Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.12, 02:22   #451
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Pressemitteilung vom 27. April 2012:

Zitat:
Presse-Information

Internationale Auszeichnung:

Dortmunder Thier-Galerie ist Europas innovativstes Shopping-Center

Jury lobt nachhaltiges Gesamtkonzept

Dortmund/Hamburg/Wien, 27.04.2012
– Die Dortmunder Thier-Galerie ist am Donnerstag (26.4.2012) in Wien bei der Verleihungdes „Across Award 2012“ als innovativstes neues Shopping-Centerin Europa ausgezeichnet worden. Eine internationale Expertenjury wählte die Thier-Galerie in der Finalrunde unter insgesamt 17 Bewerbern aus. In ihrer Begründung lobte die Jury das innovative und nachhaltige Gesamtkonzept der von der Hamburger ECE entwickelten Einkaufsgalerie. „Dieser Award ist eine großartige Auszeichnung für die Thier-Galerie und eine Bestätigung für die Qualität unserer Arbeit“, freute sich ECE-Chef Alexander Otto.

Die im September vorigen Jahres eröffnete Thier-Galerie wurde auf einem ehemaligen Brauereigelände im Herzen der Dortmunder Innenstadt errichtet. Das Center bietet seinen Besuchern auf ca. 33.000 qm Verkaufsfläche rund 160 Fachgeschäfte, Restaurants, Cafés und Dienstleistungsbetriebe. Außerdem verfügt die Thier-Galerie über mehr als 5.000 qm Bürofläche und etwa 730 Pkw-Stellplätze. Für ein besonderes Raumerlebnis sorgt das viergeschossige „Haus im Haus“ im glasüberdachten Innenbereich. Blickfang und Haupteingangsportal an der Dortmunder Flaniermeile Westenhellweg ist die wiederhergestellte Gründerzeitfassade eines ehemaligen Handelshauses.

Mit einem Investitionsvolumen von ca. 300 Millionen Euro gehört die Thier-Galerie europaweit zu den größten privat finanzierten Bauten, die während der Finanzmarktkrise realisiert werden konnten. Investitionspartner sind Hamburg Trust, die ECE/Otto-Gruppe
sowie verschiedene Privatinvestoren. Beim Energiesparen in der Thier-Galerie hilft u. a. eine natürliche Be- und Entlüftung der Ladenstraßen. Außerdem verfügt das Center über ein spezielles Energiekonzept mit dynamischer Lichtsteuerung. Als weiterer Beitrag zum Klimaschutz kommen Leuchtmittel der neuesten Generation und zertifizierter Ökostrom zum Einsatz.[...]
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.12, 14:04   #452
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Freiraumgestaltung | Fassade(n) Martinstraße

Hier noch die Projektseite der Noack Landschaftsarchitekten inklusive Bildmaterial. Das Dresdener Büro zeichnet für die Freiraumgestaltung verantwortlich. - Außerdem: Die Hingucker der Galerie sind das "Haupthaus" am Westenhellweg (Foto) und die ehemalige Thier-Verwaltung am Hohen Wall (Foto). Ein wenig zu kurz gekommen ist die kleinteilig gestaltete Fassade entlang der Martinstraße:
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.12, 10:44   #453
tzuio09
Mitglied

 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 182
tzuio09 könnte bald berühmt werden
Das Haupthaus ist und bleibt einfach das Highlight. Wer aber diese rote Leuchtreklame zu verantworten hat sollte sich schämen. Es gab hier ja mal die Theorie, dass dies vom ECE Projektmanagement als Betreiber so vorgeschrieben wird. Dies kann aber nicht stimmen. Ich war das Wochenende in Hamburg - die dortige Europa-Passage - (ebenfalls ein ECE Center) besticht durch ein dezentes Logo und selbst die an der Außenfassade angebrachten Logos verschiedener Stores sind dort alle einfarbig und stimmig zur Fassade platziert. So hätte ich mir das auch in Dortmund gewünscht.
tzuio09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.12, 15:26   #454
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Straßenbaumaßnahmen vor dem Abschluss

In der Potgasse und Silberstraße sind die Pflasterarbeiten weitestgehend beendet. Am morgigen Sonntag wird das letzten Teilstück - Kaufhof-Parkhaus bis Kreisverkehr Silberstraße - mit farbigem Asphalt geschlossen. (Quelle)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.12, 22:27   #455
dokom21
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Dortmund City
Alter: 42
Beiträge: 73
dokom21 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lensing-Carré

Wann beginnen die Ruhr-Nachrichten eigentlich mit der Fassadensanierung der Obergeschosse am heruntergekommenen Haupthaus am Westenhellweg, bzw. des kleinen Altbaues Ecke Potgasse? Was ich auch nicht nachvollziehen kann, ist wie der RN-Verlag die rechte Seitenfassade der neuen Geschäftsstelle an der Silberstrasse, gegenüber der Kaufhof Parkspindel in Sichtbeton lassen kann?
dokom21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.12, 22:50   #456
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Straßenbau | 3. August 2012

Die Arbeiten an der Potgasse und Silberstraße haben ihren Abschluss gefunden. Aus den ehemals tristen und dunklen Seitenstraßen wurde zwar keine Vorzeigegegend*, dennoch kann ich mit dem Ergebnis gut leben. Und - Vorsicht Phrase! - was noch nicht ist, kann ja noch werden.

*Das Eckhaus Potgasse/Silberstraße und die östliche Fassade des Lensing-Parkhauses (Sichtbeton) trüben den ansonsten guten Gesamteindruck. Die folgende Fotostrecke zeigt die beiden Straßenzüge exklusive den "Problemfällen".


Silberstraße
Quelle: Mein Bild



Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Potgasse
Quelle: Mein Bild



Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.13, 15:20   #457
MMark
Debütant

 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: Dortmund
Alter: 33
Beiträge: 1
MMark befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Fassadenplatten

Eine wirklich gelungene Fassade. Kann mir jemand sagen, welche genaue Bezeichnung diese Sandsteinfassadenelemente hat?
MMark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.13, 02:19   #458
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Zwei Jahre Thier-Galerie

Am 15. September 2011 eröffnete die Thier-Galerie. Was wurde aus den Befürchtungen der Dortmunder Einzelhändler, der große Konkurrent könne zur Verödung der Innenstadt beitragen? Eine (subjektive) Bestandsaufnahme, garniert mit aktuellem Bildmaterial.


das "Haupthaus" am Westenhellweg
Quelle: Mein Bild



Quelle: Mein Bild


Zugang Hoher Wall
Quelle: Mein Bild



Zugang Silberstraße/Eisenmarkt
Quelle: Mein Bild



Zugang Grafenhof
Quelle: Mein Bild



Zugang Potgasse/Silberstraße
Quelle: Mein Bild


Der ca. 250 Meter kurze Ostenhellweg verzeichnete in den letzten Monaten eine hohe Mieter-Fluktuation. Besonders bitter war die (vorübergehende) Schließung des Spielwarengeschäfts Lütgenau. Ein nennenswerter Leerstand ist dennoch nicht zu vermelden. Die Spitzenmiete liegt bei 70 bis 80 EUR/Quadratmeter, das frequenzstärkste Teilstück liegt zwischen der Klepping- und Stefanstraße. Hier ist auch ein neues Wohn- und Geschäftshaus geplant. Im ehemaligen Olymp & Hades könnte schon bald ein Filiale der spanischen Modekette Bershka eröffnen.


Eine belebte Potgasse, vor wenigen Jahren noch undenkbar.
Quelle: Mein Bild



Quelle: Mein Bild


Martinstraße
Quelle: Mein Bild



Quelle: Mein Bild


Die Baulücke am Grafenhof/Ecke Martinstraße sollte schon längst mit einem Wohnhaus bebaut werden.
Quelle: Mein Bild



Hövelstraße | Gesundheitshaus (rechts)
Quelle: Mein Bild



Silberstraße
Quelle: Mein Bild


Der Westenhellweg wies zuletzt die höchste Passantenfrequenz aller deutschen Einkaufsstraßen aus (12.950 Passanten/Stunde). In den letzten zwei Jahren hat sich die A-Lage bis zur Thier-Galerie weiterentwickelt. Das attraktivste Teilstück, die so genannte "Goldmeile", befindet sich zwischen der Reinoldi- und der Petrikirche. Die zu erzielende Spitzenmiete liegt bei 200 bis 220 EUR/Quadratmeter. Neue bzw. künftige Mieter in der A-Lage (exklusive Thier-Galerie) sind u.a. Pohland, Brax, Wellensteyn, Görtz 17, Monsoon Accessorize, Desigual, Odlo, Mammut, Lush, Gina Tricot und Böhmer.


Außengastronomie am Hohen Wall
Quelle: Mein Bild



Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild

In den klassischen B-Lagen, wie z.B. dem Rosenviertel, der Klepping-, Hansa-, Kamp- oder auch Wißstraße, läuft alles wie gehabt. Die Boutiquen und Fachgeschäfte profitieren weiter von ihrer Stammkundschaft. Das gilt nun auch wieder für die Brückstraße. In den ersten Monaten nach der Eröffnung der Galerie beklagten einige Händler Umsatzrückgänge von bis zu 30 Prozent. Mittlerweile scheint sich die Situation, auch aufgrund interessanter Neueröffnungen (z.B. Planet Dortmund), entspannt zu haben. Das ehemalige Karstadt-Technikhaus am südlichen Ende der Brückstraße bleibt das große Sorgenkind. Der Umbau steht nicht bevor, das Projekt sei aber noch nicht vom Tisch.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.13, 16:07   #459
Bedenkenträger
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Dortmund
Alter: 40
Beiträge: 83
Bedenkenträger sitzt schon auf dem ersten Ast
Nachbesserungsarbeiten

Spät hat sich auch bei den Betreibern der Thiergalerie die Erkenntnis durchgesetzt, dass eine Putzfassade von der Beanspruchung her nicht ideal sein könnte. Die Säulen am Eingang am Westenhellweg sind nun mit Natursteinplatten ausgebessert worden. Da unten sowieso ein anderer Naturstein komplett um die Fassade zieht und oben der Putz belassen worden ist, sind die Säulen jetzt aus drei Materialien.

ganz großes Kino...
Bedenkenträger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.13, 20:23   #460
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Sockel Westenhellweg | Sanierung Martinstraße | 10. Dezember 2013

Die von Bedenkenträger erwähnten Steinplatten musste ich mir genauer anschauen. → Mit Naturstein kann man nicht viel falsch machen, dachte ich zumindest:


Quelle: Mein Bild


Quelle: Mein Bild

An der Martinstraße wird ein weiterer Bestandsbau saniert.


Quelle: Mein Bild
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:19 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum