: Das Bürogebäude an der Ecke gefällt mir nicht. Neben der fehlenden Höhe ist mir die Fassade zu langweilig und hat außerdem das Potenzial, in kurzer Zeit sehr ranzig auszusehen. Das EG hat so eine 70er-80er-Jahre-Atmosphäre.

Bei den Wohnbauten gefällt mir, dass man sich gegen bodentiefe Fenster entschieden hat. Der hohe Bau hat einen vernünftigen Dachabschluss - sieht fast wie eine Dachterrasse aus - und wirkt gut proportioniert. Der Bau gegenüber könnte meinentwegen genau so gespiegelt werden, da dieser mal wieder wie oben abgeschnitten wirkt. Bis auf den Dachbereich finde ich aber auch diesen Bau ok - auch dass man sich hier für die Hochparterre-Lösung anstatt Gewerbeeinheiten entschieden hat, finde ich verständlich. Schön fände ich aber, wenn die Fassaden der beiden Wohnbauten etwas unterschiedlich wären.

Insgesamt meiner Ansicht nach solide - aber ich wünsche mir Nachbesserungen bei der Gebäudehöhe an der Ecke und dort eine etwas ambitioniertere Fassade - vielleicht mal umfangreiche Begrünung?
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.19, 13:36   #341
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.508
hedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphäre
Dito mit den vorigen Kommentaren bzgl. der zu flachen Bebauung an der Ecke zur Riemannstraße! Dennoch löblich, dass man hier einen neuen Blockrand initiiert und anscheinend eine Art neue (Fußgänger-) Verbindung zwischen der Prager- und der Judith-Auer-Straße schafft. Dieser Bruch wird wahrscheinlich kongruent mit dem Durchgang der Krugstraße im Block des Technischen Rathauses sein. Bei der breiten begradigten Prager Straße ein positiver Bruch, ansonsten wird es bei den gleichen und langen Fassaden schnell sehr eintönig.

Diese Ecke dann so (die Entwurfsansicht ist hier auch etwas dramatisiert - es handelt sich ja lediglich um zwei Geschosse mehr als der Blockrand) zu betonen theoretische nicht falsch. Scheint der Kopfbau zum Beispiel Nahversorgung zu beherbergen und besagten Durchgang zu pointieren. Das ist generell - als Fußgängerzone mit Nahversorgung - absolut stimmig.


Eher fehlen eben bei dem eigentlichen Kopfbau zur Kreuzung zwei drei Geschosse mehr. Was sicher auch der dortigen geringeren Nachfrage nach Büroflächen zu tun hat. Dennoch ist auch die dortige Gestaltung für mich sehr gefällig. Vor allem sind die Arkaden an der Ecke eine Bereicherung und nehmen so einer Ecke etwas die Tristesse. Die Fensterraster finde ich auch stimmig und wirken eher offener als klein und gedrungen. Wenn hier die Fassadenmaterialien stimmen, eigentlich eine gelungene Blockrandbebauung an einer immer noch perforierten Einfallstraße.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.19, 19:35   #342
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 543
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Das Ostforum ist verkauft und soll bis Ende 2020 fertig werden. Käufer ist die Ampega Real Estate GmbH, die zum Talanx-Versicherungskonzern gehört.

LVZ
(noch bis 20:10 Uhr frei lesbar)
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:07 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum