Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.12, 22:35   #31
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.306
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
Erweiterung Bergbaumuseum Bochum

Das Bergbaumuseum Bochum plant seine Ausstellungsfläche bis 2015 zu erweitern. Es sollen acht neue Hallen entstehen, die einen Rundgang ermöglichen sollen. In ihnen soll die Kulturgeschichte des Bergbaus von den Anfängen bis zur Gegenwart gezeigt werden. Insgesamt wird der Ausbau 2 Millionen Euro kosten. Finanziert wird er zum Teil von der Stadt Bochum und aus eigenen Mitteln.

Quelle: Radio Bochum
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.15, 08:37   #32
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.306
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
15 Millionen Euro für die Sanierung des Bergbaumuseums

Das Deutsche Bergbaumuseum bekommt von der RAG-Stiftung 15 Millionen Euro für die Sanierung. Mir dem Geld soll im ersten Schritt sowohl die Modernisierung der Infrastruktur für Besucher als auch eine zeitgemäße Neuausrichtung der Ausstellungen finanziert werden. Bis 2018 sollen weitere 35 Mio Euro über spezielle Anträge aus dem Bund-Länder-Haushalt eingeworben werden um eine Komplettsanierung des Museums durchführen zu können. Das Bergbaumuseum mit seinen 365.000 Besuchern im Jahr gehört zu den populärsten Museen in Deutschland.

Quelle: WAZ - 15 Millionen Euro für die Sanierung des Bergbaumuseums


Bergbaumuseum Bochum by Kostik -Ruhr, auf Flickr
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.15, 09:43   #33
Kostik
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 3.306
Kostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer AnblickKostik ist ein wunderbarer Anblick
Masterplan DBM 2020

Wie bereits berichtet soll das weltweit größte Bergbaumuseum saniert und erweitert werden. Zur strategischen Neuausrichtung des Museums startete das DBM im Jahr 2013 daher das Projekt „DBM 2020“. Das Vorhaben zielt auf eine Neupositionierung des DBM in der öffentlichen Wahrnehmung, auf eine Attraktivitätssteigerung und dient damit der Zukunftssicherung des DBM.

Das DBM soll als zentrale Forschungs- und Vermittlungsstätte zur Gewinnung und Nutzung von Georessourcen sowie als DER Ort des Gedächtnisses der deutschen Steinkohle weiter entwickelt werden. Dies erfordert deutliche Investitionen, insb. in die bauliche Infrastruktur.

Die Umsetzung der baulichen Maßnahmen erfolgt in vier aufeinander aufbauenden Bauabschnitten:
  • Bauabschnitt A: Generalsanierung der Nordhälfte des Haupthauses, die künftig die modernisierten Ausstellungen zum Gedächtnis bzw. Erbe der deutschen Steinkohle und der Kulturgeschichte des Bergbaus beinhalten wird.

  • Bauabschnitt B: Sanierung der Südhälfte des Haupthauses und die Erneuerung der forschungsorientierten Ausstellung zu Georessourcen.

  • Bauabschnitt C: Errichtung eines wissenschaftlichen Depots, durch einen, in eine ehemalige Kohlenmischhalle integrierten Neubau als Haus-in-Haus-Lösung mit knapp 5 000 m² Grundfläche für die fachgerechte Objektlagerung.

  • Bauabschnitt D: Errichtung eines an das Haupthaus angrenzenden Forschungsneubau mit ca. 2 000 m² Grundfläche.

Die Finanzierung des Bauabschnitts A ist über die Zusage von Drittmitteln gesichert. Die weiteren Bauabschnitte befinden sich noch in der Antragsphase für Fördermittel der öffentlichen Hand.

Quelle: Competitionline
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003 - 2019 Deutsches Architektur-Forum