Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.18, 15:08   #76
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.537
Altbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nett
So&So zum 30.09. seitens CG gekündigt, TV Club muss ebenfalls raus.

Während der TV Club noch eine Gnadenfrist bis Ende 2019 hat, darf das So&So bald schließen. Es rumort bei den betroffenen Clubs und Nutzern, anscheinend möchte man beide Clubs nicht mehr auf dem Areal haben, was jedem Versprechen und Vereinbarung widersprechen würde, die auf Bürgerforen und Co. geäußert wurde. Dort wurde immer gesagt, beide Clubs bleiben auf dem Areal erhalten, wenn auch nicht zwingend genau im gleichen Gebäude.
Interessant wäre die Sicht der Stadt, die sich ja immer (auch!) für den Erhalt einsetzte.

LVZ 23.07.
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Le...den-abgerissen
LIZ 24.07.
https://www.l-iz.de/politik/brennpun...ationen-226108
LIZ 21.07.
https://www.l-iz.de/politik/brennpun...uendigt-225788
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.18, 10:10   #77
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.508
hedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphäre
Das sind nun die klassischen Probleme einer Großstadt. Auf der einen Seite die Nachverdichtung weil es notwendig ist. Auf der anderen Seite die Interessen unterschiedlicher Akteure die davon direkt negativ betroffen sind.

Für mich war es irgendwie klar, dass die Clubs dort keinen Freischein bekommen werden. Ich denke aber auch, dass sich in der Stadt immer noch genügend Freiflächen bieten um diesen Clubs eine neue Bleibe zu finden.
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.18, 12:24   #78
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.537
Altbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nett
^
Nein, das ist das klassische Problem "nur ein Investor", der Gewinn machen will. Man hat seitens CG mehrfach versprochen, auch öffentlich, dass die Clubs AUF dem Areal bleiben, da dieser Bereich als Kulturmeile etabliert werden soll und der Gebäuderiegel des TV-Clubs denkmalgeschützt ist, also stehen bleibt. Kultur besteht nunmal nicht nur aus Theatern, sondern auch aus Clubs usw. Wenn man jetzt sagen würde, zur Sanierung müssen diese umziehen und danach dürfen sie wieder rein - logisch und nachvollziehbar.
Aber einfach kündigen zeigt, dass viele Versprechen nur leere Worthülsen waren und dieses Bürger- und Nachbarschaftsforum mehr Show als alles andere ist (wie ja auch die Meinungen in der Berichterstattung zB durch den Bürgerverein Gohlis zeigen), um das Vorhaben möglichst schnell durchzubekommen und vor Stadtrat und Bürgern zu legitimieren, weil es dann heißt "die saßen doch alle mit im Forum, es wurden doch Bürger, Vereine, ... gefragt".
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.18, 10:46   #79
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.741
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Die LVZ berichtet in ihrer heutigen Printausgabe erneut, allerdings, das zur Einschränkung, nur aus Richtung CG in Person von Geschäftsführer Ulf Graichen. So darf das So&So jetzt bis Ende 2018 bleiben und es wurden Ersatzflächen in Plagwitz und Schönefeld angeboten, die bereits gemeinsam besichtig wurden, der TV-Club wiederum hätte angeblich keine Kündigung erhalten, da das Gebäude sowieso unter Denkmalschutz stehe. Warum das Gebäude des So&So für die bauvorbereitenden Maßnahmen eingeebnet werden muss, während es eindeutig Teil der städtebaulichen Planungen war (1, 2), wird allerdings erneut nicht erklärt.
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.18, 11:13   #80
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.508
hedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphärehedges sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von Altbaufan_ Beitrag anzeigen
^
Nein, das ist das klassische Problem "nur ein Investor", der Gewinn machen will.
Egal wie man es ausdrücken möchte. Eine Problematik ist in einer wachsenden Stadt wie Leipzig nun einmal gegeben. Natürlich ist es besser keinen Narrativ mit "entweder Wohnungen oder Kulturschuppen" in einer weit größeren Diskussion zu etablieren. Aber das wird sich vor allem bei solch großen Projekten eher weniger realisieren lassen.

Falls die Stadt eine Balance in so einem Wachstumsprozess finden kann, um so besser!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.18, 17:11   #81
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.610
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Weil ich heute mit der S-Bahn zwischen Gohlis und Hbf unterwegs war, nochmal die Frage an die Experten unter uns: Warum sollte ein Haltepunkt am neuen Stadtquartier nicht möglich sein? Da liegen doch schon zwei neue Gleise an und Platz wäre ohne Ende, um da mal einen Bahnsteig zu errichten.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.18, 18:11   #82
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.537
Altbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nett
1. Zu nah an der Einfahrt zum Citytunnel (somit ist jede weitere Diskussion umsonst).
2. Das "Überführungsbauwerk" der Gleise, somit müssten umständliche Haltepunkte, Zugänge etc. eingerichtet werden (ähnlich S-Bf. Gohlis).
3. Hohe Kosten v.a. wegen Punkt 2.

Es gab noch andere Gründe, aber die sind mir gerade entfallen (findet man sicher auch irgendwo hier im Beitrag).

Es wird aber wohl geprüft, ob es doch eine Möglichkeit gibt. Vorstellen könnte ich mir an der Brücke über die Delitzscher Str., allerdings ist das schon wieder sehr weit am nördlichen Rand des Gebietes bzw. sogar schon außerhalb und daher nicht wirklich gewollt...
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.18, 22:45   #83
C. S.
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.07.2015
Ort: Leipzig
Beiträge: 543
C. S. könnte bald berühmt werden
zum Haltepunkt

Blöd an der naheliegenden Lösung "Kletterhalle" ist, dass es dort bereits zwei Strecken sind, die S-Bahn Richtung Grünau via Coppiplatz und die S3 Richtung Halle via Schkeuditz. Das dem Quartier416 abgewandte Gleispaar hat noch Regionalverkehr gen Zeitz und Großkorbetha. Schon die 140m langen Bahnsteige bekäme man nur mit aufwendigen Brückenkonstruktionen unter und das Kreuzungsbauwerk an der Kletterhalle hat Fundamente in große Tiefen (25m) so dass sämtliche Fußwege auf die andere Seite in große Höhe müssten, barrierefrei via Aufzüge. Über die Fahrleitung der dort oben fahrenden S3 heißt gut und gern in 20 m Höhe zu müssen. Nicht nur Kosten , sondern auch Brauchbarkeiten sacken dann ab und würden eine angemessene Nutzung nicht eintreten lassen weil die Zeiten zum Erreichen des Bahnsteigs grottig sind.

An der Delitzscher Str. ist man zu nahe am S Gohlis dran und auch hier lägen die Gleispaare auseinander, was komplette Neukonstruktionen der Brücken bedeutet.

Das ideal, eine Verflechtung von S1 und S3 bereits nahe Gohlis und dann als Gleispaar bis zum Tunnelbauwerk hätte einen Inselbahnsteig richtig richtig sinnvoll gemacht! Leider bereits 1997 verbaut, als die Planungen so starteten, wie sie heute liegen.

Hilfreich ist nun aus meiner Sicht eine Buslinie, die nicht als Quartiersbus sondern als richtige 10 Minuten Takt Linie das Quartier DURCHquert (Theresienstr. bis Roscherstr.) um dann via Alter Zoll zum Hbf bzw. zum S Gohlis zu gelangen. Das spart Fußwegzeit zu den Tramstationen und bindet die Punkte gut an, die schnelles Weiterkommen in zig Richtungen ermöglichen.
C. S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.18, 21:10   #84
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.610
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Die Bauausführung auf der CG-Website ist jetzt von Juni 2019 bis Dezember 2026 angegeben. Bis es soweit ist, werden dort, wo später mehrgeschossige Wohnbauten errichtet werden sollen, noch schnell ein paar olle Baracken aufgehübscht. Wozu auch immer das gut sein soll.




Bilder: Cowboy
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.18, 22:32   #85
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.537
Altbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nett
^
Ich muss dich enttäuschen, das ist keine Baracke, sondern ein Verteilerhaus / Büro / ... der LVB. Zu erkennen an den Türen mit Belüftungsschlitzen links und auch am Schild, was nach Sanierung wieder am Zaun kleben wird.
Dieses Gebäude wird nicht abgerissen, da die LVB es weiterhin benötigen. Warum das gerade dort steht, weiß ich nicht. Aber es hat Bestandschutz und markiert quasi die Südgrenze des Grundstücks. Das Autohaus direkt im Anschluss gehört z.B. nicht zum Projekt, ähnlich wie die Moschee etc. im fernen Hintergrund.
Alles andere wird z.Z. abgerissen, sobald die Mieter raus sind.
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.18, 08:18   #86
DAvE LE
Dave Tarassow
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 29
Beiträge: 4.211
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Bei dem abgebildeten Gebäude handelt es sich um das "Umspannwerk Nord" der Leipziger Verkehrsbetriebe. Dies zu verlegen, würde mehrere Millionen Euro kosten.
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.18, 09:18   #87
miumiuwonwon
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.069
miumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbarmiumiuwonwon ist im DAF unverzichtbar
Wie aus der folgenden Abbildung ersichtlich ist, wird das Gebäude vorerst nicht abgerissen.


© homuth+partner architekten on Facebook
miumiuwonwon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.18, 12:33   #88
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 848
LEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nett
^
Man erkennt auch, dass mind. an der nördlichen Höhendominante im Zentrum geschraubt wurde - diese wirkt nun schmaler und höher.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.18, 15:16   #89
LEonline
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 848
LEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nettLEonline ist einfach richtig nett
Derweil wird am Chausseehaus dieses Gebäude für den Abbruch vorbereitet - die Fenster sind schon draußen:

Eigenes Bild
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.18, 15:31   #90
DMark
Debütant

 
Registriert seit: 04.07.2018
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 3
DMark befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Altbaufan_ Beitrag anzeigen
Auf der CG-Seite ist das Projekt nun wieder zu finden:
https://www.cg-gruppe.de/immobilien/...pzig-416/84980

Auch hier ist die Erschließung mittels ÖPNV für einen innovativen, möglichst autofreien Stadtteil (lt. CG-Seite "nur" 1.000 Parkplätze für >3.000 EW) mehr als dürftig. Es wird keinerlei neue Linien, Gleise o.ä. geben, man nutzt nur die vorhandenen Strecken der 10,11,16 sowie 9 und will dort neue Haltestellen bauen oder Haltestellen verlegen. Das "Innere" des Gebietes, welches doch nicht unerheblich ist, muss also zu Fuß beschritten werden. Somit werden vor allem im hinteren Teil (Richtung Bahngleise) die 300 m bis zur nächsten ÖPNV-Haltestelle um 100 - 200 m überschritten.
Ich frage mich gerade wo man da sein Auto abstellen soll wenn man keinen der wenigen Stellplätze ergattern konnte?
Ich würde in dem Fall nicht dort wohnen wollen.
DMark ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum