Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.15, 17:45   #31
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Natürlich ist die Wahl des Ortes das eigentliche Problem. Und da der Islam eben nicht zu unserer christlichen abendländischen Deutschen Geschichte gehört, die jüdische Gemeinde aber sehrwohl, verbieter sich ein Neubau in der Altstadt. Und klar, jeder Münchner der das so sieht, ist ein Nazi.Logo. Wie auch anders... Dann kannst die komplette Stadtverwaltung und sicher die Meisten Münchner incl. fast aller Politiker an den Pranger stellen.
Geradezu absurd.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 19:17   #32
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.805
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Es war auch nie die Rede davon, eine Moschee in der Altstadt bauen zu wollen. Würde sich diese architektonisch gut einfügen, hätte ich aber auch nichts dagegen. Nur diese Frage stellt sich überhaupt nicht.

Zitat:
Und klar, jeder Münchner der das so sieht, ist ein Nazi.Logo. Wie auch anders... Dann kannst die komplette Stadtverwaltung und sicher die Meisten Münchner incl. fast aller Politiker an den Pranger stellen.
Geradezu absurd.
Das hast du jetzt selbst behauptet. Eine Moschee in der Altstadt, woher hast du das jetzt?
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 19:26   #33
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Da gabs ja deswegen erst die ganze Entrüstung. Das war sehr wohl von einigen gefordert. Auch von der islamischen Gemeinde in M. Aber da ist so ziemlich jeder incl der gesamten SPD + CSU dagegen. Sprich es wird nicht so kommen.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 19:56   #34
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.805
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Wo hätte denn eine Moschee in der Altstadt Platz?
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 19:59   #35
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.967
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
@ MiaSanMia: Ursprünglich sollte die Moschee tatsächlich in der Altstadt gebaut werden:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...s-ab-1.1596195
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.15, 21:45   #36
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.805
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Vielen Dank für die Info. Das muss an mir vorbei gegangen sein.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.15, 14:51   #37
krylosz
Mitglied

 
Registriert seit: 21.05.2014
Ort: krylosz
Beiträge: 100
krylosz wird schon bald berühmt werdenkrylosz wird schon bald berühmt werden
Es wäre natürlich ein Schlag ins Gesicht eines jeden christlich-abendländisch geprägten Autofahrers gewesen, wenn ein nicht christlich-abendländisch geprägtes Gotteshaus eine der wunderschönsten christlich-abendländisch geprägten Tiefgaragenausfahrten verschandelt ...

Ich versteh ehrlich gesagt nicht, was das Problem an einer Moschee sein soll. In München wohnen ca. 120.000 Muslime. Die sind da, die kann auch kein gehrinamputierter Stürzenberger weg diskutieren. Diesen unseren Mitbürgern, Kollegen, Freunden, U-Bahnmitfahrern, usw. gönne ich einen schönen, angenehmen Platz, an dem sie ihre Religion ausüben können. Wo jetzt das Problem sein soll, an einem der hässlichsten Plätze der Altstadt eine Moschee hinzustellen, verstehen meiner Meinung nach nur verblendete christlich-abendländisch geprägte, wahrscheinlich nicht mal an Weihnachten die Kirche besuchende, Vorzeigechristen!
krylosz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.15, 15:43   #38
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.169
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Der Platz über der Altstadt-Tiefgarage ist ohne jeden Zweifel ein Schandfleck höchster Güte. In der letztjährigen Vorweihnachtszeit war das eine dermaßen dunkle, giftgaserfüllte, menschenverachtende Ecke, die einen an finsterste Zeiten zurück erinnert hat, als im Stachus-Untergeschoss noch elektronische Smog-Warntafeln aufgehängt waren. Immerhin ist mitten in dieser von gehfaulen Menschen geschaffenen Hölle das schöne Café Cord gelegen, ansonsten könnte man das ganze Areal sofort dem Erdboden gleich machen und etwas Vernünftiges zum Nutzen der Innenstadtbewohner dort erschaffen.

Auch wenn ich persönlich den Moschee-Standort am Leonrodplatz bevorzuge, so hätten mich inbesondere die damaligen "Sicherheitsbedenken" von OB Ude sehr interessiert.
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.15, 17:56   #39
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die Sicherheitsbedenken kann ich komplett verstehn. Die Fussgängerzone hat ja auch ihre katholischen Extremisten z.B in Form des Typens der sich da sprichwörtlich ans Kreuz nagelt, und jungen Frauen hinterher ruft " Ihr seits zum Kinder bekommen da" ...Wenn jetzt dieser Mann samt Anhang, permanent vom Stachus zur Moschee pilgern würde, sprich 200 300m, dazu einige nicht so freundlich jugendliche Vertreter der islamischen Gemeinde..au au au... Und das ist nur ein Szenario. Da kann ich Ude verstehn. Oder ist Ude jetzt auch ein Nazi?
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.15, 19:16   #40
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.169
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die von dir formulierten Gedanken in irgendeinem Zusammenhang zu den Sicherheitsbedenken stehen, die Herrn Ude umtrieben haben. Gerade in München sollte ein friedliches Miteinander der Kulturen und Religionen tatsächlich möglich sein und wenn nicht hier, wo dann?
Mit der Logik hätte es auch nie eine Synagoge an zentraler Stelle geben dürfen.
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.15, 19:23   #41
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Ich bitte Sie. Alleine aus der historischen Schuld heraus, kann und muss ein jüdisches Bauwerk an fast jeder Stelle, egal wo, realisierbar sein. Da schliesst sich dann auch der Kreis mit dem Gedanken der christlich, abendländische jüdischen europäischen Geschichte.
Der Islam steht da in einem komplett anderen Kontext zu. Überhaupt nicht vergleichbar mit der gemeinsamen Geschichte die wir mit den jüdischen Mitmenschen teilen. Und der Herr Ude hat sicherlich die Menschenmassen des Stachus und der Fussgängerzone als Sicherheitsbedenken herangeführt. Oder meinen Sie es wäre die Abgase der Stachustiefgarage gewesen, die ihn damals alarmiert hatten?
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum