Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.19, 20:30   #121
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 544
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Danke für die aktuellen Eindrücke!

Ich bin auf die Raumwirkung gespannt. Zur besseren Übersicht habe ich die einzelnen Baufelder mit in die DAFmap aufgenommen. Die Positionierung sollte so in etwa passen.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.19, 23:03   #122
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.537
Altbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nett
Blick von oben herab ...



(06.02.19)
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.19, 14:52   #123
Birte
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.03.2014
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 544
Birte ist im DAF berühmtBirte ist im DAF berühmt
Laut LVZ wurde das Gelände samt Projekt an ein noch nicht genanntes österreichisches Unternehmen verkauft. Laut Artikel übernimmt der neue Eigentümer alle Rechte und Pflichten, die zwischen Stadt und Verkäufer ausgehandelt wurden.

Obwohl es zu erwarten war, hätte ich mir lieber mehrere Eigentümer (z. B. für einzelne Baufelder) gewünscht.
Birte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.19, 15:30   #124
Altbaufan_
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.537
Altbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nettAltbaufan_ ist einfach richtig nett
https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/F...erzoegert-sich

Der Baustart wird sich verzögern - die CG hat das Areal bisher nicht rechtssicher an den neuen Eigentümer übertragen.

Die WE und Schulen, KITAs etc. benötigt man aber jetzt, nicht erst in 10 Jahren. Wer weiß, ob der Hype um Leipzig irgendwann mal endet iund die 700.000 EW reine Utopie bleiben und man dann am Bedarf vorbei baut oder alles ändern muss. Neuerliche Flüchtlingsströme sind eh nicht auf Jahre genau planbar, sondern von Unmengen an Faktoren (Regierungen, Kriegen, Dürren uvm.) abhängig.

Genau wie am Bayer. Bahnhof zeigt sich, wie sehr die Stadt selbst bei Gebäuden fürs Gemeinwohl von Privatinvestoren abhängig ist und nahezu keine Handhabe hat, das Bauprozedere zu beschleunigen, da sie schlicht nicht Eigentümer der Flächen ist...
Altbaufan_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum